,

Handelsstreit um Seltene Erden

Einklappen

affilinet

Einklappen

Adflare

Einklappen

Billboard

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Handelsstreit um Seltene Erden

    Der Handelsstreit um Seltene Erden war ein Handelsstreit zwischen China einerseits und mehreren Ländern andererseits, die von den USA geführt wurden. Die Auseinandersetzung betraf Chinas Exportbeschränkungen für Seltene Erden sowie Wolfram und Molybdän , aus denen viele Elektronikprodukte wie Smartphones hergestellt werden. China kontrolliert 97% der Produktion dieser Elemente. Die USA, die EU und Japan argumentierten, dass die Beschränkungen gegen die WTO- Handelsvorschriften verstoßen. 2012 reichte die Obama-Regierung eine Klage beim Streitbeilegungsgremium der WTO ein. Im Jahr 2014 entschied die WTO gegen China, weshalb China die Exportquoten 2015 senkte.

    Bei den Seltenen Erden (oder Seltenen Erden) handelt es sich um 17 Elemente mit magnetischen und leitenden Eigenschaften. [1] Sie werden häufig in elektronischen Geräten wie Mobiltelefonen und in nationalen Verteidigungsgeräten eingesetzt. Trotz ihres Namens sind die Elemente nicht so selten, da sie weit verbreitet sind. Sie sind jedoch häufig nicht in wirtschaftlich nutzbaren Konzentrationen zu finden. [1] Ihr Abbau ist auch umweltgefährdend. Die Seltenen Erden wurden entdeckt und erstmals in den USA industriell genutzt. Durch niedrigere Arbeitskosten und weniger strenge Umweltauflagen in China ist das Land nun der weltweit führende Lieferant von Seltenen Erden und trägt 97% des derzeitigen Angebots bei. [1]

    China hat seit 2006 Zölle erhoben und Quoten für den Export der Elemente durchgesetzt. Streitigkeiten gab es, als die chinesische Regierung 2010 ihre Exportquoten um 40% senkte und die Preise für Seltene Erden auf den Märkten außerhalb Chinas in die Höhe schossen. Die Regierung argumentierte, dass die Quoten zum Schutz der Umwelt notwendig seien. Kritiker behaupteten jedoch, der Umzug sei protektionistisch in Verkleidung. Der Preisunterschied innerhalb und außerhalb Chinas verschaffte chinesischen Firmen einen unfairen Vorteil.

    Die amerikanische Nachrichtensendung 60 Minutes strahlte einen Abschnitt über den Streit aus, in dem der Nachrichtensprecher erklärte, die chinesischen Beschränkungen seien wegen der Allgegenwart der Verwendung seltener Erden, insbesondere bei Waffen, eine Bedrohung der nationalen Sicherheit für die USA. [2]

    China wurde des inoffiziellen Verbots von Seltenen Erden nach Japan während einer diplomatischen Auseinandersetzung zwischen den beiden Ländern nach dem Vorfall der Senkaku-Bootskollision 2010 vorgeworfen , obwohl China solche Berichte bestreitet. Kritiker verwiesen auf diesen Vorfall und argumentierten, dass China seine Dominanz in der Seltenen Erdenproduktion nicht übertraf, um Einfluss auf internationale Verhandlungen zu gewinnen. [2]

    Die USA haben vor dem WTO- Streitbeilegungsgremium Klage gegen die chinesischen Beschränkungen eingereicht. Die Europäische Union und Japan haben sich auch auf US-amerikanischer Seite dem Fall angeschlossen. Die USA machten geltend, die chinesischen Beschränkungen verstießen gegen den Beitrittsvertrag, den China bei seinem Beitritt zur WTO im Jahr 2001 unterzeichnet hatte. Der Vertrag untersagte die Ausfuhrzölle und -quoten, mit Ausnahme der speziell aufgeführten Waren. Seltene Erden gehörten nicht zu den speziell aufgeführten Gütern. [3]

    China machte geltend, dass seine Beschränkungen gesetzlich festgelegt seien, da die WTO-Bestimmungen es den Ländern erlaubten, aus Gründen der Erhaltung Exportzölle und -kontingente zu erheben und die Sicherheit von Pflanzen, Tieren und Menschen zu schützen. [3]

    Das Dispute Settlement Panel entschied gegen China. Das Gremium räumte zwar ein, dass es den Ländern gestattet sei, die Ausfuhr aus Gründen Chinas einzuschränken, das Gremium war jedoch nicht davon überzeugt, dass die chinesischen Beschränkungen diesen Gründen dienten. Zwar haben Länder das Recht, den Bergbau aus Gründen des Schutzes und der Sicherheit einzuschränken. Sobald das Material außer Betrieb ist, könnten die Regierungen der WTO-Mitgliedsstaaten nicht zwischen inländischen und ausländischen Unternehmen diskriminieren, wenn sie Zugang zu der abgebauten Ressource gewähren. Chinas Beschränkungen gewährten den einheimischen Firmen einen bevorzugten Zugang zu den Seltenen Erden, was gegen den Grundsatz der "Nichtdiskriminierung" verstieß, zu dessen Einhaltung die WTO-Mitglieder verpflichtet sind.

