,

Mercedes A-Klasse L Limousine (2019)

Einklappen

affilinet

Einklappen

Adflare

Einklappen

Billboard

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mercedes A-Klasse L Limousine (2019)




    Mit der neuesten Designsprache gekennzeichnet durch klare Strukturen und sinnliche Oberflächen, die hohen Sicherheit dank der innovativen Fahrassistenzsysteme mit S-Klasse-Funktionen und die MBUX (Mercedes-Benz User Experience) Infotainment-System, die chinesischen A-Klasse L Saloon verfügt über alle Vorzüge der neuen Kompaktklasse-Familie von Mercedes-Benz. Ein Highlight ist die intelligente Sprachsteuerung des MBUX-Systems mit natürlicher Spracherkennung: Es beherrscht verschiedene chinesische Dialekte wie Sichuanisch und Kantonesisch.
    2017 war China erneut der größte Absatzmarkt für Mercedes-Benz. Im Reich der Mitte wurden im vergangenen Jahr rund 590.000 Fahrzeuge ausgeliefert, mehr als je in einem Jahr (+ 25,9%). Insgesamt wurden 2017 rund 430.000 Einheiten lokal produziert, was mehr als zwei Drittel des Gesamtumsatzes in China entspricht.

    Mehr als sechs Millionen Kompaktmodelle wurden bereits in rund 170 Märkten an Kunden ausgeliefert. Nach dem großen Erfolg der letzten Kompaktklasse-Generation - allein 2017 verkaufte Mercedes-Benz mehr als 620.000 Kompaktfahrzeuge weltweit - baut das Unternehmen die neue Kompaktwagen-Familie sukzessive auf acht Mitglieder aus. Die A-Klasse Hatchback und die chinesische Variante der A-Klasse Limousine sind die ersten beiden Vertreter der neuen Generation.

    Über die chinesische A-Klasse L Limousine
    Die A-Klasse L Limousine spiegelt auch das puristische, oberflächenbetonende Design der neuesten Mercedes-Benz Designphilosophie von Sensual Purity wider. Die kompakte Limousine hat vorne und hinten sehr kurze Überhänge, die in Kombination mit der Seitenlinie das sportliche Image verstärken. Wie beim Hatchback-Modell wirkt das Frontend-Design sehr progressiv. Beitrag zu diesem Eindruck sind der niedrige, herausgezogene Motorhaube, flache Scheinwerfer mit Chromelementen und Fackel wie Tagfahrlicht - plus der Diamant-Kühlergrill mit Einzelraster, Chrom Pins und Zentralstern. Es gibt eine Auswahl an Limousinen und Sportlimousinen, letztere mit Powerdomes auf der Motorhaube.
    Das weit hinten sitzende Gewächshaus und das kompakte Heck unterstreichen die Sportlichkeit des Fahrzeugs. Die Räder (in den Größen 16 bis 19 Zoll) passen bündig in die Radkästen, die wie die stark ausgeprägten Schultern im Heckbereich dem Fahrzeug einen quadratischen Stand auf der Straße verleihen.

    Die zweiteiligen Rückleuchten betonen die Breite. Die Reflektoren wurden unten im Stoßfänger neu positioniert, damit die Heckleuchten von einem besonders flachen Design profitieren können. Roségold ist eine exklusive Lackierung für den chinesischen Markt.

    Wie beim Hatchback-Modell ist der Innenraum ein völlig neuer Ansatz, der die Kompaktklasse von innen mit einem neuen Raumgefühl revolutioniert. Die Innenarchitektur mit den Displays und Bedienelementen ist in diesem Segment ein Avantgarde USP. Zum ersten Mal wurde auf eine Motorhaube über dem Cockpit vollständig verzichtet. Infolgedessen erstreckt sich der flügelförmige Hauptkörper des Armaturenbretts mit seiner Ausstattungshöhe von einer Vordertür zu der anderen ohne sichtbare Diskontinuität.
    Unterhalb dieses Hauptkörpers befindet sich ein tiefer liegender Abschnitt, der sogenannte Flügel. Der Flügel scheint zu schweben, da keine Verbindungen oder Formübergänge zur Umgebung bestehen. Die Ambientebeleuchtung mit bis zu 64 Farben verstärkt diesen Effekt und ist auch für chinesische Kunden ein neues Interieur-Erlebnis. Der Flügel bildet auch die Basis für die in die Verkleidung eingebetteten Turbinenlüfter und das völlig freistehende Widescreen-Display.

    An Bord ist das Multimedia-System MBUX - Mercedes-Benz User Experience - mit einzigartigen Lernfähigkeiten dank künstlicher Intelligenz. Natürlich ist die beliebte WeChatMyCar App integriert. MBUX ermöglicht es erstmals zwei oder mehreren Benutzern, sich gleichzeitig mit dem System zu verbinden. Die intelligente Sprachsteuerung mit natürlicher Spracherkennung beherrscht verschiedene chinesische Dialekte, darunter Sichuanisch und Kantonesisch. Als weltweit erster Automobilhersteller bietet Mercedes-Benz Navigationsgeräte mit Augmented-Reality-Technologie auf dem chinesischen Markt an.
    Bei der Entwicklung der chinesischen A-Klasse L Limousine (Länge / Breite / Höhe: 4609/1796/1460 mm) stand die Knieroom für die Fondpassagiere im Mittelpunkt. Damit ist der Radstand bei 2789 mm um 60 mm länger als beim Hatchback-Modell (2729 mm). Der Kofferraum hat eine Kapazität von 420 Litern.

Neue Themen

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Anstehende Termine

Einklappen

Anzeige_2

Einklappen

Mirando Billboard

Einklappen
Lädt...
X