Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
15 Ergebnisse in 0,0216 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
korea x
  •  

  • Hyundai entwickelt 12 neue batterieelektrische Modelle

    Hyundai entwickelt 12 neue batterieelektrische Modelle

    Hyundai plant, bis 2025 mindestens 12 batterieelektrische Modelle gemäß der aktualisierten „Strategie 2025“ einzuführen. Dazu gehört, dass Hyundai sich auf die neue 800-Volt-Plattform E-GMP verlässt, mit der der Autobauer den Ioniq 5 im nächsten Jahr erstmals antreiben wird.

    Das koreanische Unternehmen führte die Roadmap zur Elektrifizierung im Jahr 2019 mit dem erklärten Ziel ein, bis 2025 einer der drei größten EV-Hersteller der Welt zu werden. Der Jahresumsatz müsste...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai ruft 25.000 Kona-Modelle in Korea zurück

    Hyundai ruft 25.000 Kona-Modelle in Korea zurück

    In Südkorea musste Hyundai rund 25.000 Kona Electric wegen eines fehlerhaften Batterieteils zurückrufen. Dies folgt auf rund 13 Vorfälle mit den LG Chem-Batterien von Kona-Elektroautos. Es ist unklar, ob auch andere Märkte betroffen sind.

    Hintergrund des Rückrufs ist, dass mehrere Fahrzeuge dieses Modells Feuer gefangen hatten. Laut Reuters handelt es sich jedoch um einen freiwilligen Rückruf des Automobilherstellers und nicht um eine vom Ministerium angeordnete Rückrufaktion....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Caris aus Korea baut 5.000 Elektrobusse in der Ukraine

    Caris aus Korea baut 5.000 Elektrobusse in der Ukraine

    Das südkoreanische Unternehmen Caris und Yuzhmash aus der Ukraine haben eine Vereinbarung über den Bau von 5.000 Elektrobussen und 7.800 Ladestationen unterzeichnet. Die ukrainische staatliche Raumfahrtbehörde war ebenfalls an dem Vertrag beteiligt.

    Yuzhmash (auch bekannt als Piwdenmash) produziert landwirtschaftliche Maschinen, Windturbinen, Straßenbahnen und Busse sowie Raketen und Satelliten und fällt daher in die Zuständigkeit der Raumfahrtbehörde. Während die Presseinformationen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Gogoro expandiert mit Elektrorollern nach Seoul

    Gogoro expandiert mit Elektrorollern nach Seoul


    Der taiwanesische Elektroroller-Hersteller Gogoro hat in der Stadt Seoul mit dem Kooperationspartner TIC Corporation sein für die B2B-Branche entwickeltes Gogoro 2 Utility Roller- und Batteriewechsel-Netzwerk auf den Markt gebracht.

    Der Gogoro 2 Utility ist eine B2B-Version des Elektrorollers von Gogoro, der für Logistik- und Lieferflotten entwickelt wurde und von einem umfassenden Netzwerk von Batteriewechselstationen angetrieben wird.

    Gogoro kooperiert dabei...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • 2020 kommen neue Subventionen für Elektroautos in Südkorea

    2020 kommen neue Subventionen für Elektroautos in Südkorea



    Die südkoreanische Regierung wird im kommenden Jahr umgerechnet rund 900 Millionen Dollar an Subventionen für die Elektromobilität bereitstellen. Das Geld wird nicht nur für die Subventionierung von Elektro- und Brennstoffzellenautos verwendet, sondern auch für die damit verbundene Infrastruktur.

    738,2 Milliarden Won (609 Millionen Dollar) sind im Jahr 2020 für Subventionen für batterieelektrische Fahrzeuge und den Ausbau der Ladeinfrastruktur geplant. Für Brennstoffzellenfahrzeuge...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai plant bis 2025 insgesamt 17 neue elektrische Nutzfahrzeuge

    Hyundai plant bis 2025 insgesamt 17 neue elektrische Nutzfahrzeuge


    Hyundai kündigte an, bis 2025 insgesamt 17 elektrische Nutzfahrzeuge zur Marktreife zu bringen. Der südkoreanische Hersteller plant, sein Angebot an Nutzfahrzeugen bis dahin um sieben batterieelektrische und zehn Brennstoffzellenmodelle zu erweitern.

    Laut dem koreanischen Unternehmen werden die 17 Modelle mindestens einen batteriebetriebenen Bus und einen brennstoffzellenbetriebenen Bus enthalten, die in der Hauptstadt Seoul eingesetzt werden sollen. Das Unternehmen gab jedoch...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai stellt elektrischen Doppeldeckerbus vor

    Hyundai stellt elektrischen Doppeldeckerbus vor



    Mehr Passagiere bei gleichen Abmessungen und ohne Emissionen: Hyundai hat seinen ersten elektrisch betriebenen Doppeldeckerbus vorgestellt. Wann und in welchen Ländern die neuen 70-Sitzer verkauft werden, steht noch nicht fest. Ebenfalls neu von der koreanischen Firma ist ein System für kleinere elektrische Nutzfahrzeuge.

    Hyundai präsentierte sein neuestes Fahrzeug erstmals auf der Fachmesse "Land, Infrastructure and Transport" in Südkorea. Mit einer Länge...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai schließt Abkommen für Bau einer 1-Megawatt-(MW)-Wasserstoff-Brennstoffzellenanlage




    Die Hyundai Motor Company unterzeichnete eine Absichtserklärung mit den lokalen Energieunternehmen Korea East-West Power (EWP) und Deokyang, um Strom aus Wasserstoff zu erzeugen.

