Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
72 Ergebnisse in 0,0054 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
  • Du kannst auch aus der Liste der beliebten Stichworte auswählen.

startup x
  •  

  • XCharge bietet Ladeleistung von 360 kW

    XCharge bietet Ladeleistung von 360 kW


    Der chinesische Zulieferer XCharge präsentiert seine neue Satellite HPC C9LQ-Ladestation, die dank Flüssigkeitskühlung nun eine Ladeleistung von bis zu 360 kW bietet.

    Jetzt in der zweiten Serie mit dem C9LQ ist das neue Merkmal des C9-Systems die Flüssigkeitskühlung, die größere Ladeleistungen und mehr Flexibilität bei gleichzeitigem Laden ermöglicht.

    Das Unternehmen wirbt mit erhöhter Flexibilität als Schlüssel für den Satellite HPC C9LQ, da eine PowerBOX-Basisstation...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bosch und Hanwha investieren 230 Millionen in Nikola

    Bosch und Hanwha investieren 230 Millionen in Nikola


    Das US-Startup Nikola, spezialisiert auf Brennstoffzellen- und Batterie-Lkw, gab bekannt, dass die deutschen Unternehmen Bosch und Hanwha insgesamt 230 Millionen Dollar mit jeweils mindestens 100 Millionen Dollar investiert haben.

    Dies geschah nur wenige Tage, nachdem der Iveco-Eigentümer CNH Industrial mit einer Investition von 250 Millionen Dollar zum Hauptinvestor geworden war . Mit der Muttergesellschaft Iveco wird ein Joint Venture für die Entwicklung von Lkw in Europa...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nio plant kostengünstigeres e-SUV mit ES3

    Nio plant kostengünstigeres e-SUV mit ES3

    Noch in diesem Jahr will der chinesische Elektroauto-Startup Nio sein drittes Modell vorstellen. Der fünfsitzige Kompakt-SUV ES3 basiert auf der Plattform der beiden größeren e-SUVs ES8 und ES6. Nach der bevorstehenden Präsentation soll der ES3 im dritten oder vierten Quartal 2020 in Serie gehen.

    Nio Präsident Qin Lihong sagt, dass der ES3 mit dem Audi Q3 oder BYD Tang EV vergleichbar sein wird. Wie auch immer. Nio kündigte außerdem an, den ES3 als High-End-Produkt über das...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Chance für Faraday Future nach Rücktritt von CEO

    Chance für Faraday Future nach Rücktritt von CEO

    Das krisengeplagte kalifornische Elektroauto-Startup Faraday Future plant eine umfassende Restrukturierung. CEO Jia Yueting tritt als CEO zurück, um das Unternehmen zu retten und seine Schulden zu begleichen.

    Jia Yueting versucht, sowohl seine persönlichen Schulden als auch die Schulden des Unternehmens durch die Einrichtung eines Treuhandfonds zu begleichen. Laut pandaily.com soll der Treuhandfonds mit Jias Aktien an Faraday Future finanziert werden. Das sollte ihm und dem Unternehmen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nio & ProLogium arbeiten an Festkörperbatterien

    Nio & ProLogium arbeiten an Festkörperbatterien


    Das chinesische Elektroauto-Startup Nio arbeitet mit dem taiwanesischen Batteriezellenhersteller ProLogium an der Entwicklung von Festbatterien. Das anfängliche kurzfristige Ziel ist die Entwicklung eines Prototyps. Ob die längerfristigen Ziele erreicht werden können, wird wahrscheinlich auch von der wirtschaftlichen Situation bei Nio abhängen.

    ProLogium erforscht seit einiger Zeit feste Zellen und konzentriert sich auf die Lithium-Keramik-Technologie (LCB). ProLogium zufolge...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volocopter präsentiert Design für zukünftiges kommerzielles Lufttaxi

    Volocopter präsentiert Design für zukünftiges kommerzielles Lufttaxi


    Volocopter hat gerade das Design seines neuesten Modells VoloCity vorgestellt. Dies ist die vierte Generation des elektrischen VTOL des deutschen Unternehmens - und die Grundlage für den geplanten Lufttaxi-Service des Volocopters.

    Mit einer Reichweite von 35 Kilometern und einer Geschwindigkeit von bis zu 110 km/h beschreibt das Unternehmen den VoloCity als das ideale On-Demand-Lufttaxi für die Innenstadt. Das Flugzeug bietet Platz für zwei Passagiere inklusive Handgepäck...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Cake startet die Auslieferung des 2. Elektromotorrads

    Cake startet die Auslieferung des 2. Elektromotorrads



    Nachdem der schwedische Start-up Cake im vergangenen Jahr sein vollelektrisches Kalk OR-Geländemotorrad vorgestellt hat, verkauft er nun die straßentaugliche Kalk&-Version in Europa und Nordamerika - allerdings zu einem hohen Preis.

    Der Preis für das 10 kW starke und über 90 km/h schnelle Elektrofahrrad mit 2,6 kWh Akku beträgt 14.000 Euro, wovon 200 Euro im Voraus bezahlt werden müssen. Die Kalk& ist ein leichtes Elektro-Motorrad, das für den Straßenverkehr...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Australisches Startup präsentiert Elektrolader ACE EV

    Australisches Startup präsentiert Elektrolader ACE EV



    Die Australian Clean Energy Electric Vehicle Group (ACE EV) hat ihr erstes batteriebetriebenes Fahrzeug im Tonsley Innovation District in Adelaide vorgestellt. Einhundert Autos sollen produziert werden, während das Unternehmen weitere Mittel erhält.

