2021 BMW R 18 - Ein wahrer Cruiser mit nostalgischem Design

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    2021 BMW R 18 - Ein wahrer Cruiser mit nostalgischem Design

    2021 BMW R 18 - Ein wahrer Kreuzer mit nostalgischem Design Der neue R 18 erinnert an die Geschichte und die Wahrzeichen der Marke BMW. Das Ergebnis: ein echter BMW Cruiser, der voller Charakter ist und den größten Boxermotor mit Hubraum umgibt, den wir je gebaut haben, und zeitlose Designmerkmale wie das weiße Doppelstreifen der R 18 First Edition. Klare Linien und anmutige Kurven führen Ihre Augen durch die Form und Architektur des gesamten Motorrads. Fast jedes Detail ist einen langen Blick wert. Das Rückgrat des Doppelwiegenrahmens passt zum Schwingendreieck und emuliert ein Hardtail. Kabel und Drähte sind ordentlich verstaut. Die Form des Motors ist übersichtlich - Drosselklappen, Anlasser, Sensoren und Zündkabel (und Zündkerzen!) Sind vor der Welt verborgen. Die Fischschwanzrohre und Zylinderkopfhauben sind hell und glatt verchromt. aber nicht so sehr, um den Fokus von der klassisch schwarzen Form des R 18 zu entfernen. Und es ist tiefes, glänzendes Schwarz mit nur dem geringsten Hauch von Orangenschale. Der 1.802 ccm große Zweizylinder-Boxermotor des R 18 ist der Boxer mit dem höchsten Hubraum, den BMW jemals gebaut hat. Es liefert ein maximales Drehmoment von 116 lbs-ft bei 3.000 U / min. Mit 4.750 U / min leistet der Big Boxer 91 PS und kombiniert seine Kerntradition mit moderner Technologie für pure Emotionen auf der Straße. Der optionale Rückwärtsassistent, der im Premium-Paket für 1.450 US-Dollar enthalten ist, ist einfach zu bedienen und hilft bei engen Parkmanövern erheblich. Obwohl der Rückwärtsgang eingelegt ist, kann das Fahrrad nicht mehr nach vorne geschoben werden, sodass Sie den Gang ein- und ausschalten müssen, wenn Sie mehrere Schnitte ausführen. Das neue BMW R 18 First Edition kostet 19.870 US-Dollar. Das Basismodell kostet ab 17.495 US-Dollar glänzend schwarz mit nur einem Hauch von Orangenschale. Der 1.802 ccm große Zweizylinder-Boxermotor des R 18 ist der Boxer mit dem höchsten Hubraum, den BMW jemals gebaut hat. Es liefert ein maximales Drehmoment von 116 lbs-ft bei 3.000 U / min. Mit 4.750 U / min leistet der Big Boxer 91 PS und kombiniert seine Kerntradition mit moderner Technologie für pure Emotionen auf der Straße. Der optionale Rückwärtsassistent, der im Premium-Paket für 1.450 US-Dollar enthalten ist, ist einfach zu bedienen und hilft bei engen Parkmanövern erheblich. Obwohl der Rückwärtsgang eingelegt ist, kann das Fahrrad nicht mehr nach vorne geschoben werden, sodass Sie den Gang ein- und ausschalten müssen, wenn Sie mehrere Schnitte ausführen. Das neue BMW R 18 First Edition kostet 19.870 US-Dollar. Das Basismodell kostet ab 17.495 US-Dollar glänzend schwarz mit nur einem Hauch von Orangenschale. Der 1.802 ccm große Zweizylinder-Boxermotor des R 18 ist der Boxer mit dem höchsten Hubraum, den BMW jemals gebaut hat. Es liefert ein maximales Drehmoment von 116 lbs-ft bei 3.000 U / min. Mit 4.750 U / min leistet der Big Boxer 91 PS und kombiniert seine Kerntradition mit moderner Technologie für pure Emotionen auf der Straße. Der optionale Rückwärtsassistent, der im Premium-Paket für 1.450 US-Dollar enthalten ist, ist einfach zu bedienen und hilft bei engen Parkmanövern erheblich. Obwohl der Rückwärtsgang eingelegt ist, kann das Fahrrad nicht mehr nach vorne geschoben werden, sodass Sie den Gang ein- und ausschalten müssen, wenn Sie mehrere Schnitte ausführen. Das neue BMW R 18 First Edition kostet 19.870 US-Dollar. Das Basismodell kostet ab 17.495 US-Dollar Es liefert ein maximales Drehmoment von 116 lbs-ft bei 3.000 U / min. Mit 4.750 U / min leistet der Big Boxer 91 PS und kombiniert seine Kerntradition mit moderner Technologie für pure Emotionen auf der Straße. Der optionale Rückwärtsassistent, der