    Das im Rahmen der Vereinbarung durchgeführte Pilotprojekt wird eine 1-Megawatt-(MW)-Wasserstoff-Brennstoffzellenanlage liefern, wobei Hyundai Motor das Brennstoffzellensystem baut, EWP die Anlage und den Verkauf von Strom verwaltet und Deokyang den Wasserstoff liefert.

    Die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Webasto verstärkt E-Mobilitäts-Engagement in Korea

    Webasto verstärkt E-Mobilitäts-Engagement in Korea




    Webasto erwarb das gesamte südkoreanische Joint Venture Webasto Donghee für 100 Millionen Euro und ist damit die größte Akquisition in seiner Geschichte. Mit diesem Deal erweitert der Lieferant seine Kerngeschäfte in Asien und rückt näher an Hyundai-Kia heran.

    Hyundai-Kia ist ein Hauptkunde von Webasto, und der Lieferant erwartet, dass er in Zukunft komplette Batteriesysteme, Ladelösungen und elektrische Heizsysteme anbieten wird.

    Das Joint...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Korea präsentiert Wasserstoffwirtschaftsplan

    Korea präsentiert Wasserstoffwirtschaftsplan



    Ein neuer Plan der südkoreanischen Regierung zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft sieht eine massive Erhöhung der Zahl der im Land produzierten Brennstoffzellenfahrzeuge vor. Wurden bis 2018 nur rund 2.000 solcher Fahrzeuge gebaut, soll die Zahl bis 2025 auf 100.000 steigen.

    Bis 2040 ist ein weiterer starker Anstieg auf insgesamt 6,2 Millionen Brennstoffzellenfahrzeuge geplant, von denen 3,3 Millionen Fahrzeuge exportiert werden sollen. Dies will die Regierung unter...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Samsung bekommt Milliarden-Dollar Auftrag von BMZ für SDI-Batteriezellen



    BMZ, ein globaler Hersteller von Lithium-Ionen-Batteriesystemen in Europa, hat für fünf Jahre Batteriezellen von Samsung SDI in Höhe von fast einer Milliarde USD bestellt. Im Gegenzug verlassen sich die Koreaner bei Batteriesystemen, Integration und Software auf die BMZ-Gruppe.

    Die beiden Unternehmen haben heute die langfristige Partnerschaft bekannt gegeben. Laut der Pressemitteilung der BMZ Group ist die strategische Partnerschaft mit Samsung SDI zustande gekommen,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Renault verlagert die Produktion des Twizy nach Südkorea

    Renault verlagert die Produktion des Twizy nach Südkorea




    Renault Samsung folgt der Nachfrage, da der elektrische Minicar Twizy, der derzeit im spanischen Valladolid gebaut wird, ab Busan, Südkorea, gebaut werden soll. Hintergrund ist, dass 60 Prozent der Autos in Asien verkauft werden.

    Renault Samsung plant in Busan ab März 2019 5.000 Twizys pro Jahr zu produzieren, die in Korea und anderen Teilen Asiens verkauft werden. Diejenigen, die in Busan hergestellt werden, haben höhere Spezifikationen als europäische Modelle,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Korea: Große Batteriezellenhersteller bilden ₩ 100BN-Fonds

    Korea: Große Batteriezellenhersteller bilden ₩ 100BN-Fonds




    Die drei größten Batteriehersteller Koreas geben die Schaffung eines Fonds in Höhe von 100 Milliarden Won (ca. 78 Mio. EUR) bekannt. SK Innovation, LG Chem und Samsung SDI zielen daher darauf ab, die Forschung und Entwicklung von Batterietechnologien zu fördern und vielversprechende Start-ups zu unterstützen.

    Das ist aber noch nicht alles. Während der Batteriefonds Anfang nächsten Jahres seine Arbeit aufnimmt, drückten die drei Giganten der Zellherstellung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai & Cummins entwickeln Elektrobagger

    Hyundai & Cummins entwickeln Elektrobagger




    Hyundai Construction Equipment (HCE) und Cummins kooperieren bei der Entwicklung elektrischer Baumaschinen. Ein Prototyp eines 3,5-Tonnen-Elektrobaggers existiert bereits und verwendet Batteriemodule von Cummins, die für eine volle Acht-Stunden-Schicht konzipiert wurden.

    Insgesamt sind bis zu acht 4,4 kWh-Module mit einer Gesamtleistung von 35 kWh im Unterboden des Mini-Elektrobaggers installiert. Sie können je nach Anwendungsfall hinzugefügt und entfernt werden....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Koreas erstes Recyclingzentrum für Elektrofahrzeuge auf der Insel Jeju




    Auf der Insel Jeju, Korea, wird ein neues Recyclingzentrum für Batterien aus Elektroautos eröffnet. Sie legten den Grundstein für die 14,5 Millionen Euro teure Anlage im Jeju Technopark. Das Recycling sowie Forschungs- und Testaktivitäten sollen 2020 beginnen.

    Unterstützt durch das Ministerium für Handel, Industrie und Energie soll das Projekt insgesamt 18,9 Milliarden Won (14,5 Millionen Euro) kosten. Die Finanzierung erfolgt durch die Zentralregierung in...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X