Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

User Profile

Einklappen

Profil-Sidebar

Einklappen
Profilbild
Redaktion
Senior Member
Letzte Aktivität: 20.10.2021, 06:22
Beigetreten: 06.04.2021
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
  • Quelle
Alles löschen
neue Beiträge

  • BMW investiert in US-Batteriehersteller Our Next Energy

    BMW investiert in US-Batteriehersteller Our Next Energy

    Das US-Batterie-Start-up Our Next Energy (ONE) hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde rund 25 Millionen US-Dollar (rund 21,5 Millionen Euro) eingesammelt. BMW ist einer der Investoren. ONE arbeitet derzeit an einer sogenannten Dual-Batterie.

    ONE wurde letztes Jahr gegründet und ist ein Startup mit Sitz im US-Bundesstaat Michigan, das an einer Doppelbatterie basierend auf zwei proprietären Technologien arbeitet. Der erste – auf den Namen Widder getaufte – verwendet Lithium-Eisenphosphat...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Toyota plant große Investition in Batterieproduktion

    Toyota plant große Investition in Batterieproduktion

    Toyota wird bis 2030 insgesamt 380 Milliarden Yen (knapp 2,9 Milliarden Euro) in die Entwicklung und Produktion von Batterien für Hybrid- und Elektroautos in den USA investieren. Die US-Investition ist Teil der von Toyota im September vorgestellten globalen Batterie-Roadmap.

    Toyota Motor North America plant die Gründung eines neuen Unternehmens in den USA, um die Lokalisierung der Batterieproduktion voranzutreiben. Neben der neuen Tochtergesellschaft ist gemeinsam mit Toyota Tsusho...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Stellantis plant in Europa 15.000 neue Ladestationen für Elektroautos in Europa

    Stellantis entwickelt in Zusammenarbeit mit dem italienischen Unternehmen The F Charging ein europäisches Ladenetzwerk für Elektroautos. Die nun angekündigten Pläne umfassen bis 2025 mehr als 15.000 Standorte mit insgesamt zwei Millionen Stellplätzen. Der Roll-out soll in Kürze beginnen.

    Stellantis und F-Charging gehen davon aus, dass sie noch in diesem Jahr mit dem Aufbau des Netzwerks beginnen werden, beginnend in Italien. Dann werde sich das Netzwerk auf „ganz Europa“ ausdehnen,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Cupra siegt bei der Pure ETCR

    Cupra siegt bei der Pure ETCR

    Cupra-Pilot Matthias Ekström hat sich nach fünf Rennwochenenden den Fahrertitel in der ersten Saison der Elektro-Tourenwagenserie Pure ETCR gesichert. Cupra ging auch in der Herstellerwertung als Sieger hervor.

    Seit Juni treten im Pure ETCR drei Fahrzeuge gegeneinander an: Der Cupra Leon, der Hyundai Veloster und der Romeo Ferraris Giulia – letzterer ist ein Privatteam, das den Alfa Romeo Giulia in Eigenregie zum Elektro-Rennwagen umgebaut hat . In der Fahrerwertung landeten Hyundai-Pilot...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Der Nissan Leaf läuft aus und wird ersetzt

    Der Nissan Leaf läuft aus und wird ersetzt

    Das von Nissan im Sommer angekündigte rein elektrische Crossover-Modell auf Basis der Alliance-Plattform CMF-EV soll ab etwa 2025 den Nissan Leaf ablösen. Gebaut wird er im Werk im englischen Sunderland.

    Das bestätigte Nissans Europa-Chef Guillaume Cartier dem britischen Portal Autocar . Das seit Jahren beliebte Nissan Leaf Fließheck soll durch ein Crossover-Coupé auf Basis der gemeinsamen CMF-EV-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz ersetzt werden. Im Juli zeigte Nissan...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW plant als nächstes Elektroauto einen 3er

    BMW plant als nächstes Elektroauto einen 3er

    Das erste Elektroauto der von BMW für Mitte des Jahrzehnts angekündigten „Neuen Klasse“ soll laut einem britischen Medienbericht eine vollelektrische Version der nächsten 3er-Generation sein. Als interner Arbeitstitel wird das Kürzel „NK1“ angegeben.

    Dies geht aus einem Bericht von Autocar hervor . Angetrieben wird der 3er vom BMW-Antriebsstrang der sechsten Generation mit neuen Elektromotoren, die 800-Volt-Batterietechnologie soll eine Ladeleistung von 350 kW ermöglichen,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ford stellt Mach-E jetzt in China her

    Ford stellt Mach-E jetzt in China her

    Ford hat in China die Produktion des vollelektrischen Mustang Mach-E aufgenommen und dort gleichzeitig die Auftragsbücher geöffnet. Der im Changan Ford-Werk in Chongqing produzierte Mustang Mach-E soll noch in diesem Jahr an Kunden ausgeliefert werden.

