Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
30 Ergebnisse in 0,0176 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
batterie x
  •  

  • Gotion High-Tech will Gerüchten zufolge ein Batteriewerk in Michigan bauen

    ​Der chinesische Batteriezellenhersteller und Volkswagen-Partner Gotion High-Tech plant offenbar eine Fabrik in Michigan. Das geht aus einem jetzt durchgesickerten Antrag auf Subventionen hervor, der bei dem US-Bundesstaat eingereicht wurde.

    Gotion plant nun, 2,36 Milliarden Dollar (2,41 Milliarden Euro) in die neue Anlage zu investieren und 2.350 Arbeitsplätze zu schaffen. Die Fabrik soll 2024 mit 586 Mitarbeitern in Betrieb genommen werden, das gesamte Projekt mit vier Bauphasen...
    Zum Beitrag gehen

  • Deutsches Gericht verklagt Renault wegen Fernabschaltung von Batterien

    ​Der Bundesgerichtshof verhandelt einen Fall, in dem es um die Frage geht, wie viel Macht die Hersteller bei einem Leasingvertrag über die Fahrzeugbatterien haben. Das Gericht wird entscheiden, ob es rechtmäßig ist, dass die Batterie eines Elektrofahrzeugs im Falle einer außerordentlichen Kündigung des Leasingvertrags aus der Ferne abgeschaltet werden kann.

    In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Renault gibt es einen Passus, der besagt, dass die Auflademöglichkeit der...
    Zum Beitrag gehen

  • Sunwoda baut weitere 50-GWh-Batteriefabrik in China

    Sunwoda baut weitere 50-GWh-Batteriefabrik in China

    ​Der chinesische Batteriehersteller Sunwoda Electric Vehicle Battery treibt den Bau neuer Produktionsanlagen voran. Laut einer Börsenmitteilung wird Sunwoda in der Stadt Yiwu in der chinesischen Provinz Zhejiang eine neue Fabrik mit einer Jahreskapazität von 50 GWh bauen.

    Sunwoda wird rund 3 Milliarden Euro in das neue Werk für Elektrofahrzeugbatterien investieren, um Zellen, Module, Packs und komplette Batteriesysteme für Fahrzeuge und stationäre Energiespeichersysteme zu produzieren....
    Zum Beitrag gehen

  • Zeekr verbaut als erstes Unternehmen Qilin-Batterien der nächsten Generation von CATL

    ​Zeekr wird der erste Elektroautohersteller sein, der die serienmäßig hergestellten Qilin-Batterien von CATL verwendet. Der chinesische Batteriehersteller und die Marke Geely unterzeichneten eine fünfjährige strategische Kooperationsvereinbarung.

    Die Qilin-Batterien, die auf der dritten Generation der Cell-to-Pack (CTP)-Batterietechnologie von CATL basieren, wurden im Juni dieses Jahres vorgestellt. Laut CATL stellen die neuen Qilin-Batterien mit über 72 Prozent einen neuen Rekord...
    Zum Beitrag gehen

  • Neuer Mercedes-Benz EQG wird Vorreiter in Sachen Langstrecken-Batterietechnologie

    Neuer Mercedes-Benz EQG wird Vorreiter in Sachen Langstrecken-Batterietechnologie

    Der neue Mercedes-Benz EQG wird das erste Modell sein, das mit der neuen Batterie mit hohem Siliziumgehalt ausgestattet wird, die die Reichweite in einem kompakten Paket erhöhen wird.

    Insider haben bestätigt, dass der elektrische Geländewagen, der 2025 auf den Markt kommen soll, als erstes für die Batterietechnologie vorgesehen ist, die in der EQXX Limousinenstudie vorgestellt wurde.

    Sie wird dann in anderen kommenden EQ-Modellen zum Einsatz kommen.

    Die...
    Zum Beitrag gehen

  • ACC hat Zellseparatoren bei Von Roll bestellt

    ACC hat Zellseparatoren bei Von Roll bestellt

    Das Batteriezellen-Joint-Venture Automotive Cells Company (ACC) von Stellantis, Total und Mercedes-Benz hat beim Schweizer Industriekonzern Von Roll Zellseparatoren der Produktfamilie Shield T für das Thermomanagement und den Brandschutz seiner Batterien bestellt.

    Der Serienauftrag hat nach Angaben von Von Roll ein Gesamtvolumen von rund 40 Millionen Euro. Der Produktionsstart ist für 2024 geplant. Wie das Schweizer Unternehmen weiter schreibt, hat sich ACC "in einem umfangreichen...
    Zum Beitrag gehen

  • Italvolt will italienische Batteriefabrik für Elektrofahrzeuge im Frühjahr 2023 bauen

    Lars Carlstrom, CEO von Italvolt und Statevolt und Mitbegründer von Britishvolt, hat weitere Details über Italvolt bekannt gegeben - die angekündigte 45-GWh-Batteriezellenfabrik in der nordwestlichen italienischen Region Piemont. Carlstrom rechnet damit, die Baugenehmigung im Frühjahr 2023 zu erhalten.

    Laut dem Interview von eeNews Europe mit Carlstrom wird die neue Fabrik MNC-Lithium-Ionen-Batteriezellen (Nickel, Mangan, Kobalt) mit Siliziumanoden herstellen, die von den Autoherstellern...
    Zum Beitrag gehen

  • Eurocell baut Batteriefabrik in Niederlande

    Eurocell baut Batteriefabrik in Niederlande

    Das britisch-koreanische Unternehmen Eurocell wird seine angekündigte Fabrik für die Herstellung von Batteriezellen in Europa wahrscheinlich in den Niederlanden bauen. Eurocell befindet sich nach eigenen Angaben in abschließenden Gesprächen mit Behörden und der Investitions- und Entwicklungsagentur NOM.

