Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arcola Energy präsentiert Wasserstoff-Antriebsstrangplattform

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Arcola Energy präsentiert Wasserstoff-Antriebsstrangplattform

    Arcola Energy präsentiert Wasserstoff-AntriebsstrangplattformDie britische Arcola Energy kündigte eine neue proprietäre Brennstoffzellen-Antriebsstrangplattform an, die für Schwerlastfahrzeuganwendungen konzipiert ist. Die 'A-Drive'-Architektur bietet einen „Drop-In-Ersatz“ für dieselbetriebene Antriebe und ist laut Arcola skalierbar.

    Das Unternehmen nennt eine Reihe von Hochleistungsflotten, Lastwagen, kommunalen Betrieben und öffentlichen Verkehrsmitteln, einschließlich Bussen und Bahnen. All dies erfordert hohe Arbeitszyklusfähigkeiten und schnelles Auftanken, sagt Arcola.

    „Die HFC A-Drive-Plattform von Arcola kombiniert einen effizienten elektrischen Antriebsstrang mit der hohen Energiedichte von Wasserstoff und bietet die doppelte praktische Palette an Nur-Batterie-Lösungen. Auf diese Weise können Flotten einen ganzen Tag lang mit nur einer 10-minütigen Wasserstofffüllung arbeiten “, sagte Dr. Ben Todd, CEO von Arcola Energy. Er fügte hinzu: „Die A-Drive-Plattform bietet die erforderliche Integration, um diese Vorteile in realen Anwendungen schnell zu realisieren.“

    Reale Anwendungen, die nicht einmal ein Jahr entfernt erscheinen. Das Unternehmen plant, ab 2021 eine Reihe von Fahrzeugen auf der Grundlage der neuen Architektur auf den Markt zu bringen. Der A-Drive umfasst einen Brennstoffzellenmotor, der Wasserstoff direkt an Bord in Strom umwandelt, und ein Wasserstoffspeichertank-Array mit mehreren Überwachungs- und Sicherheitssystemen, so Arcola.

    Es dauerte zehn Jahre, bis die A-Drive-Plattform die Leistung aller Systeme integriert hatte: Brennstoffzelle, Batterie, Wasserstoffspeicher, Leistungselektronik, Wärmemanagement, Motor und Bremsen, so Arcola. Das Unternehmen behauptet, dass es jede Komponente für ein bestimmtes Fahrzeug dimensionieren und die Leistungsanforderungen der Anwendung entsprechend erfüllen kann. Die Plattform kommuniziert auch die Daten, die von Fahrern und Flottenmanagern benötigt werden.

    "Der A-Drive ist an verschiedene Fahrzeugtypen und -anwendungen anpassbar und spart sowohl Entwicklungszeit als auch Kosten", sagte Ben Todd. "Da es sich bei der Plattform um eine produktionsreife Lösung handelt, können wir dazu beitragen, die Einführung der kritischen Schwerlasttransportlösungen zu beschleunigen, die erforderlich sind, um die Zeitpläne der Regierungen für das Erreichen der Netto-Null-CO2-Emissionen einzuhalten."

    Wir haben zuletzt von Arcola Energy gehört, als das Unternehmen die Verantwortung für das Brennstoffzellensystem im Optare-Doppeldeckerbus unterschrieb, der 2021 in Betrieb genommen werden soll.

    Arcola Energy wird das Brennstoffzellensystem in seinem Werk in Liverpool bauen und plant eine zweite Produktionsanlage im Michelin Scotland Innovation Parc in Dundee.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (172) batterie (318) bev (718) bmw (161) brennstoffzelle (128) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (143) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (98) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (227)
    Lädt...
    X