,

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Honda Civic Type R - der bessere Golf GTI?

Einklappen

AdKlick

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Honda Civic Type R - der bessere Golf GTI?

    Sieht man sich den neuen Hondy Civic Type R an, so fallen nicht all zu viele schlechte Dinge auf. Ja, er hat welche, z. B. das Design. "Billig Tuning" hört man da schnell Leute sagen. Doch Design ist Geschmackssache!
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: honda-civic-type-r.png
Ansichten: 1
Größe: 501,0 KB
ID: 6563



    Schaut man sich den Civic Type R etwas genauer an, so fällt einem schon auf, dass er eine etwas seltsame Erscheinung ist. Naja, sagen wir, ungewohnt! Doch die Väter aus Japan betonen nur zu gerne, dass alle Ecken, Kanten und der große Spoiler rein der Funktion geschuldet sind! Das heißt, dass der Civic damit der Einzige kompakte Sportler ist, der wirklich mit seinen Anbauten "DOWNFORCE", also Abtrieb, erzeugt.

    Das kann kein Seat mit dem Leon Cupra, das kann kein Hyundai mit dem i30 N und das kann auch kein Renault Megane RS.

    Was gibt es noch schlechtes zu sagen? Ja, manche mögen sich an dem etwas altbacken aussehenden Infotainment-System etwas stören. Das gefällt uns nicht wirklich gut, aber einem Civic Type R Fan sollte das kaum stören. Wer Schnick Schnack will, der kauft sich lieber einen Mercedes - auf sowas kommt es beim Type R aber auch gar nicht an. Das will das Auto gar nicht sein.

    Doch kommen wir zum eigentlichen Sinn und Zweck und damit auch zur extremen Stärke des Civic Type R: Der extrem höllische Fahrspaß! WOW! Der Civic hat einen 4-Zylinder Turbobenziner unter der Haube, der bei 2 Liter Hubraum stolze 320 PS und 400 Nm leistet. Das sind 20 PS mehr als z. B. beim Seat Leon Cupra 300 ST. Der Motor ist dabei wirklich super abgestimmt und sorgt selbst bei Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h noch für erstaunlichen Schub. Die max. Geschwindigkeit liegt bei 270 km/h an.

    Im Fahrmodi Comfort lässt sich der Civic auch erstaunlich ruhig und entspannt fahren. Der Sound ist generell nicht schlecht, aber er könnte ruhig etwas tiefer und mit mehr Bass ins Auto dröhnen.

    Der Honda Civic Type R bietet die wohl aktuell beste Handschaltung an, welche es nach einem Porsche GT3 zu kaufen gibt. Die 6-Gang Handschaltung hat erstaunlich kurze und damit sehr knackige Schaltwege, wodurch sich eine sagenhafte Präzision erreichen lässt. Dazu gibt es eine richtig sportliche Zwischengas-Funktion, wodurch die Drehzahl beim Runterschalten automatisch passend erhöht wird - das klingt und fühlt sich extrem sportlich an!

    Wo fährt man denn den Civic R am besten?
    Tja, das ist eigentlich egal, denn der Civic R eignet sich tatsächlich für die Landstraße, für die Autobahn und auch ganz besonders für die Rennstrecke. Das gesamte Fahrwerk ist bei dem Boliden aus Japan so gut angepasst, dass sich fast keine Einflüsse des Antriebs in der Lenkung bemerkbar machen - erstaunlich!

    Der Type R macht auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten wirklich Spaß! Und das alles ab 36.000 €. Das bringt den Honda Civic R schon fast in eine Lige mit dem BMW M2 oder dem Porsche GT3 - zumindest was die Faszination angeht.

    Wir sagen: TOP! Wer hat ihn schon gefahren? Was haltet ihr vom Type R?


Neue Themen

Einklappen

Anstehende Termine

Einklappen

Lädt...
X