Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
30 Ergebnisse in 0,0116 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
nio x
  •  

  • Nie plant dritte Untermarke für noch günstigere Elektroautos

    Nie plant dritte Untermarke für noch günstigere Elektroautos

    Der chinesische Hersteller Nio plant eine dritte Marke für noch erschwinglichere Elektroautos. Einem Medienbericht zufolge soll das dritte Nio-Label das EV-Segment mit einer Preisspanne von 100.000 bis 200.000 Yuan - umgerechnet etwa 14.500 bis 29.000 Euro - abdecken.

    Neben der aktuellen Kernmarke Nio mit höherpreisigen Modellen plant Nio zunächst die Einführung einer neuen Marke für Elektroautos zwischen 200.000 und 300.000 Yuan in der zweiten Hälfte des Jahres 2024. Diese Marke...
    Zum Beitrag gehen

  • Nio plant 150 kWh-Batterie im Jahr 2022

    Nio plant 150 kWh-Batterie im Jahr 2022

    Der chinesische Elektroautohersteller hat seine früheren Zeitpläne bestätigt, wonach die ersten Fahrzeuge mit der 150-kWh-Festkörperbatterie noch in diesem Jahr ausgeliefert werden sollen. Außerdem wird es für bestehende Nio-Kunden flexible Upgrades über die Batteriewechselstationen des Unternehmens geben.

    Für das 150-kWh-Paket werden so genannte Semi-Solid-State-Batteriezellen verwendet, die Nio von dem chinesischen Hersteller WeLion bezieht. WeLion baut derzeit in Zibo in...
    Zum Beitrag gehen

  • Rekordabsatz von NEVs in China

    Rekordabsatz von NEVs in China

    Die Verkäufe von Fahrzeugen mit neuer Energie in China haben im Juni einen neuen Rekord von 571.000 erreicht. Im Vergleich zum Mai 2022 stieg der Absatz dieser Pkw (BEV, PHEV und FCEV kumuliert) um 150.000.

    Der bisherige Bestwert von 505.000 New Energy Vehicles stammt aus dem Dezember 2021 - die Marke wurde also deutlich übertroffen. Der bisher beste Monat im Jahr 2022 war der März mit 455.000 Einheiten.

    Im Vergleich zum Juni 2021 (234.000 NEVs) bedeuten die 571.000...
    Zum Beitrag gehen

  • Avatr und Huawei arbeiten gemeinsam an vier Elektroautos

    Avatr und Huawei arbeiten gemeinsam an vier Elektroautos

    Die chinesische Elektroauto-Marke Avatr von Changan, Nio und CATL - früher bekannt als Changan NIO - arbeitet mit Huawei zusammen, um bis 2025 vier neue Modelle auf der Grundlage einer neuen Plattform namens CHN zu entwickeln. Diese wird die Cell-to-Pack-Batterie von CATL enthalten.

    Die neue Plattform unterstützt Autos mit einem Radstand von bis zu 3.100 mm und verschiedene Fahrzeugtypen wie Limousinen, SUVs, MPVs und Crossover-Modelle. Wie bei reinen Elektroplattformen üblich, lassen...
    Zum Beitrag gehen

  • Audi verklagt Nio

    Audi verklagt Nio

    Audi hat bei einem Münchner Gericht eine Klage gegen den chinesischen Elektroautohersteller Nio wegen Verletzung von Markenrechten eingereicht, wie das Handelsblatt unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet. Der Grund: Audi hält die Modellbezeichnungen des Nio ES6 und ES8 für zu ähnlich zu den eigenen S6 und S8.

    "Wie viele erfolgreiche Unternehmen ist Audi stets bestrebt, seine Markenrechte umfassend zu schützen", bestätigte ein Unternehmenssprecher das Verfahren....
    Zum Beitrag gehen

  • Nio stellt Elektro-SUV ES7 vor

    Nio stellt Elektro-SUV ES7 vor

    Der chinesische Elektroautohersteller Nio hat sein neues Modell ES7 vorgestellt. Der Elektro-SUV ist ab sofort in China vorbestellbar. Die Auslieferungen sollen am 28. August beginnen.

    Der Nio ES7 ist ein fünfsitziger Elektro-SUV, der zwischen dem ES6 und dem ES8 positioniert ist. Die Preise beginnen bei 468.000 Yuan (ca. 67.000 Euro) vor Subventionen oder ab 398.000 Yuan (ca. 57.000 Euro), wenn die Batterie gemietet wird.

    Der ES7, der im Februar angekündigt wurde, basiert...
    Zum Beitrag gehen

  • Absatz von NEVs wächst in China weiter an

    Absatz von NEVs wächst in China weiter an

    Der Absatz von New Energy Vehicles in China stieg im Mai gegenüber April um rund 50 Prozent auf 421.000 Einheiten. Nach einem schwachen April kehrte der chinesische Markt mit dem zweitbesten Monatsergebnis des Jahres auf den Wachstumspfad zurück.

