Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
168 Ergebnisse in 0,0149 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
audi x
  •  

  • Artemis-Task Force von Audi wird unabhängiges Unternehmen

    Artemis-Task Force von Audi wird unabhängiges Unternehmen

    Die Artemis-Task Force von Audi für hochautomatisierte Elektroautos wurde nun in ein unabhängiges Unternehmen ausgegliedert. Alexander Hitzinger, Geschäftsführer der neuen Artemis GmbH, gab dies auf LinkedIn bekannt.

    In der Post sagte Hitzinger auch, dass Artemis "sehr erfahrene Ingenieure und Technologieexperten aus der ganzen Welt" suchte. "Als revolutionäres Projekt gestartet, hat sich ARTEMIS nun zu einem unabhängigen Unternehmen entwickelt", sagte Hitzinger....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi Q3 PHEV ab Januar bestellbar

    Audi Q3 PHEV ab Januar bestellbar

    In der zweiten Januarwoche startet Audi den Vorverkauf für seine nächsten Plug-in-Hybridmodelle: den Q3 45 TFSI e und den Q3 Sportback 45 TFSI e. Der PHEV-Antrieb der beiden SUV-Derivate ist bekannt.

    Es ist die 180-kW-Version des Plug-in-Hybridantriebs für die MQB-Plattform, die erstmals mit dem VW Golf 8 eingeführt wurde. Grundsätzlich gibt es auch eine etwas schwächere Version mit 150 kW Systemleistung, für die sich Audi jedoch nur entschieden hat die leistungsstärkere Version...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi verlässt Formel E und nimmt an der Rallye Dakar teil

    Audi verlässt Formel E und nimmt an der Rallye Dakar teil

    Audi hat seine Motorsportaktivitäten neu organisiert und die Teilnahme an der Rallye Dakar 2022 angekündigt. Für das Rallye-Programm mit einem Hybrid-Rennwagen werden sich der deutsche Luxusautohersteller und sein Werksteam Ende 2021 aus der Formel E zurückziehen.

    Der Rückzug war überraschend. Erst letzte Woche präsentierte Audi mit dem e-tron FE07 seinen Formel-E-Rennwagen für die kommende Saison. Zum ersten Mal wird das Auto von einer Audi-eigenen Entwicklung angetrieben....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen investiert weitere 35 Milliarden Euro in Elektromobilität

    Volkswagen investiert weitere 35 Milliarden Euro in Elektromobilität

    Volkswagen will im Rahmen seiner jüngsten Investitionsplanungsrunde für 2021 bis 2025 rund 73 Milliarden Euro in die zukunftsorientierten Themen Elektromobilität, Hybridisierung und Digitalisierung investieren. Für die Elektromobilität wurden jetzt insgesamt 35 Milliarden Euro veranschlagt - zwei Milliarden mehr als zuvor. Ab 2023 wird das Geld auch für den Bau des viertürigen Elektroausweises verwendet. Aero'.

    Dies gab der Konzern nach der letzten Sitzung des Aufsichtsrats bekannt....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Adaptive Benutzererfahrung und einfühlsame HMI-Konzepte

    Adaptive Benutzererfahrung und einfühlsame HMI-Konzepte

    Durch das automatisierte Fahren wird das Thema Benutzererfahrung im Innenraum immer wichtiger - sowohl für den Fahrer als auch für die Passagiere. Eine Besonderheit für das Benutzererlebnis im Wettbewerbsbereich ist die korrekt angepasste Anpassungsfähigkeit der Assistenz- und HMI-Systeme. Aus diesem Grund hat Audi einen Standard entwickelt, der die Ebenen adaptiver, sensibler Reaktionen beschreibt.


    Menschliche Bedürfnisse erkennen

    Das Benutzererlebnis wird im Pkw...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi bringt zwei Hybridversionen des Q8 auf den Markt

    Audi bringt zwei Hybridversionen des Q8 auf den Markt

    Audi präsentiert den Q8 nun auch mit Plug-in-Hybridantrieb und ist damit das siebte PHEV-Modell, das seit Mitte 2019 auf den Markt kommt. Der Q8 wird als Teilzeit-Elektromotor in zwei Leistungsstufen angeboten.

    Der Q8 übernimmt grundsätzlich die teilelektrischen Antriebe, die Audi bereits im Q7 anbietet - allerdings mit etwas anderen technischen Daten. Der Q8 55 TFSI e quattro verfügt laut WLTP über eine Systemleistung von 280 kW (381 PS) und eine elektrische Reichweite von bis...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi & FAW unterzeichnen Absichtserklärung zum EV-Joint Venture

    Audi & FAW unterzeichnen Absichtserklärung zum EV-Joint Venture

    Audi und FAW haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, das den Rahmen für die gemeinsame Produktion von Elektrofahrzeugen auf Basis der PSA-Plattform definiert. Basierend auf der von Audi gemeinsam mit Porsche entwickelten Plattform sollen ab 2024 mehrere rein elektrische Audi-Modelle für den chinesischen Markt produziert werden.Laut Audi-Chef Markus Duesmann, der auch für das Geschäft in China verantwortlich ist, unterstreicht diese Entscheidung die strategische Bedeutung des chinesischen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi bringt A3 Sportback PHEV auf den Markt

    Audi bringt A3 Sportback PHEV auf den Markt


    Bis zu 78 Kilometer elektrische Reichweite (NEFZ) und 150 kW (204 PS) Systemleistung: Audi präsentiert den A3 Sportback 40 TFSI e 2 . Der kompakte Plug-in-Hybrid ist lokal emissionsfrei, bietet sportliche Fahrleistung bei hohem Wirkungsgrad und verfügt über alle Stärken der neuen A3-Produktlinie. Der Verkauf in Deutschland beginnt im Herbst 2020 zu einem Grundpreis von 37.470,92 Euro. Kunden können Anreize in Höhe von insgesamt 6.750 EUR ** beantragen.




