Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
105 Ergebnisse in 0,0152 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
fcev x
  •  

  • ZeroAvia enthüllt Pläne für 19-sitzige H2-Flugzeuge

    ZeroAvia enthüllt Pläne für 19-sitzige H2-Flugzeuge

    ZeroAvia hat sein wasserstoffelektrisches Luftfahrtprogramm auf 19-sitzige Flugzeuge ausgeweitet und konnte außerdem weitere 13 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufbringen. Zunächst werden zwei der 19-Sitzer gebaut – je einer in Großbritannien und den USA.

    Im vergangenen Jahr hob ZeroAvia mit dem Erstflug eines sechssitzigen H2-Flugzeugs auf Basis einer umgebauten Piper im Rahmen des von der britischen Regierung unterstützten HyFlyer-Projekts in die Lüfte. Damals wurde angekündigt,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW startet Straßentests des i-Hydrogen Next

    BMW startet Straßentests des i-Hydrogen Next

    Die BMW Group hat mit der täglichen Erprobung des i-Hydrogen Next-Prototyps begonnen. Das Fahrzeug wird rein elektrisch angetrieben und nutzt Wasserstoff als Energieträger. Praktische Erfahrungen will das Unternehmen nun in einem breit angelegten Feldversuch sammeln.

    Das Zusammenspiel von Antrieb, modellspezifischer Fahrwerkstechnik und Fahrzeugelektronik soll unter realistischen Bedingungen getestet werden, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung erläutert. Das Testprogramm...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Toyota & SinoHytec gründen Joint Venture für Brennstoffzellen

    Toyota & SinoHytec gründen Joint Venture für Brennstoffzellen

    Toyota gründet in China ein weiteres Joint Venture für Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen. Das neue Joint Venture, an dem Toyota und der Brennstoffzellenspezialist SinoHytec jeweils zu 50 Prozent beteiligt sind, wird sich auf die Produktion und den Verkauf von FC-Systemen konzentrieren.

    Das geplante Joint Venture wird seinen Sitz in Peking haben und den Namen Toyota Sinohytec Fuel Cell (FCTS) tragen. Nach Angaben des japanischen Automobilherstellers wird das Unternehmen für die Produktion...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bosch reduziert Investitionen in Nikola Motor

    Bosch reduziert Investitionen in Nikola Motor

    Nach dem Vorbild von General Motors tritt Bosch nun auch einen Schritt zurück von Nikola, dem auf Brennstoffzellen- und Batterie-LKWs spezialisierten US-Start-up-Unternehmen. Der deutsche Automobilzulieferer hat seine Beteiligung an Nikola reduziert.

    Bosch hat im vergangenen Jahr in Nikola investiert und zuletzt einen Anteil von 6,4 Prozent. Nach Angaben von Bloomberg hat der in Geislingen bei Stuttgart ansässige Zulieferer diesen Anteil nun auf 4,9 Prozent reduziert. Die 2017 geschlossene...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • EU will bis 2030 30 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen

    EU will bis 2030 30 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen

    Die Europäische Kommission wird in einer Strategie, die nächste Woche erwartet wird, Maßnahmen zur Bekämpfung der Treibhausgasemissionen der EU aus dem Verkehrssektor festlegen. Berichte sprechen von 30 Millionen Elektrofahrzeugen bis 2030 und der damit verbundenen Infrastruktur.

    In einem Dokumententwurf von Reuters heißt es: „Das Ziel der EU, bis 2050 klimaneutral zu sein, kann nicht erreicht werden, ohne sehr ehrgeizige Maßnahmen zur Verringerung der Abhängigkeit des Verkehrs...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Japan verdoppelt Subventionen für Elektrofahrzeuge

    Japan verdoppelt Subventionen für Elektrofahrzeuge

    Berichten japanischer Medien zufolge plant die japanische Regierung, ihre Subventionen für batterieelektrische Fahrzeuge im Rahmen eines Nachtragshaushalts für 2020 zu verdoppeln. Dies umfasst sowohl Privatfahrzeuge als auch Firmenfahrzeuge.

    Die Japan Times hat berichtet, dass der Höchstbetrag pro batterieelektrischem Fahrzeug von derzeit 400.000 Yen (3.200 Euro) auf 800.000 Yen (6.400 Euro) angehoben werden soll. Voraussetzung ist, dass die Fahrzeuge ausschließlich mit Strom aus...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tasmanische Regierungsflotte soll bis 2030 elektrisch sein

    Tasmanische Regierungsflotte soll bis 2030 elektrisch sein

    Im australischen Inselstaat Tasmanien hat die Landesregierung zugesagt, ihre gesamte Fahrzeugflotte bis 2030 auf batterieelektrische, Plug-in-Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge umzustellen. Eine Initiative für emissionsfreie Busse ist ebenfalls im Gange, um festzustellen, ob Wasserstoff oder Strom ist angemessener.

    Zu Beginn wird die Ministerflotte in den nächsten zwei Jahren vier neue Hybridfahrzeuge umfassen, von denen das erste Ende des laufenden Jahres in Betrieb sein wird. Bisher...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Green Machines präsentierte Straßenkehrmaschine mit Brennstoffzellenantrieb

    Green Machines präsentierte Straßenkehrmaschine mit Brennstoffzellenantrieb

    Green Machines präsentiert eine Kehrmaschine mit Brennstoffzelle. Der GM 500H2 basiert auf dem batterieelektrischen GM 500ze und wird entweder mit einem fest installierten Wasserstofftank oder mit H2-Pod, einem flexiblen Wasserstoffkartuschensystem, angeboten.

