Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
388 Ergebnisse in 0,0174 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
china x
  •  

  • Doch kein europäisches Werk von Nio?

    Doch kein europäisches Werk von Nio?

    Der chinesische Elektroautohersteller Nio dementiert Berichte, wonach das Unternehmen ein europäisches Werk in Polen plant. Die Veröffentlichung der den Berichten zugrunde liegenden Stellenausschreibung für einen „EU Plant Operation Manager“ in Mazowieckie, Polen, sei ein „technischer Fehler“.

    Das Portal CN EV Post hatte über die auf LinkedIn veröffentlichte Stellenanzeige und die offensichtliche Schlussfolgerung berichtet, dass Nio dort eine Produktionsstätte errichten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xiaomi produziert bald Elektroautos

    Xiaomi produziert bald Elektroautos

    Xiaomi plant in Peking ein Werk für Elektroautos. Es soll in zwei Etappen gebaut werden und Kapazitäten für zunächst 150.000 und dann 300.000 Elektroautos pro Jahr bieten. Das erste Xiaomi-Elektroauto ist noch für 2024 geplant.

    Im Zuge der Pläne verlegt Smartphone-Spezialist Xiaomi nicht nur den Hauptsitz seiner neu gegründeten Autosparte nach Peking, sondern auch Vertriebs- und Forschungsbüros. Das Werk selbst sowie die vorgenannten Einrichtungen sollen in der Beijing Economic-Technological...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes plant weiteres EQE-Derivat für China

    Mercedes plant weiteres EQE-Derivat für China

    Mercedes-Benz erwägt, den 2022 erscheinenden EQE nicht nur als Limousine und SUV in China anzubieten, sondern dort auch einen Hybrid dieser beiden Karosserievarianten auf den Markt zu bringen. Die EQE SUS (Sports Utility Sedan) könnte ab 2024 verkauft werden.

    Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Firmenkreise. Intern würde der Hybrid SUS (Sports Utility Sedan) heißen. Der EQE SUS soll zunächst ausschließlich in Peking für den chinesischen Markt gebaut werden. Die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla baut Produktionskapazitäten der Gigafabrik in Shanghai auf

    Tesla baut Produktionskapazitäten der Gigafabrik in Shanghai auf

    Tesla rüstet ab Dezember die Produktionslinien seines Werks in Shanghai für eine höhere Kapazität auf. Die Umbauarbeiten in den Bereichen der weiterführenden Produktion des Model 3 und Model Y sollen bis April 2022 dauern. Zudem wurden die ersten Model Y Performance in China ausgeliefert.

    Tesla will 188 Millionen Dollar (167 Millionen Euro) in die Werksumbaumaßnahme investieren. Dies soll das Ergebnis eines Umweltberichts sein, der vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde.
    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng steigert weiterhin Lieferungen und Verluste bis zum dritten Quartal

    Xpeng steigert weiterhin Lieferungen und Verluste bis zum dritten Quartal

    Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2021 vorgelegt. Der Umsatz stieg von Juli bis September auf rund 5,72 Milliarden Yuan (rund 800 Millionen Euro), aber auch der Nettoverlust stieg auf knapp 1,59 Milliarden Yuan (rund 220 Millionen Euro).

    Xpeng lieferte im Berichtszeitraum 25.666 Elektroautos aus, was einen neuen Quartalsrekord aufstellte und einen Zuwachs von 199,2 Prozent gegenüber dem entsprechenden Zeitraum im Jahr 2020...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng stellt P7-Limousine in Norwegen vor

    Xpeng stellt P7-Limousine in Norwegen vor

    Der chinesische Hersteller Xpeng hat nun auch seine große Elektro-Limousine P7 auf den norwegischen Markt gebracht, nachdem dort bereits seit Ende 2020 das Elektro-SUV G3 ausgeliefert wird.

    Der Xpeng P7 ist in Norwegen in den Versionen RWD Super Long Range und 4WD High Performance zu Preisen ab 447.820 bzw. 507.820 Kronen erhältlich, umgerechnet knapp 46.000 Euro bzw. 52.000 Euro. Darüber hinaus gibt es eine limitierte Sonderedition des P7 mit Flügeltüren, die in Norwegen mindestens...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla eröffnet erstes Entwicklungszentrum in Shanghai

    Tesla eröffnet erstes Entwicklungszentrum in Shanghai

    Tesla hat sein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in der Gigafactory in Shanghai fertiggestellt. Die Anlage ist das erste Forschungs- und Entwicklungszentrum des Elektroautoherstellers außerhalb der USA. Parallel dazu hat Tesla ein Rechenzentrum in Shanghai errichtet und ein großes Lieferzentrum eröffnet.

    Die neuen Einrichtungen bedeuten eine weitere Lokalisierung der Aktivitäten von Tesla in China. Medienberichten zufolge wurden das F&E-Zentrum und das separate Rechenzentrum...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng baut 800 Volt Plattform

    Xpeng baut 800 Volt Plattform

    Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng kündigte auf seinem Tech Day mehrere Innovationen an, darunter eine 800-Volt-Elektroauto-Plattform mit Siliziumkarbid-Technologie und eine Schnellladestation mit bis zu 480 kW Ladeleistung.

