Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
440 Ergebnisse in 0,0344 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
china x
  •  

  • Avatr und Huawei arbeiten gemeinsam an vier Elektroautos

    Avatr und Huawei arbeiten gemeinsam an vier Elektroautos

    Die chinesische Elektroauto-Marke Avatr von Changan, Nio und CATL - früher bekannt als Changan NIO - arbeitet mit Huawei zusammen, um bis 2025 vier neue Modelle auf der Grundlage einer neuen Plattform namens CHN zu entwickeln. Diese wird die Cell-to-Pack-Batterie von CATL enthalten.

    Die neue Plattform unterstützt Autos mit einem Radstand von bis zu 3.100 mm und verschiedene Fahrzeugtypen wie Limousinen, SUVs, MPVs und Crossover-Modelle. Wie bei reinen Elektroplattformen üblich, lassen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW ID. Aero: Volkswagen präsentiert ID. EV 6 in China

    VW ID. Aero: Volkswagen präsentiert ID. EV 6 in China

    Mit der Präsentation des VW ID. Aero hat Volkswagen heute einen Ausblick auf das jüngste Mitglied der ID.-Familie unter den reinen Elektroautos der deutschen Marke gegeben. Die Studie der elektrischen, viertürigen Limousine geht dem speziell für China entwickelten Serienmodell voraus, von dem VW zwei Versionen anbieten wird.

    Die Grundform der fast fünf Meter langen MEB-Limousine mit ihrem geschwungenen Dachbogen und der aerodynamischen Karosserie wird in Europa und Nordamerika...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Xpeng hat Auftragsannahme aus Europa eingestellt

    Xpeng hat Auftragsannahme aus Europa eingestellt

    Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng setzt die Vorbestellungen für sein im März in den europäischen Ländern Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden eröffnetes Modell P5 bis auf weiteres aus und begründet dies mit globalen Problemen in der Lieferkette.

    Mitte März hatte Xpeng das Reservierungsportal für vier europäische Märkte eröffnet. Der Preis für den P5 e-sedan lag je nach Land zwischen 39.366 Euro und 53.333 Euro. Wie Xpeng gegenüber dem US-Portal Electrek...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW eröffnet neues Werk in Shenyang

    BMW eröffnet neues Werk in Shenyang

    Mit der offiziellen Eröffnung des BMW Brilliance Automotive Werks in Lydia, einem Stadtteil von Shenyang, hat die BMW Group ihre Produktionskapazität in China auf 830.000 Fahrzeuge pro Jahr erweitert.

    Das Werk in Lydia ist voll flexibel und kann nach Angaben des Automobilherstellers bis zu 100 Prozent vollelektrische Fahrzeuge produzieren. Die Eröffnungsfeier hat eher symbolischen Charakter: Die Produktion im Werk läuft bereits seit Mitte Mai. Dort wird der neue BMW i3 eDrive 35L...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW präsentiert chinesische Version des ID. Aero im Juni

    VW präsentiert chinesische Version des ID. Aero im Juni

    Die Serienversion des ID. Aero, der ersten Elektro-Limousine von VW, wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2023 auf den Markt kommen, zunächst in China. Die Präsentation der seriennahen Studie findet am kommenden Montag, 27. Juni, statt. Das entsprechende Serienmodell für den nordamerikanischen und europäischen Markt soll im Jahr 2023 vorgestellt werden.

    Die jetzt veröffentlichten Designskizzen sollen laut VW einen Ausblick auf ein "zukünftiges China-Modell der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Honda beginnt mit Bau eines weiteren Elektroauto-Werks in China

    Honda beginnt mit Bau eines weiteren Elektroauto-Werks in China

    Das chinesische Joint Venture GAC Honda hat mit dem Bau eines neuen Elektroauto-Werks in Guangzhou in der Provinz Guangdong begonnen. Außerdem wurde der Elektro-SUV e:NP1 von GAC Honda in China in den Verkauf gebracht.

    Wie letztes Jahr bekannt wurde, soll das Werk eine jährliche Kapazität von 120.000 Elektroautos haben und 2024 die Produktion aufnehmen. Der Baubeginn im Juni ist jedoch später als geplant: China Automobil News hatte im August 2021 berichtet, dass der Bau im Oktober...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi verklagt Nio

    Audi verklagt Nio

    Audi hat bei einem Münchner Gericht eine Klage gegen den chinesischen Elektroautohersteller Nio wegen Verletzung von Markenrechten eingereicht, wie das Handelsblatt unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet. Der Grund: Audi hält die Modellbezeichnungen des Nio ES6 und ES8 für zu ähnlich zu den eigenen S6 und S8.

    "Wie viele erfolgreiche Unternehmen ist Audi stets bestrebt, seine Markenrechte umfassend zu schützen", bestätigte ein Unternehmenssprecher das Verfahren....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW restrukturiert China-Geschäft

    VW restrukturiert China-Geschäft

    Der Volkswagen Konzern richtet seine Organisation in China grundlegend neu aus. Ein neues "China Board" unter Leitung von Ralf Brandstätter soll markenübergreifend und im Austausch mit den Joint-Venture-Gesellschaften wichtige Entscheidungen in der Region treffen.

