2020 Toyota Supra - Innenausstattung Außenbereich und Antrieb

Einklappen

Billboard

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2020 Toyota Supra - Innenausstattung Außenbereich und Antrieb

    Geschätzter Preis: $60.000

    Hauptmerkmale des neuen Supra
    Verpackung auf der Suche nach den grundlegenden Ursprüngen eines reinen Sportwagens
    Um ein exzellentes Handling und eine stabile Kurvenlage zu erreichen, wurden die drei Elemente Radstand, Profil und Schwerpunkt als die wichtigsten Faktoren für das ideale Konzept eines reinen Sportwagens positioniert.
    Da es sich bei dem Modell um einen Doppelsitzer mit 2.470 mm handelt, ist sein Radstand 100 mm kürzer als beim 86er.
    Der relativ kurze Radstand führt zu einem Radstand zu einem Verhältnis von 1,55, einem der kleinsten Verhältnisse unter den Seriensportwagen, was zu einer hervorragenden Drehleistung beiträgt.
    Es wurden alle Anstrengungen unternommen, den Schwerpunkt zu senken, was zu einem niedrigeren Schwerpunkt führte als beim 86, der über einen horizontal gegenüberliegenden Motor verfügt.
    Es wurde eine ideale 50/50-Verteilung in der Gewichtsverteilung vorne/hinten erreicht, die eines der entscheidenden Elemente bei der Bestimmung des Kurvenverhaltens ist.

    Styling, das die Verpackung und die Layoutmerkmale von Sportwagen voll ausschöpft.

    Das Styling basiert auf dem Konzept des "Condensed Extreme L6 FR 'TOYOTA' Sports".
    Äußere Highlights
    Seitenansicht der Verpackung, die die Anwesenheit der Räder und Reifen durch einen kurzen Radstand und Räder mit großem Durchmesser hervorhebt.
    Eine Zweisitzer-angepasste, eng anliegende Kabine und eine überbreite Haltung, die auf einem breiten Profil beruht.
    Die langnasige, kurzkabinenförmige Silhouette eines Sportwagens mit Inline-6, Frontmotor und Hinterradantrieb.
    Interieur-Highlights
    Der Raum eines Sportwagens mit Frontantrieb und Heckantrieb, der durch eine vertikal schlanke Instrumententafel und eine hohe, breite Konsole geschaffen wurde.
    Ein fahrersitzorientiertes, eng anliegendes Cockpit der neuen Generation, das sich aus einer Shift-by-Wire-Schaltung, einem 8,8-Zoll-TFT-Gauge-Display und einem großen, vollfarbigen Head-up-Display ergibt.
    Unter voller Ausnutzung der oben beschriebenen Verpackungsund Layoutmerkmale des Sportwagens wurde versucht, ein Sportstyling zu erreichen, das für das erste globale Modell der GR-Serie geeignet ist.
    Das Styling übernimmt die traditionellen Merkmale von Toyota-Sportwagen, wie z.B. ein "Doppelblasendach", das zur Reduzierung der Luftreibung beiträgt (im Toyota 2000GT zu finden), und einen Ansatz zur Schaffung eines verdichteten Karosseriedesigns durch eine von den Seiten des Fahrzeugs nach innen gerichtete Positionierung der Fahrzeugaußenleuchten, damit die Kotflügel voluminöser erscheinen (im Toyota 2000GT und in der vierten Generation Supra zu finden).

    Ein hochsteifer Körper für einen höheren Zustand der Fahrleistung

    Mit einer Skelettstruktur, die sowohl Aluminium als auch Stahl verwendet, und durch die Suche nach Möglichkeiten zur Erhöhung der Verbundfestigkeit zwischen Materialien unterschiedlicher Zusammensetzung wurde eine bis zu 2,5-fach höhere Karosseriesteifigkeit als beim 86er erreicht. Die Steifigkeit ist noch höher als beim Lexus LFA, der über eine Kabine aus kohlefaserverstärktem Kunststoff verfügt.

    Ein traditionsreicher Inline-6-Turbo und ein Inline-4-Turbo für sportliches Fahren.

    Die Tradition eines Reihen-Sechszylindermotors, der in den nachfolgenden Generationen des Supra zu finden ist, wird in Form eines 6,3-Liter-Reihen-6-Twin-Scroll-Turbomotors*6 fortgesetzt. Das maximale Drehmoment von 500 N・m wird bei einer niedrigen Motordrehzahl von 1.600 U/min erzeugt, was eine Erregung durch die Beschleunigung ermöglicht, die den Erwartungen im Rahmen der Gaspedalbedienung perfekt entspricht.
    Erhältlich*7 sind zwei unterschiedlich abgestimmte 2,0-Liter-Inline-4-Turbomotoren mit Doppel-Scroll-Aufladung. Der eine mit einer leistungsstarken Höchstleistung von 190 kW (258 PS) ist ideal für leichtes, sportliches Fahren, während der andere mit 145 kW (197 PS) für ein reges Fahrgefühl von der Stadt bis zur Autobahn sorgt.

