,

Die Geschichte von Chevrolet

Einklappen

affilinet

Einklappen

Adflare

Einklappen

Billboard

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Geschichte von Chevrolet

    chevy Geschichte

    Chevrolet-LogoChevrolet-Logo
    Chevrolet (in den USA auch informell Chevy ) - eine Marke amerikanischer Automobile , die den gleichnamigen, wirtschaftlich unabhängigen Geschäftsbereich des Konzerns General Motors produziert und verkauft.

    Chevrolet gehört zu den beliebtesten Marken des Konzerns GM: 2007 wurden rund 2,6 Millionen Autos verkauft Chevrolet CamaroChevrolet Camaro
    Hauptsitz in Warren, einem Vorort nördlich von Detroit (Michigan).

    Zu Beginn der Automobilindustrie trugen häufig neue Automodelle die Namen ihrer Schöpfer. Es ist mit der Marke Chevrolet passiert. Der Schweizer Louis Joseph Chevrolet (1878-1941) war ein berühmter Rennfahrer und Mechaniker, war aber nie der Eigentümer der Firma, die seinen Namen trug.

    Louis Chevrolet war eines von sieben Kindern des armen Uhrmachers in der Schweizer Stadt La Chaux-de-Fond. Zu dieser Zeit, als er 10 Jahre alt war, zog seine Familie auf der Suche nach besseren Leben nach Frankreich, wo ein kluger Junge die High School abschließen konnte, und bekam dann einen Job in einer Autofirma "Mors". Dort interessierte er sich zeitlebens für Autos und wurde offizieller Rennfahrer dieser Firma. Praktisch keine der damaligen Sportarten kam ohne Teilnahme von "Morse" aus. Hinter dem Lenkrad von einem sitzt immer Louis Chevrolet. Mit guten Kenntnissen in der Automobil- und Sportbranche ging er zusammen mit seinen Brüdern Arthur und Gaston nach Kanada und 1900 - in die Vereinigten Staaten. Hier begann er seine Tätigkeit als Vertreter des französischen Automobils "De Dion Bouton" in den Vereinigten Staaten. Es ging jedoch mehr als das Automobilgeschäft ins Rennen. In fünf aufeinander folgenden Jahren nahm Louis an allen lokalen Wettbewerben teil, während er 1905 nicht das Recht erlangte, mit einem amerikanischen Millionär Vanderbilt Cup zu sprechen. Aber hier hatte er kein Glück - in der siebten Runde seines "Fiat" stürzte er ab. Jedoch zog mutiger und entscheidender Treiber die Aufmerksamkeit der Industriegiganten Amerika an. Unter ihnen war William Durant, zu dem verschiedene Automobilunternehmen unter dem Deckmantel von "General Motors" zusammengekommen waren. 1909 lud Durant Louis Chevrolet und seinen Bruder Arthur ein, proprietäre Fahrer zu werden. " während 1905 nicht das Recht erlangt wurde, mit einem amerikanischen Millionär Vanderbilt Cup zu sprechen. Aber hier hatte er kein Glück - in der siebten Runde seines "Fiat" stürzte er ab. Jedoch zog mutiger und entscheidender Treiber die Aufmerksamkeit der Industriegiganten Amerika an. Unter ihnen war William Durant, zu dem verschiedene Automobilunternehmen unter dem Deckmantel von "General Motors" zusammengekommen waren. 1909 lud Durant Louis Chevrolet und seinen Bruder Arthur ein, proprietäre Fahrer zu werden. " während 1905 nicht das Recht erlangt wurde, mit einem amerikanischen Millionär Vanderbilt Cup zu sprechen. Aber hier hatte er kein Glück - in der siebten Runde seines "Fiat" stürzte er ab. Jedoch zog mutiger und entscheidender Treiber die Aufmerksamkeit der Industriegiganten Amerika an. Unter ihnen war William Durant, zu dem verschiedene Automobilunternehmen unter dem Deckmantel von "General Motors" zusammengekommen waren. 1909 lud Durant Louis Chevrolet und seinen Bruder Arthur ein, proprietäre Fahrer zu werden. "Buick ". Die stimmten froh zu. Aber es gab nur einen Ort, und weil die Brüder für die Konkurrenz gesorgt hatten. Im Straßenrennen besiegte Louis den damaligen Star seines Ruhms, der mit einer beispiellosen Geschwindigkeit zu steigen begann. 1909 gewann er nur drei wichtige Siege und 11 steht im Wettbewerb um den Vanderbilt Cup an erster Stelle.

