Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
623 Ergebnisse in 0,0079 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
bev x
  •  

  • Gumpert präsentiert serienreife Methanol-Brennstoffzelle

    Gumpert präsentiert serienreife Methanol-Brennstoffzelle


    Auf der zentralchinesischen Importmesse in Shanghai präsentierte Gumpert Aiways Automobile die Serienversion ihrer Methanol-Brennstoffzelle, die ohne flüssigen Wasserstoff auskommt. Die ersten Autos sollen im Jahr 2020 ausgeliefert werden.

    Roland Gumpert hat nach der Vorstellung des E-Sportwagen-Konzepts der RG Nathalie mit Methanol-Brennstoffzelle im vergangenen Jahr nun die Serienversion der Spezial-Brennstoffzelle ausgeliefert. Mit dieser Brennstoffzelle soll das Fahrzeug...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BYD erhält Busauftrag aus Norwegen

    BYD erhält Busauftrag aus Norwegen


    BYD kündigt einen weiteren Elektrobus-Auftrag aus Norwegen an: Nachdem der ÖPNV-Betreiber Vy Buss kürzlich 55 Elektrobusse bei BYD bestellt hatte, hat der ÖPNV-Betreiber Unibuss nun 23 batterieelektrische Busse beim chinesischen Hersteller bestellt.

    Die 12-Meter-Busse sollen im zweiten Quartal 2020 ausgeliefert und auf Strecken in und um die norwegische Hauptstadt Oslo eingesetzt werden. „Unibuss ist ein bedeutender Neukunde“, sagt Isbrand Ho, Geschäftsführer von BYD...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China: GAC präsentiert Langstrecken-E-SUV Aion LX

    China: GAC präsentiert Langstrecken-E-SUV Aion LX


    GAC New Energy Automobile, der elektrifizierte Ableger von GAC, hat das zweite Modell seiner Aion EV-Serie in China auf den Markt gebracht. Das neue Fahrzeug, der Aion LX, ist ein rein elektrisches SUV mit CATL-Zellen und einer Reichweite von bis zu 650 Kilometern (NEFZ).

    Das neue Elektroauto von GAC folgt der elektrischen Limousine des Aion S , die im Frühjahr auf den Markt gebracht wurde und Tesla Konkurrenz macht.

    Der neue elektrische SUV Aion LX verfügt jedoch...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen stärkt Markenpräsentation in China: MEB-Roadmap, neue Modelle und neues Markendesign

    Die Marke Volkswagen verstärkt ihre E-Mobilitätsoffensive in China. Nächstes Jahr sollen bereits rund 300.000 elektrifizierte Modelle an Kunden übergeben werden. Bis 2025 werden es dann rund eine Million sein. Bis 2023 bietet die Marke Volkswagen auf dem chinesischen Markt 10 Modelle an, die auf dem modularen Elektroantriebs-Werkzeugsatz MEB basieren. In Guangzhou gab die SUV-Studie ID.Next, die bereits auf der IAA gezeigt wurde, einen Einblick in das erste Modell in der ID. Familie für China....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes ruft weltweit fast 1.700 EQC zurück

    Mercedes ruft weltweit fast 1.700 EQC zurück

    Mercedes-Benz ruft weltweit 1.696 EQCs zurück - 571 davon in Deutschland. Dies betrifft Modelle aus dem Produktionszeitraum von Februar bis Oktober 2019. Ein Bolzen im Vorderachsdifferential könnte die Vorderräder des Elektroautos beschädigen und blockieren.

    Mercedes hat das Problem bei internen Qualitätskontrollen entdeckt. Bei einem Schraubenbruch besteht auch die Gefahr, dass das Getriebegehäuse beschädigt wird und Öl austritt. Alle betroffenen Kunden werden schriftlich benachrichtigt....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Fisker nennt ersten elektrischen SUV Fisker Ocean

    Fisker nennt ersten elektrischen SUV Fisker Ocean


    Der US-Hersteller hat den Namen und weitere Details seines geplanten elektrischen SUV für unter 40.000 US-Dollar bekannt gegeben. Der Fisker Ocean wird am 4. Januar 2020 offiziell eingeführt und soll Ende 2021 in Produktion gehen.

    Fisker nimmt Reservierungen ab dem 27. November 2019 entgegen. Dann möchte Fisker auch weitere Details einschließlich der Preise bekannt geben. Das Unternehmen gibt bereits bekannt, dass es ein flexibles Leasingmodell für den elektrischen SUV geben...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BYD erwartet Umsatzrückgang nach Subventionsverlust

    BYD erwartet Umsatzrückgang nach Subventionsverlust


    BYD geht davon aus, dass der Gesamtgewinn 2019 um 43 Prozent sinken wird, nachdem die Kürzung der Subventionen durch die chinesische Regierung zu einem Rückgang der Verkäufe von Elektroautos und Plug-In-Hybriden geführt hat.

    Im dritten Quartal sank der Umsatz von BYD laut vorläufigen Quartalsergebnissen um 9,17 Prozent und der Gewinn um 88,6 Prozent. Der Umsatz lag nach wie vor bei 31,64 Milliarden Yuan (rund vier Milliarden Euro). Der Nettogewinn blieb bei 119,72 Millionen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Indonesien unterstützt EVs mit dem staatlichen Versorgungsunternehmen PLN


    Das staatliche Versorgungsunternehmen PLN hat mit 20 Unternehmen Absichtserklärungen unterzeichnet, um die Einführung von Elektrofahrzeugen in Indonesien voranzutreiben. 13 der Unternehmen werden Unterstützung bei der Installation von Ladestationen leisten, sechs Unternehmen werden beim Bau der Fahrzeuge helfen und ein Unternehmen strebt die Entwicklung eines eigenen Ladegeräts an.

