,

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
47 Ergebnisse in 0,0056 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
  • Du kannst auch aus der Liste der beliebten Stichworte auswählen.


  • Rivian bekommt 700 Millionen USD Kapital von Investoren

    Rivian bekommt 700 Millionen USD Kapital von Investoren



    Das Startup-Unternehmen Rivian für Elektroautos hat eine 700 Millionen Dollar Finanzierungsrunde unter der Führung von Amazon angekündigt. Vor einigen Tagen liefen Nachrichten über Amazon und General Motors, die Minderheitsbeteiligungen an Rivian erwerben wollten.

    Die Investition von Amazon wurde nun bestätigt. Laut einem Reutersreport wünscht sich Amazon die Unterstützung von Rivian bei der Entwicklung von Lieferfahrzeugen für sein Logistiknetzwerk. Offensichtlich...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • GM und Amazon wollen sich an Rivian beteiligen

    GM und Amazon wollen sich an Rivian beteiligen



    General Motors und Amazon beabsichtigen, Minderheitsbeteiligungen an Rivian zu erwerben, was die Bewertung des EV-Start-ups auf etwa 1 bis 2 Milliarden Dollar erhöhen würde. Wenn die Verhandlungen erfolgreich sind, könnten die entsprechenden Vereinbarungen noch in diesem Monat offiziell bekannt gegeben werden.

    Reuters berichtet mit Bezug auf Insider. Amazon und Rivian weigerten sich, zu kommentieren, so die Nachrichtenagentur. General Motors antwortete in einer E-Mail:...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Lyft strebt in diesem Jahr eine starke Expansion an

    Lyft strebt in diesem Jahr eine starke Expansion an




    Die carsharing Firma Lyft plant, in diesem Jahr 1.000 Elektrofahrzeuge auf seine Plattform zu setzen und wird es den Fahrern erleichtern, diese im Green Mode anzufordern. Durch die Wahl dieser Option können die Fahrgäste zwischen Hybrid- und Elektrofahrzeugen wählen.

    Lyft hat kürzlich in Seattle die Option Green Mode eingeführt, weitere Teile des Landes werden in Kürze folgen. Die Idee hinter der zusätzlichen Option ist es, alternative Energieangebote klarer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Byton nimmt Änderungen in der Führungsstruktur vor

    Byton nimmt Änderungen in der Führungsstruktur vor



    Byton hat einige Änderungen in der Führung angekündigt: Die Positionen von CEO und Chairman werden stärker aufgeteilt, wobei Carsten Breitfeld die Rolle des Chairman übernimmt, während Mitbegründer Daniel Kirchert CEO wird. Breitfeld hatte bisher beide Positionen abgedeckt.

    Damit wird Breitfeld zum neuen Gesicht des Unternehmens, während der ehemalige Firmenchef Kirchert das Managementteam bei der Führung des Tagesgeschäfts leitet und für die Umsetzung der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW-Konzern investiert 10 Millionen US-Dollar in Start-up-Unternehmen Forge Nano



    Der Volkswagen Konzern investiert 10 Millionen US-Dollar in das Startup Forge Nano, um seine Kompetenz in der Batterieforschung zu stärken. Das US-amerikanische Unternehmen Forge arbeitet an einer Materialbeschichtung, die Batteriezellen effizienter machen könnte.

    Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Behörden. Die Elektrooffensive von Volkswagen hat ein wachsendes Interesse am Erwerb von Fachwissen in der Batterieforschung ausgelöst....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Davoser Benutzer nutzen Audi e-SUVs im Einsatz

    Davoser Benutzer nutzen Audi e-SUVs im Einsatz



    Das diesjährige Weltwirtschaftsforum in Davos hat gerade erst begonnen, und 50 Audi E-Tronen werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Die Autos können an insgesamt 31 ABB-Schnellladestationen, die von Ionity betrieben werden, oder an drei mobilen Audi-Ladebehältern aufgeladen werden.

    Mit der Flotte wird die Strecke vom Flughafen Zürich nach Davos zurückgelegt oder innerhalb des Resorts gefahren. Die Ladestationen von ABB sind in Kemptthal, Heidiland, Küblis...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nio schließt erste Batteriewechsel-Route ab

    Nio schließt erste Batteriewechsel-Route ab



    Der chinesische EV-Hersteller Nio gab die Fertigstellung seines ersten Netzwerks von Batteriewechselstationen bekannt. Auf der Autobahn G2 zwischen Peking und Shanghai wurden acht Stationen auf einer Länge von mehr als 1.000 Kilometern gebaut.

    Laut Hersteller können an diesen Stationen verbrauchte Batterien aus Nios Elektroautos in etwa drei Minuten gegen volle ausgetauscht werden. Die von Nio veröffentlichte Karte zeigt auch einen zweiten Korridor mit weiteren 18...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Byton präsentiert Vorserie M-Byte mit riesigem Display

    Byton präsentiert Vorserie M-Byte mit riesigem Display




    Ein Jahr nach der Konzeptpräsentation seines ersten Modells folgt das chinesische Elektroautostartup Byton unter der Leitung des ehemaligen BMW-i-Managers Carsten Breitfeld auf der CES mit der Vorserienversion des elektrischen SUV M-Byte, das in diesem Jahr in Produktion gehen soll.

