Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
143 Ergebnisse in 0,0005 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
europa x
  •  

  • Der nächste Audi Q7 kommt mit 2 Hybridvarianten

    Der nächste Audi Q7 kommt mit 2 Hybridvarianten



    Audi hat mit dem Vorverkauf des Q7 TFSI e quattro in Deutschland und im europäischen Ausland begonnen. Der Plug-in-Hybrid-SUV ist in zwei Leistungsstufen mit 280 kW und 335 kW erhältlich. In jedem Fall ist jedoch die elektrische Reichweite nicht zu groß.

    Beide Varianten erreichen laut Audi eine rein elektrische WLTP-Reichweite von bis zu 43 Kilometern. Während die übrigen von Audi in den letzten Monaten vorgestellten Plug-in-Hybride (ob in Kombination mit Vier- oder...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Renault City KZ-E kommt als Dacia nach Europa

    Renault City KZ-E kommt als Dacia nach Europa


    Laut deutschen Medien ist die geplante modifizierte Version des in China angebotenen kleinen Elektroautos Renault City K-ZE nun auf dem Weg nach Europa. Hier soll das Elektrofahrzeug 2021 unter der Marke Dacia mit neuem Namen fahren.

    Die deutsche Automobilwoche gab bekannt, dass das Elektromodell eine WLTP-Reichweite von 250 Kilometern in Europa bieten und inklusive Batterie rund 15.000 Euro kosten würde. In Deutschland zum Beispiel wäre der Dacia mit dem kürzlich erhöhten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Index Elektromobilität – China unter den Automobilnationen insgesamt am besten auf E-Mobilität vorbereitet




    Deutschland hat im Vergleich der sieben großen Automobilnationen in der Elektromobilität die Führungsrolle im Bereich Technologie von Frankreich übernommen. Insgesamt liegt die Bundesrepublik im Ländervergleich auf Platz 3 hinter China und den Vereinigten Staaten. Dabei steigen die Marktanteile elektrischer Fahrzeuge in allen untersuchten Ländern signifikant; in China hat der Anteil elektrischer und teilelektrischer Fahrzeuge im ersten Halbjahr 2019 erstmals die Fünf-Prozenthürde...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • EU-Kommission erwägt zweites Batteriekonsortium

    EU-Kommission erwägt zweites Batteriekonsortium


    Nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wurde das zweite europäische Batteriezellenkonsortium nun „auf Kurs gebracht“, indem die Informationen an die Europäische Kommission gesendet wurden. In seinem Ministerium werden die Namen der Beteiligten jedoch immer noch nicht erwähnt.

    Nach Angaben des BMWi beteiligen sich zehn deutsche Unternehmen sowie Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus zehn weiteren europäischen Mitgliedstaaten an ihren Projekten....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ford zielt auf europäischen Elektromarkt ab

    Ford zielt auf europäischen Elektromarkt ab


    Laut Insiderinformationen will Ford 60 Prozent des im ersten Jahr in der EU produzierten SUV Mustang Mach-E verkaufen. Grund dafür sind natürlich die örtlichen Flottenlimits, die Ford beim Verkauf von Elektroautos einhalten will.

    Die Figur wurde unter Bezugnahme auf eine Insiderquelle bei Ford zitiert. Es sollte daher mit einem Körnchen Salz verzehrt werden, doch ein weiteres Detail bezüglich des Mustang Mach-E gilt als bestätigt: Im ersten Produktionsjahr plant der US-Autobauer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • On-Board-Kraftstoffverbrauchsmesser (OBFCM) ab 2020 Pflicht

    On-Board-Kraftstoffverbrauchsmesser (OBFCM) ab 2020 Pflicht


    Die neue europäische CO2-Gesetzgebung für Personenkraftwagen und leichte Nutzfahrzeuge verpflichtet die EU-Kommission, den tatsächlichen Kraftstoff- und Stromverbrauch ab dem nächsten Jahr zu überwachen. Dies wurde vom ICCT herausgestellt.

    Laut ICCT müssen solche On-Board-Kraftstoffverbrauchsmesser (OBFCM) ab dem 1. Januar 2020 in allen neuen Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen verbaut werden. Bei Plug-In-Hybriden bedeutet dies, dass das Ausmaß, in dem sie elektrisch...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tevva startet Initiative zum europaweiten Einsatz von Elektrofahrzeugen

    Tevva startet Initiative zum europaweiten Einsatz von Elektrofahrzeugen


    Das Unternehmen für elektrische Nutzfahrzeuge Tevva hat eine Initiative namens Electrify gestartet, die es Logistikflotten ermöglicht, bereits im Frühjahr nächsten Jahres mit der Elektrifizierung von mittelschweren LKWs in Großbritannien und Europa zu beginnen. Mit Electrify können Unternehmen das EV-Technologiepaket von Tevva in einem übersichtlichen Starterpaket bereitstellen.

    Das Paket enthält alles, was zum Starten und Betreiben von Elektrofahrzeugen an einem Unternehmensstandort...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Elektro-Lkws Volvo FL und Volvo FE werden in Europa verkauft

    Elektro-Lkws Volvo FL und Volvo FE werden in Europa verkauft


    Volvo Trucks hat soeben den Verkaufsstart für seine Volvo FL- und Volvo FE-Elektrofahrzeuge in ausgewählten europäischen Märkten angekündigt, nämlich in Schweden, Norwegen, Deutschland, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden. Die Serienproduktion ist für März 2020 geplant.

