Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
30 Ergebnisse in 0,0177 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
usa x
  •  

  • LiveWire geht an die Börse

    LiveWire geht an die Börse

    ​Harley-Davidson hat den angekündigten Börsengang seiner Elektromotorradmarke LiveWire über eine SPAC-Fusion mit dem Börsenmantel AEA-Bridges Impact Corporation (ABIC) abgeschlossen. Darüber hinaus kann das zweite Serienmodell Del Mar wieder reserviert werden.

    Die Aktien von LiveWire werden seit dem 27. September an der New York Stock Exchange (NYSE) unter den Symbolen LVWR bzw. LVWR WS gehandelt. Laut einer Mitteilung ist das Unternehmen damit der erste US-amerikanische E-Motorrad-Hersteller,...
    Zum Beitrag gehen

  • Biden unterzeichnet Inflation Reduction Act mit Reform zur Förderung von Elektrofahrzeugen

    US-Präsident Joe Biden hat den Inflation Reduction Act unterzeichnet. Damit tritt die Reform der Steuergutschriften für Elektrofahrzeuge in den USA teilweise sofort in Kraft.

    Bei den Steuergutschriften gilt ab sofort das Erfordernis der Endmontage der Fahrzeuge in Nordamerika. Das Alternative Fuels Data Center (AFDC) des US-Energieministeriums hat eine vorläufige Liste der BEV- und PHEV-Modelle veröffentlicht, die auf dieser Grundlage für die neue Steuergutschrift in Frage kommen....
    Zum Beitrag gehen

  • Dodge präsentiert Vorgeschmack auf batteriebetriebenen Charger

    Dodge präsentiert Vorgeschmack auf batteriebetriebenen Charger

    Einen Tag nach der Enthüllung seines ersten elektrifizierten Modells, dem kompakten SUV Hornet, der auch als PHEV angeboten wird, gewährt die Stellantis-Marke Dodge einen ersten Blick auf die vollelektrische Zukunft des Charger.

    Es handelt sich um den Dodge Charger Daytona SRT Concept, der mit einem 800-Volt-Antriebssystem namens Banshee ausgestattet ist. Leider macht Dodge noch keine Angaben zu den Leistungsdaten.

    Anhand der Aussage über die 800-Volt-Systemspannung...
    Zum Beitrag gehen

  • Mayers Manx präsentiert elektrischen VW-Buggy

    Mayers Manx präsentiert elektrischen VW-Buggy

    Der US-Autobauer Meyers Manx bringt den VW-Buggy der 1960er Jahre mit Elektroantrieb zurück. Der Meyers Manx 2.0 Electric soll ab 2023 in einer Kleinserie von 50 Stück gebaut werden, bevor 2024 die Serienproduktion beginnt.

    Angetrieben wird der Meyers Manx 2.0 Electric von zwei Elektromotoren, die zusammen 150 kW leisten. Zwei Batterievarianten mit 20 und 40 kWh Kapazität sollen Reichweiten von bis zu 240 bzw. 480 Kilometern ermöglichen. Eine erste Kleinserie von 50 Einheiten ist...
    Zum Beitrag gehen

  • Rückrufaktion BMW USA betrifft Modelle iX und i4

    Rückrufaktion BMW USA betrifft Modelle iX und i4

    BMW hat in den USA eine Rückrufaktion für eine kleine Anzahl seiner Elektroautos iX und i4 wegen möglicher Brandgefahr gestartet. Nach Angaben der National Highway Traffic Safety Administration wurden 56 iX und 27 i4 "mit einer Hochspannungsbatterie hergestellt, die möglicherweise nicht gemäß den Spezifikationen des Zulieferers produziert wurde".

    Während der Produktion kann die Kathodenplatte beschädigt worden sein, und es können Teile in die Zellen gelangt sein,...
    Zum Beitrag gehen

  • Rivian streicht fast 1.000 Stellen

    Rivian streicht fast 1.000 Stellen

    Das US-amerikanische Elektroauto-Startup Rivian hat angekündigt, dass es unter Berufung auf die Inflation und das Streben nach Rentabilität einige größere Einschnitte bei der Belegschaft vornehmen wird. Da das Unternehmen rund 14.000 Mitarbeiter beschäftigt, würde die angekündigte Streichung von etwa sechs Prozent der Stellen rund 840 Beschäftigte betreffen.

    Die Nachricht wurde vom Rivian-CEO RJ Scaringe in einer E-Mail an die Mitarbeiter verkündet. Er schrieb: "In den...
    Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen beginnt mit der Produktion des ID.4 in den USA

    Volkswagen beginnt mit der Produktion des ID.4 in den USA

    Nach monatelanger Vorserienproduktion hat Volkswagen nun das erste Serienmodell des ID.4 für Kundenauslieferungen in seinem US-Werk in Chattanooga gebaut. Im Laufe des vierten Quartals 2022 soll die Produktion auf 7.000 Autos pro Monat hochgefahren werden.

    Wie hoch die Produktionsrate zu Beginn der Serienfertigung sein wird, gibt Volkswagen nicht an. Die 7.000 Fahrzeuge pro Monat entsprechen 1.750 ID.4s pro Woche. Die jetzt in Produktion befindlichen Fahrzeuge werden laut VW voraussichtlich...
    Zum Beitrag gehen

  • Faraday verschiebt Verkaufsstart des FF 99 wegen mangelnder Finanzierung

    Faraday verschiebt Verkaufsstart des FF 99 wegen mangelnder Finanzierung

    Das US-Startup Faraday Future hat den Produktionsstart seines Luxus-Elektroautos FF 91 erneut verschoben. Das Start-up hofft nun, bis Ende des Jahres eine Finanzierung von 325 Millionen US-Dollar aufzutreiben, um die Produktion im Jahr 2022 doch noch starten zu können. Die Lage ist offensichtlich sehr ernst.

