Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
153 Ergebnisse in 0,0080 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
  • Du kannst auch aus der Liste der beliebten Stichworte auswählen.

batterie x

  • Tesla verhandelt offenbar mit CATL für Batteriezellen

    Tesla verhandelt offenbar mit CATL für Batteriezellen



    Tesla scheint mit Contemporary Amperex Technology (CATL) über die Lieferung von Batteriezellen für sein Modell 3 zu verhandeln, das in Shanghai, China, hergestellt wird. Die Gespräche zwischen Tesla und CATL betrafen die erforderlichen Spezifikationen für die Zellen.

    Bloomberg Quint berichtete über die Verhandlungen unter Bezugnahme auf Insiderinformationen. Es ist jedoch noch unklar, ob das Geschäft abgeschlossen wird. Weder Tesla noch CATL haben sich öffentlich...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bericht: Batteriezellenproduktion in Europa

    Bericht: Batteriezellenproduktion in Europa

    Wir haben über die deutsch-französische Initiative zum umfassenden Aufbau einer eigenen Batteriezellenproduktion in Europa berichtet. Aber wer sind die Schlüsselpersonen und ihre Argumente in Frankreich konkret und vor allem, wo könnte eine Anlage am besten gebaut werden?

    Während Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit einer Finanzierungszusage von einer Milliarde Euro für den Aufbau einer grenzüberschreitenden Batteriezellenproduktion frühzeitig das Risiko eingegangen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China: FAW und CATL starten Batterie JV

    China: FAW und CATL starten Batterie JV



    Der Batteriezellenhersteller CATL und der staatliche chinesische Automobilhersteller FAW haben ein Joint Venture zur Entwicklung, Produktion und zum Vertrieb von Lithium-Ionen-Batterien gegründet. Sie verfügt über ein Startkapital von zwei Milliarden Yuan (ca. 263 Millionen Euro).

    Das Gemeinschaftsunternehmen CATL-FAW Power Battery Company gehört zu 51 Prozent CATL und zu 49 Prozent FAW und hat seinen Sitz in der chinesischen Provinz Fujian. Neben dem Schwerpunkt...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Finnland: Valmet plant Großserienproduktion von Batterien

    Finnland: Valmet plant Großserienproduktion von Batterien



    Der Entwicklungs- und Fertigungsdienstleister Valmet Automotive plant in Salo, Finnland, eine Großserienproduktion von Batteriepacks für die Automobilindustrie. Die Anlage soll in diesem Jahr mit mehr als 300 Mitarbeitern eröffnet werden.

    Valmet Automotive erläuterte die Entscheidung, in der südfinnischen Stadt Salo zu produzieren, wie folgt: "Salo bietet vorhandenes Technologie-Know-how, Arbeitskräfte und Infrastruktur für die Batterieherstellung", so...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ungarn: SK Innovation plant Bau einer zweiten Batteriefabrik

    Ungarn: SK Innovation plant Bau einer zweiten Batteriefabrik



    Der südkoreanische Hersteller SK Innovation kündigt den Bau einer weiteren Fabrik für Batteriezellen in Ungarn an. Der erste Spatenstich erfolgt im März dieses Jahres in Komárom, wo SK Innovation vor einem Jahr mit dem Bau der ersten ungarischen Batteriefabrik begonnen hat.

    Das neue Werk soll 2021 fertiggestellt werden und ab 2022 mit der Großlieferung von Zellen an europäische Automobilhersteller beginnen. SK Innovation hat noch keine Informationen über die geplante...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Northvolt baut 32 GWh Batterieanlage in Schweden

    Northvolt baut 32 GWh Batterieanlage in Schweden



    Das schwedische Unternehmen Northvolt, das von dem ehemaligen Tesla-Manager Peter Carlsson geleitet wird, kann nun rund 1,6 Milliarden Euro von den vier Milliarden Euro erwirtschaften, die für den Bau seiner Gigafactory in Skellefteå, Schweden, benötigt werden.

    Der ehemalige Tesla-Manager Peter Carlsson gründete Northvolt 2016 zusammen mit Paolo Cerutti, der mehrere Jahre lang auch Top-Manager bei Tesla war. In einem Interview mit der Tageszeitung Die Welt enthüllte...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Neues BYD-Batteriewerk in Chongqing in Betrieb

    Neues BYD-Batteriewerk in Chongqing in Betrieb



    Der chinesische Autohersteller BYD hat mit dem Bau seiner Batteriefabrik in der Stadt Chongqing mit einer geplanten Jahreskapazität von 20 GWh begonnen, was im vergangenen Jahr angekündigt wurde.

    Mit einer Investition von 10 Milliarden Yuan (rund 1,49 Milliarden US-Dollar) wird BYD acht vollautomatische Produktionslinien zur Herstellung von Lithium-Ionen-Zellen, Modulen und kompletten Batteriepacks für Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride bauen. Der erste Bauabschnitt...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Deutschland fordert Partner für die Produktion von Batteriezellen

    Deutschland fordert Partner für die Produktion von Batteriezellen




    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat soeben Details zu seinem Förderprogramm für die Batteriezellenproduktion veröffentlicht. Unternehmen und Konsortien sind nun aufgefordert, bis 15. März Projektideen zur Etablierung einer wettbewerbsfähigen und nachhaltigen Batteriezellenproduktion einzureichen.