    Die LKWs Volvo FL Electric und Volvo FE Electric wurden für den Vertrieb, die Abfallbehandlung und andere Anwendungen im Stadtverkehr entwickelt. Jonas Odermalm, Vice President Product Line Electromobility,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Deutschland erweitert Wasserstoffinfrastruktur

    Deutschland erweitert Wasserstoffinfrastruktur


    Das Bundesministerium für Verkehr und Mobilität hat eine Absichtserklärung zum weiteren Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland unterzeichnet. Es schließt sich an die erste Ausbaustufe an, die bis Mitte 2020 mit 100 Wasserstofftankstellen abgeschlossen sein soll.

    Die Vereinbarung sieht weitere 30 H2-Stationen vor, wie H2 Mobility in einer Pressemitteilung bekannt gab. Die neuen Stationen werden größer gebaut als ihre Vorgänger: Reicht die Kapazität der meisten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Renault K-ZE kommt nach Europa

    Renault K-ZE kommt nach Europa


    Renault plant eine modifizierte Version des kleinen Elektroautos City K-ZE, das in China zu wettbewerbsfähigen Preisen für den europäischen Markt angeboten wird. Der Preis für Europa ist jedoch noch unklar, ebenso wie die Marke, unter der der K-ZE in Europa verkauft wird.

    Laut Autocar hat der E-Car-Chef von Renault, Gilles Normand, die Pläne für Europa bestätigt. Obwohl es nicht offiziell bestätigt wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass die europäische Version des City...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Charge4Europe | Hubject | Europas größtes Ladenetz

    Charge4Europe | Hubject | Europas größtes Ladenetz


    Charge4Europe, ein Joint Venture von DKV Euro Service und Innogy im Bereich der Ladeinfrastruktur für Elektroautos, hat den Betrieb aufgenommen. Ihre Mission ist es, eine nicht proprietäre, europaweite Ladeinfrastruktur für gewerbliche Elektrofahrzeugflotten zu entwickeln, um sie zum größten europäischen Netzwerk zu machen. Bis 2020 sollen 100.000 Ladepunkte installiert sein. Charge4Europe hat mit Hubject, einem der größten internationalen E-Roaming-Plattform-Betreiber, eine entsprechende...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Byton beginnt mit Vorproduktion des M-Bytes

    Byton beginnt mit Vorproduktion des M-Bytes


    Die chinesische Elektroautomarke Byton hat nun im Werk Nanjing mit der Produktion der Vorserie ihres ersten M-Byte-Modells begonnen, für die der Hersteller bereits 50.000 Reservierungen weltweit hat.

    Der Ankündigung zufolge wird das M-Byte zu einem Einstiegspreis von 45.000 Euro ohne Mehrwertsteuer und mögliche staatliche Subventionen angeboten. Dieses Modell hat einen 200 kW starken Heckmotor und einen 72 kWh Akku (360 km Reichweite nach WLTP). Den Preis für die 4WD-Hochleistungskonfiguration...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ford führt neue Ladedienstpläne ein

    Ford führt neue Ladedienstpläne ein


    Ford hat die Details seiner Ladestrategie für seine zukünftigen Elektromodelle veröffentlicht. In Europa sollen 125.000 Ladepunkte in den Ladedienst integriert werden, und Ford will auch eine Wallbox anbieten. Im Zuge des Ladekonzepts wird Ford auch die ersten technischen Details des für 2020 angekündigten elektrischen SUV zur Verfügung stellen.

    Mit dem System Ford Charging Solutions, in das auch die FordPass-App integriert wird, können Kunden künftig das öffentliche...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai möchte mit Elektroauto europäischen Markt erobern

    Hyundai möchte mit Elektroauto europäischen Markt erobern



    Nachdem Hyundai mit der Entwicklung seines ersten Modells auf Basis der dedizierten Electric-Global Modular Platform (E-GMP) unter dem Projektnamen NE begonnen hat, werden nun weitere Details bekannt.

    Laut Business Korea wird die Serienproduktion des neuen Elektromodells von Hyundai im ersten Quartal 2021 im südkoreanischen Werk Ulsan beginnen. Hyundai erwägt, den neuen EV zunächst in Europa einzuführen, bevor er zu Hause und in den USA eingeführt wird. Abgesehen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • StreetScooter enthüllt 2. Generation

    StreetScooter enthüllt 2. Generation


    Die Deutsche Post-Tochter StreetScooter hat gerade die Nachfolgeversionen ihrer elektrischen Nutzfahrzeuge Work und Work L vorgestellt. Die neue Fahrzeuggeneration unterscheidet sich optisch kaum vom Vorgänger, wurde jedoch in einigen entscheidenden Punkten technisch aufgewertet.

    Unter anderem wurde der Kofferaufbau überarbeitet, wodurch die Nutzlast auf über eine Tonne erhöht wurde und theoretisch bis zu vier Europaletten transportiert werden können. Das Volumen des bis...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X