    Der zuletzt kommunizierte Zeitplan sah vor, dass die ersten FF 91 im Juli an die Kunden ausgeliefert werden sollten. Aufgrund der finanziellen Probleme will das Unternehmen nun...
    Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen strukturiert Management in den USA um

    Volkswagen strukturiert Management in den USA um

    Für die geplante Elektro-Offensive in den USA baut der Volkswagen Konzern seine Führungsmannschaft um. Bei der Volkswagen Group of America wird es einen Chefwechsel geben: Der bisherige CEO Scott Keogh wird die Verantwortung für die neue Elektromarke Scout persönlich übernehmen.

    Im Mai hatte VW beschlossen, unter der Marke Scout vollelektrische Pickups und "rugged" SUVs für den US-Markt zu entwickeln und zu verkaufen. Scott Keogh, derzeit und CEO der Volkswagen Group...
    Zum Beitrag gehen

  • Ford kündigt Elektro-Pickups Maverick und Ranger an

    Ford kündigt Elektro-Pickups Maverick und Ranger an

    Nach dem F-150 Lightning plant Ford auch für seine kleineren Pickup-Trucks Maverick und Ranger elektrische Varianten - auch in Europa. Ford hat die Modellnamen "Maverick Lightning" und "Ranger Lightning" beim Europäischen Markenamt registrieren lassen.

    In den USA gibt es interessanterweise andere Namen, Maverick Thunder und Ranger Thunder, wie die EV-News-Website Electrek schreibt. Dies würde bedeuten, dass Ford von der Bezeichnung Lightning für seine Elektro-Pickups...
    Zum Beitrag gehen

  • Lordstown Motors wechselt Geschäftsführung aus

    Lordstown Motors wechselt Geschäftsführung aus

    Lordstown Motors hat seinen Vorstandsvorsitzenden durch Edward Hightower ersetzt, der bisher seit November Präsident des Unternehmens war. Auch andere Ernennungen wurden vorgenommen.

    Daniel Ninivaggi, der erst seit knapp einem Jahr CEO ist, wird nun Executive Chairman und wird sich auf Partnerschaften und Kapitalbeschaffung konzentrieren. Laut Reuters zielt die Umstrukturierung des Managements darauf ab, die Bemühungen von Lordstown um den Produktionsstart des Pickups zu beschleunigen....
    Zum Beitrag gehen

  • Ford startet große Rückrufaktion für Hybridfahrzeuge in den USA

    Ford startet große Rückrufaktion für Hybridfahrzeuge in den USA

    Ford ruft in den USA mehr als 100.000 Fahrzeuge mit Hybrid- oder Plug-in-Hybridantrieb wegen Brandgefahr zurück. Betroffen sind die Modelle Escape, Maverick und Corsair aus den Jahren 2020 bis 2022 - das Problem liegt jedoch im Verbrennungsteil des Antriebsstrangs.

    Im Falle eines Motorschadens könnten erhebliche Mengen an Öl- und Kraftstoffdämpfen auf heiße Teile der Zündung gelangen und einen Brand verursachen. Darüber hinaus weitet Ford einen bereits gestarteten Rückruf für...
    Zum Beitrag gehen

  • PG&E- und Tesla Powerwall-Kunden stabilisieren Energie im Netz

    PG&E- und Tesla Powerwall-Kunden stabilisieren Energie im Netz

    In Kalifornien (USA) haben die Pacific Gas and Electric Company (PG&E) und Tesla ein neues Pilotprogramm gestartet, mit dem ein virtuelles Kraftwerk (VPP) geschaffen wird, um die Zuverlässigkeit des Stromnetzes zu unterstützen. Kunden, die Energie von ihren Tesla Powerwalls einspeisen, verdienen Geld mit dem, was sie ins Netz einspeisen.

    Tesla hat bereits etwa 25.000 PG&E-Kunden mit Powerwalls eingeladen, sich dem virtuellen Kraftwerk - dem VPP - anzuschließen und gemeinsam...
    Zum Beitrag gehen

  • VinFast öffnet Showrooms in den USA

    VinFast öffnet Showrooms in den USA

    Der vietnamesische Elektroautohersteller VinFast wird diese Woche seine ersten sechs US-Showrooms in Kalifornien eröffnen und plant, bis Ende des Jahres 30 Standorte im ganzen Bundesstaat zu eröffnen.

    Dies markiert den Beginn von VinFasts Marketing für den US-amerikanischen Markt. Für den Anfang wurden sechs Standorte in Santa Monica, San Diego, San Mateo, Corte Madera, Commerce und Berkeley ausgewählt, weitere werden folgen, wie bereits erwähnt. Zu Beginn wird VinFast Fahrzeuge...
    Zum Beitrag gehen

  • General Motors kämpft mit Hochlauf der Elektro-Hummer-Produktion

    General Motors kämpft mit Hochlauf der Elektro-Hummer-Produktion

    General Motors hat bisher 77.000 Vorbestellungen für seinen Elektro-Pickup GMC Hummer EV, produziert aber laut einem Bericht des Wall Street Journal derzeit nur etwa 12 Fahrzeuge pro Tag. Laut GM wird die Produktion des Modells in der zweiten Jahreshälfte stark ansteigen.

    Dies ist zum einen auf die Umrüstung der Elektroautofabrik "Factory Zero" in Detroit-Hamtramck zurückzuführen, in der der GMC Hummer EV produziert wird. Zum anderen rechnet GM damit, ab dem Spätsommer...
    Zum Beitrag gehen
Lädt...
X