    Vorbestellungen für den in Changan gebauten Mustang Mach-E sind seit April 2021 möglich , nun ist aber laut Ford das erste Fahrzeug vom Band gelaufen. Verbindliche Bestellungen werden nun parallel zum Produktionsstart entgegengenommen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Foxconn präsentiert eigene Elektroautos

    Foxconn präsentiert eigene Elektroautos

    Der taiwanesische Auftragshersteller Foxconn hat drei selbst entwickelte Prototypen von Elektrofahrzeugen vorgestellt. Das SUV Model C, die Limousine Model E und der Stadtbus Model T laufen alle unter der Marke Foxtron.

    Die international als Foxconn bekannte Hon Hai Technology Group stellte die drei Fahrzeuge auf dem firmeneigenen Hon Hai Tech Day vor, wo sie ihre Forschungs- und Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten demonstrieren will. Zwei der Fahrzeuge basieren auf der unternehmenseigenen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Evoke Motorcycles steigert die Reichweite der 2022er Modelle

    Evoke Motorcycles steigert die Reichweite der 2022er Modelle

    Der chinesische Elektromotorradhersteller Evoke Motorcycles hat für das Modelljahr 2022 einen neuen Akkupack angekündigt. Die Elektromotorräder der Urban-Reihe sollen eine Reichweite von mehr als 250 Kilometern haben.

    Dieser Bereich gilt jedoch nur für den Stadtverkehr; bis jetzt die Urban Classics hatte eine Stadt Reichweite von rund 200 Kilometern. Auf der Autobahn haben Urban S und Urban Classic nun eine Reichweite von 180 Kilometern gegenüber bisher 120 Kilometern.
    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VanMoof präsentiert E-Bike mit 50 km/h

    VanMoof präsentiert E-Bike mit 50 km/h

    Der niederländische E-Bike-Hersteller VanMoof hat ein neues Modell vorgestellt, das VanMoof V, das mit zwei Elektromotoren Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h erreichen soll.

    Das „Hyperbike“ kann bereits ab einem Kaufpreis von 3.498 Euro reserviert werden. VanMoof wird das Elektrofahrrad in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA und Japan anbieten. Die Auslieferungen sollen Ende 2022 beginnen.

    Mit dem VanMoof V präsentiert das niederländische...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Frankreich will führender Hersteller von Elektrofahrzeugen werden

    Frankreich will führender Hersteller von Elektrofahrzeugen werden

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat einen 30-Milliarden-Euro-Investitionsplan zur wirtschaftlichen Modernisierung des Landes vorgelegt. Interessant aus Sicht der eMobility-Branche ist, dass bis 2030 in Frankreich zwei Millionen Elektro- und Hybridfahrzeuge produziert werden sollen.

    Der von Macron vorgelegte Investitionsplan trägt den Titel „Frankreich 2030“ und zielt in erster Linie darauf ab, die industrielle Wettbewerbsfähigkeit des Landes zu stärken und Zukunftstechnologien...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • OneD baut Pilotanlage für Silizium-Graphit-Anoden

    OneD baut Pilotanlage für Silizium-Graphit-Anoden

    In den USA baut der kalifornische Batterieentwickler OneD Battery Sciences nun eine erste Pilotproduktionsanlage in Moses Lake im Bundesstaat Washington. OneD hat einen eigenen Herstellungsprozess für die Herstellung von Silizium-Graphit-Anoden für den Einsatz in Elektrofahrzeugbatterien entwickelt.

    Grundlage der Entwicklungsarbeit von OneD Battery Sciences ist ein von der Firma Sinanode patentiertes Herstellungsverfahren. Kern des Ansatzes sind Silizium-Nanodrähte, die in der Anode...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nidec liefert Antriebe für die Zeekr 001

    Nidec liefert Antriebe für die Zeekr 001

    Der japanische Elektromotorenhersteller Nidec hat einen Liefervertrag mit der Marke Geely Zeekr unterzeichnet. Der 200-kW-Achsantrieb wird laut Nidec im Zeekr 001 verbaut.

    Geely hatte die Premium-Elektromarke Zeekr erst im März angekündigt , und im April stellte Zeekr das Debütmodell 001 auf der Shanghai Auto Show vor. Dieser basiert auf Geelys SEA-Plattform, ist 4,97 Meter lang bei drei Meter Radstand, 1,99 Meter breit und 1,56 Meter hoch. Bereits damals wurde eine Antriebsleistung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • IAV präsentiert modulare Light-BEV-Plattform

    IAV präsentiert modulare Light-BEV-Plattform

    Der Berliner Ingenieurdienstleister IAV hat eine modulare Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge vorgestellt, die den Bau vom Kleinwagen bis zum leichten Nutzfahrzeug unterstützt. Das elektrische Baukastensystem soll die Entwicklung von BEVs „schneller, günstiger und nachhaltiger“ machen.

