Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
88 Ergebnisse in 0,0149 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
wasserstoff x
  •  

  • Frankreich will führender Hersteller von Elektrofahrzeugen werden

    Frankreich will führender Hersteller von Elektrofahrzeugen werden

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat einen 30-Milliarden-Euro-Investitionsplan zur wirtschaftlichen Modernisierung des Landes vorgelegt. Interessant aus Sicht der eMobility-Branche ist, dass bis 2030 in Frankreich zwei Millionen Elektro- und Hybridfahrzeuge produziert werden sollen.

    Der von Macron vorgelegte Investitionsplan trägt den Titel „Frankreich 2030“ und zielt in erster Linie darauf ab, die industrielle Wettbewerbsfähigkeit des Landes zu stärken und Zukunftstechnologien...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW startet Straßentests des i-Hydrogen Next

    BMW startet Straßentests des i-Hydrogen Next

    Die BMW Group hat mit der täglichen Erprobung des i-Hydrogen Next-Prototyps begonnen. Das Fahrzeug wird rein elektrisch angetrieben und nutzt Wasserstoff als Energieträger. Praktische Erfahrungen will das Unternehmen nun in einem breit angelegten Feldversuch sammeln.

    Das Zusammenspiel von Antrieb, modellspezifischer Fahrwerkstechnik und Fahrzeugelektronik soll unter realistischen Bedingungen getestet werden, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung erläutert. Das Testprogramm...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • JLR stellt wasserstoffbetriebenen Land Rover Defender vor

    JLR stellt wasserstoffbetriebenen Land Rover Defender vor

    Jaguar Land Rover (JLR) entwickelt einen brennstoffzellenbetriebenen Prototyp des Land Rover Defender, der noch in diesem Jahr in Großbritannien getestet werden soll. Der H2-Geländewagen entsteht im Rahmen der Forschung und Entwicklung von Jaguar Land Rover in Zukunftstechnologien.

    Das Entwicklungsprojekt stellt einen Aspekt der neuen „Reimagine“-Strategie des Unternehmens dar, die CEO Thierry Bolloré im Februar präsentierte und in deren Zuge er ankündigte, dass Jaguar ab 2025...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Schaeffler | Zentrallabor für Grundlagenforschung

    Schaeffler | Zentrallabor für Grundlagenforschung

    Schaeffler investiert im Rahmen seiner im vergangenen Jahr angekündigten Roadmap 2025 rund 80 Millionen Euro in einen neuen zentralen Laborkomplex in Herzogenaurach. Auf einer Fläche von rund 15.000 m² werden künftig 15 Labors und mehr als 360 Mitarbeiter Platz finden. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt hauptsächlich in den Bereichen Mess-, Prüf- und Kalibriertechnik, Materialforschung und -design, Elektrochemie, Optimierung von Lebensdauer, Festigkeit und Zuverlässigkeit. Es wird auch ein...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Schaeffler unterzeichnet Brennstoffzellenkooperation mit Refire

    Schaeffler unterzeichnet Brennstoffzellenkooperation mit Refire

    Auf der Auto Shanghai unterzeichnete Schaeffler eine strategische Kooperationsvereinbarung mit Refire, einem chinesischen Anbieter von Brennstoffzellentechnologie. Das Duo möchte die Entwicklung von FC-Komponenten wie Bipolarplatten oder Wärmemanagementsystemen vorantreiben.

    Der Hintergrund der neuen Partnerschaft bleibt ansonsten vage. Schaeffler belässt es bei allgemeinen Aussagen: Beide Unternehmen wollen durch ihre Zusammenarbeit „die Industrialisierung von Brennstoffzellen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • IMMORTAL Forschungsprojekt zum Aufbau der Lebensdauer von Brennstoffzellen

    Die Entwicklung leistungsfähigerer Brennstoffzellenkomponenten für schwere Lastkraftwagen mit einer Lebensdauer von mindestens 30.000 Stunden ist das Ziel eines neuen Projektkonsortiums namens IMMORTAL (Verbesserte Lebensdauerstapel für schwere Lastkraftwagen durch ultraleichte Komponenten).

    Das dreijährige Projekt hat ein Budget von 3,8 Millionen Euro und wird vom gemeinsamen Unternehmen für Brennstoffzellen und Wasserstoff (FCH 2 JU) unterstützt. Zu den Teilnehmern zählen Bosch,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Toyota & SinoHytec gründen Joint Venture für Brennstoffzellen

    Toyota & SinoHytec gründen Joint Venture für Brennstoffzellen

    Toyota gründet in China ein weiteres Joint Venture für Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen. Das neue Joint Venture, an dem Toyota und der Brennstoffzellenspezialist SinoHytec jeweils zu 50 Prozent beteiligt sind, wird sich auf die Produktion und den Verkauf von FC-Systemen konzentrieren.

