Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
39 Ergebnisse in 0,0177 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
e-achse x
  •  

  • Vitesco erhält Milliardenauftrag für 800-V-Wechselrichter aus den USA

    Vitesco erhält Milliardenauftrag für 800-V-Wechselrichter aus den USA

    Vitesco Technologies hat einen Großauftrag im Wert von mehr als einer Milliarde Euro von einem ungenannten amerikanischen Automobilhersteller erhalten. Im Gegenzug wird das deutsche Unternehmen "Millionen von 800-Volt-Wechselrichtern mit Siliziumkarbid-Technologie für Elektrofahrzeuge liefern".

    Zusammen mit dem Auftrag aus den USA wirbt Vitesco für die Ausweitung seiner Produktionsaktivitäten auf Nordamerika. Geplant ist, dass der Hochspannungswechselrichter einschließlich...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Marellis neues Joint Venture erhält Auftrag für E-Achsen

    Marellis neues Joint Venture erhält Auftrag für E-Achsen

    Marelli Electric Powertrain Strasbourg, ein im Mai gegründetes Joint Venture zwischen dem Automobilzulieferer Marelli und dem Getriebehersteller Punch, hat von einem ungenannten Erstausrüster seinen ersten Serienauftrag für elektrische Achsen erhalten.

    Das bestellte Antriebssystem wird von dem Gemeinschaftsunternehmen in Straßburg, Frankreich, entwickelt, getestet und hergestellt. Die Produktion soll im Jahr 2024 beginnen. Marelli hat keine weiteren Details über den Kunden, die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • General Motors und VAC bauen Magnetwerk in den USA

    General Motors und VAC bauen Magnetwerk in den USA

    General Motors kooperiert mit dem deutschen Unternehmen Vacuumschmelze (VAC), das auf magnetische Werkstoffe spezialisiert ist, um eine Fabrik in den USA zu bauen. Dort sollen Permanentmagnete für die Elektromotoren der Ultium-Plattform hergestellt werden. GM ist in diesem Bereich eine zweite Partnerschaft mit dem US-Unternehmen MP Materials eingegangen.

    Da ist zunächst der Deal mit der Vacuumschmelze: Bislang haben sich beide Seiten in einer unverbindlichen Absichtserklärung auf...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • IAV präsentiert modulare Light-BEV-Plattform

    IAV präsentiert modulare Light-BEV-Plattform

    Der Berliner Ingenieurdienstleister IAV hat eine modulare Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge vorgestellt, die den Bau vom Kleinwagen bis zum leichten Nutzfahrzeug unterstützt. Das elektrische Baukastensystem soll die Entwicklung von BEVs „schneller, günstiger und nachhaltiger“ machen.

    Die von dem Berliner Unternehmen entwickelte Plattform deckt einen Leistungsbereich von 100 bis 440 kW, Batteriekapazitäten von 27 bis 115 kWh und Spannungsebenen von 400 und 800 Volt...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hitachi kündigt neues kompaktes In-Rad-Antriebssystem an

    Hitachi kündigt neues kompaktes In-Rad-Antriebssystem an

    Hitachi und Hitachi Astemo entwickeln ein kompaktes und leichtes Radantriebssystem für Elektrofahrzeuge, das Motor, Wechselrichter und Bremse in einer Einheit vereint. Hitachi Astemo plant, das Antriebssystem in seiner Produktpalette für Elektrofahrzeuge einzusetzen.

    Hitachi Astemo (kurz für „Advanced Sustainable Technologies for Mobility“) ist ein Anfang 2021 gegründetes Joint Venture zwischen Hitachi Automotive Systems, Keihin, Showa und Nissin Kogyo . Hitachi Astemo versteht...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bosch präsentiert E-Motor für leichte & mittlere Nutzfahrzeuge

    Bosch präsentiert E-Motor für leichte & mittlere Nutzfahrzeuge

    Bosch hat auf der Messe Motor Bella in den USA einen neuen Elektromotor für leichte und mittelschwere Nutzfahrzeuge vorgestellt. Der neue Elektromotor 230 hat eine Nennspannung von 800 Volt und ist für Leistungen zwischen 150 und 230 kW Dauerleistung ausgelegt.

    Der neue Elektromotor heißt bei Bosch Electric Motor 230. In Kombination mit einem neuen Siliziumkarbid-Wechselrichter aus der Bosch-Entwicklung soll das Bauteil einen Systemwirkungsgrad von bis zu 97 Prozent erreichen. Zudem...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Schaeffler eröffnet neues Werk für Elektromobilität in Ungarn

    Schaeffler eröffnet neues Werk für Elektromobilität in Ungarn

    Der Automobilzulieferer Schaeffler hat am Standort Szombathely in Westungarn ein neues Werk eröffnet. Der Produktionsstandort ist das weltweit erste reine Elektromobilitätswerk der Schaeffler Gruppe.

    Darüber hinaus ist das Werk auch ein neues Kompetenzzentrum für die Produktion von Komponenten und Systemen für elektrifizierte Antriebe. Am ungarischen Standort schafft Schaeffler nach eigenen Angaben 150 neue Arbeitsplätze in der Elektromobilität.

    Der Bau des Werks...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • ZF präsentiert modularen Elektroantriebsbaukasten

    ZF präsentiert modularen Elektroantriebsbaukasten

    Auf der IAA Mobility präsentierte der Zulieferer ZF einen neuen Elektroantriebsbaukasten namens Modular eDrive Kit. Das Kit ist darauf ausgelegt, weiterhin kundenspezifische Lösungen anzubieten – jedoch in der Hälfte der üblichen Entwicklungszeit.

