Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
57 Ergebnisse in 0,0150 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
japan x
  •  

  • Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen

    Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen

    Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

    Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Toyota & SinoHytec gründen Joint Venture für Brennstoffzellen

    Toyota & SinoHytec gründen Joint Venture für Brennstoffzellen

    Toyota gründet in China ein weiteres Joint Venture für Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen. Das neue Joint Venture, an dem Toyota und der Brennstoffzellenspezialist SinoHytec jeweils zu 50 Prozent beteiligt sind, wird sich auf die Produktion und den Verkauf von FC-Systemen konzentrieren.

    Das geplante Joint Venture wird seinen Sitz in Peking haben und den Namen Toyota Sinohytec Fuel Cell (FCTS) tragen. Nach Angaben des japanischen Automobilherstellers wird das Unternehmen für die Produktion...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Japan verdoppelt Subventionen für Elektrofahrzeuge

    Japan verdoppelt Subventionen für Elektrofahrzeuge

    Berichten japanischer Medien zufolge plant die japanische Regierung, ihre Subventionen für batterieelektrische Fahrzeuge im Rahmen eines Nachtragshaushalts für 2020 zu verdoppeln. Dies umfasst sowohl Privatfahrzeuge als auch Firmenfahrzeuge.

    Die Japan Times hat berichtet, dass der Höchstbetrag pro batterieelektrischem Fahrzeug von derzeit 400.000 Yen (3.200 Euro) auf 800.000 Yen (6.400 Euro) angehoben werden soll. Voraussetzung ist, dass die Fahrzeuge ausschließlich mit Strom aus...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Traton & Hino gründen Joint Venture für Elektromobilität

    Traton & Hino gründen Joint Venture für Elektromobilität

    Traton und Hino intensivieren ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Elektromobilität. Im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft haben die Nutzfahrzeugtöchter von Volkswagen und Toyota einen Joint Venture-Vertrag unterzeichnet, um die Entwicklung von Produkten mit Batterie- und FC-Technologie zu beschleunigen.

    Das Duo beabsichtigt, die Entwicklung batteriebetriebener Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellenfahrzeuge und -komponenten voranzutreiben und gemeinsame Plattformen für elektrische...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Das autonome Shuttle von Local Motors zieht einen neuen Investor an

    Das autonome Shuttle von Local Motors zieht einen neuen Investor an

    LM Industries, die Muttergesellschaft von Local Motors, hat eine Finanzierung in Höhe von 15 Mio. USD erhalten. Das Geld wird verwendet, um die Produktentwicklung, Produktion und Bereitstellung des 3D-gedruckten autonomen elektrischen Shuttlebusses Olli voranzutreiben.

    Das Geld stammt aus dem Mirai Creation Fund II, der von der japanischen Sparx Group verwaltet wird. Zur Verdeutlichung hat dieser Investor nichts mit Toyota oder seinem Brennstoffzellenmodell Mirai zu tun: Das Wort bedeutet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VanMoof holt sich weitere 34 ​​Millionen Euro von Investoren

    VanMoof holt sich weitere 34 ​​Millionen Euro von Investoren

    Der niederländische E-Bike-Hersteller VanMoof hat weitere 34 Millionen Euro von Investoren aufgebracht. Die Finanzierung der Serie B erfolgt nur wenige Monate nach einer Investition von 12,5 Millionen Euro im Mai und soll die globale Expansion von VanMoof unterstützen.

    Ziel ist es, dem Unternehmen einen höheren Marktanteil für E-Bikes in Europa, Nordamerika und Japan zu sichern. Die neue Finanzierung bringt VanMoofs Gesamtinvestition auf 61 Millionen Euro.

    VanMoof wurde...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Toyotas Flourid-Ionen-Akku mit einer Reichweite von 1.000 km

    Toyotas Flourid-Ionen-Akku mit einer Reichweite von 1.000 km

    Toyota arbeitet mit Wissenschaftlern der Universität von Kyoto an einer neuen Fluoridionenbatterie, die etwa siebenmal so viel Energie pro Gewichtseinheit bieten soll wie herkömmliche Lithiumionenbatterien und es Elektrofahrzeugen ermöglichen könnte, 1.000 Kilometer mit einer Ladung zu fahren.

    Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet, hat das Team den Prototyp einer entsprechenden wiederaufladbaren Batterie mit einem Festelektrolyten mit einer Anode aus Fluor, Kupfer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Kawasaki Hybridschiff transportiert flüssigen Wasserstoff

    Kawasaki Hybridschiff transportiert flüssigen Wasserstoff



    Das japanische Unternehmen Kawasaki Heavy Industries hat den weltweit ersten verflüssigten Wasserstoffträger auf seiner Werft Kobe Works auf den Markt gebracht. Das Hybrid-Elektro-Diesel-Transportschiff soll 9000 km Wasserstoff von Australien nach Japan transportieren.