    Im Mittelpunkt der Präsentation stand das Cockpit-Design, insbesondere das 48-Zoll-Cockpit-Display, das in einem Serienauto wohl das größte der Welt ist. Diese erstreckt sich über...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Chinesisches Startup Ucar übernimmt Borgward

    Chinesisches Startup Ucar übernimmt Borgward




    Der revitalisierte Fahrzeughersteller Borgward hat einen neuen Eigentümer: Das chinesische Startup Ucar übernimmt 67% der Anteile vom Vorbesitzer Foton für 508 Millionen Euro. Nun werden sie über die mögliche Rückkehr der Automarke nach Bremen entscheiden.



    Die Produktion des vollelektrischen BXi7 sollte noch in diesem Jahr in der Hansestadt Bremen beginnen. Aber immer wieder kamen die Pläne zum Erliegen. Bis Ende 2017 suchte der ehemalige Eigentümer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Unbekannter deutscher Automobilspezialist investiert in Etergo für E-Roller

    Unbekannter deutscher Automobilspezialist investiert in Etergo für E-Roller




    Das niederländische Startup Etergo (vormals Bolt Mobility) hat zehn Millionen Euro für die Massenproduktion seines ersten Elektrorollers AppScooter gesichert. Die Investition stammt von einem namenlosen deutschen Automobilspezialisten. Die erste Serie soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 in Deutschland und den Niederlanden ausgeliefert werden.

    Mit einer möglichen Reichweite von bis zu 240 km (bei einer konstanten Fahrgeschwindigkeit von 2o km / h) kann der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • StreetScooter erhält Auftrag über 500 Elektrofahrzeuge

    StreetScooter erhält Auftrag über 500 Elektrofahrzeuge





    Die Deutsche Post-Tochter StreetScooter hat einen weiteren Großauftrag für ihre Elektrofahrzeuge erhalten. Das deutsche Startup UZE Mobility hat gerade 500 der StreetScooter-Modelle Work and Work L gekauft und möchte diese zunächst in deutschen Städten als Carsharing-Fahrzeuge kostenlos nutzen.



    UZE Mobility ist ein deutsches Startup mit Sitz in Aachen, plant jedoch Anfang 2019 einen Umzug nach Bremen. Das Unternehmen möchte die StreetScooter-Modelle...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Byton plant Produktionsstart im April 2019 in China

    Byton plant Produktionsstart im April 2019 in China




    Byton hat angekündigt, dass der Produktionsstart des elektrischen SUV M-Byte im April nächsten Jahres in China beginnen wird. Der Verkaufsstart für China ist für die zweite Jahreshälfte geplant. In Europa und den USA dürfte das Modell in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 auf den Markt kommen.

    Dies ergab ein Interview mit Byton-Chef Carsten Breitfeld. Er fügte hinzu, dass das Startup bisher mit dem ehrgeizigen Plan, der 2016 für sich selbst aufgestellt...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Deutscher Rettungsdienst ADAC testet VTOL

    Deutscher Rettungsdienst ADAC testet VTOL




    Die deutsche Luftrettung ADAC Luftrettung will bemannte elektrische Multicopter als Rettungsfahrzeuge in zwei Bundesländern testen, nämlich in Bayern und Rheinland-Pfalz. Der elektrische VTOL von Volocopter wird für den Piloten verwendet.

    Das elektrische Flugzeug in diesem Test basiert auf Drohnen-Technologie. Die Konstruktion ermöglicht den Einsatz in Innenstädten. Der Motor ist stark genug, um zwei Personen rund 30 km rein elektrisch zu befördern.
    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Rivian präsentiert leistungsstarken Elektro-Pickup in LA

    Rivian präsentiert leistungsstarken Elektro-Pickup in LA




    Das US-Startup Rivian Automotive stellt auf der LA Auto Show seinen elektrischen Pickup R1T vor. Der Fünfsitzer ist mit vier Elektromotoren mit jeweils 147 kW Leistung ausgestattet. Die Auslieferung des LKWs, die mindestens 69.000 Dollar kosten wird, soll Ende 2020 beginnen.

    Die Gesamtleistung des elektrischen Aufnehmers kann zwischen 300 und 562 kW eingestellt werden. Zu diesem Zweck plant Rivian drei Batterievarianten mit Kapazitäten von 105, 135 und 180 kWh....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Rivian zeigt neuen leistungsstarken vollelektrischen SUV

    Rivian zeigt neuen leistungsstarken vollelektrischen SUV




    Nachdem gestern der elektrische Pickup R1T enthüllt wurde, setzt das US-amerikanische Startup Rivian mit seinem vollelektrischen SUV R1S, der als 5- und 7-Sitzer angeboten wird, in den Mittelpunkt. Die Preise beginnen bei 72.500 US-Dollar (vor Subventionen) und der EV wird bis Ende 2020 verfügbar sein.

    Der R1S basiert auf der gleichen Plattform wie der R1T, den gestern bei der LA Auto Show vorgestellten elektrischen Pickup-Truck Rivian .

    Wie der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X