Porsche Taycan höherer Stromverbrauch beim Laden?

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Porsche Taycan höherer Stromverbrauch beim Laden?

    Der VW Konzern hat ja gerade erst den Dieselskandal hinter sich, da traue ich mich ja kaum meine Frage zu stellen
    Ich lade meinen Taycan zu Hause an meiner Wallbox, bis jetzt ausschließlich... und da ich hierzu extra einen eigenen Anschluss und einen Stromzähler installieren ließ, sollte der Verbrauch relativ leicht zu bestimmen sein.
    Nun zeigt unser tolles Auto ja auch den durchschnittlichen Verbrauch im Display an, woraus sich für mich aber eine extreme Differenz ergibt. Ich spreche hier nicht von 2-3 KW/h sondern bewege mich hier schon im zweistelligen Bereich.
    Ladeverluste, Standklimatisierung hin-oder her, dass musst doch zu viel sein, oder?
    Euere Erfahrungen dazu bitte...

    #2
    2-3kW/h ist keine sinnvolle physikalische Einheit. Du musst hier konkretere Angaben machen.

    Kommentar


      #3
      1380 kw/h lt. Stromzähler, zu 4300 km lt. Tacho-Laufleistung.

      Kommentar


        #4
        edit

        Kommentar


          #5
          sind aktuell 9KW Unterschied. Finde ich zu viel

          Kommentar


            #6
            sehe die 9kWh nicht so kritisch, man muss hier Ladeverluste sehen was ca. 10% ausmachen, dann die Verluste durch den Innenwiderstand bei der Entnahme aus dem Akku und die Verluste am Umrichter und Motor, die Nebenaggregate wie Heizung, Klima und sonstige Verbraucher. Der Innenwiderstand eines Akkus ist abhängig von der Temperatur und dem Lade/Entladestrom, daher werden die Verluste bei der Entladung tendenziell höher sein als bei einer 11 bzw. 22kW AC Ladung an der heimischen Wallbox. Um hier wesentliche Besserung zu sehen, müsste man das Fahrzeug "herumtragen". 30% ist in Summe daher ganz in Ordnung.

            Kommentar


              #7
              Der Verlust beim Laden liegt zwischen 10 - 25% der Akkukapazitat. Das ist völlig normal
              Ist im übrigen auch bei jedem anderen Akku beim Laden so. Solche Dinge werden in der öko Bilanz einfach verschwiegen.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 130198710_3499347026767784_7295115006988029681_o.jpg?_nc_cat=108&ccb=2&_nc_sid=dbeb18&_nc_eui2=AeFTEpxUEt8pFC6O85D40TGvSmkbCFrZVKBKaRsIWtlUoEEJDs0cWGo8gdZL-ukaR9Q&_nc_ohc=Tan9Y53vx5oAX9R1AM1&_nc_ht=scontent-prg1-1.xx&tp=7&oh=3d
Ansichten: 72
Größe: 8,3 KB
ID: 1383906

              Kommentar


                #8
                Muss an der Wallbox liegen!

                Kommentar


                  #9
                  Sollte er nicht so 29kWh/100km brauchen? Bei 93kWh-Akku würden bei rund 40kWh kaum mehr als 200km funktionieren. Da habe ich schon von mehr gelesen. Oder habe ich da einen Denkfehler? Passiert das auch bei öffentlichen Ladesäulen?

                  Kommentar


                    #10
                    Ladeverlust beim Taycan so um die 10% Prozent... liegt nicht an VW hat jedes E Auto... gabs nen Test vom ADAC zu ...

                    Kommentar

                    Neue Themen

                    Einklappen

                    • Redaktion
                      China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
                      von Redaktion
                      Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

                      Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
                      08.04.2021, 13:41
                    • Redaktion
                      Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
                      von Redaktion
                      Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

                      Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
                      von Redaktion
                      Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

                      Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
                      von Redaktion
                      Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

                      Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
                      08.04.2021, 13:39
                    • Redaktion
                      Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
                      von Redaktion
                      Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

                      Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
                      07.04.2021, 14:25

                    Artikel und News

                    Einklappen

                    • Redaktion
                      China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
                      von Redaktion
                      Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

                      Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
                      08.04.2021, 13:41
                    • Redaktion
                      Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
                      von Redaktion
                      Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

                      Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
                      von Redaktion
                      Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

                      Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
                      von Redaktion
                      Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

                      Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
                      08.04.2021, 13:39
                    • Redaktion
                      Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
                      von Redaktion
                      Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

                      Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
                      07.04.2021, 14:25

                    Anstehende Termine

                    Einklappen

                    Es gibt keine Ergebnisse zu diesen Suchkriterien.

                    Lädt...
                    X