Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
222 Ergebnisse in 0,0041 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
  • Du kannst auch aus der Liste der beliebten Stichworte auswählen.

batterie x
  •  

  • BJEV plant Errichtung von 3.000 Batteriewechselstationen

    BJEV plant Errichtung von 3.000 Batteriewechselstationen



    BJEV, die Elektroautotochter des chinesischen Herstellers BAIC, plant, zehn Milliarden Yuan (1,28 Milliarden Euro) in den Bau von 3.000 Batteriewechselstationen zu investieren. Ziel ist es laut BJEV-Präsident Ma Fanglie, bis Ende 2022 eine halbe Million Elektrofahrzeuge mit frischen Batterien zu versorgen.

    Wie die Tageszeitung „China Daily“ berichtet, will der BJEV vor dem Hintergrund sinkender Subventionen in China die Kosten für die Batterien durch das Batteriewechselprinzip...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • GM plant eigene Batterieproduktion

    GM plant eigene Batterieproduktion


    General Motors beabsichtigt offenbar, künftig eigene Batteriezellen zu produzieren. Dies ist das Ergebnis von Aussagen, die GM gegenüber der US-Automobilgewerkschaft United Auto Workers (UAW) in aktuellen Gesprächen zur Beilegung eines Streiks gemacht hat.

    Im Rahmen von Vertragsverhandlungen hat General Motors den Gewerkschaften in den USA in den nächsten vier Jahren Investitionen in Höhe von insgesamt 7 Milliarden Dollar zugesagt - unter anderem für die Produktion eines...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • IAA 2019: CATL zeigt neue Cell-to-Pack-Plattform

    IAA 2019: CATL zeigt neue Cell-to-Pack-Plattform


    Der chinesische Batteriekonzern CATL hat gerade auf der IAA in Deutschland seine Entwicklungspläne für Cell-to-Pack-Batterien vorgestellt. Die neue CTP-Plattform soll die Entwicklung von Batteriesätzen mit einer Energiedichte von 180 Wh / kg auf 200 Wh / kg verbessern.

    Die wichtigsten Daten für die CTP-Technologie lauten wie folgt: CATL will die massenbezogene Energiedichte um 10 bis 15 Prozent erhöhen, und für die volumenbezogene Nutzungseffizienz gibt das Unternehmen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Kooperation zwischen Audi und BYD?

    Kooperation zwischen Audi und BYD?

    Audi und BYD verhandeln angeblich über einen Batteriezellen-Liefervertrag für zukünftige Elektromodelle auf Basis der Premium Platform Electric (PPE), die von Audi in Zusammenarbeit mit Porsche entwickelt wird.

    In einem Artikel von Bloomberg wurden die privaten Gespräche von Insidern als weit fortgeschritten bezeichnet, obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass eine Einigung zwischen dem von Warren Buffet unterstützten Chinesen BYD und der Volkswagen-Tochter Audi zustande kommt....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Britisches Energieunternehmen Zenobe finanziert 34 Elektrobusse in London

    Britisches Energieunternehmen Zenobe finanziert 34 Elektrobusse in London


    Zenobe arbeitet mit Abellio, einem Busbetreiber für Transport for London, zusammen, um bis März 2020 34 Elektrobusse in der britischen Hauptstadt einzuführen. Der firmeneigene EV-Fonds unterstützt den Roll-out, wobei Zenobe die Batterien besitzt und handhabt.

    Darüber hinaus wird Zenobe auch die Ladeinfrastruktur im Depot betreiben und warten und den Rest der Busse finanzieren. Zenobe kündigte seinen 120 Millionen Pfund umfassenden EV-Fonds im Mai als privates Finanzierungsmodell...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • CATL verdoppelt Gewinn für das erste Halbjahr

    CATL verdoppelt Gewinn für das erste Halbjahr

    Der chinesische Batteriehersteller CATL konnte im ersten Halbjahr 2019 ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielen. Größter Umsatztreiber ist nach wie vor das Geschäft mit Elektroautobatterien.

    Die Zahlen in Kürze: Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 116,5 Prozent auf rund 20,3 Milliarden Yuan (2,8 Milliarden Dollar) und der Gewinn um 130,1 Prozent auf rund 2,1 Milliarden Yuan (293 Millionen Dollar)....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nio & ProLogium arbeiten an Festkörperbatterien

    Nio & ProLogium arbeiten an Festkörperbatterien


    Das chinesische Elektroauto-Startup Nio arbeitet mit dem taiwanesischen Batteriezellenhersteller ProLogium an der Entwicklung von Festbatterien. Das anfängliche kurzfristige Ziel ist die Entwicklung eines Prototyps. Ob die längerfristigen Ziele erreicht werden können, wird wahrscheinlich auch von der wirtschaftlichen Situation bei Nio abhängen.

    ProLogium erforscht seit einiger Zeit feste Zellen und konzentriert sich auf die Lithium-Keramik-Technologie (LCB). ProLogium zufolge...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Akasol erzielt im ersten Halbjahr 2019 geringfügige Gewinne

    Akasol erzielt im ersten Halbjahr 2019 geringfügige Gewinne

    Der deutsche Batteriesystemanbieter Akasol konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr deutlich steigern und hat den Gesamtumsatz für das Geschäftsjahr 2018 bereits nahezu erreicht. Nach einem Verlust von Millionen im Jahr 2018 schreibt das Unternehmen nun schwarze Zahlen - wenn auch nur unwesentlich.