    Mit den beiden Versionen der FC-Kehrmaschine möchte Green Machines Kunden ansprechen, die über eine Wasserstoff-Tankinfrastruktur verfügen, sowie Kunden, die nicht mit Wasserstoff tanken können. Beim Modell mit H2-Pod können...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • ElringKlinger & VDL geben strategische Partnerschaft bekannt

    ElringKlinger & VDL geben strategische Partnerschaft bekannt

    Der deutsche Automobilzulieferer ElringKlinger und der niederländische Fahrzeughersteller VDL Bus & Coach haben eine strategische Partnerschaft im Bereich der Brennstoffzellentechnologie vereinbart.

    Das Kooperationsabkommen sieht die Entwicklung und Industrialisierung von Brennstoffzellenstapeln und -systemen für mobile und stationäre Anwendungen vor. Dies ist die dritte von ElringKlinger in den letzten vier Wochen angekündigte Zusammenarbeit im Bereich Brennstoffzellen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nuvera präsentiert plattformübergreifendes H2-Brennstoffzellensystem

    Nuvera präsentiert plattformübergreifendes H2-Brennstoffzellensystem

    Das US-Unternehmen Nuvera Fuel Cells bringt sein neues E-45-Brennstoffzellensystem für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge auf den Markt. Es kann Primärstrom liefern oder als Range Extender dienen. Sie werden später zunächst das Wasserstoffsystem in den USA und in China bauen.

    Laut Nuvera wird das neue FC-System voraussichtlich Punkte erzielen, da es die Anforderungen einer Reihe verschiedener Mobilitätsmärkte erfüllt und problemlos in bestehende Plattformen integriert werden...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Airbus & ElringKlinger starten Partnerschaft mit Brennstoffzellenflugzeugen

    Airbus & ElringKlinger starten Partnerschaft mit Brennstoffzellenflugzeugen

    ElringKlinger hat mit Airbus eine Vereinbarung über eine langfristige Partnerschaft im Bereich der Brennstoffzellentechnologie unterzeichnet. Zu diesem Zweck beabsichtigen der Zulieferer und der Luftfahrtkonzern, ein Joint Venture zu gründen.

    Nach der Lieferung von Stapeln und einem individuell gestalteten Prüfstand im Sommer wird nun ein neues Joint Venture gegründet, das in den kommenden Jahren zunächst luftfahrtkompatible Brennstoffzellenstapel entwickeln und validieren wird....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Südkorea erweitert Elektro- und H2-Stationen für Autos

    Südkorea erweitert Elektro- und H2-Stationen für Autos

    Die südkoreanische Regierung hat gerade einen Plan vorgestellt, mit dem unter anderem die Anzahl der Lade- und Tankstellen für batterieelektrische und Wasserstoff-Brennstoffzellenautos erheblich erhöht werden soll. Dieser jüngste Vorstoß ist ein Versuch, mehr Menschen dazu zu bringen, emissionsfreie Autos zu fahren.

    Nach dem vom Ministerium für Handel, Industrie und Energie vorgelegten Entwurf wird das Land die Zahl der kumulierten Verkäufe von Elektroautos und Automobilen mit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Traton & Hino gründen Joint Venture für Elektromobilität

    Traton & Hino gründen Joint Venture für Elektromobilität

    Traton und Hino intensivieren ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Elektromobilität. Im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft haben die Nutzfahrzeugtöchter von Volkswagen und Toyota einen Joint Venture-Vertrag unterzeichnet, um die Entwicklung von Produkten mit Batterie- und FC-Technologie zu beschleunigen.

    Das Duo beabsichtigt, die Entwicklung batteriebetriebener Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellenfahrzeuge und -komponenten voranzutreiben und gemeinsame Plattformen für elektrische...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China will Straßen bis 2035 von reinen ICEs befreien

    China will Straßen bis 2035 von reinen ICEs befreien

    Die chinesische Regierung hat die "Roadmap 2.0 für energiesparende und neue Energiefahrzeugtechnologie" oder kurz "Technical Roadmap 2.0" veröffentlicht. Der Plan umreißt die konkreten Ziele, die chinesische Automobilindustrie bis 2035 in eine rein elektrische Industrie umzuwandeln, wenn reine Verbrennungsmotoren nicht mehr zugelassen werden.

    Die Technologie-Roadmap 2.0 wurde kürzlich in Shanghai unter Anleitung des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Riversimple startet bis 2023 die Serienproduktion von Brennstoffzellenfahrzeugen

    Riversimple startet bis 2023 die Serienproduktion von Brennstoffzellenfahrzeugen

    Das britische Start-up Riversimple ist mit Produktionsplänen zurückgekehrt. Das Unternehmen gab bekannt, dass es 2023 mit der Serienproduktion seines mit Brennstoffzellen betriebenen Kleinwagens Rasa und eines leichten Lieferwagens für die letzte Meile ab 2024 beginnen wird.

    Riversimple plant, in den nächsten drei Jahren 150 Millionen Pfund (rund 166 Millionen Euro) für die Umsetzung der Produktionspläne zu beschaffen. Mit diesen Mitteln will das Unternehmen zwei Produktionsanlagen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X