Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
131 Ergebnisse in 0,0036 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
bmw x
  •  

  • Projekt für Bidirektionales Lademanagement von BMW und DLR startet

    Projekt für Bidirektionales Lademanagement von BMW und DLR startet


    Im kürzlich gestarteten Forschungsprojekt „Bidirektionales Lademanagement“ wollen die Projektpartner die Technologien für ein serienreifes Lademanagement entwickeln. Die Ergebnisse sollen Anfang 2021 in einem Feldversuch mit 50 BMW i3 ausgewertet werden.

    Die beteiligten Unternehmen und Institutionen aus Automobilindustrie, Energiewirtschaft und Wissenschaft wollen gemeinsam technologische Lösungen entwickeln, um Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur und Stromnetze erstmals mit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW und TenneT präsentieren intelligentes Laden

    BMW und TenneT präsentieren intelligentes Laden


    BMW und der Stromnetzbetreiber TenneT wollen mit einer neuen Laderegelung die Stabilität des Stromnetzes unterstützen. Das für BMW Charging entwickelte intelligente Laderegelungssystem wurde bereits in Pilotprojekten in Deutschland und den USA getestet.

    Laut der gemeinsamen Pressemitteilung der beiden Unternehmen kann die Lösung dazu beitragen, die Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen so zu beeinflussen, dass das Stromnetz stabil bleibt und vorhandene Energie aus erneuerbaren...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW baut 4.000 neue Ladestationen in Deutschland

    BMW baut 4.000 neue Ladestationen in Deutschland


    Die BMW Group plant, an ihren deutschen Standorten bis 2021 mehr als 4.100 Ladestationen für Elektroautos einzurichten. Vor allem für Mitarbeiter gedacht, wird rund die Hälfte der Ladestationen auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

    Die meisten Ladepunkte werden Wechselstromladegeräte mit einer Leistung von 11 kW sein, aber BMW plant auch die Installation von Gleichstromladestationen mit einer Leistung von 50 kW. Klaus Fröhlich, Entwicklungsleiter im BMW Board,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW zeigt PHEV-Version des X3

    BMW zeigt PHEV-Version des X3


    BMW hat den neuen X3 xDrive30e mit Plug-In-Hybridantrieb vorgestellt. Das Modell soll ab Dezember 2019 zusammen mit den konventionell angetriebenen Modellvarianten des X3 im BMW Werk Spartanburg in den USA produziert und ab Frühjahr 2020 weltweit erhältlich sein.

    Es ist das erste Modell der Marke, das sowohl mit einem reinen Verbrennungsmotor als auch mit einem PHEV-System sowie 2020 als iX3 in einer weiteren Modellvariante mit rein elektrischem Antrieb angeboten wird.
    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW bestellt Hybridantriebe bei Magna

    BMW bestellt Hybridantriebe bei Magna


    Magna hat von der BMW Group den bedeutendsten Fertigungsauftrag für Getriebetechnologien in der Unternehmensgeschichte erhalten. Der Mehrjahresvertrag umfasst alle Doppelkupplungsgetriebe mit Frontantrieb, einschließlich Hybridgetriebe.

    Die Getriebetechnologien werden in mehr als 170 verschiedenen Fahrzeuganwendungen eingesetzt. Die neue Hybridlösung von Magna wirkt sich nicht auf die Gesamtgröße des Getriebes aus, sodass BMW hinsichtlich der Herstellung flexibel bleibt....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Das kostet der Mini Cooper SE

    Das kostet der Mini Cooper SE


    Die Marke Mini Cooper SE, die bereits als eines der günstigsten Elektroautos auf dem US-Markt gefeiert wird, soll einen UVP von 29.900 US-Dollar haben. In einigen Ländern sinkt der Preis mit Steuergutschriften des Bundes und der staatlichen Elektrofahrzeugsteuer auf nur 17.900 US-Dollar.

    Der US-Verkauf des winzigen Elektroautos beginnt im März. Die BMW-Tochter Mini hat im Juli dieses Jahres die Cooper SE vorgestellt . Der elektrische Mini wurde mit der Technologie des BMW...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW Motorrad | Lischka neuer Leiter der Entwicklungsabteilung

    BMW Motorrad | Lischka neuer Leiter der Entwicklungsabteilung


    Zum 1. August 2019 übernahm Christof Lischka die Verantwortung für die Entwicklungsabteilung von BMW Motorrad. Lischka ist diplomierter Maschinenbauer und Nachfolger von Karl Viktor Schaller, der nach fünf Jahren als Entwicklungsleiter bei BMW Motorrad in den Ruhestand geht. Lischka war in den letzten 20 Jahren in verschiedenen Entwicklungspositionen bei der BMW Group tätig. Zuletzt war er im Bereich Fahrdynamik für "Anforderungen, Konzepte und Integration" verantwortlich....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Indonesien unterstützt EVs mit dem staatlichen Versorgungsunternehmen PLN


    Das staatliche Versorgungsunternehmen PLN hat mit 20 Unternehmen Absichtserklärungen unterzeichnet, um die Einführung von Elektrofahrzeugen in Indonesien voranzutreiben. 13 der Unternehmen werden Unterstützung bei der Installation von Ladestationen leisten, sechs Unternehmen werden beim Bau der Fahrzeuge helfen und ein Unternehmen strebt die Entwicklung eines eigenen Ladegeräts an.