    Die genauen Zahlen lauten wie folgt: Akasol hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2019 auf 19,2 Millionen Euro mehr als verdoppelt (Vorjahr: 9,3 Millionen Euro). Das EBIT belief sich auf...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla kauft Akkus von LG Chem für China Model 3

    Tesla kauft Akkus von LG Chem für China Model 3


    Es scheint, dass die Gerüchte zutrafen: Tesla wird Batterien von LG Chem für die Produktion von Elektroautos in China kaufen. Medienagenturen zitieren interne Quellen, die den Deal bestätigen, der sowohl das Modell 3 als auch das zukünftige Modell Y betreffen würde.

    Sowohl Bloomberg als auch Reuters geben an, dass dieses Engagement auf die Fahrzeuge beschränkt sein wird, die in der Gigafactory 3 in der Nähe von Shanghai hergestellt werden. Dennoch wäre dieser neue Deal ein...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Effektives Recycling von Elektrofahrzeugbatterien

    Effektives Recycling von Elektrofahrzeugbatterien

    Elektrofahrzeugbatterien sind das Enfant Terrible der modernen Mobilität. Sie sind energieintensiv in der Herstellung, haben ein begrenztes Sortiment und erfordern zur Herstellung seltene und teure Rohstoffe. Jetzt jedoch werden neue Fortschritte beim Recycling von Lithium-Ionen-Akkus als Eckpfeiler einer nachhaltigen Elektromobilität sichtbar. Dies ist ein lukrativer Geschäftszweig für Recyclingunternehmen und OEMs, die ihre Batterien ansonsten spätestens bei ihrem zweiten Einsatz vernichten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Aida plant den Einsatz von Batteriesystemen auf Kreuzfahrtschiffen

    Aida plant den Einsatz von Batteriesystemen auf Kreuzfahrtschiffen



    Das Kreuzfahrtunternehmen Aida Cruises hat eine Kooperation mit dem norwegisch-kanadischen Batteriehersteller Corvus Energy angekündigt. Aida Cruises beabsichtigt, elektrische Energie aus Batteriespeichersystemen an Bord großer Kreuzfahrtschiffe zu nutzen.

    Ziel ist es, den Verbrauch fossiler Brennstoffe weiter zu senken und die Effizienz des Schiffsbetriebs deutlich zu steigern. Das Einsparpotenzial in der Kommunikation hat der Kreuzfahrtunternehmer jedoch nicht quantifiziert,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Voltabox macht Verlust für das erste Halbjahr 2019

    Voltabox macht Verlust für das erste Halbjahr 2019



    Obwohl der Batteriesystemhersteller Voltabox den Umsatz im ersten Halbjahr deutlich steigern konnte, war das Betriebsergebnis noch im roten Bereich. Eine Verbesserung ist wahrscheinlich erst ab 2020 in Sicht und könnte ein Sparprogramm erfordern.

    Nach den ersten sechs Monaten des Jahres lag der Umsatz bei 32,1 Mio. EUR, ein Plus von 77,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern betrug minus 3,6 Mio. EUR gegenüber einem...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Die Schattenseiten der Rohstoffversorgungskette in der Automobilbranche

    Die Schattenseiten der Rohstoffversorgungskette in der Automobilbranche

    Kobalt ist ein wichtiger Rohstoff für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien, die unsere Elektrofahrzeuge antreiben. Die Verbindung zwischen Kobalt und Elektrofahrzeugen wäre unauffällig, wenn Kobalt nicht unter Bedingungen abgebaut würde, die durch Menschenrechtsverletzungen gekennzeichnet sind. Untersuchungen von Amnesty International bestätigen die aktive Beteiligung von Kindern am Kobaltabbau im Kongo. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation sind sich viele Automobilhersteller...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Batteriehersteller Startup Freyr baut Gigawatt-Fabrik

    Batteriehersteller Startup Freyr baut Gigawatt-Fabrik



    Das norwegische Startup-Unternehmen Freyr plant den Aufbau von Batteriezellenfabriken im Gigawattbereich. Die erste Anlage sollte sich in Rana, Norwegen, befinden und größere Pläne für einen "Nordic Battery Belt" mit mindestens zehn Anlagen in der Pipeline. Freyr sucht derzeit nach Genehmigungen, Technologielizenzen und Finanzmitteln für die erste geplante Anlage in Rana, Norwegen.

    Laut Bloomberg schätzt Freyr, dass das erste Projekt 40 Milliarden Kronen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Herausforderungen bei den Grundlagen der Batterieentwicklung und der Optimierung

    Herausforderungen bei den Grundlagen der Batterieentwicklung und der Optimierung

    Angetrieben von kontinuierlichen Verbesserungen der Lithium-Ionen-Batterietechnologie wächst die Anzahl der Elektrofahrzeuge auf Straßen mit atemberaubender Geschwindigkeit. Diese atemberaubende Entwicklung verschleiert jedoch die technischen Herausforderungen, vor denen Entwickler und Wissenschaftler stehen, um Elektrofahrzeuge als zukünftiges Transportmittel in großem Maßstab zu etablieren. Dieser Artikel von Daimler soll einen Einblick in die Komplexität und Herausforderung der gegenwärtigen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X