    Laut dem BMWi soll die Ausschreibung mit anderen europäischen Ländern verbündet werden, um Batteriezellen der neuesten Generationen herzustellen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Umicore recycelt Batterien aus Formel-E-Rennwagen

    Umicore recycelt Batterien aus Formel-E-Rennwagen



    Die Formel E geht eine Partnerschaft mit Umicore aus Belgien ein, um ein Programm zum Recycling von Batterien umzusetzen. Die Batterien aus Elektroautos der ersten beiden Saisons der Elektro-Rennserie werden derzeit von Umicore verarbeitet.

    Der Rückgewinnungsprozess von Umicore umfasst das Sortieren der Batterien nach der Sammlung, die Demontage der Batteriepakete und das Recycling hochwertiger Metalle. Diese werden mittels Schmelztechnologie zurückgewonnen und anschließend...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Oxis Energy veröffentlicht Details zur brasilianischen Li-S-Zellenherstellung



    Der Lithium-Schwefel-Batteriespezialist Oxis Energy, der kürzlich eine Reihe neuer Investoren angekündigt hat, gibt nun den Bau der weltweit ersten Produktionsstätte für die Massenproduktion von Li-S-Zellen bekannt. Diese soll in der brasilianischen Stadt Belo Horizonte gebaut werden.

    In der ersten Phase bis 2022 soll die Produktionsanlage eine Kapazität von zwei Millionen Zellen pro Jahr bereitstellen. Diese Kapazität soll bis Mitte der 20er Jahre auf fünf Millionen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Deutschland bereitet sich auf Batterieproduktion vor

    Deutschland bereitet sich auf Batterieproduktion vor



    Eine Entscheidung über den Aufbau einer industriellen Batteriezellenproduktion in Deutschland wird nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums noch in diesem Jahr getroffen. Gespräche zwischen der Bundesregierung und den Unternehmen sind bereits im Gange.

    Dies geht aus einem Bericht von Energate hervor, der in einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion enthalten ist. "Die Bundesregierung erwartet, dass in diesem Jahr...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Freudenberg übernimmt Mehrheit an XALT Energy

    Freudenberg übernimmt Mehrheit an XALT Energy



    Freudenberg Sealing Technologies hat seine Beteiligung am US-Batteriespezialisten XALT Energy von 31,8% auf 50,1% erhöht und ist nun Mehrheitsaktionär des in Michigan ansässigen Unternehmens, das Lithium-Ionen-Technologien für die Nutzfahrzeugindustrie entwickelt und produziert.

    Das Unternehmen plant, die Produktionskapazitäten am Standort Midland in Michigan zu erweitern, um die Anforderungen der Serienproduktion zu erfüllen und in die Forschung und Entwicklung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Erste deutsche Batteriefabrik nimmt Gestalt an

    Erste deutsche Batteriefabrik nimmt Gestalt an



    Die Pläne für die erste deutsche Batteriezellenfabrik nehmen immer konkretere Formen an. Unter der Leitung von Professor Günther Schuh aus Aachen haben sich mehrere Unternehmen zusammengeschlossen, darunter StreetScooter, e.GO Mobile und die BMZ-Gruppe, die das Batteriezellenkonsortium TerraE übernommen hat.

    Der Standort könnte voraussichtlich in Nordrhein-Westfalen liegen, die endgültige Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen. Derzeit werden mehrere Standorte...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Indien zahlt Importsteuern für die inländische EV-Montage

    Indien zahlt Importsteuern für die inländische EV-Montage



    Die indische Regierung hat die Einfuhrzölle auf Teile von Elektrofahrzeugen mit Wirkung zum 30. Januar von 15-30 Prozent auf 10-15 Prozent gesenkt. Gleichzeitig erhebt die Central Board of Indirect Taxes and Customs (CBIC) nun Zollgebühren für Batteriepacks für EVs, die bisher von der Steuer befreit waren.

    Beide Schritte sind angesichts der Investitionen der Regierung in die Batterieproduktion in Indien mit dem Bau einer neuen Fabrik und drei weiteren in Planung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Evergrande übernimmt die Batterieproduktion von Cenat

    Evergrande übernimmt die Batterieproduktion von Cenat



    Die Evergrande Health Industry Group zahlt 1,06 Milliarden Yuan (156 Millionen US-Dollar) für eine Mehrheitsbeteiligung an Cenat New Energy, einem chinesischen Autobatterieunternehmen. Evergrande setzt in der Produktionskette der Elektromobilität schnell eine Perlenkette zusammen.

    Evergrande Health ist eine Tochtergesellschaft der Evergrande Group, Chinas drittgrößtem Immobilienentwickler nach Umsatz. Das in Hongkong ansässige Unternehmen scheint einen entscheidenden...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X