Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
21 Ergebnisse in 0,0150 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
südkorea x
  •  

  • Ssangyong schließt Restrukturierungsprozess ab und setzt auf Emobilität

    Ssangyong schließt Restrukturierungsprozess ab und setzt auf Emobilität

    Der südkoreanische Autohersteller Ssangyong hat einen Restrukturierungsprozess durchlaufen und nun offenbar einen Käufer gefunden. Laut Medienberichten wollen die potenziellen neuen Eigentümer aus Ssangyong innerhalb von drei bis fünf Jahren einen auf Elektrofahrzeuge fokussierten Autobauer machen.

    Seit 2011 gehört Ssangyong mehrheitlich der indischen Mahindra Group. Im vergangenen Jahr häuften sich Meldungen über drohende Insolvenzen. Nachdem Mahindra keinen Käufer finden konnte,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SK Innovation gliedert Batteriesparte aus

    SK Innovation gliedert Batteriesparte aus

    SK Innovation hat beschlossen, sein Batteriegeschäft auszugliedern. Am 1. Oktober soll das neue Unternehmen mit dem vorläufigen Namen SK Battery gegründet werden. Im zweiten Quartal schrieb die Division jedoch noch rote Zahlen.

    Mit der Abspaltung will der südkoreanische Konzern es der Batteriesparte ermöglichen, sich besser auf den stark wachsenden Markt für Elektroautos und deren Batterien zu konzentrieren – unabhängig von den anderen Geschäftsbereichen des börsennotierten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SK Innovation erhält Darlehen für zweites ungarisches Batteriewerk

    SK Innovation hat von der Export-Import Bank of Korea ein Darlehen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar erhalten. Diese Mittel sollen für die zweite Produktionsstätte von SKI für Elektroautobatteriezellen in Ungarn verwendet werden.

    Diese steht , wie berichtet, in Komárom , ebenso wie die erste Fabrik, und soll ab nächstem Jahr in großem Umfang Zellen an europäische Automobilhersteller liefern.

    Bei dem jetzt erhaltenen Kredit handelt es sich um einen grünen Kreditfonds,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Korea verlängert Subventionen für Elektroautos bis 2025

    Korea verlängert Subventionen für Elektroautos bis 2025

    Südkorea hat die Subventionen für Elektrofahrzeuge bis 2025 verlängert, da sie das Budget erhöht haben. Das Unterstützungsprogramm, das 2022 abgelaufen wäre, umfasst auch den Kauf von Prämien für Busse und Lastwagen mit batterieelektrischen und Hybridantrieben.

    Wie die Regierung in Seoul jetzt angekündigt hat, wird das Budget für Subventionen für Elektrofahrzeuge im Rahmen der Verlängerung um 4,5 Billionen Won erhöht - das entspricht rund 3,2 Milliarden Euro - gegenüber...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai enthüllt elektrische Strategie bis 2025 und darüber hinaus

    Hyundai enthüllt elektrische Strategie bis 2025 und darüber hinaus



    Die Hyundai Motor Company hat ihre Roadmap „Strategie 2025“ vorgestellt, in der die südkoreanische Gruppe auch die Rahmenbedingungen für die Elektrifizierung festlegt. Bis 2025 will Hyundai einer der drei größten EV-Hersteller der Welt mit einem facettenreichen Ansatz werden.

    Hyundai strebt bis 2025 einen Jahresumsatz von 670.000 Elektrofahrzeugen an, von denen 560.000 BEV- und 110.000 Brennstoffzellenfahrzeuge sind. Das Unternehmen will die meisten neuen Modelle...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai möchte mit Elektroauto europäischen Markt erobern

    Hyundai möchte mit Elektroauto europäischen Markt erobern



    Nachdem Hyundai mit der Entwicklung seines ersten Modells auf Basis der dedizierten Electric-Global Modular Platform (E-GMP) unter dem Projektnamen NE begonnen hat, werden nun weitere Details bekannt.

    Laut Business Korea wird die Serienproduktion des neuen Elektromodells von Hyundai im ersten Quartal 2021 im südkoreanischen Werk Ulsan beginnen. Hyundai erwägt, den neuen EV zunächst in Europa einzuführen, bevor er zu Hause und in den USA eingeführt wird. Abgesehen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Umicore und LG Chem schließen strategische Liefervereinbarung ab

    Umicore und LG Chem schließen strategische Liefervereinbarung ab


    Umicore und LG Chem haben eine mehrjährige strategische Liefervereinbarung für NMC-Kathodenmaterialien (Nickel-Mangan-Kobalt) geschlossen, um den Bedarf von LG Chem an Umicore-Werken in Polen, Südkorea und China zu decken.

    Der Liefervertrag tritt 2020 in Kraft und umfasst ein Gesamtvolumen von 125.000 Tonnen. Umicore und LG Chem haben außerdem einen Technologielizenzvertrag abgeschlossen, der grundlegende Rechte an geistigem Eigentum abdeckt.

    Die Liefervereinbarung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Gogoro expandiert mit Elektrorollern nach Seoul

    Gogoro expandiert mit Elektrorollern nach Seoul


    Der taiwanesische Elektroroller-Hersteller Gogoro hat in der Stadt Seoul mit dem Kooperationspartner TIC Corporation sein für die B2B-Branche entwickeltes Gogoro 2 Utility Roller- und Batteriewechsel-Netzwerk auf den Markt gebracht.