    Seit die indonesische Regierung sich zum Ziel gesetzt hat, ein Elektrofahrzeug-Hub in Südostasien...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Neue Batterien und längster Bus bisher von Solaris

    Neue Batterien und längster Bus bisher von Solaris


    Solaris hat gerade auf der Busworld ein Batterie-Update für seinen Elektrobus Urbino 18 vorgestellt. Auf der Busmesse in Belgien zeigt der polnische Hersteller auch sein bislang längstes Fahrzeug, den neuen Trollino 24.

    Die neuen „Solaris High Energy +“ - Batterien zeichnen sich durch eine hohe Energiedichte aus. Der Bushersteller geht davon aus, dass der Urbino 18 electric „unabhängig von Straßen- oder Wetterbedingungen problemlos 200 Kilometer mit einer Akkuladung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Uber & EVgo gehen Partnerschaft für Umstieg auf Elektroautos ein

    Uber & EVgo gehen Partnerschaft für Umstieg auf Elektroautos ein


    Uber und EVgo werden gemeinsam den Umstieg auf Elektrofahrzeuge unter den Mitfahrern fördern. Bisher umfasst die Absichtserklärung, Uber-Fahrern den Zugang zum Schnellladenetz von EVgo sowie Aufklärungsmaßnahmen und künftige Pilotprogramme zu ermöglichen.

    Diese Piloten werden sowohl EVgo als auch Uber dabei unterstützen, zu bewerten, wo ein schnelleres Laden erforderlich ist und wie das Ladeverhalten für die gesamte Hagelflotte in den USA optimiert werden kann. Cathy...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Evergrande gewinnt durch Kooperation neues Know-how

    Evergrande gewinnt durch Kooperation neues Know-how


    Der chinesische Immobilienkonzern Evergrande bringt für seine ambitionierten Elektroautopläne spezialisiertes Know-how an Bord. Das Unternehmen hat nun offiziell Kooperationsverträge mit FEV Group, EDAG, IVA Group, AVL und Magna unterzeichnet.

    Evergrande gibt außerdem bekannt, dass es zusammen mit seinen Partnern 15 Modelle entwickeln und innerhalb von zehn Jahren fünf Millionen seiner Elektroautos verkaufen wird. Laut einer begleitenden Pressemitteilung soll das Angebot...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Schottische Feuerwehr und Rettungsdienste stellen auf Elektroautos um

    Schottische Feuerwehr und Rettungsdienste stellen auf Elektroautos um



    Der Scottish Fire & Rescue Service (SFRS) hat 45 Renault Zoe bestellt. Die Elektroautos werden in ganz Schottland als allgemeine Poolfahrzeuge des Unternehmens eingesetzt, von denen jedes mindestens 10.000 Meilen pro Jahr zurücklegt.

    SFRS behauptet, der viertgrößte Feuerwehr- und Rettungsdienst der Welt zu sein und wird die emissionsfreien Zoe-Fahrzeuge als allgemeine Pool-Fahrzeuge einsetzen. Dies bedeutet, dass sie von uniformierten Mitarbeitern, Büromitarbeitern...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ford plant weitere Modelle auf VW-MEB Basis

    Ford plant weitere Modelle auf VW-MEB Basis


    VW verhandelt im Rahmen der im Juli besiegelten Kooperation mit Ford über die Entwicklung eines zweiten Elektroautos auf MEB-Basis. Die ursprüngliche Vereinbarung sah vor, dass Ford 600.000 MEB-Kits für sein erstes eigenes Modell von Volkswagen kauft. Jetzt könnte es deutlich mehr werden.

    Laut deutschen Medienquellen rückt die Entscheidung, ein zweites MEB-basiertes Elektroauto für den europäischen Markt zu bauen, näher. "Ja, wir sind in Gesprächen darüber",...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • 2020 kommen neue Subventionen für Elektroautos in Südkorea

    2020 kommen neue Subventionen für Elektroautos in Südkorea



    Die südkoreanische Regierung wird im kommenden Jahr umgerechnet rund 900 Millionen Dollar an Subventionen für die Elektromobilität bereitstellen. Das Geld wird nicht nur für die Subventionierung von Elektro- und Brennstoffzellenautos verwendet, sondern auch für die damit verbundene Infrastruktur.

    738,2 Milliarden Won (609 Millionen Dollar) sind im Jahr 2020 für Subventionen für batterieelektrische Fahrzeuge und den Ausbau der Ladeinfrastruktur geplant. Für Brennstoffzellenfahrzeuge...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VW plant Kauf von chinesischen Lieferanten

    VW plant Kauf von chinesischen Lieferanten


    Der Volkswagen Konzern prüft potenzielle Investitionsmöglichkeiten mit chinesischen Automobilzulieferern, um den Zugang zu „Schlüsseltechnologie“ mit Schwerpunkt auf Elektromobilität auf dem größten Automarkt der Welt zu sichern.

    Kaufbeteiligungen im Bereich der Automobilzulieferer können auch dazu dienen, einen besseren Zugang zu Batterien zu gewährleisten, was ein Problem darstellt, da die weltweite Nachfrage nach Fahrzeugen schneller als erwartet gestiegen ist....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X