Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
100 Ergebnisse in 0,0134 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
daimler x
  •  

  • Mercedes beginnt mit der Produktion von Komponenten für den eActros

    Mercedes beginnt mit der Produktion von Komponenten für den eActros

    Die deutschen Aggregatewerke von Mercedes-Benz starten die Produktion zentraler Komponenten für den batterieelektrischen eActros. Dazu zählen die E-Achse und die Batteriepacks, die an den Standorten Gaggenau, Kassel und Mannheim gefertigt und montiert werden.

    Die Komponenten, die in den deutschen Werken in Serie gehen , werden dann in der Serienfertigung des eActros eingesetzt , die am 7. Oktober 2021 im Mercedes-Benz Werk Wörth beginnt. Konkret hat das Werk Mannheim mit der Montage...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes bestätigt Ausstieg aus der Formel E

    Mercedes bestätigt Ausstieg aus der Formel E

    Mercedes hat seinen Ausstieg aus der Formel E nach der kommenden Saison offiziell bestätigt. Die Entscheidung war im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung der Ressourcenallokation für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen gefallen.

    Bereits am letzten Rennwochenende der 7. Saison in Berlin, wo sich Mercedes-EQ-Fahrer Nyck de Vries den Fahrertitel sicherte und Mercedes-EQ dank Stoffel Vandoornes Podiumsplatz zum Team-Weltmeister gekürt wurde – war im Vorfeld durchgesickert, dass...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes & GROB-WERKE intensivieren Batterie-Kooperation

    Mercedes & GROB-WERKE intensivieren Batterie-Kooperation

    Mercedes-Benz intensiviert die Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner GROB-WERKE GmbH, einem deutschen Spezialisten für Batteriefertigungs- und Automatisierungssysteme. Dazu gehört die Montage sowohl von Batteriemodulen als auch von Batteriepacks, die ab 2025 Mercedes-EQ-Fahrzeuge antreiben sollen.

    Neben dem Design von Batteriepacks werden die Partner gemeinsam Batterieproduktionsanlagen für das weltweite Produktionsnetzwerk von Mercedes entwickeln und bauen. Die GROB-WERKE...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Polnische Stadt Gdynia bestellt 24 eCitaro-E-Busse

    Polnische Stadt Gdynia bestellt 24 eCitaro-E-Busse

    Noch in diesem Jahr erhält die polnische Hafenstadt Gdynia in der Danziger Bucht 24 Einheiten des Mercedes-Benz eCitaro von Daimler Buses. Von seinem europäischen Nachbarn hat das Unternehmen den ersten Auftrag für vollelektrische Stadtbusse erhalten.

    Der Auftrag umfasst acht Gelenk- und 16 Solobusse, die beim Verkehrsunternehmen PKA Gdynia in Betrieb genommen werden.

    Laut Daimler sind die Stadtbusse mit Lithium-Ionen-Batterien der „neuesten Generation“ ausgestattet,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs

    Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs

    Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

    Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Elektrisches Flaggschiff: Mercedes EQS bietet eine Reichweite von 770 km

    Elektrisches Flaggschiff: Mercedes EQS bietet eine Reichweite von 770 km

    Vor der offiziellen Weltpremiere von Daimlers elektrischem Flaggschiff EQS am 15. April veröffentlichte Mercedes-Benz wichtige technische Daten. Das Modell mit der größten Reichweite übertrifft die vorherigen Spekulationen über die Spezifikation.

    Nachdem Daimler bereits Ende März mit der Batteriemontage für den EQS begonnen und Fotos des Innenraums veröffentlicht hatte, verspricht Mercedes-Benz laut WLTP jetzt Reichweiten von bis zu 770 Kilometern für sein Luxus-Elektrofahrzeug....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes erweitert eSprinter-Produktion

    Mercedes erweitert eSprinter-Produktion

    Mercedes-Benz Vans hat angekündigt, ab 2023 in insgesamt drei Werken die nächste Generation des eSprinter zu bauen, zwei davon in Deutschland. Zusätzlich wird das Fahrzeug dann auch auf einer neuen Plattform basieren.

    Ende 2020 hatte Mercedes-Benz Vans die nächste Generation des eSprinter auf Basis der neu entwickelten Electric Versatility Platform angekündigt , mit der das Unternehmen weitere Kundensegmente und Märkte erschließen will, darunter die USA und Kanada. Jetzt haben...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes EQA soll im März starten

    Mercedes EQA soll im März starten

    Laut einem Medienbericht plant Mercedes-Benz einen engen Zeitplan für die Markteinführung der Elektromodelle EQA und EQS. Während das elektrische Kompaktauto bereits im März ausgeliefert werden soll, soll im August die erste Übergabe an Kunden für das elektrische Flaggschiff erfolgen.

    Laut einem Dokument, das Business Insider jetzt veröffentlicht hat, wird die EQA , deren Weltpremiere unmittelbar bevorsteht (20. Januar, 11 Uhr MEZ), ab dem 4. Februar bestellt und im März gestartet....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler & Linde entwickeln Tankstellen für flüssigen Wasserstoff

    Daimler & Linde entwickeln Tankstellen für flüssigen Wasserstoff

    Linde und Daimler Truck haben eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung der nächsten Generation der Flüssigwasserstoff-Betankungstechnologie für Brennstoffzellen-Lkw unterzeichnet.