    Das geplante Joint Venture wird seinen Sitz in Peking haben und den Namen Toyota Sinohytec Fuel Cell (FCTS) tragen. Nach Angaben des japanischen Automobilherstellers wird das Unternehmen für die Produktion...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mahle | Ballard | Zusammenarbeit bei Nutzfahrzeugbrennstoffzellen

    Mahle | Ballard | Zusammenarbeit bei Nutzfahrzeugbrennstoffzellen

    Mahle und Ballard Power Systems haben vereinbart, künftig gemeinsam Brennstoffzellensysteme für Nutzfahrzeuge verschiedener Gewichtsklassen zu entwickeln. Langfristiges Ziel der Zusammenarbeit ist die Herstellung kompletter Brennstoffzellensysteme für den europäischen, nordamerikanischen und asiatischen Markt. In der ersten Phase wird Ballard in erster Linie für das Systemdesign des Brennstoffzellenstapels verantwortlich sein, während Mahle Lösungen in Bereichen wie Wärme- und Luftmanagement,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Gaussin & Plug Power H2 Logistikfahrzeuge

    Gaussin & Plug Power H2 Logistikfahrzeuge

    Der französische Fahrzeughersteller Gaussin arbeitet mit dem Brennstoffzellenspezialisten Plug Power zusammen, um Logistikfahrzeuge für Wasserstoffbrennstoffzellen auf den Markt zu bringen. Gaussin kündigte auch die kommerzielle Einführung einer Reihe von Fahrzeugen für den Einsatz auf Flughäfen an.

    Gaussin und der in New York ansässige Wasserstoff-Brennstoffzellenspezialist Plug Power wollen eine Reihe von Brennstoffzellenfahrzeugen anbieten, von Terminal-Traktoren bis hin zu...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler & Linde entwickeln Tankstellen für flüssigen Wasserstoff

    Daimler & Linde entwickeln Tankstellen für flüssigen Wasserstoff

    Linde und Daimler Truck haben eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung der nächsten Generation der Flüssigwasserstoff-Betankungstechnologie für Brennstoffzellen-Lkw unterzeichnet.

    Mit ihrer Zusammenarbeit wollen die Partner laut Daimler das Auftanken von Wasserstoff so einfach und praktisch wie möglich gestalten. Daimler Trucks gab im September die Entwicklung des GenH2 bekannt, eines Brennstoffzellen-Lkw mit einer Reichweite von 1.000 Kilometern , der voraussichtlich in der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Havyard gründet eine eigene Firma für Schiffe mit H2-Antrieb

    Havyard gründet eine eigene Firma für Schiffe mit H2-Antrieb

    Der norwegische Schiffbauer Havyard will die Entwicklung seines angekündigten Brennstoffzellensystems für große Schiffe im nächsten Jahr abschließen und hat nun eine eigene Firma gefunden, um das System zu vermarkten.

    Das neue Unternehmen Havyard Hydrogen AS wird von Kristian Osnes geleitet, der zuvor in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Gruppe tätig war. Laut Hersteller ist das FC-System von Havyard auf eine Gesamtleistung von 3,2 Megawatt skalierbar und bietet auch...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai & Ineos starten Brennstoffzellenkooperation

    Hyundai & Ineos starten Brennstoffzellenkooperation

    Hyundai hat angekündigt, mit dem britischen Chemieunternehmen Ineos beim Thema Wasserstoff- und Brennstoffzellenantriebe zusammenzuarbeiten. Dies beinhaltet die Produktion und Lieferung von Wasserstoff, aber auch ein spezifisches Fahrzeugprojekt.

    Laut dem jetzt unterzeichneten Memorandum of Understanding wollen die Partner gemeinsam Möglichkeiten für die Produktion und Lieferung von Wasserstoff sowie den weltweiten Einsatz von Wasserstoffanwendungen, -technologien und Geschäftsmodellen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Arcola Energy präsentiert Wasserstoff-Antriebsstrangplattform

    Arcola Energy präsentiert Wasserstoff-Antriebsstrangplattform

    Die britische Arcola Energy kündigte eine neue proprietäre Brennstoffzellen-Antriebsstrangplattform an, die für Schwerlastfahrzeuganwendungen konzipiert ist. Die 'A-Drive'-Architektur bietet einen „Drop-In-Ersatz“ für dieselbetriebene Antriebe und ist laut Arcola skalierbar.

    Das Unternehmen nennt eine Reihe von Hochleistungsflotten, Lastwagen, kommunalen Betrieben und öffentlichen Verkehrsmitteln, einschließlich Bussen und Bahnen. All dies erfordert hohe Arbeitszyklusfähigkeiten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Green Machines präsentierte Straßenkehrmaschine mit Brennstoffzellenantrieb

    Green Machines präsentierte Straßenkehrmaschine mit Brennstoffzellenantrieb

    Green Machines präsentiert eine Kehrmaschine mit Brennstoffzelle. Der GM 500H2 basiert auf dem batterieelektrischen GM 500ze und wird entweder mit einem fest installierten Wasserstofftank oder mit H2-Pod, einem flexiblen Wasserstoffkartuschensystem, angeboten.

    Mit den beiden Versionen der FC-Kehrmaschine möchte Green Machines Kunden ansprechen, die über eine Wasserstoff-Tankinfrastruktur verfügen, sowie Kunden, die nicht mit Wasserstoff tanken können. Beim Modell mit H2-Pod können...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Airbus & ElringKlinger starten Partnerschaft mit Brennstoffzellenflugzeugen

    Airbus & ElringKlinger starten Partnerschaft mit Brennstoffzellenflugzeugen

    ElringKlinger hat mit Airbus eine Vereinbarung über eine langfristige Partnerschaft im Bereich der Brennstoffzellentechnologie unterzeichnet. Zu diesem Zweck beabsichtigen der Zulieferer und der Luftfahrtkonzern, ein Joint Venture zu gründen.

    Nach der Lieferung von Stapeln und einem individuell gestalteten Prüfstand im Sommer wird nun ein neues Joint Venture gegründet, das in den kommenden Jahren zunächst luftfahrtkompatible Brennstoffzellenstapel entwickeln und validieren wird....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X