    Der NEV-Absatz war im April mit 280.000 Einheiten ungewöhnlich niedrig, was wohl auch an den Corona-Sperrungen rund um Shanghai lag - es wurde nicht nur weniger produziert, sondern auch die Verkaufsräume waren wochenlang geschlossen. Noch...
    Zum Beitrag gehen

  • Die Story vom chinesischen Elektroautohersteller Nio

    Die Story vom chinesischen Elektroautohersteller Nio

    Lange Zeit führten Regierungsausschüsse und Beamte die chinesische Autoindustrie an. Es gab keinen Platz für Henry Fords oder Enzo Ferraris, für Ingenieure oder Unternehmer, die von ihren eigenen Visionen oder Erfindungen begeistert waren. Das änderte sich um die Jahrhundertwende, als die ersten privaten Autofirmen auftauchten. Mit dem Aufkommen der Hersteller von Fahrzeugen mit neuer Energie gelang es visionären Unternehmern schließlich, ins Rampenlicht zu gelangen. Der bekannteste Vertreter...
    Zum Beitrag gehen

  • Die Story vom chinesischen Elektroautohersteller Weltmeister

    Die Story vom chinesischen Elektroautohersteller Weltmeister

    Im Schatten der drei führenden New-Energy-Start-ups NIO, XPeng und Lixiang gibt es eine Reihe kleinerer Unternehmen, die um die Aufmerksamkeit der Kunden kämpfen. Der engste Konkurrent in Bezug auf den Umsatz ist ein chinesisches Unternehmen mit einem deutschen Markennamen: Weltmeister.

    Weltmeister ist das geistige Werk von Shen Hui (englischer Name: Freeman Shen). Shen wurde im Januar 1970 in einer Mittelklassefamilie geboren, sein Vater war Unternehmer, seine Mutter Architektin....
    Zum Beitrag gehen

  • Bandstillstand bei NIO wegen Lieferengpass

    Bandstillstand bei NIO wegen Lieferengpass

    Der chinesische Autohersteller Nio hat die Produktion seiner Elektroautos ausgesetzt. Hintergrund ist nach Angaben von Nio, dass die Zulieferer des Unternehmens an mehreren Orten wie Jilin, Shanghai und Jiangsu die Produktion aufgrund der Auswirkungen der Pandemie eingestellt haben.

    Darüber informierte das Unternehmen seine Kunden über die firmeneigene App. Seit dem Ausbruch der Rinderpest im März seien die Lieferketten unter Druck geraten, hieß es. "Aufgrund dieser Faktoren...
    Zum Beitrag gehen

  • Drei chinesische Hersteller steigen in den CO2-Pool von VW ein

    Drei chinesische Hersteller steigen in den CO2-Pool von VW ein

    Mit Nio, Xpeng und der Geely-Marke Lynk & Co haben sich drei weitere chinesische Hersteller dem offenen CO2-Pool des Volkswagen-Konzerns in der EU für die Jahre 2021 und 2022 angeschlossen - trotz der Zusicherung von Volkswagen, die geforderten Flottenzielwerte für 2021 einzuhalten.

    Dies berichtet Schmidt Automotive Research unter Berufung auf EU-Dokumente und eine Erklärung von Volkswagen. Der Pool, der im September 2020 mit SAIC gegründet wurde, ist mittlerweile auf 16 Mitglieder...
    Zum Beitrag gehen

  • Doch kein europäisches Werk von Nio?

    Doch kein europäisches Werk von Nio?

    Der chinesische Elektroautohersteller Nio dementiert Berichte, wonach das Unternehmen ein europäisches Werk in Polen plant. Die Veröffentlichung der den Berichten zugrunde liegenden Stellenausschreibung für einen „EU Plant Operation Manager“ in Mazowieckie, Polen, sei ein „technischer Fehler“.

    Das Portal CN EV Post hatte über die auf LinkedIn veröffentlichte Stellenanzeige und die offensichtliche Schlussfolgerung berichtet, dass Nio dort eine Produktionsstätte errichten...
    Zum Beitrag gehen

  • 333 Racing geht in die Formel-E

    333 Racing geht in die Formel-E

    333 Racing ist das fünfte Formel-E-Team, das sich nach Zusagen von Porsche, Nissan, Mahindra und DS Automobiles für die Gen3-Ära der Elektro-Rennserie engagiert, die in ihrer neunten Saison beginnt.

    Der chinesische Hersteller gehört Shanghai Lisheng Racing und unterhält eine technische Partnerschaft mit dem chinesischen EV-Unternehmen NIO. 333 Racing stellte seinen neuesten Antriebsstrang vor der siebten Saison dieses Jahres vor, angetrieben vom NIO 333 Formel E Team
    ...
    Zum Beitrag gehen

  • China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos

    China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos

    Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

    Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
    Zum Beitrag gehen

  • China führt nach CAM Studie weiterhin in der Elektrifizierung

    China führt nach CAM Studie weiterhin in der Elektrifizierung

    Die Neuzulassungen von Elektroautos und Plug-in-Hybriden stiegen 2020 in China um 14,6 Prozent auf 1,246 Millionen. Laut einem neuen Bericht des Center of Automotive Management (CAM) ist Tesla mit seinem Modell 3 Marktführer.

    Mehr als 1,2 Millionen verkaufte Elektroautos im Jahr 2020 - mit dieser beeindruckenden Zahl bleibt China der weltweit größte Absatzmarkt für Elektromobilität. In dieser Zahl sind alle im vergangenen Jahr in China neu zugelassenen elektrifizierten Personenkraftwagen...
    Zum Beitrag gehen
Lädt...
X