Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
36 Ergebnisse in 0,0177 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
lg chem x
  •  

  • Posco liefert Anoden- und Kathodenmaterialien für Ultium

    Posco liefert Anoden- und Kathodenmaterialien für Ultium

    Das südkoreanische Unternehmen Posco Chemical wird Ultium Cells, das Joint Venture von General Motors und LG Energy Solution für die Serienproduktion von Batteriezellen, mit Anoden- und Kathodenmaterialien beliefern.

    Posco Chemical gibt an, dass im Dezember 2020 ein entsprechender Vertrag für Kathoden unterzeichnet wurde, dem nun eine zusätzliche Vereinbarung für Anoden folgt. Die vereinbarten Liefermengen oder finanziellen Details wurden nicht bekannt gegeben.

    Die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • LG Chem schließt Abspaltung von Batteriesparte ab

    LG Chem schließt Abspaltung von Batteriesparte ab

    LG Chem hat nun die Abspaltung seiner Batteriesparte offiziell abgeschlossen. Laut einem Medienbericht wird das neue Unternehmen auch die Produktion von Batteriezellen für Tesla deutlich steigern - auch für die deutsche Gigafactory in Grünheide.

    Lassen Sie uns zunächst über die Abspaltung sprechen: Das neue Unternehmen LG Energy Solution beschäftigt rund 22.000 Mitarbeiter, davon rund 7.000 in Südkorea und 15.000 in anderen Ländern. Die Division ist mit der Nachfrage nach wiederaufladbaren...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai ruft 25.000 Kona-Modelle in Korea zurück

    Hyundai ruft 25.000 Kona-Modelle in Korea zurück

    In Südkorea musste Hyundai rund 25.000 Kona Electric wegen eines fehlerhaften Batterieteils zurückrufen. Dies folgt auf rund 13 Vorfälle mit den LG Chem-Batterien von Kona-Elektroautos. Es ist unklar, ob auch andere Märkte betroffen sind.

    Hintergrund des Rückrufs ist, dass mehrere Fahrzeuge dieses Modells Feuer gefangen hatten. Laut Reuters handelt es sich jedoch um einen freiwilligen Rückruf des Automobilherstellers und nicht um eine vom Ministerium angeordnete Rückrufaktion....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla erwägt Beteiligung an LG Chem-Batterien

    Tesla erwägt Beteiligung an LG Chem-Batterien

    Tesla erwägt eine Beteiligung an LG Energy Solution, berichtet die geplante Batterietochter von LG Chem über lokale Medien. Tesla hat außerdem einen Liefervertrag für Lithium aus den USA unterzeichnet.

    In Südkorea plant LG Chem , seine Batteriesparte ab Dezember 2020 an ein unabhängiges Unternehmen namens LG Energy Solution zu übertragen. Dazu gehören neben Batteriezellen für Elektroautos auch Batterien für Smartphones und andere mobile Geräte. Wie die Korea Times unter Berufung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • LG Chem beweist, dass Li-Schwefel-Akkus im Hochflug stabil sind

    LG Chem beweist, dass Li-Schwefel-Akkus im Hochflug stabil sind

    LG Chem aus Südkorea gibt bekannt, dass seine neu entwickelten Lithium-Schwefel-Batterien einem unbemannten Flugzeug (UAV) geholfen haben, einen Testflug in die Stratosphäre durchzuführen. Die Drohne mit breiten Flügeln und Solarzellen stellte ebenfalls einen nationalen Höhenrekord auf.

    Die vom Korea Aerospace Research Institute entwickelte EAV-3 ist ein kleines Elektroflugzeug, das über lange Zeiträume in stratosphärischen Höhen von 12 km und mehr mit Sonnenenergie und Batterien...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi-Chef Duesmann behauptet, Probleme mit der E-Tron-Batterie seien gelöst

    Audi-Chef Duesmann behauptet, Probleme mit der E-Tron-Batterie seien gelöst

    Aufgrund von Lieferproblemen mit Batteriezellen musste Audi im Frühjahr die Produktion des e-tron quattro in Brüssel einstellen. In einem Interview sagte der neue Audi-Chef, das Problem sei gelöst und sprach über die Ziele des Artemis-Projekts.

    „Seit Anfang Mai haben wir wieder zwei Schichten in Brüssel“, sagte Duesmann in einem Interview mit der Handelsblatt . "Wir haben erfahren, dass die Kunden sowieso hauptsächlich die größeren Batterien wollten." Audi bietet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volvo investiert in Circulor für Blockchain-Technologie

    Volvo investiert in Circulor für Blockchain-Technologie

    Volvo Cars hat in Circulor, einen britischen Blockchain-Spezialisten, investiert, damit der schwedische Automobilhersteller die Herkunft der Rohstoffe künftig transparenter gestalten kann. Die beiden Unternehmen haben die Höhe der Investition nicht bekannt gegeben.

    Im vergangenen Jahr hat Volvo Cars bereits Vereinbarungen mit seinen beiden Batterielieferanten CATL und LG Chem sowie deren engagierten Blockchain-Unternehmen getroffen, um die Herkunft von Kobalt mithilfe der Blockchain-Technologie...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • LG profitiert von Chinas Model 3-Politik

    LG profitiert von Chinas Model 3-Politik



    Die Aufnahme des in China hergestellten Tesla-Modells 3 in die Förderliste der Regierung hat für LG Chem einen positiven Kaskadeneffekt. Da Tesla bei den Batterien offenbar auf LG Chem setzt, wird seit 2016 erstmals wieder ein Elektroauto mit Batterien eines koreanischen Herstellers in die begehrte chinesische Förderliste aufgenommen.