    Die von dem Berliner Unternehmen entwickelte Plattform deckt einen Leistungsbereich von 100 bis 440 kW, Batteriekapazitäten von 27 bis 115 kWh und Spannungsebenen von 400 und 800 Volt...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Honda enthüllt nächste chinesische EV-Modelle

    Honda enthüllt nächste chinesische EV-Modelle

    Der japanische Autobauer Honda hat sein erstes Elektro-SUV für den chinesischen Markt vorgestellt. Das Unternehmen hat zudem drei futuristisch gestaltete Konzeptstudien enthüllt. All dies soll innerhalb der nächsten fünf Jahre zu Serienfahrzeugen führen und könnte für den Export auf den Markt kommen.

    Seit einiger Zeit ist klar, dass Honda an einem Elektro-SUV für China arbeitet. Im September 2020 gab es eine erste Konzeptstudie, im April dieses Jahres stellte Honda eine seriennahe...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Großbritanniens Moke Beach Jeep wird vollelektrisch

    Großbritanniens Moke Beach Jeep wird vollelektrisch

    Die britische Marke Moke mit Frontantrieb und Freizeit-Cabrio wird bis zum 1. Januar nächsten Jahres komplett elektrisch sein. Das Unternehmen hat heute die Eröffnung der Auftragsbücher bekannt gegeben, die Lieferungen sind für Sommer 2022 geplant.

    Die Preise beginnen bei 29.150 £ oder rund 34.410 Euro (ohne lokale Steuern und Anreize für Elektrofahrzeuge). Die neuen Elektro-Oldtimer-Jeeps können als Rechts- oder Linkslenker bestellt werden.

    Ab 2022 wird es keine...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • TPG Rise Climate investiert in neue Tochtergesellschaft von Tata Motors

    TPG Rise Climate investiert in neue Tochtergesellschaft von Tata Motors

    Tata Motors hat gerade angekündigt, dass TPG Rise Climate und der Co-Investor ADQ in die Gründung einer neuen Tata Motors-Tochter mit Fokus auf Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur investieren werden.

    TPG Rise Climate wird zusammen mit Co-Investoren 7.500 Cr (996.390 US-Dollar) investieren, um sich zwischen 11 und 15 Prozent der Anteile zu sichern, was laut Tata Motors einer Aktienbewertung von bis zu 9,1 Milliarden US-Dollar entspricht. Im Gegenzug wird ein neues Unternehmen gegründet,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Elektroauto-Start-up WM Motor will 500 Mio. US Dollar Investitionen

    Elektroauto-Start-up WM Motor will 500 Mio. US Dollar Investitionen

    Das chinesische Elektroauto-Start-up WM Motor will in einer zweiteiligen Series-D-Finanzierungsrunde insgesamt 500 Millionen US-Dollar von Investoren aufbringen. Das frische Kapital will WM Motor in die Entwicklung des autonomen Fahrens und weiterer Technologien und Produkte sowie in den Ausbau seiner Vertriebs- und Servicekanäle investieren.

    Konkret sollen in der D1-Runde 300 Millionen Dollar (rund 260 Millionen Euro) gesammelt werden, gefolgt von weiteren 200 Millionen Dollar (173...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mahle wird Technologiepartner der DTM Electric Rennserie

    Mahle wird Technologiepartner der DTM Electric Rennserie

    Mahle gibt bekannt, dass er nun offizieller Serienpartner von DTM Electric ist. Der deutsche Zulieferer wird die Thermomanagement-Komponenten für den Einsatz in den Rennwagen entwickeln und liefern und will auch seine neue Tauchkühlungstechnologie einbauen, die das Laden der Batterien in wenigen Minuten ermöglicht.

    Mahle schließt sich vor dem geplanten Serienauftakt 2023 Partnern wie Schaeffler an. Die vollelektrische Rennserie, die parallel zu den klassischen DTM-Rennen ausgetragen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla verlegt Hauptsitz nach Texas

    Tesla verlegt Hauptsitz nach Texas

    Tesla wird seinen Hauptsitz von Palo Alto im Silicon Valley nach Austin in Texas verlegen. Das gab Elon Musk auf der Jahreshauptversammlung von Tesla bekannt, die bereits in Texas stattfand.

    Der Umzug des Firmensitzes nach Texas hat Geschichte: Bereits 2020 hatte Elon Musk als Reaktion auf die vom Bundesstaat Kalifornien geforderten Pandemie-Sicherheitsmaßnahmen mit einer Verlegung des Hauptsitzes gedroht und die Zukunft des Werks in Fremont in Frage gestellt. Ein günstigerer Steuersatz...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Es gibt keine Aktivitäten zum Anzeigen.
Mehr anzeigen
Lädt...
X