    Der ZF-Baukasten umfasst Elektromotoren, eine Wechselrichterplattform, verschiedene Getriebelayouts und Softwaresysteme. Konkret sollen die Antriebe den Leistungsbereich von 75 bis 400 kW mit einem Drehmoment zwischen 350 und 540 Nm...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BorgWarner gibt neue Aufträge aus China bekannt

    BorgWarner gibt neue Aufträge aus China bekannt

    BorgWarner hat den ersten Auftrag für sein integriertes Antriebsmodul (iDM) aus China bekannt gegeben. Es stammt von einer ungenannten „führenden chinesischen Luxus-Elektrofahrzeugmarke“. BorgWarner hat auch einen Auftrag von der chinesischen Geely-Marke Zeekr erhalten.

    Zunächst zum ungenannten Neukunden: Die Produktion der iDM220 E-Achse zur Auslieferung nach China ist laut BorgWarner-Angabe für das erste Quartal 2023 geplant. Das Antriebsmodul liefert 250 kW Leistung und 5.000...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Schaeffler startet Produktion von 2in1-Elektroachsen in China

    Schaeffler startet Produktion von 2in1-Elektroachsen in China

    Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Innovationsführer in der Elektromobilität ist erreicht: Der weltweite Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler feierte in seinem Produktionswerk im chinesischen Taicang den Produktionsstart von 2in1-Elektroachsen. Das elektrische Achssystem besteht aus Elektromotor und Getriebe.

    Der Produktionsstart markiert einen weiteren Meilenstein im Elektromobilitätsgeschäft von Schaeffler und belegt das erfolgreiche Engagement des Unternehmens...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Magna | LG | Joint Venture für E-Antriebe

    Magna | LG | Joint Venture für E-Antriebe

    Magna International und LG Electronics haben die Gründung des Joint Ventures LG Magna e-Powertrain bekannt gegeben. Das Joint Venture wird E-Motoren, Wandler, Bordladegeräte und E-Drive-Systeme entwickeln und produzieren. Es wird Berichten zufolge mehr als 1000 Mitarbeiter an LG-Standorten in den USA, Südkorea und China beschäftigen. Die Transaktion wird voraussichtlich im Juli 2021 abgeschlossen sein, einschließlich der Einholung der Zustimmung der LG-Aktionäre und aller erforderlichen behördlichen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW kündigt eigene EV-Plattform in neuer Strategie an

    BMW kündigt eigene EV-Plattform in neuer Strategie an

    BMW ändert seine Elektrostrategie und entwickelt nun eine eigene Elektroautoplattform. Die neue Plattform wird nach 2025 im neuen Werk in Ungarn eingesetzt. Darüber hinaus gab das Unternehmen bekannt, dass ab 2022 in Regensburg mit dem Bau eines vollelektrischen Modells begonnen werden soll.

    Zuallererst gibt es die firmeneigene Elektroautoplattform, über die die deutsche Automobilwoche unter Bezugnahme auf Aussagen von BMW-Chef Oliver Zipse bei der Präsentation der Quartalszahlen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ultium Drive: Fünf E-Drive für die Elektroautos von GM

    Ultium Drive: Fünf E-Drive für die Elektroautos von GM

    Nach dem modularen Batteriesystem Ultium hat General Motors nun eine Familie von fünf Antriebseinheiten und drei Motoren unter dem Namen Ultium Drive eingeführt, die die Elektrofahrzeuge der nächsten Generation der Gruppe antreiben werden.

    Laut General Motors bietet der Ultium Drive erhebliche Vorteile gegenüber früheren Elektrofahrzeugen von GM in Bezug auf Leistung, Skalierbarkeit, Markteinführungsgeschwindigkeit und Produktionseffizienz. Wie das Batteriesystem soll auch Ultium...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Elektroautos mit 48-V-Antrieb

    Elektroautos mit 48-V-Antrieb

    In letzter Zeit haben immer mehr Unternehmen an Konzepten für Elektrofahrzeuge mit 48-V-Antriebssystemen gearbeitet. Die Hauptmotive für diese neuen Entwicklungen sind die geringeren Gesamtsystemkosten, die sich aus den im Vergleich zu Hochspannungsanwendungen geringeren Sicherheitsanforderungen und den Synergien mit 48-V-Hybridkonzepten ergeben. Der Absatzmarkt für Antriebe dieser Art ist jedoch noch nicht vollständig entwickelt.


    Vorreiterrolle für den Twizy

    Elektroautos...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SCHAEFFLER gewinnt mit Getriebe für E-Achsen PACE AWARD

    SCHAEFFLER gewinnt mit Getriebe für E-Achsen PACE AWARD



    Innovation: Schaeffler hat ein Getriebe für E-Achsen entwickelt, das aus einem Planetenradsatz in Kombination mit einem Stirnraddifferential in einem gemeinsamen Gehäuse mit dem A-Schild des E-Motors besteht. Die gesamte Anordnung der Komponenten benötigt weniger Platz und liefert 30 Prozent mehr Drehmomentdichte als herkömmliche Getriebe. Der verbesserte Wirkungsgrad ermöglicht auch eine passive Beölung mit einer geringeren Menge an Öl.

    Erster Kunde: Audi e-tron...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X