Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
183 Ergebnisse in 0,0069 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
  • Du kannst auch aus der Liste der beliebten Stichworte auswählen.

batterie x

  • Dräxlmaier produziert Porsche Taycan Batteriesystem

    Dräxlmaier produziert Porsche Taycan Batteriesystem



    Der bei Stuttgart ansässige deutsche Automobilzulieferer Dräxlmaier startet die Serienproduktion des 800-Volt-Totalbatteriesystems für den Porsche Taycan. Zu diesem Zweck errichtete das bayerische Unternehmen auf einer Fläche von 10.000 qm sein erstes Batteriemontagewerk.

    Laut Dräxlmaier wurden in den letzten Monaten hochautomatisierte Produktionsanlagen im Gebäude errichtet: "Die Batteriemodule werden automatisch eingestellt, zusätzliche Komponenten montiert...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla schließt Übernahme von Maxwell Technologies ab

    Tesla schließt Übernahme von Maxwell Technologies ab



    Tesla hat die im Februar angekündigte Übernahme des Energiespeicherspezialisten Maxwell Technologies formal abgeschlossen. Um die Kontrolle über das Unternehmen zu übernehmen, das auf Superkondensatoren und Batterien spezialisiert ist, überträgt Tesla Aktien im Wert von rund 235 Millionen Dollar.

    Tesla wird sich vor allem auf das geistige Eigentum des in San Diego ansässigen Unternehmens konzentrieren. Wie berichtet, hat sich Maxwell als Hersteller von Ultrakondensatoren,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Britische Regierung investiert weitere 28 Millionen Pfund in das Batteriezentrum



    Die Regierung des Vereinigten Königreichs plant, das im Bau befindliche UK Battery Industrialisation Centre in Coventry mit weiteren 28 Mio. £ zu unterstützen. Die geplante Batterieanlage soll Prüfeinrichtungen für neue Batterietechnologien und Schulungen für Experten bereitstellen.

    Mit der neuen Investition ist der Preis für das UK Battery Industrialisation Centre auf 80 Millionen Pfund gestiegen und soll im nächsten Jahr in Whitley, Coventry, eröffnet werden....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW setzt bei Massenproduktion von Batteriezellen auf Northvolt

    VW setzt bei Massenproduktion von Batteriezellen auf Northvolt



    Partner für die Entscheidung von Volkswagen, die Serienproduktion von Batteriezellen für Elektroautos zu starten, wird nicht der südkoreanische Hersteller SK Innovation sein, wie es Gerüchte gab. Vielmehr wendet sich der deutsche Automobilkonzern bei allen Batterieanforderungen an das schwedische Startup Northvolt.

    Die Wahl von Northvolt als Lieferant wurde in der deutschen Wirtschafts- und Fachzeitung Handelsblatt bekannt gegeben. Volkswagen wird offenbar seine im...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volvo Group bezieht Batterien von CATL und LG Chem

    Volvo Group bezieht Batterien von CATL und LG Chem



    Die Volvo Car Group hat langfristige Verträge mit CATL und LG Chem unterzeichnet, um die Batterieversorgung für die nächste Generation von Volvo und Polestar Elektrofahrzeugen in den nächsten zehn Jahren sicherzustellen. Die Aufträge sind mehrere Milliarden Dollar wert.

    Laut Volvo deckt der Deal den Bedarf an Batteriemodulen für alle Modelle der kommenden SPA2-Fahrzeugarchitektur und der aktuellen modularen Plattform CMA ab. Der XC40, Polestar 2 und mehrere Modelle...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen Vorstand gibt 1 Mrd. € für Batteriezellenfabrik frei

    Volkswagen Vorstand gibt 1 Mrd. € für Batteriezellenfabrik frei



    Der Volkswagen-Aufsichtsrat hat den Einstieg des Automobilherstellers in die Produktion von Batteriezellen angekündigt und ist bereit, eine Milliarde Euro zu investieren. Abhängig von den politischen Gegebenheiten will VW am Standort Salzgitter in Niedersachsen die Produktion in Deutschland aufbauen.

    Die Entscheidung, Batteriezellen für den Volkswagen in Europa zu bauen, ist nicht ganz unerwartet, da der Konzern kürzlich alle Batteriekompetenzen einschließlich Recycling...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SGL & Nio präsentieren leichteres Batteriegehäuse

    SGL & Nio präsentieren leichteres Batteriegehäuse



    Der deutsche Hersteller SGL Carbon und der chinesische Elektroautohersteller Nio haben einen Prototyp eines Batteriegehäuses aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) für Elektrofahrzeuge entwickelt. Es ist rund 40% leichter als vergleichbare Aluminiumgehäuse.

    Weitere von den Partnern angeführte Vorteile sind die hohe Steifigkeit des Batteriekastens und die rund 200-fach geringere Wärmeleitfähigkeit von CFK gegenüber Aluminium, die die Batterie besser vor Kälte...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Akasol hat neue Nutzfahrzeugbatterie

    Akasol hat neue Nutzfahrzeugbatterie



    Akasol präsentierte auf der Battery Show Europe seine neue Nutzfahrzeug-Hochenergie-Batterie AKASystem AKM CYC. Das Batteriemodul und das System befinden sich jetzt in der Serienentwicklung.

