Wie sind eure Erfahrungen mit Additive "Reiniger" für Benziner?

Einklappen

Billboard

Einklappen

Video Intelligence

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie sind eure Erfahrungen mit Additive "Reiniger" für Benziner?

    Hallo zusammen,

    ​​​​​​es gibt viele verschiedene Additive die einen reinigenden Erfolg versprechen und zudem den Verbrauch reduzieren. Ist das so?
    Welche Erfahrungen habt ihr dazu schon gemacht, was würdet ihr empfehlen?

    Freue mich auf eine gute Diskussion

  • #2
    Denkst du an Additive welche man selbst beimischt?

    Kommentar


    • Akkuschrauber
      Akkuschrauber kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ja, genau die in kleinen Dosen für ca. 2000km

  • #3
    Habe nur Erfahrungen mit den fertigen von den großen namhaften Tankstellen gemacht (und Diesel). Verbrauch 1A. Reinigung? Kann ich leider nichts zu sagen...

    Kommentar


    • #4
      Bisher keine Erfahrungen, aber ich lese aus Interesse mal mit!

      Kommentar


      • #5
        Habe das Zeug selbst auch noch nie benutzt, halte es für Geldmacherei.

        Anbei aber ein interessanter Auszug von autoscout24:



        Additive sind bei modernen Fahrzeugen unnötig

        ERC-Additive sind Zusatzmittel oder Wirkstoffe. Sie haben die Aufgabe, die Eigenschaften des Sprits zu steuern: Das Positive soll verstärkt und das Negative unterdrückt werden. Darüber hinaus bekommt der Sprit eine höhere Qualität. Die Additive können dem Sprit von Dieselmotoren (Zusatzmittel für Diesel) und Benzinmotoren beigemengt werden. Die Reduzierung von Ablagerungen und die Verbesserung der Motorleistung sind das Ziel der Beimengung von Additiven. Die Wirkungsweise ist jedoch umstritten. Grund dafür ist, dass die Additive recht teuer sind: Für die Beimengung in einer Tankfüllung zahlen Sie zwischen 1,50 € und 15 €.

        Additive schützen vor Korrosion und sie besitzen eine antibakterielle Wirkung. Auch wasserbindende Alkohole, Chlor- und Bromverbindungen sind in den Additiven enthalten. Die Beigaben schneiden in Tests gut ab. Dennoch ist es oftmals unnötig, die Beimischungen in den Tank zu geben.

        Fahren Sie ein modernes Auto und bewegen Sie Ihren Wagen regelmäßig, ist die Beimengung in der Regel nicht notwendig. Die europäischen Vorgaben für den Kraftstoff sind an moderne Motoren angepasst. Es reicht aus, wenn Sie den für Ihr Fahrzeug vorgeschriebenen Sprit tanken und einen regelmäßigen Ölwechsel durchführen. Damit ist Ihr Motor optimal gewartet.

        Die Beimengung im Sprit schadet nicht

        Die Zugabe von Additiven im Sprit ist keineswegs schädlich, vor allem dann nicht, wenn Sie sich für den Kauf eines Markenprodukts entscheiden. Die Wirkungsweise ist bei modernen Motoren jedoch nicht sehr hoch. Deswegen können Sie sich das Geld und den Aufwand des Nachfüllens nach jedem Tanken sparen.

        Fahren Sie einen Oldtimer oder ein älteres Fahrzeug, ist die Beimischung der Additive hingegen durchaus sinnvoll. Von einigen Herstellern wird es sogar ausdrücklich empfohlen. Da der Kraftstoff, den Sie an der Tankstelle bekommen, auf die Bedürfnisse moderner Autos zugeschnitten ist. Ältere Motoren werden mitunter nicht optimal versorgt.

        Ein weiteres Kriterium für die Beimengung der Additive ist eine lange Standzeit von Fahrzeugen. Hierbei ist es unerheblich, ob es sich um ein neues oder ein älteres Fahrzeug handelt. Fahren Sie ein Cabrio oder einen Zweitwagen, den Sie nicht regelmäßig bewegen, sollten Sie vor dem Überwintern Additive beimengen.

        Achten Sie darauf, dass die verwendeten Additive an Ihren Motor und an die verwendeten Kraftstoffe angepasst sind. Nur dann kann das Aggregat von der Zugabe der Additive profitieren.

        Kommentar


        • #6
          Also als Zusammenfassung: bei "alten" (Oltimer) PKWs machen Additive Sinn und bei neuen Modellen nicht, da die jeweiligen Kraftstoffe auf die Motoren abgestimmt sind.

          ​​​​
          Zuletzt geändert von Akkuschrauber; 15.03.2019, 16:19.