    Mit ihrer Zusammenarbeit wollen die Partner laut Daimler das Auftanken von Wasserstoff so einfach und praktisch wie möglich gestalten. Daimler Trucks gab im September die Entwicklung des GenH2 bekannt, eines Brennstoffzellen-Lkw mit einer Reichweite von 1.000 Kilometern , der voraussichtlich in der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler bekommt Investitionen von rund 70 Milliarden Euro für Elektrifizierung

    Daimler bekommt Investitionen von rund 70 Milliarden Euro für Elektrifizierung

    Der Aufsichtsrat von Daimler hat dem Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius grünes Licht für ein Investitionspaket im Wert von über 70 Milliarden Euro gegeben. Daimler beabsichtigt, diesen Betrag zwischen 2021 und 2025 zu investieren, um insbesondere die Elektrifizierung und Digitalisierung voranzutreiben.

    Nach Angaben des Konzerns werden Mercedes-Benz Pkw den größten Anteil an den Investitionsprojekten ausmachen. Daimler Trucks kann im Rahmen dieses Geschäftsplans auch die Pläne...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes EQC bekommt 11 kW Ladegerät

    Mercedes EQC bekommt 11 kW Ladegerät

    Mercedes-Benz hat dem EQC ein kleines, aber für viele Kunden möglicherweise interessantes Upgrade für das neue Modelljahr gegeben: Der elektrische SUV verfügt ab Werk über ein wassergekühltes 11-kW-Bordladegerät. Dies sollte die Ladezeit des Wechselstroms um mehrere Stunden verkürzen.

    Laut Ankündigung kann der 80-kWh-Akku jetzt in 7 Stunden und 30 Minuten von 10 auf 100 Prozent aufgeladen werden, verglichen mit 11 Stunden zuvor mit einer Ladekapazität von 7,4 kW (zweiphasig)....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes-Benz kauft nur noch Batteriezellen mit Kobalt und Lithium aus zertifizierten Steinbrüchen

    Mercedes-Benz wird künftig nur noch Batteriezellen mit Kobalt und Lithium aus zertifizierten Steinbrüchen kaufen. Der Stuttgarter Autohersteller beabsichtigt außerdem, den Kobaltgehalt der nächsten Generation von Batteriezellen auf weniger als zehn Prozent zu senken und langfristig ganz auf Kobalt zu verzichten.

    Mercedes-Benz kündigt die Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards bei der Rohstoffbeschaffung an und konzentriert sich derzeit auf die Batterierohstoffe Kobalt und Lithium....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes präsentiert Offroad-Konzept basierend auf EQC

    Mercedes präsentiert Offroad-Konzept basierend auf EQC

    Mercedes-Benz hat einen Offroad-Elektromotor vorgestellt, der auf dem Modell der EQC-Serie mit dem EQC 4 × 4²-Konzept basiert. Mehrere Modifikationen am Fahrgestell verwandelten den Elektro-SUV in ein Offroad-Elektroauto. Das Fahrzeug, das Daimler als „Elektroauto der Extreme“ bezeichnet, wird es jedoch wahrscheinlich nicht in die Serienproduktion schaffen.

    Der EQC 4 × 4² soll „die Grenzen mit diesem Fahrzeug testen und zeigen, dass Elektromobilität nicht nur städtisch,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Geely-Tochter Lynk & Co präsentiert Zero Concept

    Geely-Tochter Lynk & Co präsentiert Zero Concept

    Die Geely-Tochter Lynk & Co hat eine Vorschau ihres ersten vollelektrischen Modells mit dem Zero Concept geliefert. Die neue Plattform für Elektrofahrzeuge, die Reichweiten von bis zu 700 Kilometern ermöglicht, soll auch anderen OEMs angeboten werden. Anscheinend gibt es bereits eine interessierte Partei aus Deutschland.

    Optisch ist das Zero Concept selbst keine große Überraschung: Wichtige Designelemente wie Scheinwerfer und Rücklichter ähneln dem Lynk & Co 01, diesmal...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes enthüllt Familienwagen der T-Klasse mit elektrischer Version

    Mercedes enthüllt Familienwagen der T-Klasse mit elektrischer Version

    Mercedes-Benz hat die Einführung der T-Klasse für das erste Halbjahr 2022 angekündigt. Dies wird ein kompakter Van für Privatkunden sein, der in Zusammenarbeit mit Renault-Nissan-Mitsubishi hergestellt und auch rein elektrisch erhältlich sein wird Ausführung.

    Die T-Klasse wird das Pkw-Gegenstück zum Citan sein, das sich an gewerbliche Kunden richtet. Der Citan basierte zuvor auf dem Renault Kangoo, was wiederholt zu Kritik am Van geführt hat. Bereits im August 2019 hatte Mercedes-Benz...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X