Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
244 Ergebnisse in 0,0040 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
  • Du kannst auch aus der Liste der beliebten Stichworte auswählen.

china x
  •  

  • BJEV plant Errichtung von 3.000 Batteriewechselstationen

    BJEV plant Errichtung von 3.000 Batteriewechselstationen



    BJEV, die Elektroautotochter des chinesischen Herstellers BAIC, plant, zehn Milliarden Yuan (1,28 Milliarden Euro) in den Bau von 3.000 Batteriewechselstationen zu investieren. Ziel ist es laut BJEV-Präsident Ma Fanglie, bis Ende 2022 eine halbe Million Elektrofahrzeuge mit frischen Batterien zu versorgen.

    Wie die Tageszeitung „China Daily“ berichtet, will der BJEV vor dem Hintergrund sinkender Subventionen in China die Kosten für die Batterien durch das Batteriewechselprinzip...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Danfoss Editron liefer elektrische Nutzboote

    Danfoss Editron liefer elektrische Nutzboote


    Danfoss Editron hat gerade die elektrischen Antriebssysteme für zwei Arbeitsboote geliefert, die im Miyun-Stausee in der Nähe von Peking eingesetzt werden sollen. Beide Schiffe sind rein elektrisch, obwohl man zusätzlich zum elektrischen Antrieb von Danfoss Editron einen Dieselgenerator für die Notstromversorgung an Bord hat.

    Der Miyun-Stausee ist die wichtigste Trinkwasserquelle für die chinesische Hauptstadt. Die beiden Arbeitsboote werden Wasserqualitätsprüfungen und...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bafang eröffnet E-Bike-Motorenwerk in Polen

    Bafang eröffnet E-Bike-Motorenwerk in Polen


    Bafang, der chinesische Hersteller von Motoren und anderen Komponenten für E-Bikes, hat im polnischen Wroclaw seine erste Produktionsstätte außerhalb Chinas eröffnet. Die neue Anlage soll eine schnellere Belieferung europäischer Kunden ermöglichen.

    Bafang wird seine meistverkauften Mittelantriebssysteme M400, M420 und M300 künftig an zwei Montagelinien produzieren. Im ersten Jahr will Bafang innerhalb von drei Jahren 150.000 Einheiten liefern und die Jahresproduktion auf...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • IAA 2019: CATL zeigt neue Cell-to-Pack-Plattform

    IAA 2019: CATL zeigt neue Cell-to-Pack-Plattform


    Der chinesische Batteriekonzern CATL hat gerade auf der IAA in Deutschland seine Entwicklungspläne für Cell-to-Pack-Batterien vorgestellt. Die neue CTP-Plattform soll die Entwicklung von Batteriesätzen mit einer Energiedichte von 180 Wh / kg auf 200 Wh / kg verbessern.

    Die wichtigsten Daten für die CTP-Technologie lauten wie folgt: CATL will die massenbezogene Energiedichte um 10 bis 15 Prozent erhöhen, und für die volumenbezogene Nutzungseffizienz gibt das Unternehmen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Renault steigt mit Elektro-Kleinwagens City K-ZE in chinesischen Markt ein

    Renault steigt mit Elektro-Kleinwagens City K-ZE in chinesischen Markt ein


    Nachdem Renault auf der Auto Shanghai im April die Serienversion seines Elektro-Kleinwagens City K-ZE vorstellte, folgte die Markteinführung in China mit Trommelwirbel. Renault legte einen Grundpreis von 61.800 Yuan fest und rechnet derzeit mit knapp 7.900 Euro.

    In der Tat hatte Renault den K-ZE von Anfang an auf China ausgelegt. Zunächst präsentierte als Konzept auf der Paris Motor Show im Herbst 2018 behaupteten das Französisch Unternehmen eine Reihe von 250 km und bereits...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • IAA 2019: Byton zeigt Serienversion des M-Byte

    IAA 2019: Byton zeigt Serienversion des M-Byte


    Auf der IAA präsentierte Byton die Serienversion des M-Byte. Die ersten Auslieferungen an Kunden in China liegen leicht hinter dem Zeitplan zurück und beginnen Mitte 2020. In Europa und Nordamerika wird der Debütstrom des Unternehmens im Jahr 2021 eingeführt.

    Byton enthüllte schließlich auch die technischen Daten des M-Byte für die IAA: Die Basisversion des M-Byte wird eine Leistung von 200 kW, eine Batteriekapazität von 72 kWh und eine Reichweite von bis zu 360 km (WLTP)...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Zusammenarbeit zwischen StreetScooter und chinesischem Autohersteller Chery

    Zusammenarbeit zwischen StreetScooter und chinesischem Autohersteller Chery


    Die Deutsche Post DHL Group-Tochter StreetScooter und der chinesische Autohersteller Chery gründen ein Joint Venture zum Bau und Verkauf elektrischer Lieferwagen in China. Während der China-Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichneten die beiden Unternehmen eine entsprechende Absichtserklärung.

    Ziel der Kooperation ist es nach Angaben des deutschen Postkonzerns, gemeinsam ein elektrisches Nutzfahrzeug speziell für den chinesischen Markt und andere ausgewählte...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • ABB setzt elektrischen Schiffsantrieb Azipod ein

    ABB setzt elektrischen Schiffsantrieb Azipod ein



    ABB ist mit dem elektrischen Schiffsantrieb Azipod in ein neues Marktsegment eingetreten: Der Technologiekonzern wird den elektrischen Antrieb erstmals an Bord von zwei Containerfrachtschiffen installieren.