    Das im System installierte AKAModule CYC erreicht eine Energiedichte von 221 Wh / kg. Laut Akasol bedeutet dies, dass ihre Module die Führung im Bereich der flüssigkeitsgekühlten Batteriemodule übernehmen.

    Vollelektrische Stadtbusse können je nach Fahrzeuggröße...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • USA: LG Chem klagt gegen SK Innovation

    USA: LG Chem klagt gegen SK Innovation



    Die US-amerikanische Tochtergesellschaft des südkoreanischen Batteriezellenherstellers LG Chem hat in den USA zwei Klagen gegen ihren südkoreanischen Wettbewerber SK Innovation eingereicht. Die Anschuldigung: Die von LG Chem eingestellten Mitarbeiter sollen Geschäftsgeheimnisse des Unternehmens offenbart haben.

    Insbesondere soll es unter 77 Mitarbeitern, die SK Innovation Ende 2016 von LG Chem abgeworben hat, eine "beträchtliche Anzahl" von Ingenieuren gegeben...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BYD plant vierte Energiefahrzeugfabrik in China

    BYD plant vierte Energiefahrzeugfabrik in China



    BYD baut seine Produktionskapazitäten für Elektroautos in China massiv aus. Der Hersteller hat nun eine Vereinbarung mit der Stadtregierung von Changzhou getroffen, eine vierte Autofabrik zu bauen, die eine Kapazität von 400.000 Elektroautos pro Jahr haben wird. Bestehende Standorte werden ebenfalls ausgebaut.

    Die Investitionskosten werden auf rund 1,5 Milliarden Dollar geschätzt. Über den Bauzeitplan ist noch nichts bekannt. BYD plant auch den Ausbau der anderen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Panasonic will in Japan 2170 Zellen herzustellen

    Panasonic will in Japan 2170 Zellen herzustellen



    In diesem Jahr könnte Panasonic eine seiner Batteriefabriken im heimischen Japan aufrüsten, um nicht nur die 18650-Batteriezellen für das Tesla Model S und das Model X, sondern auch die neueren 2170-Zellen für das Modell 3 herzustellen.

    Die Produktionslinien würden dazu nur geringfügige Änderungen erfordern, so die Insider von Reuters . Panasonic sagte in einer Erklärung, dass noch nichts entschieden worden sei. Hintergrund der Überlegungen ist, dass die Erweiterung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen tritt Blockchain für Kobaltversorgung bei

    Volkswagen tritt Blockchain für Kobaltversorgung bei



    Volkswagen hat sich einer Brancheninitiative für einen verantwortungsvollen Einkauf von strategischen Mineralien, insbesondere Kobalt, angeschlossen. Die Blockchain-Technologie soll dazu beitragen, Effizienz, Nachhaltigkeit und Transparenz in globalen und komplexen Lieferketten zu verbessern.

    Die Kooperation gibt den Mitgliedern des zuständigen Beschaffungsnetzwerks einen besseren Einblick in die Herkunft von Kobalt, das für seinen Einsatz in Lithium-Ionen-Batterien,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Großbritannien: 17 MW virtuelles Kraftwerk zur Nutzung von EV-Batterien



    Moixa mit Sitz in London plant die Entwicklung eines virtuellen Kraftwerks (VPP), das Solarmodule, Batterien und Elektrofahrzeuge kombiniert. Die VPP könnte Hunderte von Haushalten, Schulen und anderen Einrichtungen in Südengland umfassen, und Moixa strebt an, das Netz schließlich auf bis zu 17 MW zu erweitern.

    Das virtuelle Kraftwerk mit der Moixa-Installation in West Sussex, in der Nähe von Worthing und Shoreham-by-Sea, bildet den ersten Teil des 40 Millionen Pfund...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler kooperiert mit Sila Nano bei Batterien

    Daimler kooperiert mit Sila Nano bei Batterien



    Daimler hat eine Minderheitsbeteiligung am kalifornischen Batteriespezialisten Sila Nanotechnologies erworben, mit dem BMW bereits zusammenarbeitet. Das Unternehmen ersetzt herkömmliche Graphitelektroden vollständig durch siliziumdominierte Verbundwerkstoffe.

    Mit der Investition erhält Daimler einen Sitz im Vorstand von Sila Nanotechnologies. Die Transaktion ist Teil der jüngsten Finanzierungsrunde des Startups, die von Daimler geleitet wurde.

    Sila Nano...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla und Panasonic: Musk unzufrieden mit 35 GWh, die noch nicht erreicht wurden



    Nach dem jüngsten Bericht, dass Panasonic und Tesla ihre Pläne zur Erweiterung der Produktionskapazität für Batteriezellen in ihrer Gigafactory 1 von 35 auf 54 GWh gestoppt haben, hat Elon Musk mehrere Kommentare zu diesem Thema abgegeben, die teilweise im Widerspruch zu Panasonics Ansicht stehen.

    Der japanische Batteriehersteller hat behauptet, ab Ende März 2019 eine Batterieproduktionskapazität von 35 GWh in der Gigafactory 1 in Nevada USA aufgebaut zu haben und...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X