    Der Gogoro 2 Utility ist eine B2B-Version des Elektrorollers von Gogoro, der für Logistik- und Lieferflotten entwickelt wurde und von einem umfassenden Netzwerk von Batteriewechselstationen angetrieben wird.

    Gogoro kooperiert dabei...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai und Kia investieren 80 Millionen Euro in Rimac

    Hyundai und Kia investieren 80 Millionen Euro in Rimac



    Hyundai und Kia investieren gemeinsam 80 Millionen Euro in Rimac Automobili. Die koreanischen Automobilhersteller und das kroatische Unternehmen, das sich auf Elektrofahrzeugtechnologien und Sportwagen spezialisiert hat, gehen ebenfalls eine strategische Partnerschaft für die gemeinsame Entwicklung von batteriebetriebenen Elektro- und Brennstoffzellen-Hochleistungs-Elektrofahrzeugen ein.

    Hyundai und Kia teilen sich die Investitionssumme in verschiedenen Teilen: Während...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • USA: LG Chem klagt gegen SK Innovation

    USA: LG Chem klagt gegen SK Innovation



    Die US-amerikanische Tochtergesellschaft des südkoreanischen Batteriezellenherstellers LG Chem hat in den USA zwei Klagen gegen ihren südkoreanischen Wettbewerber SK Innovation eingereicht. Die Anschuldigung: Die von LG Chem eingestellten Mitarbeiter sollen Geschäftsgeheimnisse des Unternehmens offenbart haben.

    Insbesondere soll es unter 77 Mitarbeitern, die SK Innovation Ende 2016 von LG Chem abgeworben hat, eine "beträchtliche Anzahl" von Ingenieuren gegeben...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Korea Gas plant 25 Anlagen zur Wasserstoffproduktion

    Korea Gas plant 25 Anlagen zur Wasserstoffproduktion



    Korea Gas kündigte an, bis 2030 rund 4 Milliarden Dollar in den Bau von 25 Wasserstoff-Produktionsanlagen und Pipelines mit einer Gesamtlänge von 700 Kilometern zu investieren, um das Gas in Südkorea zu transportieren.

    Korea Gas erwartet bis 2030 ein Verteilungsvolumen von 1,73 Mio. Tonnen Wasserstoff pro Jahr und einen nationalen Bedarf von 1,94 Mio. Tonnen pro Jahr, der nach Schätzungen der Stadtwerke bis 2040 auf 5,26 Mio. Tonnen steigen wird. Darüber hinaus geht...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Seoul gewährt Subventionen für Zweiräder

    Seoul gewährt Subventionen für Zweiräder



    Die Regierung der südkoreanischen Hauptstadt Seoul will Subventionen für eine massive Stromoffensive bereitstellen. Ziel ist es, bis 2025 rund 100.000 Zweiräder mit Verbrennungsmotoren durch elektrische zu ersetzen sowie die Elektrifizierung von Kleinbussen.

    Dazu hat die Stadtverwaltung bereits Vereinbarungen mit Lieferdiensten wie Pizza Hut getroffen, wonach bis Ende des Jahres 1.000 Elektroroller eingesetzt werden sollen. Die Regierung erwartet für das Projekt ein...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Südkorea bildet HyNet für die Wasserstoffladung

    Südkorea bildet HyNet für die Wasserstoffladung



    Das südkoreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energie hat eine Zweckgesellschaft namens HyNet gegründet, um den Bau der Wasserstoff-Ladeinfrastruktur zu leiten. Die 13 beteiligten Unternehmen haben zusammen 135 Milliarden Won (118,7 Millionen USD) investiert.

    HyNet hat die Aufgabe, bis 2022 100 Wasserstoff-Ladestationen zu bauen, was einem Drittel des Ziels der koreanischen Regierung entspricht, insgesamt 310 Stationen im ganzen Land zu bauen. Die koreanische...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mehr als 300 Milliarden Dollar fließen in die Elektromobilität

    Mehr als 300 Milliarden Dollar fließen in die Elektromobilität



    In den nächsten fünf bis zehn Jahren wollen die Automobilhersteller mehr als 300 Milliarden Dollar in die Elektromobilität investieren. Dies ist das Ergebnis einer Reuters-Analyse auf der Grundlage von Daten von Aktiengesellschaften. Rund 45 Prozent der Investitionsvorhaben entfallen auf China.

    Die Studie enthält Daten aus den letzten zwei Jahren und insgesamt 29 OEMs, die Reuters einzeln und in der Reihenfolge betrachtet. Mit einem Gesamtbudget von 91 Milliarden...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai setzt auf Brennstoffzellensystemen

    Hyundai setzt auf Brennstoffzellensystemen




    Die Hyundai Motor Group hat die Roadmap für ihre „FCEV Vision 2030“ vorgestellt. Und die Roadmap ist ehrgeizig: Hyundai und Kia planen, ihre jährliche Produktionskapazität für Brennstoffzellensysteme von derzeit 3.000 bis 2030 auf satte 700.000 zu erhöhen.

    500.000 davon sind für den Einsatz in Pkw und Nutzfahrzeugen vorgesehen, die restlichen 200.000 für andere Anwendungen. Die Hyundai Motor Group (Hyundai und Kia) hat gemeinsam mit ihren Zulieferern...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X