Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
37 Ergebnisse in 0,0140 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
berlin x
  •  

  • Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden

    Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden

    Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

    Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla erhält weitere vorläufige Genehmigungen für Giga Berlin

    Tesla erhält weitere vorläufige Genehmigungen für Giga Berlin

    Das brandenburgische Umweltministerium hat Tesla eine weitere Vorabgenehmigung für den Fabrikbau in Grünheide erteilt. Dies beinhaltet weitere Arbeiten auf einer Fläche von rund 80 Hektar, die bereits gerodet wurde.

    In den vergangenen Monaten hatte Tesla das zusätzliche Waldgebiet auf dem Gelände der zukünftigen Elektroautofabrik in Grünheide gerodet. Mit der am Mittwoch erteilten vorläufigen Genehmigung darf das Unternehmen nun bis zu 30 Zentimeter des verbleibenden Waldbodens...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla bekommt weitere Baugenehmigung für Grünheide

    Tesla bekommt weitere Baugenehmigung für Grünheide

    Tesla hat eine weitere vorläufige Baugenehmigung für sein Werk in Grünheide erhalten. Das Umweltamt Brandenburg hat Stützkonstruktionen für Dächer und Außenwände im Bereich der Gießerei und Presserei genehmigt. Dies ist bereits der siebte Antrag auf Vorarbeiten.

    Die Umweltbehörde sagte, dass die Genehmigung kurzfristig erteilt werden könne, da der Umfang der Prüfung „nicht sehr groß“ sei. Die tragenden Strukturen würden auf den bereits genehmigten und jetzt vorhandenen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tier Mobility bringt 250 Millionen US-Dollar für die Erweiterung ein

    Tier Mobility bringt 250 Millionen US-Dollar für die Erweiterung ein

    Der in Berlin ansässige Mikromobilitätsanbieter Tier Mobility hat den Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde in Höhe von 250 Millionen US-Dollar (rund 211 Millionen Euro) angekündigt. Die Series C-Runde, die dritte Kapitalerhöhung dieser Art, wurde vom SoftBank Vision Fund 2 geleitet.

    Tier beabsichtigt, die Finanzierung in erster Linie zu nutzen, um seine Präsenz in europäischen Städten auszubauen, seine Expansion in strategische Wachstumsmärkte zu beschleunigen und das Tier...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Giga Berlin testet neue Batterien

    Giga Berlin testet neue Batterien

    Elon Musk hat weitere Einzelheiten zu Teslas Plänen für das bevorstehende Werk in Deutschland bekannt gegeben, das als Prüfstand für die Fabriken in Fremont und Shanghai dienen soll. Giga Berlin wird die neuen Batterien im 4680-Format sowie einen völlig neuen Gussrahmen verwenden, der nicht ohne Risiken ist.

    Auf Twitter sagte Musk, dass "in Berlin viel neue Technologie entstehen wird" und dass dies ein "erhebliches Produktionsrisiko" bedeuten wird. Tesla hat...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW und Uber starten E-Golf Flotte in Berlin

    VW und Uber starten E-Golf Flotte in Berlin

    Volkswagen hat sich mit Uber zusammengetan, um einen Elektrofahrzeugpiloten über den Uber Green Ride-Hagel-Service in Berlin zu starten. Die Unternehmen wollen eine Flotte von E-Golf-Fahrzeugen in einer dreistelligen Größe einsetzen.

    Ziel des Projekts von VW und Uber in Berlin ist es, mehrere Jahre alte E-Golf-Fahrzeuge einzusetzen. Volkswagen betreibt den e-Golf bereits seit 2018 erfolgreich für seinen eigenen Carsharing-Service WeShare in der deutschen Hauptstadt. Die Zusammenarbeit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Update zu Teslas Gigafactory in Berlin und Texas

    Update zu Teslas Gigafactory in Berlin und Texas

    In Deutschland hat das brandenburgische Umweltamt nun die Genehmigung für einen vorzeitigen Beginn einer weiteren Bauphase des Giga-Berlin-Werks erteilt. In den USA schreiten die Bauarbeiten am Standort Giga Texas zügig voran.

    Am Standort Grünheide in Brandenburg erteilte die Genehmigung nun unter anderem die Errichtung von Rammpfählen als Teil der Fundamente, was vor allem die Umweltbelange des Grundwassers betrifft.

    Gleichzeitig wurden noch keine weiteren Genehmigungen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tier Mobility integriert die alte E-Scooter-Flotte von Bosch

    Tier Mobility integriert die alte E-Scooter-Flotte von Bosch

    Ungefähr zwei Monate nach der Übernahme der Elektroroller von Boschs eingestelltem Scooter-Sharing-Service Coup beginnt Tier Mobility nun mit dem Aufbau seines multimodalen Dienstes in Berlin. Auch die Elektroroller sollen bald in zwei weiteren Städten angeboten werden.

