Hyundai i30 und Probleme mit der Handbremse

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hyundai i30 und Probleme mit der Handbremse

    Hallo liebe vielleicht Leidensgenossinen- und genossen,
    wir hatten ja erst neulich das Thema Handbremse nachstellen. Nun war es mal wieder Zeit für die HU und siehe da, Feststellbremse hatte zerro Wirkung.
    Habe vorher schon ordentlich an der Nachstellmutter im Armlehnenfach gedreht.
    Dies musste ich bereits bei der ersten HU vor 2 Jahren machen. Leider hilft es nicht mehr.
    Neue Handbremsseile nach 5 Jahren?
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder einen alternativen Lösungsansatz?
    i30 1.6l 135PS GDI CW LG

  • #2
    Kannst die Mutter direkt zurück drehen. Und einmal hinten die Räder abbauen und den gummi stopfen in der bremsscheiben entfernen auf ca 6 Uhr ist der nachsteller in der bremsscheiben für die handbremsbacken diesen drehst du bis ganz fest und machst 3-4 Klicks zurück dann zieht sie auch wieder gescheiden

    Kommentar


    • #3
      ok ich hatte in einem Forum schon gelesen das es wohl Bremsanlagen mit Trommel/ Scheibe Kombination gibt. Deshalb hab ich eben auch nochmal die Scheibe runter genommen um zu gucken ob ich beim letzten Scheibenwechsel was übersehen habe. Ich habe genau hingesehen aber keine innenliegende Bremsbacken gesehen. Unter der Scheibe ist rein gar nix was an eine Bremse erinnert. Einen Gummistopfen hab ich auch nicht. Vorne sind nur die beiden Kreuzschrauben eingedreht.

      Kommentar


      • #4
        Dann hast du die hebel am bremssattel. Da kannst du nur schauen ob die hebel am Anschlag sind wenn Handbremse gelöst. Und wenn das nicht der Fall ist einmal das Seil entspannen wo du dran rum gedreht hast. Theoretisch so weit das hinten wenige mm rest gewinde vorhanden sind und das die Seile gerade so anfangen zu ziehen wenn du am hebel ziehst.


        Ansonsten ist die nachstelleinrichtung im bremssattel Schrott. Den die stellt sich automatisch nach mit Verschleiß der beläge da der kolben auf einen Spindel sitzt

        Kommentar


        • #5
          Danke für die Antwort. Also brauche ich wohl neue Bremssättel...
          toll das grade die Garantie abgelaufen ist.

          Kommentar


          • #6
            Hi, habe wohl dasselbe Problem, außer dass es scheinbar bei der HU kein Problem gab, nur die Ansage. Scheiben und Klötze gehören getauscht... Habe ich gemacht, aber sowohl davor als auch danach rollt der Hyundai bei Neigung von nichteinmal 0,5% locker davon, obwohl der HBH (Handbremshebel) auf der Mittelarmlehne ansteht (also min. 8-10 Zähne gezogen wurde)! Kann hier jemand posten, ob das nun echt die Bremssättel sind, die zu tauschen sind oder kann es auch "günstiger" gelöst werden? Habe auch die Bremssättel mit den Hebel dran.
            LG Markus

            Kommentar

            Lädt...
            X