    China äußerte Enttäuschung über das Urteil (NYT) und legte Berufung ein, um sein Argument für die Erhaltung zu wiederholen. Das Berufungsgremium der WTO bestätigte jedoch das Urteil. Der US-Handelsbeauftragte begrüßte das Urteil als einen Sieg für Offenheit und Fairness auf der ganzen Welt. China hat seine Exportbeschränkungen im Januar 2015 aufgehoben.

    Aufgrund der höheren Preise, die China vor der WTO-Entscheidung außerhalb Chinas erhoben hatte, konnten viele Bergbauunternehmen der seltenen Erden in den USA und Europa durch Aktienverkäufe Kapital und in einigen Fällen auch öffentlich beschaffen. Chevron Mining löste die Molycorp-eigene Mountain Pass-Seltenerdmine im Jahr 2008 als freistehendes öffentliches Unternehmen aus. Als Reaktion auf die WTO-Aktion und diesen wachsenden Wettbewerb senkte China jedoch den Preis für Seltene Erden erheblich, wodurch diese Entitäten weniger wurden attraktiv für Investitionen und im Falle von Molycorp nicht nachhaltig, im Juni 2015 in die Insolvenz geraten [4]. Im Juni 2017 wurde die Molycorp-Mine aus einer Insolvenz bei einer Auktion verkauft und von MP Mine Operations LLC erworben, einem Unternehmen, in dem die Shenghe Resources Holding Co., ein chinesischer Minderheitsaktionär, das ausschließliche Recht zur Vermarktung aller Seltenen Erden aus dem Land erhält Bergwerk. [5]

    Der Streit um Seltene Erden war Teil der Story in Staffel 2 der Netflix-Serie House of Cards . (Real Clear World)

    Von Februar bis Mai 2015 veranstaltete das Thyssen Bornemisza Museum eine mit dem Streit zusammenhängende Kunstausstellung mit dem Titel RARE EARTHS, die siebzehn Auftragsarbeiten enthielt, eine für jedes Element. Zeitgenössische Künstler aus der Europäischen Union , China , Mexiko , Kongo und Russland steuerten Werke bei. Der Künstler und politische Aktivist Ai Weiwei gehörte zu den Künstlern, die dazu beigetragen haben. [6]
    1. Yap, Chuin-Wei (15. Januar 2015). "China beendet die Exportquoten für seltene Erden" . Wall Street Journal . Abgerufen am 10. April 2015 .
    2. ^ a bSpringe zu: Stahl, Lesley. "Moderne Geräte unter Chinas Griff" . 60 Minuten .
    3. ^ a bSpringe zu: "China - Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Export von Seltenen Erden, Wolfram und Molybdän" . WTO . WTO . Abgerufen am 10. April 2015 .
    4. ^ Miller, John (25. Juni 2015). "Molycorp reicht Insolvenzschutz ein" . Wallstreet Journal.
    5. ^ Brickley, Peg (23. Juni 2017). "Bergpassmine zum Verkauf an JHL, QVT, Shenghe genehmigt" . Wallstreet Journal.
    6. ^ "Thyssen-Bornemisza Art Contemporary" . Tba21.org . Abgerufen 2015-09-30 .


Netletix Inread

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Werbung_top

Einklappen

Neue Themen

Einklappen

  • Florida
    VW-Konzern investiert 10 Millionen US-Dollar in Start-up-Unternehmen Forge Nano
    Florida


    Der Volkswagen Konzern investiert 10 Millionen US-Dollar in das Startup Forge Nano, um seine Kompetenz in der Batterieforschung zu stärken. Das US-amerikanische Unternehmen Forge arbeitet an einer Materialbeschichtung, die Batteriezellen effizienter machen könnte.

    Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Behörden. Die Elektrooffensive von Volkswagen hat ein wachsendes Interesse am Erwerb von Fachwissen in der Batterieforschung ausgelöst....
    Heute, 19:01
  • Florida
    Batterie-Experten beschreiten den Weg von der Forschung bis zur Fertigung
    Florida


    Die Batteriespezialisten BMZ Group, Custom Cells Itzehoe, EAS Batteries, Leclanché und Liacon beteiligen sich an der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) "Research Production Battery Cell" (FFB). Ziel der Initiative ist der Aufbau einer industriellen Produktionsstätte für Lithium-Ionen-Zellen.