    Mit der Aufnahme in die Förderliste hat Tesla von der Regierung nicht nur das Versprechen erhalten, dass das lokal hergestellte Modell...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • USA: GM lanciert mit LG Chem ein JV für Batteriezellen

    USA: GM lanciert mit LG Chem ein JV für Batteriezellen




    General Motors hat Pläne für die Serienproduktion von Batteriezellen für zukünftige batterieelektrische Fahrzeuge veröffentlicht, die frühere Gerüchte bestätigen. GM wird zusammen mit LG Chem die Zellen in beträchtlicher Anzahl in Ohio herstellen.

    Konkret plant GM ein 2,3-Milliarden-Dollar-Joint Venture mit dem südkoreanischen Batteriezellenhersteller LG Chem. Das Joint Venture, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten, soll in Lordstown...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volvo entwickelt Blockchain zur Nachverfolgung der Herkunft von Kobolt


    Volvo möchte die Herkunft von Kobalt mithilfe der Blockchain-Technologie nachvollziehen. Der Autobauer hat inzwischen Vereinbarungen mit seinen beiden Batterielieferanten CATL und LG Chem sowie mit Blockchain-Unternehmen getroffen.

    Mit diesem Schritt möchte Volvo sicherstellen, dass „Kunden mit elektrischem Antrieb von Volvos wissen, dass das Material für die Batterien verantwortungsbewusst beschafft wurde“, so das schwedische Unternehmen.

    Die verwendete Blockchain-Technologie...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Weitere Details zum SsangYong E-SUV

    Weitere Details zum SsangYong E-SUV


    Eine elektrische Version des neuen Korando ist jetzt detaillierter verfügbar. Doch das erste Elektromodell des koreanischen Herstellers SsangYong wird einige Zeit bis zur Premiere brauchen.

    Wie Auto Express mitteilt, wird das Elektroauto SsangYong im ersten Quartal 2021 auf den Markt kommen und eine Leistung von 140 kW erbringen. Damit wäre die Elektro-Version das Top-Modell der Baureihe, denn der bisher stärkste Motor der Baureihe ist ein 120-kW-Benziner. Laut Auto Express ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Umicore und LG Chem schließen strategische Liefervereinbarung ab

    Umicore und LG Chem schließen strategische Liefervereinbarung ab


    Umicore und LG Chem haben eine mehrjährige strategische Liefervereinbarung für NMC-Kathodenmaterialien (Nickel-Mangan-Kobalt) geschlossen, um den Bedarf von LG Chem an Umicore-Werken in Polen, Südkorea und China zu decken.

    Der Liefervertrag tritt 2020 in Kraft und umfasst ein Gesamtvolumen von 125.000 Tonnen. Umicore und LG Chem haben außerdem einen Technologielizenzvertrag abgeschlossen, der grundlegende Rechte an geistigem Eigentum abdeckt.

    Die Liefervereinbarung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volvo setzt auf Blockchain für Kobalt-Transparenz

    Volvo setzt auf Blockchain für Kobalt-Transparenz



    Volvo will mit Hilfe von Blockchain-Technologien die Transparenz über die Herkunft des in den Batterien der Elektroautos verwendeten Kobalts erhöhen. Das erste Projekt in China, dem Heimatland von Volvos Muttergesellschaft Geely, ist nun gestartet.

    Volvo erzählte Medienvertretern, dass es die erste Blockchain mit recyceltem Kobalt in China fertiggestellt hatte. Laut Volvo soll die Blockchain "vollständige Transparenz und Rückverfolgbarkeit" erreichen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Porsche fährt letzte Tests des Taycan

    Porsche fährt letzte Tests des Taycan



    Im September wird Porsche den Taycan auf der IAA in Frankfurt offiziell präsentieren. Derzeit sind noch eine Reihe von seriennahen Prototypen auf der Straße - anscheinend um das Ladeverhalten des neuen Elektro-Porsche zu testen.

    Sechs schwarze Taycan-Fahrzeuge mit leichten Tarnaufklebern hat der Elektroautovermieter "Nextmove" im EnBW-Schnellladepark an der Ladestation Seligweiler an der A8 nördlich von Ulm fotografiert. An die dortigen Ladestationen, die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • LG Chem und Geely gründen Joint Venture für Batterien

    LG Chem und Geely gründen Joint Venture für Batterien



    LG Chem und Geely gründen in China ein Joint Venture zur Herstellung von Elektroautobatterien. Geplant ist die Errichtung einer Fabrik mit einer jährlichen Produktionskapazität von 10 GWh bis Ende 2021 zur Lieferung von Batterien für Geely Elektrofahrzeuge.

    Der südkoreanische Batterieriese und Chinas größter Automobilhersteller investieren jeweils 94 Millionen US-Dollar in das Projekt. Ab 2022 werden die Elektroautos von Geely mit Energiespeichern aus dem Gemeinschaftsunternehmen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X