    Die beiden Schiffe, die 2021 von der chinesischen Werft Chengxi an Oldendorff Carriers ausgeliefert werden sollen, werden jeweils mit zwei 1,9-MW-Azipod-Einheiten ausgerüstet. Dies sind Propellergondeln, die unter dem Schiff montiert sind. ABB ist einer der sechs größten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China plant bis 2030 eine Millionen Brennstoffzellenfahrzeuge auf den Straßen

    China plant bis 2030 eine Millionen Brennstoffzellenfahrzeuge auf den Straßen



    Die chinesische Regierung strebt bis 2030 eine Million Brennstoffzellenfahrzeuge auf die Straße und unterstützt dieses Ziel mit massiven Subventionen - zumindest in einigen Teilen des Landes.

    In diesem Jahr erhalten Käufer in 17 Provinzen Subventionen von bis zu 160.000 Yuan (rund 20.300 Euro) pro Brennstoffzellenauto oder bis zu 400.000 Yuan (50.800 Euro) für kommerzielle Brennstoffzellenfahrzeuge, so ein Bericht der South China Morning Post. Auch die Kommunen in...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Geely investiert 50 Millionen Euro in Volocopter

    Geely investiert 50 Millionen Euro in Volocopter



    Das deutsche Flughafentaxi-Start-Up Volocopter hat sich 50 Millionen Euro in einer neuen Finanzierungsrunde unter Führung der chinesischen Geely-Gruppe gesichert. Die neuen Mittel werden innerhalb der nächsten drei Jahre für die Markteinführung der Elektroflugzeuge von Volocopter verwendet.

    Um das Konzept der urbanen Luftmobilität nach China zu bringen, wollen Geely und Volocopter auch ein Joint Venture gründen, für das die beiden Gründungsunternehmen gemeinsam...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen stellt mit dem ID.R ersten Rekord auf dem Tianmen-Berg auf

    Volkswagen stellt mit dem ID.R ersten Rekord auf dem Tianmen-Berg auf



    Eine außergewöhnliche Grenzfahrt mit spektakulären Bildern und dem ersten Rekord auf dem Tianmen-Berg: Volkswagen hat mit dem ID.R in China einen wichtigen Meilenstein erreicht, der die Elektromobilität buchstäblich auf neue Höhen treibt. Romain Dumas (F) absolvierte die 99 engen Kurven der Tianmen Mountain Road in 7: 38.585 Minuten - schneller als je zuvor. Der ID.R hält derzeit die Rekorde auf Pikes Peak (USA) und beim Goodwood Festival of Speed ​​(GB), dem Elektro-Rundenrekord...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla zahlt in China keine Umsatzsteuer mehr

    Tesla zahlt in China keine Umsatzsteuer mehr


    Die chinesische Regierung hat Teslas Elektroautos in die Liste der umsatzsteuerfreien Fahrzeuge aufgenommen. Tatsächlich sind nur in China produzierte Autos von der zehnprozentigen Umsatzsteuer befreit.

    Mit dem Bau des Werks in Shanghai wird Tesla offenbar auch dieses Privileg gewährt - trotz der anhaltenden Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China. Laut einer Erklärung des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie gilt die Steuerbefreiung nicht nur für...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Kooperation zwischen Audi und BYD?

    Kooperation zwischen Audi und BYD?

    Audi und BYD verhandeln angeblich über einen Batteriezellen-Liefervertrag für zukünftige Elektromodelle auf Basis der Premium Platform Electric (PPE), die von Audi in Zusammenarbeit mit Porsche entwickelt wird.

    In einem Artikel von Bloomberg wurden die privaten Gespräche von Insidern als weit fortgeschritten bezeichnet, obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass eine Einigung zwischen dem von Warren Buffet unterstützten Chinesen BYD und der Volkswagen-Tochter Audi zustande kommt....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Sono zeigt Interieur des solar-Sion

    Sono zeigt Interieur des solar-Sion


    Das Münchner Elektroauto-Startup Sono Motors hat gerade den Innenraum seines Solarautos Sion sowie weitere Details enthüllt. Der Innenraum ist auf ein schickes, elegantes Design ausgelegt und verfügt über ein Luftfiltersystem auf Pflanzenbasis.

    Mit dem Serienanlauf des Sion in der zweiten Jahreshälfte 2020 sollen insgesamt 260.000 Fahrzeuge produziert werden. Das Elektroauto wird zum Preis von rund 25.500 Euro auf den Markt gebracht.

    Wie die ersten Einblicke...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • CATL verdoppelt Gewinn für das erste Halbjahr

    CATL verdoppelt Gewinn für das erste Halbjahr

    Der chinesische Batteriehersteller CATL konnte im ersten Halbjahr 2019 ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielen. Größter Umsatztreiber ist nach wie vor das Geschäft mit Elektroautobatterien.

    Die Zahlen in Kürze: Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 116,5 Prozent auf rund 20,3 Milliarden Yuan (2,8 Milliarden Dollar) und der Gewinn um 130,1 Prozent auf rund 2,1 Milliarden Yuan (293 Millionen Dollar)....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X