    Das FFB wird zwei große Abteilungen haben, die sich aus einem Forschungsbereich und einem Industriebereich zusammensetzen. Die Fraunhofer-Gesellschaft...
    Heute, 19:00
  • Florida
    EU-Projekt EVA+ setzt sich in Österreich und Italien durch
    Florida


    Der Energieversorger Enel hat über das von der EU geförderte Projekt EVA+ (Electric Vehicle Arteries) informiert: Als Ergebnis des Projekts werden bis zum nächsten Jahr insgesamt 200 Multi-Standard-Schnellladestationen in Italien und Österreich installiert.

    Laut Enel sind derzeit 130 dieser 50 kW-Lader mit je zwei Ladepunkten in Betrieb, von denen 110 in Italien und 20 in Österreich installiert sind.

    Das dreijährige Projekt wird von den Energieversorgern...
    Heute, 18:58
  • Florida
    Opel präsentiert neuen Vivaro Elektro
    Florida


    Opel hat eine Vorschau auf die dritte Generation seines Vivaro Van gewährt. Das neue Modell, das im Februar bestellt werden kann und im Spätsommer im Handel erhältlich sein wird. Wie berichtet, wird 2020 die rein batteriebetriebene Version folgen.

    Die neue Generation wird als Kastenwagen (Cargo), Doppelkabine für bis zu sechs Personen, Plattformrahmen und Kombi angeboten. Erstmals wird das Fahrzeug in drei Längenvarianten angeboten: 4,60 Meter, 4,95 oder 5,30 Meter....
    Heute, 18:57
  • Florida
    Dyson stellt Ex-Infiniti-Präsident Roland Krüger ein
    Florida


    Die britische Staubsaugerfirma Dyson hat den ehemaligen BMW- und Infiniti-Manager Roland Krüger mit der Leitung ihres Elektroauto-Projekts beauftragt. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, dass es seine EVs in Singapur produzieren wird. Nun wird der Hauptsitz von Dyson von Großbritannien nach Singapur verlegt, wo Krüger das Elektroauto-Projekt von Dyson betreuen wird.

    Dyson strebt die Markteinführung von insgesamt drei Elektroautos an, darunter das erste Modell...
    Heute, 18:56

Mirando Billboard

Einklappen

Neue Artikel

Einklappen

  • Florida
    Batterie-Experten beschreiten den Weg von der Forschung bis zur Fertigung
    Florida


    Die Batteriespezialisten BMZ Group, Custom Cells Itzehoe, EAS Batteries, Leclanché und Liacon beteiligen sich an der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) "Research Production Battery Cell" (FFB). Ziel der Initiative ist der Aufbau einer industriellen Produktionsstätte für Lithium-Ionen-Zellen.

    Das FFB wird zwei große Abteilungen haben, die sich aus einem Forschungsbereich und einem Industriebereich zusammensetzen. Die Fraunhofer-Gesellschaft...
    Heute, 19:00
  • Florida
    EU-Projekt EVA+ setzt sich in Österreich und Italien durch
    Florida


    Der Energieversorger Enel hat über das von der EU geförderte Projekt EVA+ (Electric Vehicle Arteries) informiert: Als Ergebnis des Projekts werden bis zum nächsten Jahr insgesamt 200 Multi-Standard-Schnellladestationen in Italien und Österreich installiert.

    Laut Enel sind derzeit 130 dieser 50 kW-Lader mit je zwei Ladepunkten in Betrieb, von denen 110 in Italien und 20 in Österreich installiert sind.

    Das dreijährige Projekt wird von den Energieversorgern...
    Heute, 18:58
  • Florida
    Opel präsentiert neuen Vivaro Elektro
    Florida


    Opel hat eine Vorschau auf die dritte Generation seines Vivaro Van gewährt. Das neue Modell, das im Februar bestellt werden kann und im Spätsommer im Handel erhältlich sein wird. Wie berichtet, wird 2020 die rein batteriebetriebene Version folgen.

    Die neue Generation wird als Kastenwagen (Cargo), Doppelkabine für bis zu sechs Personen, Plattformrahmen und Kombi angeboten. Erstmals wird das Fahrzeug in drei Längenvarianten angeboten: 4,60 Meter, 4,95 oder 5,30 Meter....
    Heute, 18:57
  • Florida
    Dyson stellt Ex-Infiniti-Präsident Roland Krüger ein
    Florida


    Die britische Staubsaugerfirma Dyson hat den ehemaligen BMW- und Infiniti-Manager Roland Krüger mit der Leitung ihres Elektroauto-Projekts beauftragt. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, dass es seine EVs in Singapur produzieren wird. Nun wird der Hauptsitz von Dyson von Großbritannien nach Singapur verlegt, wo Krüger das Elektroauto-Projekt von Dyson betreuen wird.

