Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
62 Ergebnisse in 0,0061 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
  • Du kannst auch aus der Liste der beliebten Stichworte auswählen.


  • Daimler strebt CO2-neutrale Flottenaufstellung an

    Daimler strebt CO2-neutrale Flottenaufstellung an



    Der künftige Vorstandsvorsitzende von Daimler, Ola Källenius, stellte unter der Überschrift „Ambition 2039“ seine Nachhaltigkeitsziele für die Pkw-Branche vor. In den nächsten 20 Jahren soll die Neuwagenflotte von Mercedes-Benz Cars vollständig CO2-neutral werden.

    Weitere Ziele sind: Bis 2030 will der Hersteller mehr als 50% seines Pkw-Absatzes mit Elektroautos und Plug-In-Hybriden erzielen, und bis 2022 werden alle europäischen Daimler-Werke klimaneutrale...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Keine Smarts mehr in Nordamerika

    Keine Smarts mehr in Nordamerika



    Zum Ende des laufenden Modelljahres beendet Daimler den Vertrieb des Smart in den USA und Kanada, wo der Kleinwagen erst seit 2017 mit Elektroantrieb erhältlich ist. Darüber hinaus wird Smart-Chefin Katrin Adt zum 1. Juli eine neue Führungsposition innerhalb des Konzerns übernehmen.

    Der Rückzug von Smart aus Nordamerika wird von mehreren Medien unter Bezugnahme auf eine Erklärung von Mercedes-Benz angekündigt. Als Gründe werden schlechte Verkaufszahlen und hohe...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • USA: Daimler bereitet Serienproduktion von Elektrostaplern vor

    USA: Daimler bereitet Serienproduktion von Elektrostaplern vor



    Daimler Trucks North America (DTNA) kündigte an, im nächsten Jahr sein Portland-Werk in Oregon für die Produktion von Elektrofahrzeugen unter Freightliner-Banner umzustellen. Die Serienproduktion der Modelle eM2 und eCascadia soll 2021 beginnen.

    Die Entscheidung fiel zugunsten von Portland aufgrund der Nähe zum kalifornischen EV, sagte Daimler Trucks. Am Standort Portland werden neben der Produktion auch ein Batteriespeicher und ein Elektrofahrzeugzentrum eingerichtet,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Wird Daimler ab 2040 klimaneutral sein?

    Wird Daimler ab 2040 klimaneutral sein?



    Der zukünftige Vorstandsvorsitzende Ola Källenius will Daimler bis zum Jahr 2040 zu einem CO2-freien Unternehmen machen, so ein Bericht des Manager Magazins. Dieser Schritt würde nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch den Produktionsverbund einschließlich der Lieferanten betreffen.

    Das deutsche Magazin zitiert Kreise in der Nähe des Unternehmens und kommentiert die neue Unternehmensstrategie, die im Rahmen des Null-Emissions-Projekts umgesetzt wird. Dies wird zwar...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes bestätigt neues elektrisches SUV-Modell EQB

    Mercedes bestätigt neues elektrisches SUV-Modell EQB



    Daimler-Führungskräfte haben auf den Automobilmessen in New York und Shanghai neue Modelle bestätigt. Mercedes-Benz wird den neuen kompakten SUV GLB 2021 auf den Markt bringen und ihn gleichzeitig zu einem vollelektrischen Auto namens EQB ausbauen. Der Automobilhersteller präsentierte auch eine Sonderedition seines EQC EV.

    Sowohl Daimler-Chef Dieter Zetsche als auch das für den Mercedes-Benz-Vertrieb zuständige Vorstandsmitglied Britta Seeger bestätigten nun den...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler kooperiert mit Sila Nano bei Batterien

    Daimler kooperiert mit Sila Nano bei Batterien



    Daimler hat eine Minderheitsbeteiligung am kalifornischen Batteriespezialisten Sila Nanotechnologies erworben, mit dem BMW bereits zusammenarbeitet. Das Unternehmen ersetzt herkömmliche Graphitelektroden vollständig durch siliziumdominierte Verbundwerkstoffe.

    Mit der Investition erhält Daimler einen Sitz im Vorstand von Sila Nanotechnologies. Die Transaktion ist Teil der jüngsten Finanzierungsrunde des Startups, die von Daimler geleitet wurde.

    Sila Nano...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes liefert 56 eCitaro an ESWE aus

    Mercedes liefert 56 eCitaro an ESWE aus



    Mercedes-Benz hat von der ESWE Verkehrsbetriebe in Wiesbaden einen Großauftrag für den elektrischen Stadtbus eCitaro erhalten. Das Nahverkehrsunternehmen der hessischen Landeshauptstadt bestellte insgesamt 56 Stück des Elektrobusses, der in Mannheim gefertigt wird.

    Die ersten zehn Busse sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden, der Rest wartet 2020. Interessant ist, dass die ersten 15 eCitaro-Modelle für Wiesbaden zwar noch mit den neuesten Lithium-Ionen-Batterien...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler beginnt mit dem Bau eines neuen Batterie-Teilwerks

    Daimler beginnt mit dem Bau eines neuen Batterie-Teilwerks



    Der Daimler-Konzern Mercedes Benz Cars hat nun mit den Bauarbeiten für das geplante Batteriesubwerk am Standort Brühl auf dem Heimatgelände des Unternehmens im Stuttgarter Stadtteil Untertürkheim begonnen. Auf einer Fläche von 12.000 Quadratmetern werden in Kürze Batterien für zukünftige Elektrofahrzeuge der EQ-Familie montiert.