    Wie angekündigt hat Tier Mobility im Mai die Elektroroller des eingestellten Sharing Service Coup von Bosch in Berlin in seine Flotte aufgenommen. Das jetzt multimodale Angebot umfasst neben den Kick-Scootern von...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Emmy verdoppelt Elektrorollerflotte in Berlin

    Emmy verdoppelt Elektrorollerflotte in Berlin


    Nachdem Bosch das Ende seines Coups zur gemeinsamen Nutzung von Elektrorollern angekündigt hat, will Konkurrent Emmy sein Geschäft intensiv ausbauen. In Hamburg sollen ebenfalls 400 neue Emmy-Elektroroller auf die Straße gebracht werden.

    Mittlerweile ist Emmy in Berlin, Hamburg, München und Wien mit einem Sharing-Angebot unter eigenem Namen aktiv. In Düsseldorf (Eddy) und auch in Stuttgart (Stella-Sharing) agiert das Startup als Systempartner der jeweiligen Stadtwerke....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bosch stellt Elektro-Scooter-Sharing-Service Coup ein

    Bosch stellt Elektro-Scooter-Sharing-Service Coup ein


    Der Bosch-Elektro-Scooter-Sharing-Service Coup hat angekündigt, seinen Dienst in Berlin und Tübingen bis Mitte Dezember 2019 einzustellen. Auch die Standorte Paris und Madrid sollen kurzfristig geschlossen werden.

    Eine Fortsetzung des Coups sei "auf dem hart umkämpften Sharing-Markt mit gleichzeitig hohen Kosten auf Dauer wirtschaftlich nicht möglich", heißt es in einer Pressemitteilung. Mit seinen türkis-schwarzen Gogoro-Rollern hat sich der im Sommer 2016 in...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • XCharge präsentiert Schnellladelösungen für Elektrobusse

    XCharge präsentiert Schnellladelösungen für Elektrobusse


    Der chinesische Hersteller XCharge präsentiert auf der Busworld seine neuen Schnellladelösungen für Elektrobusse. In Berlin hat XCharge zusammen mit Stromnetz Berlin bereits 30 Gleichstromladegeräte für die seit Anfang dieses Jahres im Einsatz befindlichen Elektrobusse der BVG installiert.

    Zu den Geräten gehören die neue Version des C6EU und der C9 eBus mit zwei Ladekabeln. Laut Ankündigung sind Ladeleistungen von bis zu 360 kW möglich und die Produkte sollten auch dem...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Helvetia investiert in Chargery

    Helvetia investiert in Chargery



    Über den Helvetia Venture Fund investiert die Schweizer Versicherungsgesellschaft Helvetia nun in Chargery, den Berliner mobilen Ladeservice für Elektroautos. Diese Mittel sollen es Chargery ermöglichen, seine Dienstleistungen auch auf andere Städte auszudehnen.

    Ebenfalls an der Finanzierungsrunde mit der Helvetia beteiligt ist VinciVC - eine Venture-Capital-Gesellschaft der Inci Holding. Informationen über die Höhe der Investition wurden noch nicht veröffentlicht....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Berlin: Volkswagen startet WeShare Electric Carsharing mit Elektroautos

    Berlin: Volkswagen startet WeShare Electric Carsharing mit Elektroautos



    Der E-Car-Sharing-Service WeShare von Volkswagen wurde heute in Berlin gestartet. Die Marke bietet nun eine reine Elektroflotte mit 1.500 e-Golf-Fahrzeugen, die alle mit Ökostrom betrieben werden und weitere sollen folgen.

    Weitere 500 e-up werden Anfang nächsten Jahres folgen und die ersten ID.3-Modelle ab Mitte 2020. WeShare arbeitet nach dem "Free Floating"-Prinzip ohne feste Mietstationen und funktioniert digital über eine App. Im Jahr 2020 plant WeShare...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Elektroroller-Sharing-Service Coup von Bosch erhöht Preise

    Elektroroller-Sharing-Service Coup von Bosch erhöht Preise



    Der Elektroroller-Sharing-Service Coup von Bosch bietet ab sofort minutengenaue Pakete ohne Mindestmietdauer in Berlin, Paris und Madrid als Alternative zum bestehenden Preismodell an. Der Nutzer kann zwischen drei verschiedenen Paketen mit jeweils 100, 200 oder 500 Minuten wählen.

    Laut Coup gilt die Mindestmietdauer nicht für den Kauf eines Minutenpakets. In Berlin sind es zehn Minuten. Dies soll kurze Fahrten im Stadtverkehr erleichtern. Coup hat nicht angegeben,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkwagen's We Share bei Lidl & Kaufland Parkhäusern

    Volkwagen's We Share bei Lidl & Kaufland Parkhäusern




    Kurz vor der Einführung des rein elektrischen Carsharing-Dienstes We Share in Berlin Ende Juni ist Volkswagen eine strategische Partnerschaft mit den Handelsketten Lidl und Kaufland eingegangen. Damit verfügt die We Share-Flotte über 140 zusätzliche Ladestationen.

    Die zur Schwarz-Gruppe gehörenden deutschen Supermarktketten Lidl und Kaufland werden in 60 Lidl und 10 Kaufland-Filialen in der deutschen Hauptstadt Berlin insgesamt 140 öffentliche Ladestationen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X