    Dyson strebt die Markteinführung von insgesamt drei Elektroautos an, darunter das erste Modell...
    Heute, 18:56
  • Florida
    e.Go Mobile zeigt Elektroauto mit erweiterter Konnektivität
    Florida


    Das Aachener EV-Start-Up e.Go Mobile setzt auf Connectivity, wenn es um einen Deal mit Cubic Telecom geht. Letzteres bietet eine Plattform für erweiterte Konnektivität, so dass das e.Go-Elektroauto Echtzeit-Überwachungs- und Fernverwaltungsfunktionen beinhalten wird.

    Cubic Telecom nennt seine Lösung PACE und für e.Go Mobile haben die Entwickler spezielle Elektrofahrzeugfunktionen entwickelt. Dazu gehört eine sichere Konnektivität zur Überwachung von Komponenten...
    Heute, 18:55

Anstehende Termine

Einklappen

  • 00:00 |
    Die Automobilmesse Erfurt ist eine Automesse und die größte Verkaufsmesse für Autos, Tuning und Zuebhör in Mitteldeutschland. Auf den rund 30.000 m² Ausstellungsfläche der Automesse Erfurt...
  • 00:00 |


    Vaassen

    Winter Trial 2019 // 27.01. bis 01.02.2019

    Der Winter Trial ist eine 6-tägige Veranstaltung für Fahzeuge vor 1985 und führt durch mehrere europäische Länder.
    ...
  • 00:00 |

    Die AUTOTAGE HANNOVER ist eine Messe für Automobile und Zubehör. Angesagte Top-Marken präsentieren ihre aktuellen Modelle und Neuheiten. Vom wendigen City-Flitzer über elegante Großraumlimousinen...
  • 00:00 |

    Die AUTOMESSE in Ried zählt zu den größten Automessen Österreichs. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der Rieder AUTOMESSE ihre Produkte, Neuerscheinungen, Oberösterreich Premieren,...
  • 00:00 |
    Die Messe Bremen Classic Motorshow ist eine Oldtimer Messe, Ausstellung & Markt für klassische Fahrzeuge und das Mekka für Fans von Geschichte auf zwei oder vier Rädern. Mehr als 600 Aussteller,...
  • 00:00 | 1.-3. Februar "Bremen Classic Motor Show"...
  • 00:00 |

    Der Autosalon Sindelfingen ist eine regionale Automesse und zeigt jedes Jahr Automobile zahlreicher Hersteller und Marken. 15 regionale Autohäuser verschaffen mit 19 Marken und rund 100...
  • 00:00 |
    Die Messe Cottbuser Oldtimer- und Teilemarkt in Cottbus ist das Mekka für Oldtimerfans, Sammler, Schrauber und Liebhaber des rostigsten Hobbys der Welt. Zahlreiche historische Fahrzeuge, vom rassigen...
  • 00:00 |


    Die AUTOTAGE HAMBURG ist die größte Neuwagen-Verkaufsmesse Norddeutschlands. Zahlreiche regionale Händler präsentieren auf der Neuwagenmesse HAMBURGER AUTOTAGE rund 200 verschiedene...
  • 00:00 |
    2.2019 Schrottplatz AME Seres
    Industriestraße 27a-91325Adelsdorf


    https://www.facebook.com/CarAn...
  • 00:00 |
    Die Auto Prof - AMT Live Gorinchem ist eine Fachmesse für die Automobilindustrie. Zahlreiche Hersteller, Importeure und Großhändler präsentieren sich auf der Auto Prof und AMT Live Messe Gorinchem...
  • 00:00 |


    Die Messe IASRE in Rotenburg ist eine internationale Fachmesse für Ausbeultechnik und Smart Repair. Rund 60 Aussteller präsentieren sich auf der IASRE Messe in Rotenburg und informieren...
  • 00:00 |


    Die Messe Occasion Show Stadskanaal ist die größte Gebrauchtwagenschau des Nordens in Stadskanaal. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der Occasion Show Messe Stadskanaal über...
  • 00:00 |

    Die Messe Riesaer Oldtimer- und Teilemarkt in Riesa ist das Mekka für Oldtimerfans, Sammler, Schrauber und Liebhaber des rostigsten Hobbys der Welt. Zahlreiche historische Fahrzeuge, vom...
  • 00:00 |

    Die Reise + Camping in Essen macht mit den Bereichen Reisen, Campen und Radfahren Lust auf Urlaub. Mehr als 1.000 Aussteller aus fast 20 Ländern informieren auf der größten Urlaubsmesse...
  • Lädt...
  • Keine weiteren Eintragungen.

Moneytizer Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X