    Der Wechsel von Brandstätter nach China ist bereits seit Dezember 2021 bekannt. Da der Top-Manager das zuletzt schwächelnde China-Geschäft in den Griff bekommen soll, wurde in Branchenkreisen eine große Umstrukturierung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nio stellt Elektro-SUV ES7 vor

    Nio stellt Elektro-SUV ES7 vor

    Der chinesische Elektroautohersteller Nio hat sein neues Modell ES7 vorgestellt. Der Elektro-SUV ist ab sofort in China vorbestellbar. Die Auslieferungen sollen am 28. August beginnen.

    Der Nio ES7 ist ein fünfsitziger Elektro-SUV, der zwischen dem ES6 und dem ES8 positioniert ist. Die Preise beginnen bei 468.000 Yuan (ca. 67.000 Euro) vor Subventionen oder ab 398.000 Yuan (ca. 57.000 Euro), wenn die Batterie gemietet wird.

    Der ES7, der im Februar angekündigt wurde, basiert...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SVOLT baut Batteriepark in Dazhou

    SVOLT baut Batteriepark in Dazhou

    Der Batteriezellenhersteller SVOLT plant den Bau eines neuen Industrieparks in der Stadt Dazhou in der chinesischen Provinz Sichuan. Laut einer mit der Stadt unterzeichneten Vereinbarung soll dort fast die gesamte Produktionskette für LFP-Batterien angesiedelt werden.

    Die Vereinbarung sieht Gesamtinvestitionen von 17 Milliarden Yuan (umgerechnet 2,41 Milliarden Euro) vor. Das Geld wird für den Bau von Produktionslinien für LFP-Kathodenmaterial, Vorläuferprodukte, Elektrolyte und...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • CATL will durch neue Aktienemission Milliarden einnehmen

    CATL will durch neue Aktienemission Milliarden einnehmen

    Der chinesische Batterieriese CATL will an der Börse Milliarden einsammeln. Wie Bloomberg News berichtet, hat das Unternehmen eine Privatplatzierung gestartet, die rund 45 Milliarden Yuan (6,7 Mrd. $; 6,4 Mrd. €) einbringen könnte. Das frische Kapital soll der Finanzierung von Expansion und Forschung und Entwicklung dienen.

    Nach Angaben von Bloomberg hat CATL einen Mindestpreis von 339,67 Yuan für die Platzierung festgelegt. Der endgültige Preis wird am Mittwoch bekannt gegeben,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Qiantu Motor präsentiert schlankes Elektroauto

    Qiantu Motor präsentiert schlankes Elektroauto

    Die chinesische Automarke Qiantu Motor ist mit einem erschwinglichen Kompakt-Elektroauto zurück. Der Qiantu K20 ist jetzt in China zu Preisen zwischen 86.800 und 149.800 Yuan (umgerechnet etwa 12.200 bis 21.100 Euro oder 13.070 bis 22.330 Dollar) in den Vorverkauf gegangen.

    Das neue batterieelektrische Modell ist zweitürig und zweisitzig. Der chinesische Autobauer bietet sowohl eine Langstreckenversion mit einem Motor und einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern nach chinesischem...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Absatz von NEVs wächst in China weiter an

    Absatz von NEVs wächst in China weiter an

    Der Absatz von New Energy Vehicles in China stieg im Mai gegenüber April um rund 50 Prozent auf 421.000 Einheiten. Nach einem schwachen April kehrte der chinesische Markt mit dem zweitbesten Monatsergebnis des Jahres auf den Wachstumspfad zurück.

    Der NEV-Absatz war im April mit 280.000 Einheiten ungewöhnlich niedrig, was wohl auch an den Corona-Sperrungen rund um Shanghai lag - es wurde nicht nur weniger produziert, sondern auch die Verkaufsräume waren wochenlang geschlossen. Noch...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • MG Motor präsentiert ersten Vorgeschmack auf den EV MG4

    MG Motor präsentiert ersten Vorgeschmack auf den EV MG4

    Die SAIC-Tochter MG Motor hat die ersten Bilder ihres angekündigten Konkurrenten des VW ID.3 veröffentlicht. Das elektrische Kompaktmodell wurde in China als MG Mulan vorgestellt und wird außerhalb Chinas als MG4 auf den Markt kommen.

    Technische Daten folgen nach der offiziellen Premiere des Modells, die für das vierte Quartal dieses Jahres geplant ist. Die aktuellen Bilder sind nicht die ersten Eindrücke des MG4: Bereits im Februar hatte MG zur Ankündigung ein kurzes Video mit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Gotion beginnt mit Produktion von LFP-Kathodenmaterialien

    Gotion beginnt mit Produktion von LFP-Kathodenmaterialien

    Der chinesische Batteriezellenhersteller und Volkswagen-Partner Gotion High-Tech hat in Hefei mit der Produktion von LFP-Kathodenmaterial begonnen. Die Fabrik soll nach ihrer Fertigstellung eine jährliche Produktionskapazität von 200.000 Tonnen haben.

    In der Anlage stellt Gotion das Lithium-Eisenphosphat-Kathodenmaterial her, das die Anforderungen für Batteriezellen mit einer Energiedichte von 210 Wh/kg und mehr erfüllt. Mit welcher Kapazität die Anlage nun in Betrieb gehen wird,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X