Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
15 Ergebnisse in 0,0245 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
xpeng x
  •  

  • Drei chinesische Hersteller steigen in den CO2-Pool von VW ein

    Drei chinesische Hersteller steigen in den CO2-Pool von VW ein

    Mit Nio, Xpeng und der Geely-Marke Lynk & Co haben sich drei weitere chinesische Hersteller dem offenen CO2-Pool des Volkswagen-Konzerns in der EU für die Jahre 2021 und 2022 angeschlossen - trotz der Zusicherung von Volkswagen, die geforderten Flottenzielwerte für 2021 einzuhalten.

    Dies berichtet Schmidt Automotive Research unter Berufung auf EU-Dokumente und eine Erklärung von Volkswagen. Der Pool, der im September 2020 mit SAIC gegründet wurde, ist mittlerweile auf 16 Mitglieder...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng kündigt Markteinführung in weiteren europäischen Märkten an

    Xpeng kündigt Markteinführung in weiteren europäischen Märkten an

    Nach seinem Europa-Debüt in Norwegen will der chinesische Elektroautohersteller Xpeng im kommenden Jahr auch in Schweden, Dänemark und den Niederlanden starten. Wann Xpeng auch nach Großbritannien oder in die USA kommen will, ist noch nicht bekannt.

    Die drei anderen Märkte kündigte Xpeng-Präsident Brian Gu in einem Interview mit dem US-Sender CNBC an . In Norwegen hatte Xpeng Ende 2020 bereits eine kleinere Stückzahl des Elektro-SUV G3 ausgeliefert, seit Ende Oktober ist auch...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng steigert weiterhin Lieferungen und Verluste bis zum dritten Quartal

    Xpeng steigert weiterhin Lieferungen und Verluste bis zum dritten Quartal

    Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2021 vorgelegt. Der Umsatz stieg von Juli bis September auf rund 5,72 Milliarden Yuan (rund 800 Millionen Euro), aber auch der Nettoverlust stieg auf knapp 1,59 Milliarden Yuan (rund 220 Millionen Euro).

    Xpeng lieferte im Berichtszeitraum 25.666 Elektroautos aus, was einen neuen Quartalsrekord aufstellte und einen Zuwachs von 199,2 Prozent gegenüber dem entsprechenden Zeitraum im Jahr 2020...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng stellt P7-Limousine in Norwegen vor

    Xpeng stellt P7-Limousine in Norwegen vor

    Der chinesische Hersteller Xpeng hat nun auch seine große Elektro-Limousine P7 auf den norwegischen Markt gebracht, nachdem dort bereits seit Ende 2020 das Elektro-SUV G3 ausgeliefert wird.

    Der Xpeng P7 ist in Norwegen in den Versionen RWD Super Long Range und 4WD High Performance zu Preisen ab 447.820 bzw. 507.820 Kronen erhältlich, umgerechnet knapp 46.000 Euro bzw. 52.000 Euro. Darüber hinaus gibt es eine limitierte Sonderedition des P7 mit Flügeltüren, die in Norwegen mindestens...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng baut 800 Volt Plattform

    Xpeng baut 800 Volt Plattform

    Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng kündigte auf seinem Tech Day mehrere Innovationen an, darunter eine 800-Volt-Elektroauto-Plattform mit Siliziumkarbid-Technologie und eine Schnellladestation mit bis zu 480 kW Ladeleistung.

    Im Grunde hat Xpeng auf dem Tech Day nur all seine Produkt- und Innovationsneuigkeiten gestreift. Es gibt daher keine detaillierten Hintergrundinformationen. Bei der Elektroauto-Plattform gibt das chinesische Start-up lediglich an, dass es sich um eine...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng P5 in China eingeführt

    Xpeng P5 in China eingeführt

    Xpeng hat nun sein drittes Serienmodell, den P5, offiziell auf den chinesischen Markt gebracht und die technischen Spezifikationen und Preise im Detail veröffentlicht. Gerüchten zufolge könnte das Hightech-Elektroauto auch in Europa auf den Markt kommen.

    In China präsentierte Xpeng im April auf der Automesse in Shanghai die kleinere Elektro-Limousine . XPeng bezeichnet den P5 als „intelligente Familienlimousine“. Die im Juli angekündigten vorläufigen Preise wurden nun leicht...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos

    China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos

    Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

    Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China führt nach CAM Studie weiterhin in der Elektrifizierung

    China führt nach CAM Studie weiterhin in der Elektrifizierung

    Die Neuzulassungen von Elektroautos und Plug-in-Hybriden stiegen 2020 in China um 14,6 Prozent auf 1,246 Millionen. Laut einem neuen Bericht des Center of Automotive Management (CAM) ist Tesla mit seinem Modell 3 Marktführer.