im Premium-Paket für 1.450 US-Dollar enthalten ist, ist einfach zu bedienen und hilft bei engen Parkmanövern erheblich. Obwohl der Rückwärtsgang eingelegt ist, kann das Fahrrad nicht mehr nach vorne geschoben werden, sodass Sie den Gang ein- und ausschalten müssen, wenn Sie mehrere Schnitte ausführen. Das neue BMW R 18 First Edition kostet 19.870 US-Dollar. Das Basismodell kostet ab 17.495 US-Dollar Es liefert ein maximales Drehmoment von 116 lbs-ft bei 3.000 U / min. Mit 4.750 U / min leistet der Big Boxer 91 PS und kombiniert seine Kerntradition mit moderner Technologie für pure Emotionen auf der Straße. Der optionale Rückwärtsassistent, der im Premium-Paket für 1.450 US-Dollar enthalten ist, ist einfach zu bedienen und hilft bei engen Parkmanövern erheblich. Obwohl der Rückwärtsgang eingelegt ist, kann das Fahrrad nicht mehr nach vorne geschoben werden, sodass Sie den Gang ein- und ausschalten müssen, wenn Sie mehrere Schnitte ausführen. Das neue BMW R 18 First Edition kostet 19.870 US-Dollar. Das Basismodell kostet ab 17.495 US-Dollar Das 450 Premium-Paket ist einfach zu bedienen und hilft bei engen Parkmanövern erheblich. Obwohl der Rückwärtsgang eingelegt ist, kann das Fahrrad nicht mehr nach vorne geschoben werden, sodass Sie den Gang ein- und ausschalten müssen, wenn Sie mehrere Schnitte ausführen. Das neue BMW R 18 First Edition kostet 19.870 US-Dollar. Das Basismodell kostet ab 17.495 US-Dollar Das 450 Premium-Paket ist einfach zu bedienen und hilft bei engen Parkmanövern erheblich. Obwohl der Rückwärtsgang eingelegt ist, kann das Fahrrad nicht mehr nach vorne geschoben werden, sodass Sie den Gang ein- und ausschalten müssen, wenn Sie mehrere Schnitte ausführen. Das neue BMW R 18 First Edition kostet 19.870 US-Dollar. Das Basismodell kostet ab 17.495 US-Dollar




Neue Themen

Einklappen

  • Redaktion
    China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
    von Redaktion
    Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

    Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
    08.04.2021, 13:41
  • Redaktion
    Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
    von Redaktion
    Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

    Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
    von Redaktion
    Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

    Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
    von Redaktion
    Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

    Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
    08.04.2021, 13:39
  • Redaktion
    Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
    von Redaktion
    Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

    Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
    07.04.2021, 14:25

Artikel und News

Einklappen

  • Redaktion
    China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
    von Redaktion
    Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

    Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
    08.04.2021, 13:41
  • Redaktion
    Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
    von Redaktion
    Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

    Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
    von Redaktion
    Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

    Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
    von Redaktion
    Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

    Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
    08.04.2021, 13:39
  • Redaktion
    Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
    von Redaktion
    Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

    Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
    07.04.2021, 14:25

Anstehende Termine

Einklappen

Es gibt keine Ergebnisse zu diesen Suchkriterien.

Lädt...
X