    Das Teilwerk soll im Rahmen der eigenen globalen Batterieproduktion von Mercedes-Benz eingeweiht werden. "Die Grundsteinlegung (....)...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • 16 eCitaro-Elektrobusse für Hamburg

    16 eCitaro-Elektrobusse für Hamburg



    Der Verkehrsverbund Hamburg-Holstein (VHH) in Deutschland hat 16 Mercedes-Benz eCitaro-Modelle bestellt, die Ende 2019 ausgeliefert werden sollen. Laut Daimler werden damit erstmals die vollelektrischen Stadtbusse die neue Maximalkonfiguration mit zwölf Akkupacks und einer Gesamtkapazität von 292 kWh aufweisen.

    Daimler behauptet, dass der neue eCitaro unter idealen Bedingungen eine maximale Reichweite von 280 km hat. Aber auch unter schwierigen Bedingungen im Hochsommer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Share Now erweitert Elektroflotte in Europa

    Share Now erweitert Elektroflotte in Europa



    Die Anzahl der Elektrofahrzeuge an den europäischen Standorten von Share Now soll im Laufe des Jahres auf über 4.000 Gesamtfahrzeuge erhöht werden. Das aus der Fusion von Car2go und DriveNow hervorgegangene Unternehmen plant, den Anteil der Elektrofahrzeuge in Europa bis Ende 2019 auf 26 Prozent zu erhöhen.

    "Unser Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres ein Viertel unserer Flotte in Europa elektrisch zu betreiben", sagt Olivier Reppert, CEO von Share Now. Derzeit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Die Zukunft von Daimler's Smart ist mit Geely sicher

    Die Zukunft von Daimler's Smart ist mit Geely sicher



    Daimler bestätigt die neuesten Gerüchte über die Zukunft seiner Kleinwagenmarke Smart - jetzt ist es offiziell: Daimler und Geely werden ein Joint Venture mit Sitz in China gründen, um die Marke Smart als globalen EV-Hersteller weiterzuentwickeln.

    Das Joint Venture, an dem Daimler und Geely jeweils zu 50 Prozent beteiligt sind, soll bis Ende dieses Jahres gegründet werden, über die finanziellen Details ist noch nichts bekannt. Anscheinend wird die nächste Generation...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler erwägt Verkauf von 50% von Smart an Geely

    Daimler erwägt Verkauf von 50% von Smart an Geely



    Daimler soll im Begriff sein, die Hälfte seiner Tochtermarke Smart an seinen chinesischen Großaktionär Geely zu verkaufen. Die offizielle Ankündigung der Übernahme von 50 Prozent der Smart-Aktien soll noch vor der Shanghai Auto Show im April erfolgen.

    Die "Financial Times" berichtet dies mit Bezug auf drei Personen, die mit den Plänen vertraut sind. Kein Wunder, denn kürzlich wurde bekannt, dass Daimler in diesem Jahr über die Zukunft seiner Kleinwagenmarke...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bauen BMW & Daimler ein kleines Elektroauto zusammen?

    Bauen BMW & Daimler ein kleines Elektroauto zusammen?



    Die Nachrichten über die Annäherung von Daimler und BMW bei Elektrofahrzeugen wurden heute aktualisiert. Ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass BMW plant, ein i2-Elektroauto mit seinem Nachbarkonkurrenten zu teilen - möglicherweise ab 2024.

    Angeblich laufen seit Monaten Gespräche zwischen den beiden den Süden Deutschlands dominierenden Automobilherstellern, während sich die Führungskräfte seit drei Jahren offiziell regelmäßig treffen. Mit dem neuen Vorstoß...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Die Zukunft von Smart in der Schwebe

    Die Zukunft von Smart in der Schwebe



    Daimler will offenbar in diesem Jahr ueber die Zukunft seiner Kleinwagenmarke Smart entscheiden. Unter dem neuen Chef von Daimler, Ola Källenius, könnte das kleine Auto dem Druck zum Sparen bei Daimler zum Opfer fallen. Smart Chef Katrin Adt sucht bereits einen Partner in China, um die Kosten zu senken.

    Das Handelsblatt zitierte einen Insider, "Ola hat keine Geschichte mit dem Smart", der weiter sagte, dass der neue Chef keine Skrupel haben würde, das kleine...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • 'Das Auto' soll batterieelektrisch sein

    'Das Auto' soll batterieelektrisch sein



    Während eines Gesprächs haben sich die Führungskräfte von VW, BMW und Daimler auf einen gemeinsamen Ansatz für die Elektromobilität geeinigt, um der jüngsten Forderung von Volkswagen nach technologischer Klarheit nachzukommen. Insider berichten, dass das Trio sich einig ist, dass die Zukunft den batterie-elektrischen Fahrzeugen gehört.

    Im kommenden Jahrzehnt wird die batteriebetriebene Elektromobilität die einzige Technologie sein, die es den Automobilherstellern...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X