    Eine Aufhängung, die eine präzise Fahrzeugsteuerung ermöglicht.

    Eine neu entwickelte Aufhängung (vorne: Doppelgelenk-Federbein; hinten: Mehrlenker) zeichnet sich durch reduziertes ungefedertes Gewicht, hohe Steifigkeit und geringe Beweglichkeit aus.
    Bestimmte Typen verfügen über das Adaptive Variable Suspension System*7, das ein hohes Maß an Fahrbarkeit und Fahrkomfort bietet, indem es Elemente wie den gewählten Fahrmodus und die Dämpfungskraft des Stoßdämpfers jedes Rades in Abhängigkeit von den Bedingungen der Fahrbahn optimal steuert.

    Ein aktives Differential für erhöhte Drehleistung und Stabilität

    In Abstimmung mit dem Vehicle Stability Control System steuert ein aktives Differential über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung das Sperrverhältnis zwischen dem linken und rechten Hinterrad in einem stufenlosen Bereich von Null bis 100 optimal.
    Beim Betreten einer Ecke wählt das Differential das Sperrverhältnis für ein hohes Maß an Balance zwischen Drehleistung und Stabilität. Wenn Sie aus einer Kurve herauskommen, während der Fahrer das Gaspedal betätigt, wird das Sperrverhältnis für eine optimale Traktionsleistung erhöht.




Netletix Inread

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Neue Themen

Einklappen

Mirando Billboard

Einklappen

Neue Artikel

Einklappen

  • Florida
    Audi A7 Sportback ist "2019 World Luxury Car"
    von Florida


    Der Audi A7 Sportback* ist das "2019 World Luxury Car". Der A7 Sportback ist der zweite Audi, der die Auszeichnung nach dem Audi A8* im vergangenen Jahr mit nach Hause nimmt. Die Auszeichnungen wurden heute auf der New York International Auto Show verliehen.

    Die World Car Jury, bestehend aus 86 Mitgliedern aus 24 Ländern, wählte den Audi A7 Sportback als das beste neue Luxusauto auf dem Weltmarkt aus. Dies ist der zehnte Sieg für Audi in einer der World Car-Kategorien....
    19.04.2019, 08:15
  • Florida
    Kanada informiert über das Subventionsprogramm für Elektrofahrzeuge iZEV
    von Florida



    Die kanadische Regierung hat die Förderpolitik für Elektrofahrzeuge weiter vor dem Start am 1. Mai 2019 präzisiert. Die Berechtigung hängt vom Listenpreis und der Anzahl der Plätze sowie von der Reichweite bei Plug-in-Hybriden ab.

    Der Plug-in-Zuschuss beträgt maximal CAD 5.000 (ca. 3.322 €), solange die Elektroautos nicht mehr als $45.000 mit sechs oder weniger Sitzen oder weniger als $55.000 für Siebensitzer kosten. Die Basis ist der empfohlene Verkaufspreis,...
    19.04.2019, 08:14
  • Florida
    ELVITEN: Integration von Elektroleichtfahrzeugen in Europa
    von Florida


    Das EU-Projekt ELVITEN (Electrified L-category Vehicles Integrated into Transport and Electricity) zeigt, wie man leichte Elektrofahrzeuge in bestehende Verkehrsnetze integriert. In sechs europäischen Städten laufen Piloten.

    ELVITEN entschied sich für die italienischen Städte Rom, Genua und Bari, die griechische Stadt Trikala, Malaga in Spanien und schließlich Berlin. Das Projekt baut in all diesen Städten vor allem auf bestehenden LEV-Strukturen, d.h. Systemen...
    19.04.2019, 08:13
  • Florida
    Proterra erweitert Batterie-Leasing für Busunternehmen
    von Florida


    Was ist das größte wahrgenommene Hindernis bei der Elektrifizierung öffentlicher Verkehrsmittel? Die Vorlaufkosten von Elektrobussen. So hat Proterra ein 200-Millionen-Dollar-Kreditprogramm gestartet, um Batterie-Leasing über zwölf Jahre für Verkehrsbetriebe zu ermöglichen.

    Der US-Hersteller hat sich mit der japanischen Firma Mitsui & Co. zusammengetan, um die neue Kreditlinie zu schaffen. Das Schema hilft, den Batteriepreis auszugleichen, und Proterra sagt,...
    19.04.2019, 08:12
  • Florida
    Erweitert Tesla das Modell S & Modell X auf 2170 Batteriezellen?
    von Florida


    Das geplante Update von Tesla für Modell S und Modell X kann umfangreicher sein als erwartet. Quellen mit Zugriff auf Teslas neuesten Software-Code deuten darauf hin, dass die beiden Elektroautos nicht nur einen neuen Antrieb, sondern auch neue Batteriezellen erhalten werden.

    Die Batteriezellen sind nicht ganz neu, aber die 2170 Zellen, die Tesla bereits für die Stromversorgung des Modells 3 verwendet. Die Geschichte erschien erstmals in den "Heimmedien" des...
    19.04.2019, 08:12

Anstehende Termine

Einklappen

Moneytizer Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X