    Der Elektro-Lastwagen wurde in einem ehemaligen Mitsubishi-Werk mit einem Hauch von Ironie präsentiert und soll der erste von vielen sein. ACE EV beabsichtigt, die Produktion bis 2025 auf rund 15.000 pro Jahr zu steigern....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Indiens erstes Elektromotorrad verzögert sich

    Indiens erstes Elektromotorrad verzögert sich



    Das im vergangenen Jahr vorgestellte indische Elektromotorrad Emflux One wird in diesem Jahr nicht wie ursprünglich geplant, sondern erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Dennoch kündigt das Startup aus Indien bereits sein zweites Emflux Two-Modell an.

    Das Unternehmen erklärte die Verzögerung gegenüber den Medienvertretern als Folge mangelnder Investitionen. Daher hatten sich einige Prozesse in der Entwicklung verlangsamt. Die Markteinführung des Motorrads...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bird zeigt ersten zweisitzigen EV

    Bird zeigt ersten zweisitzigen EV



    Bird hat gerade den Bird Cruiser vorgestellt: ein neues, sitzendes, elektrisches Zweirad, das optional mit Fußrasten oder Pedalen ausgestattet werden kann. Das neue Fahrzeug wird in diesem Sommer als Teil der globalen Flotte von Bird's gemeinsamen Fahrzeugen sowie als Teil der Plattform-Partner eingeführt.

    Der Bird Cruiser erinnert an ein Motorrad mit großem Scheinwerfer, dicken Reifen und einem langen, gepolsterten Sitz, der groß genug für zwei Passagiere ist. Im...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Alaka'i präsentiert Brennstoffzellen-Lufttaxi

    Alaka'i präsentiert Brennstoffzellen-Lufttaxi



    Das US-Startup Alaka'i Technologies hat das Konzept eines Brennstoffzellen-Lufttaxis namens Skai vorgestellt, das gemeinsam mit der BMW Marke Designworks entwickelt wurde. Es bietet Platz für fünf Passagiere, wird von sechs Elektromotoren angetrieben und hat eine Reichweite von voraussichtlich 640 km (400 Meilen).

    Die bekannten fliegenden Taxiprototypen von Volocopter, Lilium und Co haben eines gemeinsam: Sie sind batteriebetrieben. Das US-Startup Alaka'i Technologies...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hurtigruten bietet elektrische Katamaranausflüge an

    Hurtigruten bietet elektrische Katamaranausflüge an



    Die norwegische Reederei Hurtigruten baut das Startup Brim Explorer, einen batteriebetriebenen Katamaran für die Polarwasserexploration. Ab Frühjahr 2020 wird das Schiff verschiedene Tagesausflüge unter der Marke Hurtigruten Svalbard unternehmen.

    Hurtigruten nennt Spitzbergen (Mai bis Oktober), Lofoten (Frühling / Sommer / Herbst) und Tromsø (Winter) als künftige Einsatzgebiete für den 24 x 11 Meter großen Katamaran namens Brim.

    Das Schiff bietet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW setzt bei Massenproduktion von Batteriezellen auf Northvolt

    VW setzt bei Massenproduktion von Batteriezellen auf Northvolt



    Partner für die Entscheidung von Volkswagen, die Serienproduktion von Batteriezellen für Elektroautos zu starten, wird nicht der südkoreanische Hersteller SK Innovation sein, wie es Gerüchte gab. Vielmehr wendet sich der deutsche Automobilkonzern bei allen Batterieanforderungen an das schwedische Startup Northvolt.

    Die Wahl von Northvolt als Lieferant wurde in der deutschen Wirtschafts- und Fachzeitung Handelsblatt bekannt gegeben. Volkswagen wird offenbar seine im...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Easelink demonstriert vollautomatisches Laden

    Easelink demonstriert vollautomatisches Laden



    Auf der Mission Innovation Austria Week 2019 zeigte das österreichische Start-up Easelink einen vollautomatischen Ladeprozess, bei dem die Zahlung über eine App gestartet und über eine Blockchain-Anwendung abgewickelt wird.

    Easelink präsentierte auf der IAA 2017 erstmals seine neue leitfähige Lösung Matrix Charging zum automatisierten Laden von Elektroautos. Die aktuelle Kombination dieser Technologie mit der Bezahlung über so genannte Smart Contracts stellt eine...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Canoo aka Evelozcity will 200 Millionen Dollar sammeln

    Canoo aka Evelozcity will 200 Millionen Dollar sammeln



    Canoo, das kalifornische eMobility-Startup, das kürzlich in Evelozcity umbenannt wurde, will 200 Millionen Dollar neues Kapital generieren. Canoo schließt derzeit endgültige Verträge mit seinen Lieferanten ab und plant, noch in diesem Jahr mit der Herstellung von Prototypen zu beginnen.

    Der TechCrunch-Bericht zitiert einen anonymen Insider in der Nähe des Unternehmens, der sagt, dass Canoo beschäftigt war. Erst vor etwa einem Monat gab Canoo, damals Evelozcity,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X