          Kommentar


          • #7
            Jetzt eine andere Frage: Was bringt es wenn man höherwertigen Kraftstoff tankt, also anstatt z.B. E10 einen Super plus?

            Kommentar


            • #8
              Ich würde da lieber gleich den besseren Kraftstoff tanken
              Reinigt und schmiert besser

              Kommentar


              • #9
                bei kurzstreckenfahrten kann ein reinigungsaditiv schäden vorbeugen aber vermutlich nur bedingt ventile die verkocken etc.

                Kommentar


                • #10
                  Hatte mal Probleme bei meinem Motorrad was mehr stand als gefahren wurde. Hatte da was von Polo oder Louis geholt gehabt und es hatte in meinem Fall geholfen. Danach lief die Maschine wieder ruhiger.

                  Kommentar

                  Netletix Inread

                  Einklappen

                  Anzeige

                  Einklappen

                  Neue Themen

                  Einklappen

                  Mirando Billboard

                  Einklappen

                  Neue Artikel

                  Einklappen

                  • Florida
                    Ballard & ABB entwickeln FC-Schlepper
                    von Florida


                    Ballard Power Systems gab seine Zusammenarbeit mit ABB und anderen Konsortialpartnern im Rahmen des Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU) Projekts Flagships bekannt. Ziel ist die Entwicklung eines brennstoffzellenbetriebenen Schleppers für Binnenschiffe.

                    Das von den Partnern zu erstellende Schlepperboot wird ab 2021 in Frankreich eingesetzt. Unter der Flagge der Sogestran-Tochter Compagnie Fluviale de Transport (CFT) soll sie ihren Betrieb auf der Rhône...
                    24.05.2019, 09:48
                  • Florida
                    BlackBird bestellt 110 Elektroflugzeuge von Bye Aerospace
                    von Florida


                    Der US-Hersteller Bye Aerospace gab einen weiteren Großauftrag für sein Elektroflugzeug bekannt. Nachdem das norwegische Unternehmen OSM Aviation kürzlich 60 Elektroflugzeuge bestellt hat, hat BlackBird nun 110 Elektroflugzeuge bestellt.

                    Der On-Demand-Flugdienst, auch bekannt als eine Art "Uber für Flugzeuge", kauft 100 viersitzige eFlyer 4 und zehn zweisitzige eFlyer 2, um sie ab dem nächsten Jahr in seine Plattform zu integrieren. Der eFlyer 2 befindet...
                    24.05.2019, 09:47
                  • Florida
                    BMW hat Pläne für faltbaren elektrischen Tretroller
                    von Florida


                    BMW bringt im September einen elektrischen Kickroller mit einer Reichweite von bis zu zwölf Kilometern und einer Geschwindigkeit von 20 km/h auf den Markt. Der in Zusammenarbeit mit Micro Mobility Systems entwickelte Dreifach-Faltungsmechanismus ist auf Verbraucher mit hoher Mobilität ausgerichtet.

                    Der neue schwarze BMW E-Scooter wiegt neun Kilo und sieht aus wie ein Leichtgewicht. Ein 150-Watt-Motor und eine nicht spezifizierte Batterie sind "fast unsichtbar in...
                    24.05.2019, 09:47
                  • Florida
                    Bosch eBike Systems kündigt R200 E-Bike Reichweitentest an
                    von Florida


                    Bosch eBike Systems hat Fortschritte bei der Messung der Reichweite von E-Bikes mit definierten Parametern erzielt. Der R200 wurde in Zusammenarbeit mit dem ZIV (Bundesverband der Fahrradindustrie) entwickelt und steht hinter großen Unternehmen der Fahrradbranche.

                    Der so genannte "standardisierte Reichweitentest R200" Bosch eBike Systems und ZIV haben sich jetzt die Unterstützung der Accell Group, Shimano und Velotech gesichert. Darüber hinaus arbeiten die...
                    24.05.2019, 09:46
                  • Florida
                    Indien erwägt Verbot von Fahrrädern und Trikes mit fossilen Brennstoffen
                    von Florida


                    Um die Umweltverschmutzung einzudämmen und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern, drängt eine hochrangige Regierungsbehörde in Indien darauf, dass ab April 2023 nur noch elektrische Dreiräder oder Rikschas und ab April 2025 ausschließlich elektrische Zweiräder verkauft werden dürfen.

                    Dies wurde mit Bezug auf ungenannte Insider berichtet. Es wurde auch vorgeschlagen, die Höhe der Subventionen für elektrische Rikschas zu verdoppeln, um die Preise...
                    24.05.2019, 09:24

                  Anstehende Termine

                  Einklappen

                  Moneytizer Skyscraper

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X