    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi verhandelt mit FAW über elektrisches Joint Venture

    Audi verhandelt mit FAW über elektrisches Joint Venture

    Laut einem Bericht in deutschen Medien plant Audi ein neues Joint Venture mit FAW in China mit einem neuen Werk zur Herstellung von Elektroautos auf Basis der PSA-Plattform. Es heißt, dass die Verhandlungen weit fortgeschritten sind und bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollten.

    Wie die deutsche Automobilwoche ohne Angabe konkreter Quellen berichtet, will Audi 75 Prozent der Anteile an dem Joint Venture halten. Unter anderem ist der Standort des neuen Werks noch Teil der Verhandlungen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi e-tron S 50 Quattro & 55 Quattro ab sofort in Großbritannien erhältlich

    Audi e-tron S 50 Quattro & 55 Quattro ab sofort in Großbritannien erhältlich

    Der neue Audi e-tron Sportback 50 Quattro und 55 Quattro ist ab sofort in Großbritannien erhältlich. Der deutsche Autobauer bietet allen Flotten- und Einzelhandelskunden, die vor dem 31. Dezember dieses Jahres eine Bestellung aufgeben, den E-Tron-Ladeservice und erhebliche Vergünstigungen an.

    Die leistungsstärkeren S-Varianten des Audi e-tron und e-tron Sportback verfügen über ein Antriebslayout mit zwei verschiedenen Asynchronmotoren (ASM), einen pro Achse. Das 'S' wird vom Luxusautohersteller...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi leiht Mitarbeiter an die Porsche Taycan Produktion aus

    Audi leiht Mitarbeiter an die Porsche Taycan Produktion aus

    Porsche kann aufgrund der hohen Nachfrage nach dem elektrischen Luxusauto Taycan kaum mit der Produktion mithalten, weshalb die Verstärkung von der Schwesterfirma des Konzerns, Audi, verstärkt wird. 400 Mitarbeiter aus Neckarsulm ziehen für zwei Jahre nach Zuffenhausen, um zu helfen.

    Die deutsche Automobilwoche hat die Nachricht von einem Audi-Sprecher erhalten. Die ersten Audi Mitarbeiter sind bereits seit Juni für das Schwesterunternehmen tätig, weitere sollen in den kommenden...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi & Hager erforschen das bidirektionale Laden

    Audi & Hager erforschen das bidirektionale Laden

    Audi hat mit der Hager Group ein gemeinsames Forschungsprojekt zum bidirektionalen Laden von Haushalten gestartet. Das Testfahrzeug, ein e-tron Sportback, soll mit einer seriennahen Ladetechnologie ausgestattet werden.

    In diesem Projekt konzentrieren sich die beiden Partner weniger auf das Laden am Netz an öffentlichen Bahnhöfen als vielmehr auf „Anwendungsfälle, in denen Hausbesitzer ihre eigene Photovoltaikanlage nutzen, um selbst erzeugten Strom kostenoptimiert zu laden“....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi-Chef Duesmann behauptet, Probleme mit der E-Tron-Batterie seien gelöst

    Audi-Chef Duesmann behauptet, Probleme mit der E-Tron-Batterie seien gelöst

    Aufgrund von Lieferproblemen mit Batteriezellen musste Audi im Frühjahr die Produktion des e-tron quattro in Brüssel einstellen. In einem Interview sagte der neue Audi-Chef, das Problem sei gelöst und sprach über die Ziele des Artemis-Projekts.

    „Seit Anfang Mai haben wir wieder zwei Schichten in Brüssel“, sagte Duesmann in einem Interview mit der Handelsblatt . "Wir haben erfahren, dass die Kunden sowieso hauptsächlich die größeren Batterien wollten." Audi bietet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Der elektrische Antriebsstrang mit dreimotorigem Aufbau des Audi E-tron S.

    Der elektrische Antriebsstrang mit dreimotorigem Aufbau des Audi E-tron S.

    Audi ist mit den E-tron S-Modellen der erste Großserienhersteller, der eine BEV-Plattform mit Drei-Motor-Layout und elektrischem Torque-Vectoring in die Massenproduktion bringt. Die Doppelkoax-E-Achse am Heck vervollständigt den skalierbaren Achsantrieb der E-tron-Serie und kann mehrere tausend Nm Giermoment auf die vertikale Achse des Fahrzeugs aufbringen.


    Einführung

    Ein stärkerer Vorderachsantrieb und eine neue hochdynamische Doppelkoax-E-Achse im Heck haben das...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi | Ampelerkennung in Düsseldorf

    Audi | Ampelerkennung in Düsseldorf

    Audi hat seinen Ampelinformationsdienst in Düsseldorf eingeführt. So können Audi-Fahrer die neuesten Informationen von rund 150 Ampeln in ihrem Cockpit sehen. Bis zum Frühsommer werden die meisten Kreuzungen in Düsseldorf, rund 450 von insgesamt 600, vernetzt sein. Ziel des Systems ist es, die Effizienz, den Komfort und die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen. Es berechnet die ideale Geschwindigkeit, um eine "grüne Welle" zu treffen. Wenn beispielsweise das aktuelle Tempolimit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X