    Als Eurocell im Februar erstmals seine Pläne für eine solche Fabrik in Westeuropa bekannt gab, nannte es Großbritannien, die Niederlande und Spanien als mögliche Standorte für...
    Zum Beitrag gehen

  • Tesla plant milliardenschweren Kauf von Nickel in Indonesien

    Tesla plant milliardenschweren Kauf von Nickel in Indonesien

    Tesla hat nach Angaben eines hochrangigen indonesischen Kabinettsministers Verträge im Wert von rund 5 Mrd. USD unterzeichnet, um Materialien für seine Batterien von nickelverarbeitenden Unternehmen in Indonesien zu kaufen.

    Tesla habe Fünfjahresverträge mit nickelverarbeitenden Unternehmen unterzeichnet, die in Morowali auf der Insel Sulawesi tätig sind, sagte er. Die Namen der Unternehmen und die gekauften Mengen sind laut einem Bericht von Reuters nicht bekannt.

    ...
    Zum Beitrag gehen

  • Gotion High-Tech geht an die Schweizer Börse

    Gotion High-Tech geht an die Schweizer Börse

    Der chinesische Batteriezellenhersteller und Volkswagen-Partner Gotion High-Tech ist als eines der ersten Unternehmen aus China an der Schweizer Börse (SIX) notiert.

    Der Börsengang in der Schweiz bringt Gotion durch die Ausgabe von Global Depositary Receipts (GDR) einen Bruttoerlös von rund 685 Millionen US-Dollar, etwa 672 Millionen Euro. Das Unternehmen will das Kapital vor allem für den Ausbau seiner Produktionskapazitäten für Batterieprodukte und Rohstoffe in Übersee verwenden,...
    Zum Beitrag gehen

  • Volvo Group plant den Bau eines Batteriewerks

    Volvo Group plant den Bau eines Batteriewerks

    Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo Group plant die Errichtung einer groß angelegten Produktionsanlage für Batteriezellen, die bis 2030 schrittweise aufgebaut werden soll, um die wachsende Nachfrage nach emissionsfreien Fahrzeugen zu befriedigen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

    "Es gibt bereits heute eine starke Nachfrage seitens unserer Kunden, und bis 2030 ist es unser Ziel, dass mindestens 35% der von uns verkauften Produkte elektrisch sind", sagte CEO Martin...
    Zum Beitrag gehen

  • Farasis Energy baut 30 GWh-Batterieanlage in Ganzhou

    Farasis Energy baut 30 GWh-Batterieanlage in Ganzhou

    Der chinesische Batteriehersteller Farasis Energy plant eine weitere Produktionsstätte. Die neue Fabrik in Ganzhou, Provinz Jiangxi, wird eine jährliche Endkapazität von 30 GWh haben und in zwei Phasen gebaut werden.

    Laut einer von dem Unternehmen und der Verwaltung der Wirtschafts- und Technologieentwicklungszone von Ganzhou unterzeichneten Absichtserklärung werden in der ersten Phase Produktionsanlagen für NCM-Beutelzellen mit einer jährlichen Produktionskapazität von 18 GWh...
    Zum Beitrag gehen

  • Vitesco tritt Konsortium für austauschbare Batterien für Motorräder bei

    Vitesco tritt Konsortium für austauschbare Batterien für Motorräder bei

    Vitesco Technologies ist dem Swappable Batteries Motorcycle Consortium (SBMC) beigetreten. Das Konsortium wurde 2021 von den Zweiradherstellern Honda, KTM, Piaggio und Yamaha gegründet und ist inzwischen auf 21 Mitglieder angewachsen.

    Vitesco verfügt nach eigenen Angaben über zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Zweiradentwicklung und hat zuletzt auf der Motorradmesse EICMA im November 2021 ein System für 48-Volt-Elektroantriebe für Zweiräder vorgestellt. Genau für solche 48-Volt-Systeme...
    Zum Beitrag gehen

  • Webasto will Teile der Sparte Ladetechnik verkaufen

    Webasto will Teile der Sparte Ladetechnik verkaufen

    Der deutsche Automobilzulieferer Webasto sucht nach einem Partner und Investor für sein Geschäft mit Ladegeräten für Elektroautos. Nach Angaben lokaler Medien will Webasto aber nicht seine komplette Ladesparte verkaufen.

    Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Finanzkreise. Doch Webasto bestätigte die Informationen später auf Anfrage: "Wir sehen bei unserem Unternehmen, dass das volle Potenzial derzeit nicht ausgeschöpft werden kann. Wir haben uns daher entschlossen,...
    Zum Beitrag gehen

  • Nio plant 150 kWh-Batterie im Jahr 2022

    Nio plant 150 kWh-Batterie im Jahr 2022

    Der chinesische Elektroautohersteller hat seine früheren Zeitpläne bestätigt, wonach die ersten Fahrzeuge mit der 150-kWh-Festkörperbatterie noch in diesem Jahr ausgeliefert werden sollen. Außerdem wird es für bestehende Nio-Kunden flexible Upgrades über die Batteriewechselstationen des Unternehmens geben.

    Für das 150-kWh-Paket werden so genannte Semi-Solid-State-Batteriezellen verwendet, die Nio von dem chinesischen Hersteller WeLion bezieht. WeLion baut derzeit in Zibo in...
    Zum Beitrag gehen
Lädt...
X