    Seit die indonesische Regierung sich zum Ziel gesetzt hat, ein Elektrofahrzeug-Hub in Südostasien...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Zipse verspricht Fortsetzung des BMW i3

    Zipse verspricht Fortsetzung des BMW i3


    Der neue BMW Chef Oliver Zipse setzt die Produktion des Elektromodells i3 fort. Nachdem Vertriebsleiter Pieter Nota im September angekündigt hatte, dass kein Nachfolger für den i3 geplant sei, hat Zipse jetzt Gerüchten über einen möglichen Produktionsstopp Einhalt geboten.

    Er machte dem lokalen Medium Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung klar : „Der i3 wird weiterhin produziert, keine Frage. Das Auto ist heute schon eine Ikone. Welches Auto kann das schon nach sechs Jahren...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW ändert Ressourcenstrategie

    BMW ändert Ressourcenstrategie


    Die BMW Group ändert ihre Strategie für den Einkauf von Rohstoffen für Elektroautos. Bei wichtigen Stoffen wie Lithium und Kobalt sollen die Intermediäre aus der Lieferkette verschwinden.

    „Wir haben unsere Lieferketten neu strukturiert und wird ab 2020 Kobalt und Lithium direkt Kauf“ , sagte Andreas Wendt, Chief Purchasing Officer an der Fachzeitschrift Generation der E . Zuvor hatte BMW Rohstoffe indirekt über Zulieferer eingekauft. BMW wolle auf diese Weise Transparenz über...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Deutschland bestätigt 23,5 Mio. EUR für Brennstoffzellenprojekte

    Deutschland bestätigt 23,5 Mio. EUR für Brennstoffzellenprojekte


    Das Bundesverkehrsministerium fördert im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) die Wasserstoffmobilität mit weiteren 23,5 Millionen Euro.

    Die Palette der geförderten Projekte reicht von Gabelstaplern über die Ausstattung einer Fuhrparkflotte bis hin zur Entwicklung eines Wasserstoffbusses und einer Kehrmaschine mit Brennstoffzellenantrieb.

    Der größte Betrag von knapp zehn Millionen Euro geht für 500 Brennstoffzellenfahrzeuge...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW | Erweiterung des Batteriewerks in Spartanburg

    BMW | Erweiterung des Batteriewerks in Spartanburg


    Das BMW Werk in Spartanburg (USA) hat seine Produktionskapazität für Hochvoltbatterien verdoppelt und fertigt jetzt neue Batterien der vierten Generation für die Plug-in-Hybrid-Modelle des neuen X5 und des zukünftigen X3. Das Unternehmen hat rund zehn Millionen US-Dollar in eine neue Batteriemontagelinie investiert und die Fläche auf über 8000 m² vergrößert. Seit Jahresbeginn hat BMW weitere zehn Millionen US-Dollar in die Produktion von Plug-in-Hybridmodellen investiert und weitere...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • H2Haul für Brennstoffzellen-Lkw startet in Europa

    H2Haul für Brennstoffzellen-Lkw startet in Europa


    Das H2Haul-Projekt (Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw für eine emissionsfreie Hochleistungslogistik) wurde nun offiziell gestartet. Insgesamt 16 LKW mit Brennstoffzelle sollen an mehreren Standorten in Europa in der Praxis getestet werden.

    Die Studie wird in Belgien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz eingesetzt. Element Energy koordiniert das teilweise EU-finanzierte Projekt. Für die geplanten Testläufe sollen zudem „innovative“ Wasserstofftankstellen mit Hochleistungstanks...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW plant keine neue Version des BMW i3

    BMW plant keine neue Version des BMW i3


    BMW hat keine Pläne für einen Nachfolger des i3. Pieter Nota, Leiter des BMW-Vertriebs, sagte der Financial Times , der deutsche Luxusautohersteller werde sich stattdessen darauf konzentrieren, Batterie- und Steckertechnologie mit seinen anderen Fahrzeugen zu verschmelzen, während er einige neue reine Elektrofahrzeuge auf den Markt bringt.

    "Es gibt keinen konkreten Plan für einen i3-Nachfolger", sagte Nota 13 Nur-Batterie-Modelle bis 2023.

    Wie die Financial...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Enel vervollständigt das Schnellladungsnetz EVA + in Italien und Österreich


    Enel hat gemeinsam mit seinen Automobilpartnern den Bau aller 200 Schnellladestationen des EU-Projekts EVA + (Electric Vehicle Arteries) in Italien und Österreich abgeschlossen. In beiden Ländern summieren sich die 50 kW-Mehrfachladegeräte nun auf 400 Ladepunkte für alle Arten von Elektroautos.

    Das dreijährige Projekt , das Ende 2016 gestartet wurde, ist damit zu Ende gegangen. Der Energieversorger Enel hatte sich die Unterstützung der Automobilhersteller Renault, Nissan,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X