WLAN Hotspot im Tucson mit WLAN USB Stick

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    WLAN Hotspot im Tucson mit WLAN USB Stick

    Hey, denke der ein oder andere Tucson Fahrer kennt das Problem. Ich möchte das Navi vom Tucson immer gerne online haben, bin meistens aber zu faul einen Hotspot über mein Handy zu starten, damit der Tucson online gehen kann.

    Darum habe ich mir jetzt einen W-Lan Stick gekauft (ist ein Huawei e8278, gibts es z. B. hier: http://www.ebay.de/itm/371452127412?...714&rmvSB=true).

    Dazu noch einen Adapter: https://www.ebay.de/itm/Anker-PowerD...4AAOSwCJxaLHy3

    Und dann braucht man noch eine SIM Karte. Ich hatte eh eine aufgrund meines DSL Vertrags übrig. Man braucht eine mit Datenvolumen, ein paar hundert MB langen hier vollkommen.

    Wo gibts sowas? Im Prinzip überall, Aldi etc., auch hier https://www.netzclub.net/


    So, jetzt muss man den Stick einmal konfigurieren, ist kein großer Aufwand und kann am PC gemacht werden. Im Auto kann man alles im Kofferraum in die 12V Steckdose stecken. So ist der Adapter nirgends im Weg.

    Der Stick stellt nun bei jedem Start des Autos automatisch einen Hotspot zur Verfügung und das Auto verbindet sich nach 5-10 Sekunden automatisch damit.

    Problem gelöst und das Auto ist nun immer online. Ist quasi der "Workaround" zur Lösung von Autos, die bereits eine Sim Karte fürs Internet eingebaut haben.

    #2
    Übrigens:

    Die 12V hinten im Auto gibt nur Strom wenn das Auto auch an ist. Also keine Sorge, ist das Auto aus, dann geht eure Batterie nicht leer.

    Kommentar


      #3
      Danke, guter Hinweis.

      Alternativ kann man inzwischen auch mit einem super günstigen Smartphone die Hyundai Access Point App für Android installieren und das Smartphone dann mit einer entsprechenden SIM Karte ausstatten.

      Ist aber nicht so elegant wie deine Lösung, ja


      Kommentar


        #4
        Ist etwas unpraktisch, dass das Navi vom Hyundai halt nur WLAN kann. Aber deine Lösung eignet sich dafür echt bestens!

        Kommentar


          #5
          Zitat von Broiler Beitrag anzeigen
          Hey, denke der ein oder andere Tucson Fahrer kennt das Problem. Ich möchte das Navi vom Tucson immer gerne online haben, bin meistens aber zu faul einen Hotspot über mein Handy zu starten, damit der Tucson online gehen kann.

          Darum habe ich mir jetzt einen W-Lan Stick gekauft (ist ein Huawei e8278, gibts es z. B. hier: http://www.ebay.de/itm/371452127412?...714&rmvSB=true).

          Dazu noch einen Adapter: https://www.ebay.de/itm/Anker-PowerD...4AAOSwCJxaLHy3

          Und dann braucht man noch eine SIM Karte. Ich hatte eh eine aufgrund meines DSL Vertrags übrig. Man braucht eine mit Datenvolumen, ein paar hundert MB langen hier vollkommen.

          Wo gibts sowas? Im Prinzip überall, Aldi etc., auch hier https://www.netzclub.net/


          So, jetzt muss man den Stick einmal konfigurieren, ist kein großer Aufwand und kann am PC gemacht werden. Im Auto kann man alles im Kofferraum in die 12V Steckdose stecken. So ist der Adapter nirgends im Weg.

          Der Stick stellt nun bei jedem Start des Autos automatisch einen Hotspot zur Verfügung und das Auto verbindet sich nach 5-10 Sekunden automatisch damit.

          Problem gelöst und das Auto ist nun immer online. Ist quasi der "Workaround" zur Lösung von Autos, die bereits eine Sim Karte fürs Internet eingebaut haben.
          Hi, du meinst den Stick nur einstecken( Strom) und kein PC notwendig?Wie geht das?Hab mal gegoogelt aber nur in Verbindung mit PC gefunden.Kannst Du es erklären?

          Juppfc

          Kommentar


            #6
            hey, der Stick wird am PC konfiguriert und dann wird der Adapter mit dem Stick in eine 12V Steckdose vom Auto gesteckt. Der Stick bezieht dann den Strom vom Adapter!

            Kommentar


              #7
              Ja aber der Stick funktioniert doch nur mit Einwahlsoftware. Eigentlich braucht man doch Hotspot Adapter???

              Kommentar


                #8
                Habs gesehen, geht aber nur mit HUAWEI E8231.Hab ihn jetzt.Hat Deiner Deutsch?Meiner nicht.Verbindet sich sehr schnell aber Kamera zeigt er erst nach ca. 5 min an
                Zuletzt geändert von juppfc; 14.11.2018, 14:57.

                Kommentar


                  #9
                  Ich benutze auf meinem Android Handy die App "Carspot Ready" sobald BT Verbindung zum Tucson da ist wird der Hotspot aktiviert und nach BT Trennung wieder deaktiviert. Geht echt gut. Gibt aber auch noch andere Apps die das können. Nur für Apple Phones hab ich noch keine App gefunden die das so gut macht.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von klingklingeling Beitrag anzeigen
                    Ich benutze auf meinem Android Handy die App "Carspot Ready" sobald BT Verbindung zum Tucson da ist wird der Hotspot aktiviert und nach BT Trennung wieder deaktiviert. Geht echt gut. Gibt aber auch noch andere Apps die das können. Nur für Apple Phones hab ich noch keine App gefunden die das so gut macht.
                    Apples iOS ist für diese Lösung zu restriktiv, d.h. Entwickler-Apps bekommen von Apple keine Freigabe so tief ins System gehen zu dürfen um bspw. den WLan Hotspot dauerhaft aufrecht zu erhalten.

                    Kommentar

                    Neue Themen

                    Einklappen

                    • Redaktion
                      China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
                      von Redaktion
                      Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

                      Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
                      08.04.2021, 13:41
                    • Redaktion
                      Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
                      von Redaktion
                      Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

                      Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
                      von Redaktion
                      Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

                      Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
                      von Redaktion
                      Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

                      Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
                      08.04.2021, 13:39
                    • Redaktion
                      Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
                      von Redaktion
                      Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

                      Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
                      07.04.2021, 14:25

                    Artikel und News

                    Einklappen

                    • Redaktion
                      China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
                      von Redaktion
                      Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

                      Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
                      08.04.2021, 13:41
                    • Redaktion
                      Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
                      von Redaktion
                      Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

                      Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
                      von Redaktion
                      Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

                      Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
                      08.04.2021, 13:40
                    • Redaktion
                      Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
                      von Redaktion
                      Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

                      Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
                      08.04.2021, 13:39
                    • Redaktion
                      Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
                      von Redaktion
                      Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

                      Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
                      07.04.2021, 14:25

                    Anstehende Termine

                    Einklappen

                    Es gibt keine Ergebnisse zu diesen Suchkriterien.

                    Lädt...
                    X