    Im Grunde hat Xpeng auf dem Tech Day nur all seine Produkt- und Innovationsneuigkeiten gestreift. Es gibt daher keine detaillierten Hintergrundinformationen. Bei der Elektroauto-Plattform gibt das chinesische Start-up lediglich an, dass es sich um eine...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ford stellt Mach-E jetzt in China her

    Ford stellt Mach-E jetzt in China her

    Ford hat in China die Produktion des vollelektrischen Mustang Mach-E aufgenommen und dort gleichzeitig die Auftragsbücher geöffnet. Der im Changan Ford-Werk in Chongqing produzierte Mustang Mach-E soll noch in diesem Jahr an Kunden ausgeliefert werden.

    Vorbestellungen für den in Changan gebauten Mustang Mach-E sind seit April 2021 möglich , nun ist aber laut Ford das erste Fahrzeug vom Band gelaufen. Verbindliche Bestellungen werden nun parallel zum Produktionsstart entgegengenommen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Foxconn präsentiert eigene Elektroautos

    Foxconn präsentiert eigene Elektroautos

    Der taiwanesische Auftragshersteller Foxconn hat drei selbst entwickelte Prototypen von Elektrofahrzeugen vorgestellt. Das SUV Model C, die Limousine Model E und der Stadtbus Model T laufen alle unter der Marke Foxtron.

    Die international als Foxconn bekannte Hon Hai Technology Group stellte die drei Fahrzeuge auf dem firmeneigenen Hon Hai Tech Day vor, wo sie ihre Forschungs- und Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten demonstrieren will. Zwei der Fahrzeuge basieren auf der unternehmenseigenen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nidec liefert Antriebe für die Zeekr 001

    Nidec liefert Antriebe für die Zeekr 001

    Der japanische Elektromotorenhersteller Nidec hat einen Liefervertrag mit der Marke Geely Zeekr unterzeichnet. Der 200-kW-Achsantrieb wird laut Nidec im Zeekr 001 verbaut.

    Geely hatte die Premium-Elektromarke Zeekr erst im März angekündigt , und im April stellte Zeekr das Debütmodell 001 auf der Shanghai Auto Show vor. Dieser basiert auf Geelys SEA-Plattform, ist 4,97 Meter lang bei drei Meter Radstand, 1,99 Meter breit und 1,56 Meter hoch. Bereits damals wurde eine Antriebsleistung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Honda enthüllt nächste chinesische EV-Modelle

    Honda enthüllt nächste chinesische EV-Modelle

    Der japanische Autobauer Honda hat sein erstes Elektro-SUV für den chinesischen Markt vorgestellt. Das Unternehmen hat zudem drei futuristisch gestaltete Konzeptstudien enthüllt. All dies soll innerhalb der nächsten fünf Jahre zu Serienfahrzeugen führen und könnte für den Export auf den Markt kommen.

    Seit einiger Zeit ist klar, dass Honda an einem Elektro-SUV für China arbeitet. Im September 2020 gab es eine erste Konzeptstudie, im April dieses Jahres stellte Honda eine seriennahe...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Elektroauto-Start-up WM Motor will 500 Mio. US Dollar Investitionen

    Elektroauto-Start-up WM Motor will 500 Mio. US Dollar Investitionen

    Das chinesische Elektroauto-Start-up WM Motor will in einer zweiteiligen Series-D-Finanzierungsrunde insgesamt 500 Millionen US-Dollar von Investoren aufbringen. Das frische Kapital will WM Motor in die Entwicklung des autonomen Fahrens und weiterer Technologien und Produkte sowie in den Ausbau seiner Vertriebs- und Servicekanäle investieren.

    Konkret sollen in der D1-Runde 300 Millionen Dollar (rund 260 Millionen Euro) gesammelt werden, gefolgt von weiteren 200 Millionen Dollar (173...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Geometry präsentiert EX3 zu wettbewerbsfähigen Preisen

    Geometry präsentiert EX3 zu wettbewerbsfähigen Preisen

    Geelys Elektroauto-Tochter Geometry präsentiert mit dem EX3 sein bisher günstigstes Modell. Laut seinem „geschätzten Vorverkaufspreis“ soll das fünfsitzige Elektro-Kompaktauto 59.700 Yuan, also rund 7.900 Euro, kosten. Der EX3 ist in China bereits vorbestellbar und wird später in anderen Märkten eingeführt.

    Geometry ist derzeit in China mit zwei Modellen präsent, dem Geometry A und dem Geometry C, einer Limousine und einem Crossover in fast klassischer Kompaktwagenform....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen startet Bau eines Batteriewerks in China

    Volkswagen startet Bau eines Batteriewerks in China

    Volkswagen beginnt im chinesischen Hefei mit dem Bau einer Produktionsstätte für Batteriesysteme. Das Werk wird ab dem zweiten Halbjahr 2023 zunächst zwischen 150.000 und 180.000 Hochvolt-Batteriesysteme für die vollelektrischen MEB-Fahrzeuge von Volkswagen Anhui liefern.

    In Hefei, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Anhui, betreibt Volkswagen gemeinsam mit JAC unter dem Dach des Joint Ventures Volkswagen Anhui eine Produktionsstätte für Elektrofahrzeuge. In unmittelbarer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X