    Das Schiff mit dem Namen Suiso Frontier transportiert verflüssigten Wasserstoff mit 1/800 seines ursprünglichen Gasvolumens, das auf –253 ° C abgekühlt ist, sicher und in großen Mengen über große...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Automobili Pininfarina weitet Vertrieb nach Japan aus

    Automobili Pininfarina weitet Vertrieb nach Japan aus



    Der Luxus-Elektrofahrzeughersteller Automobili Pininfarina erweitert sein globales Händlernetz mit der Sky Group in Japan. Bei der Auftaktveranstaltung in Tokio unterstrich das Unternehmen die Bedeutung des japanischen und des asiatischen Marktes im Allgemeinen, auch für den Verkauf seines bevorstehenden Elektro-Hyperautos.

    Pininfarina präsentierte im vergangenen Jahr den Battista , einen vollelektrischen Supersportwagen, und plant, nicht mehr als 150 Einheiten zu verkaufen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Lexus UX 300e: das erste BEV von Toyota

    Lexus UX 300e: das erste BEV von Toyota


    Auf der Guangzhou Motor Show präsentierte Lexus sein erstes batterieelektrisches Serienfahrzeug. Es ist eine BEV-Version des SUV-Modells Lexus UX mit etwas enttäuschenden Daten.

    Der Lexus UX 300e hat eine Leistung von 150 kW und eine Batteriekapazität von 54,3 kWh. Lexus nennt eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern, die jedoch immer noch auf dem veralteten NEFZ-Zyklus basiert - in WLTP oder sogar im täglichen Leben wird die Reichweite erheblich kürzer sein. Selbst die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler startet integriertes Ökosystem für Lkw-Kunden

    Daimler startet integriertes Ökosystem für Lkw-Kunden


    Daimler Trucks & Buses führt ein integriertes Ökosystem für Lkw-Kunden ein, damit diese in die Welt der elektrischen Transportlogistik einsteigen können. Dies beinhaltet ein umfassendes Beratungsangebot und den Aufbau einer geeigneten Ladeinfrastruktur für Elektro-Lkw.

    Das modulare Angebot umfasst neben persönlicher und individueller Beratung auch digitale Anwendungen, die den Einstieg in die Elektromobilität erleichtern. In einem ersten Schritt liegt der Fokus auf...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Kawasaki entwickelt elektrisches Motorrad (Video)

    Kawasaki entwickelt elektrisches Motorrad (Video)


    Kawasaki hat nun offiziell die Entwicklung seines ersten elektrischen Motorrades bestätigt. Der japanische Hersteller hat ein zweiminütiges Video veröffentlicht, in dem ein Prototyp des zukünftigen Elektrofahrrads bei Tests auf einer Rennstrecke zu sehen ist.

    Das Testfahrzeug scheint auf einem Serienmodell des Japaners zu basieren, die Verkleidung und Scheinwerfer erinnern an die sportlichen Ninja-Modelle, wahrscheinlich den Ninja 300. Laut Yoshimoto Matsuda, Senior Manager...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mazda stellt erstes BEV vor

    Mazda stellt erstes BEV vor


    Mazda hat jetzt offiziell sein erstes batterieelektrisches Modell vorgestellt. Das elektrische SUV MX-30 ist mit einer 35,5 kWh Batterie ausgestattet und kann nun reserviert werden. Der Verkauf in Europa wird jedoch erst Ende 2020 beginnen. Die erste Ausgabe kostet in Deutschland 33.990 Euro.

    Die Auslieferung in Deutschland soll im März beginnen, die Preise im Ausland sind noch nicht bekannt. Der batterieelektrische SUV wird in Großbritannien voraussichtlich unter 30.000 GBP...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Toyota stellt e-TNGA-Plattform vor

    Toyota stellt e-TNGA-Plattform vor


    Über die von Toyota geplante e-TNGA-Plattform für zukünftige batterieelektrische Modelle sind neue Details bekannt geworden. Toyota möchte Serien abdecken, die von kleinen Elektroautos mit einer Reichweite von 300 Kilometern bis zu größeren Elektro-SUVs mit einer Reichweite von 600 Kilometern mit einer Plattform reichen.

    Die rein elektrische Plattform basiert auf der Toyota New Global Architecture, die als gemischte Plattform konzipiert ist - beispielsweise basiert die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Alliance Ventures investiert in The Mobility House

    Alliance Ventures investiert in The Mobility House



    Die Allianz von Renault, Nissan und Mitsubishi investiert über ihre Venture-Capital-Tochter Alliance Ventures in den Energiedienstleister The Mobility House. Der Umfang der Investition ist noch nicht bekannt.

    Neben verschiedenen Dienstleistungen rund um das Thema Elektroauto bietet The Mobility House eine Plattform, die die Integration von Elektrofahrzeugbatterien in das Stromnetz erleichtert. François Dossa, Chairman von Alliance Ventures, sagte: "Die Expertise...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X