2020 Mercedes Vito vs Volkswagen T6.1 Caravelle

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2020 Mercedes Vito vs Volkswagen T6.1 Caravelle

    2020 Mercedes-Benz Vito gegen 2020 Volkswagen T6.1 Caravelle Ein Jahr nach der Neugestaltung des Luxus-Minivans der Mercedes-Benz V-Klasse hat Daimler seinen kommerziellen Bruder - Mercedes-Benz Vito - aktualisiert. Volkswagen Nutzfahrzeuge nimmt ab sofort Bestellungen für den überarbeiteten Transporter / Caravelle 6.1 entgegen, der im März 2020 bei den Händlern eintrifft. Draußen hat sich die Familie der Nutzminenbusse Mercedes-Benz Vito praktisch nicht verändert: Sie unterscheiden sich von ihren Vorgängern nur durch die Doppeljalousien des falschen Kühlergrills (für sie kann auch eine Chromverkleidung bestellt werden) und das neue Design der Felgen (17, 18 oder 19 Zoll). Das optische Erscheinungsbild des 2020 Transporter / Caravelle unterscheidet sich nicht wesentlich vom aktuellen Modell. Die einzigen bemerkenswerten Unterschiede betreffen den Kühlergrill, die Beleuchtung und die vordere Stoßstange. Das geteilte Kühlergrilldesign der vorherigen Generation wurde in einen großen Kühlergrill integriert, wodurch der Luftstrom zu den Motoren erhöht wird, die leicht optimiert wurden, um den neuesten Emissionsstandard zu erfüllen. Die Scheinwerfer sind etwas schmaler und die Nebelscheinwerfer wurden ebenfalls verändert. Im Mercedes Vito gibt es eine neue Polsterung der Sitze, Lüftungsschlitze des Lüftungssystems mit Radialblättern anstelle der vorherigen horizontalen, einen digitalen Rückspiegel (Option), einen glänzenden schwarzen Rahmen für die Mittelkonsole (Option) und einen aktualisierten Top-End-Multimedia-System mit einem 7-Zoll-Touchscreen, der jetzt die Smartphone-Schnittstellen Apple CarPlay und Android Auto unterstützt. Das Arsenal an aktiven Sicherheitssystemen wurde durch die adaptive Geschwindigkeitsregelung Distronic in Kombination mit einem automatischen Notbremssystem ergänzt. Im Volkswagen Transporter / Caravelle T6.1 befindet sich ein komplett überarbeitetes Armaturenbrett, das nicht nur zusätzlichen Stauraum bietet, sondern auch ein fahrzeugähnlicheres Erscheinungsbild bietet, einschließlich der Option eines integrierten MIB3-Infotainmentsystems der neuen Generation mit 9,2 Zoll Touchscreen und sogar digitale Wählscheiben ersetzen die herkömmlichen Anzeigen. Unter der Haut werden die Dinge noch interessanter. Wie der neueste VW Crafter übernimmt der T6.1 anstelle des älteren hydraulisch unterstützten Systems eine elektromechanische Servolenkung. Dies ermöglicht eine Reihe neuer Sicherheits- und Komfortfunktionen, einschließlich des automatischen Seitenwindassistenten (standardmäßig), des Spurhalteassistenten und des automatischen Parkens. Der Volkswagen Transporter 6.1 verwendet ebenfalls einen 2,0-Liter-Diesel, obwohl er 150 PS (112 kW) leistet. Der Mercedes Vito ist der Kleinste mit einem 2,2-Liter-Diesel mit 136 PS (101 kW). Die Preise für den neuen Volkswagen Transporter / Caravelle T6.1 liegen jetzt sehr zwischen 22000 € und 30000 € für die Standard-Startline und satte 28000 € und 38000 € für die Highline. Der 2020 Vito wird am 1. April bestellt und die deutschen Preise beginnen bei 22.600 € ohne 19% Mehrwertsteuer.



Lädt...
X