    Mehr als 1,2 Millionen verkaufte Elektroautos im Jahr 2020 - mit dieser beeindruckenden Zahl bleibt China der weltweit größte Absatzmarkt für Elektromobilität. In dieser Zahl sind alle im vergangenen Jahr in China neu zugelassenen elektrifizierten Personenkraftwagen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng weist trotz Investitionsverlusten einen Umsatzanstieg auf

    Xpeng weist trotz Investitionsverlusten einen Umsatzanstieg auf

    Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2020 vorgelegt. Umsatz und Umsatz stiegen deutlich, der Verlust war jedoch aufgrund weiterer Investitionen ebenfalls höher.

    Xpeng lieferte zwischen Juli und September 8.578 Fahrzeuge aus, 266 Prozent mehr als im Vorjahresquartal und 166 Prozent mehr als im zweiten Quartal. Der Gesamtumsatz von Xpeng belief sich im vergangenen Quartal auf 1,99 Milliarden Yuan (das entspricht 243 Millionen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • XPeng erweitert mit einer zweiten Fabrik in China

    XPeng erweitert mit einer zweiten Fabrik in China

    Xpeng Motors hat mit dem Bau eines weiteren Elektroauto-Werks in China begonnen. Der chinesische Hersteller beabsichtigt, seine Produktionskapazitäten über das bestehende Werk in Zhaoqing hinaus deutlich zu erweitern. Die neue Produktionsstätte in Guangzhou soll Ende 2022 in Betrieb gehen.

    Xpeng Motors hat seinen Sitz im Süden Chinas in der Provinz Guangdong, wo das zweite Werk des Unternehmens gebaut wird. Zur Finanzierung der neuen Produktionsstätte hat das erst 2014 gegründete...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • G + D Mobile Sicherheit | Xpeng | Digitaler Autoschlüssel

    G + D Mobile Sicherheit | Xpeng | Digitaler Autoschlüssel

    Einer der neuesten Kunden von G + D Mobile Security ist Xpeng Motors. Der chinesische Hersteller von Elektroautos hat für sein neues P7-Serienmodell einen intelligenten digitalen Schlüssel gewählt. Das Coupé ist mit dem DCK-Service (Digital Car Key) von G + D erhältlich. Kunden erhalten zwei NFC-Karten (Near Field Communication) als digitale Schlüssel, mit denen sie das Auto öffnen, starten und verriegeln können, wodurch ein herkömmlicher physischer Autoschlüssel überflüssig wird....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng stellt elektrische Limousine P7 vor

    Xpeng stellt elektrische Limousine P7 vor


    Das chinesische EV-Startup Xpeng Motors hat die Preise für sein zweites Serienmodell P7 veröffentlicht. Die elektrische Limousine wird zu Preisen ab 270.000 Yuan (35.000 Euro) auf dem chinesischen Markt eingeführt. Die Auslieferung ist für das zweite Quartal 2020 vorgesehen.

    Konkret spricht Xpeng Motors von einer Preisspanne zwischen 270.000 und 370.000 Yuan und fünf Ausstattungsvarianten, in denen der P7 (Xpeng selbst spricht eher von einem viertürigen Coupé als von einer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng Motors bekommt 400 Millionen Dollar

    Xpeng Motors bekommt 400 Millionen Dollar


    Das chinesische Elektroauto-Startup Xpeng Motors hat eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die Xiaomi Corporation wurde als neuer strategischer Investor aufgenommen.

    Im Rahmen der Series C-Finanzierungsrunde hat Xpeng Motors insgesamt 400 Millionen Dollar an neuem Kapital eingeworben. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich bei den neuen Geldgebern um „Unternehmens- und Privatinvestoren sowie bekannte Private-Equity-Unternehmen“,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng bereitet sich auf Verkauf des ersten Elektroautos G3 vor

    Xpeng bereitet sich auf Verkauf des ersten Elektroautos G3 vor




    Das chinesische Elektroauto-Startup Xpeng Motors bringt am 12. Dezember sein erstes Modell Xpeng G3 auf den Markt und informiert über sein Verkaufskonzept sowie die geplante Installation von Schnellladestationen. Das mit Tesla infundierte Elektrofahrzeug steht beim Lesen zur Verfügung.

    Xpeng, früher bekannt als Xiaopeng, bereitet sich seit zwei Jahren auf diesen Moment vor. Im Jahr 2017 zeigten sie einen ersten Prototyp, der damals Xpeng hieß, und sicherten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • EV Startup Xiaopeng schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab

    EV Startup Xiaopeng schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab



    Xiaopeng Motors hat eine Finanzierungsrunde mit 4 Milliarden Yuan (587 Millionen Dollar) abgeschlossen. Das erste Fahrzeugmodell des Herstellers soll in diesem Jahr auf den Markt kommen.

    Insgesamt konnte Xiaopeng bisher mehr als 10 Milliarden Yuan von den Investoren einsammeln. Im Winter schlossen sich Foxconn und Alibaba der Investorengruppe an. Zu den neuen Gesichtern gehörten diesmal Primavera Capital, Morningside Venture Capital und der Firmenchef He Xiaopeng. Das...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X