Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
8 Ergebnisse in 0,0036 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
sachsen x
  •  

  • Volkswagen baut ID.3-Elektroauto in Dresden

    Volkswagen baut ID.3-Elektroauto in Dresden


    Nach der Entscheidung von VW, das erste ID.3-Elektroauto in Zwickau zu bauen, wurde das nahe Dresden als nächster Montagestandort in Deutschland ausgewählt. Die ersten auf der MEB-Plattform basierenden Elektrofahrzeuge werden im Herbst 2020 aus der sogenannten Transparent Factory ausrollen.

    Volkswagen sagte auch, dass das Dresdner Werk bei der Herstellung anderer Elektroautomodelle im ID von Nutzen sein könnte. Familie zu einem späteren Zeitpunkt. Darüber hinaus will die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi wird Q4 e-tron-Konzept in Zwickau produzieren

    Audi wird Q4 e-tron-Konzept in Zwickau produzieren


    Audi hat gerade offiziell bestätigt, dass das Serienmodell des Audi Q4 e-tron im Volkswagen-Werk Zwickau vom Band läuft. Es gibt auch Hinweise darauf, dass es unter den anderen geplanten MEB-Modellen von Audi eine sportlichere Version des Q4 und eine Limousine geben könnte.

    Zum einen zum Elektroauto auf Basis des Audi Q4 e-tron-Konzepts: Audi kündigte Ende 2020 mit der Vorstellung der Studie in Genf den Serienanlauf seines ersten Elektromodells auf MEB-Basis an . Zu diesem...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Estlands Skeleton investiert 25 Mio. € in eine Supercap-Anlage

    Estlands Skeleton investiert 25 Mio. € in eine Supercap-Anlage



    Skeleton Technologies aus Estland, das sich auf Ultrakondensatorzellen spezialisiert hat, ist bereit, seine Produktion in Sachsen, Deutschland, auszubauen. Das Startup versprach zusätzliche 25 Millionen Euro und schätzt, dass sich die Mitarbeiterzahl damit verzehnfachen wird.

    Skeleton Technologies hatte 2017 die Supercap-Fabrik in Großröhrsdorf bei Dresden eröffnet und 6,2 Mio. Euro investiert. Bund und Länder unterstützten die Investitionen durch das GRW-Programm...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Seat's MEB-basierter BEV heißt el-Born

    Seat's MEB-basierter BEV heißt el-Born



    Seat wird nach VW die zweite Marke im Volkswagen Konzern sein, die ein rein elektrisches Modell auf Basis der MEB-Plattform auf den Markt bringt - "wahrscheinlich 2020", so die Pressemitteilung des Unternehmens. Kurz vor der offiziellen Messepremiere zeigt Seat nun die ersten Fotos und gibt Details zu den wichtigsten Eckdaten bekannt.

    Das Elektroauto von Seat heißt "el-Born" nach einem trendigen Stadtteil von Barcelona. Die Premiere des BEV findet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Jungheinrich & Triathlon bilden JV für die Batterieproduktion

    Jungheinrich & Triathlon bilden JV für die Batterieproduktion



    Der deutsche Gabelstaplerhersteller und Intralogistikspezialist Jungheinrich und der Batteriehersteller Triathlon Holding haben ein Joint Venture gegründet. JT Energy Systems wird für beide Unternehmen Lithium-Ionen-Batteriesysteme herstellen und recyceln.

    JT Energy Systems wird sich auf die Produktion und das Recycling von Lithium-Ionen-Batteriesystemen konzentrieren und seinen Sitz in Sachsen haben. Jungheinrich wird 70 Prozent der Anteile an dem Joint Venture halten,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen macht Zwickau zur effektivsten Elektrofahrzeug-Produktionsstätte in Europa

    Volkswagen macht Zwickau zur effektivsten Elektrofahrzeug-Produktionsstätte in Europa



    Der deutsche Automobilhersteller hat den Plan angekündigt, das Werk in Zwickau zur effektivsten Elektrofahrzeug-Produktionsstätte in Europa auszubauen. Eine Kapazität von 330.000 Fahrzeugen pro Jahr ist das Endziel für die Produktion von CO²-neutralen Fahrzeugen, die Ende 2019 beginnt.

    Die Upgrade-Pläne für die Anlage sind nicht neu, der Geltungsbereich wurde jedoch von VW aktualisiert. Für das Jahr 2025 zielt Volkswagen auf eine weltweite Produktionskapazität...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler verdoppelt Belegschaft in Batteriefabrik ein Jahr früher

    Daimler verdoppelt Belegschaft in Batteriefabrik ein Jahr früher




    Die Akku-Tochter Accumotive von Daimler will bis Ende des Jahres die Belegschaft im Werk Kamenz verdoppeln - ein Jahr, in dem der Zeitplan überschritten wurde. 1.000 Mitarbeiter werden dann Batteriepakete für den kommenden Mercedes EQC zusammenbauen, während Daimler gerade eine zweite Batteriefabrik aufbaut.

    Daimler plant, seine Batterieversorgungskette seit 2016 ernsthaft zu sichern. Die Zellproduktion spielt keine Rolle, aber die Montage wird von ihrer Tochtergesellschaft...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW & SK starten Massenproduktion von Batteriezellen

    VW & SK starten Massenproduktion von Batteriezellen




    Laut einem deutschen Nachrichtenmagazin bereitet Volkswagen den Einstieg in die Massenproduktion von Batteriezellen für Elektrofahrzeuge vor. Sie würden mit einem koreanischen Partner, SK Innovation, zusammenarbeiten, um mehrere Batteriezellen "Gigafactories" in Europa zu errichten und zu betreiben.

    Es wurde jedoch keine endgültige Entscheidung getroffen, da die Verhandlungen dem Bericht zufolge nicht abgeschlossen wurden. Es gibt auch keine offizielle...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X