Wieder MGU-H Schaden bei Honda!

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hier findest du weitere Informationen zu TEST

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wieder MGU-H Schaden bei Honda!


    Die Formel 1 Boliden von Honda haben einfach kein Glück. Da geht schon wieder (das dritte mal) das MGU-H an diesem Rennwochenende kaputt. Die komplette Antriebseinheit ist kaputt gegangen.

    Da hat Honda einfach kein Glück mit seinem Formel 1 Boliden. Wie seht ihr das?
  • Formelsport ist eine von mehreren Formen des offenen Einsitzer-Motorsports. Der Ursprung des Begriffs liegt in der Nomenklatur, die von der FIA für alle ihre Einsitzerregulierungen oder Formeln nach dem Zweiten Weltkrieg angenommen wurde. Die bekanntesten dieser Formeln sind Formel Eins, Zwei, Drei und Vier. Die übliche Verwendung von "Formel-Rennsport" umfasst andere Einsitzer-Serien, einschließlich der GP2-Serie, die die Formel 3000 ersetzt hat (die selbst der effektive Ersatz für die Formel 2 gewesen war).

    Kategorien wie die Formel Drei und die FIA ​​Formel-2-Meisterschaft werden als Zubringerformeln bezeichnet, die sich auf ihre Position unterhalb der Formel 1 auf der Karriereleiter des einsitzigen Rennsports beziehen. Es gibt zwei Hauptformen von Rennformeln: die offene Formel, die eine Auswahl von Fahrgestellen oder Motoren erlaubt, und die Kontroll- oder "Spezifikations" -Formel, die für Chassis und Motoren auf einen einzigen Lieferanten angewiesen ist. Formel 3 ist ein Beispiel für eine offene Formel, Formel BMW ist eine Kontrollformel. Es gibt auch einige Ausnahmen auf diesen zwei Formen wie Formula Ford, wo es eine geöffnete Chassisformel, aber eine eingeschränkte einzelne Markenmaschinenformel gibt.

    Die Formel E ist die höchste Klasse des Wettbewerbs für elektrisch betriebene Einsitzer-Rennwagen, die ihre erste Saison 2014-15 abhielten. Die 2012 von der FIA ins Leben gerufene Meisterschaft sollte als F & E-Plattform für das Elektrofahrzeug dienen und das Interesse an Elektrofahrzeugen und Nachhaltigkeit fördern. Die Serie läuft hauptsächlich auf temporären Strecken in Städten wie New York, Hongkong, Zürich, Berlin und Paris in Veranstaltungen, die als "ePrix" bekannt sind. Um die Kosten zu begrenzen, aber die technologische Entwicklung beizubehalten, verwendet die Serie ein Standard-Chassis und eine Batterie, die von allen Teilnehmern verwendet werden müssen, wobei konkurrierende Teams ihre eigenen Motoren, Inverter und hintere Aufhängung entwerfen und bauen dürfen. Die Serie hat in den letzten Jahren erheblich an Zugkraft gewonnen.

Lädt...
X