    Vor dem Ersten Weltkrieg war er eine Kohorte der besten Rennfahrer Amerikas.

    Louis Joseph Chevrolet. Enterprising W. Durant beschloss, im Auftrag des berühmten Athleten Geschäfte zu tätigen. 1911 schlug er zu Ludwigs Zeit vor, das Rennen zu verlassen und mit der Produktion seines eigenen Autos zu beginnen, und er stimmte dem zu. William Durant, ein neues Auto-Projekt, das von Experten von "General Motors" entwickelt wurde, hat viel Geld in das Projekt investiert, und Chevrolet hat dem Auto seinen Namen gegeben, der den meisten Amerikanern bereits bekannt ist. Es war eine Garantie für den zukünftigen Erfolg.

    Die Geburt von Chevrolet Motor Cars in Detroit im Jahr 1911 hatte nicht die beste Zeit der Existenz von General Motors. Chevrolet CorvetteChevrolet Corvette
    Sein Kopf - William Durant - setzte den Bankrott an den Rand und kaufte hastig verlustbringende Autokonzerne auf. Darüber hinaus begann er bei Börsenspekulationen mit Wertpapieren Geld zu verlieren, weshalb er gezwungen war, den Bankiers eine Obergrenze zu geben. Diese versprachen, in General Motors 15 Millionen Dollar zu investieren, aber mit einer Bedingung - William Durant sollte als sein Führer zurücktreten. Er ließ jedoch die Hoffnung nicht wieder los, die Leitung des Unternehmens selbst in die Hand zu nehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, war es notwendig, und Louis Chevrolet - damals Rennfahrer bekannt.

    William Durant gründete eine neue Firma und überschwemmte den Markt mit der billigen und beliebten Automarke Chevrolet. Er hat eine Menge Geld verdient und beschloss, den Autogiganten General Motors mit dem kleinen Chevrolet zu verbinden. Und er hat es geschafft! William Durant konnte eine Mehrheitsbeteiligung an General Motors erwerben und lehnte sich in seinem Vorsitzenden des Verwaltungsrats zurück. Die Firma Chevrolet wurde Teil der Gruppe, und ihre Autos wurden zu den Hauptprodukten des Autogiganten.

    Einige sagten, dass er die erste Automarke Chevrolet fast alleine machte, während andere behaupteten, er habe ein allgemeines Konzept des neuen Autos entwickelt. Dies war jedenfalls der Fall, aber der ersteChevrolet Classic-Six wurde am 3. Oktober 1911 geboren. Es war ein traditioneller amerikanischer Viersitzer mit einem 6-Zylinder-Motor, der 30 PS leistete. Aber der Preis des Erstgeborenen - $ 2.500 - war für den Käufer unangemessen, und so hatte er keinen Erfolg. Der damals beliebte Ford-T war fünfmal billiger.

    W. Durant erkannte, dass der Schlüssel zum Erfolg nicht im luxuriösen Auto liegt, sondern in seiner Einfachheit und Kostengünstigkeit. Er entfernte sich von der Produktion von Luxusmodellen und begann, preiswerte 4-Zylinder-Autos herzustellen - offene Autos "Baby" und Sport "Royal Mail". Im Jahr 1916 wurde auf ihrer Basis Chevrolet-490 gegründet, was dem Unternehmen großen Ruhm bescherte. Diese billigen, aber zuverlässigen Maschinen sind so beliebt wie "Fords". Es waren 4-Zylinder-Motoren mit 2,8 Litern. Die Maschine war so erfolgreich, dass sie bis 1922 produziert wurde und nicht weniger ein berühmtes "Superior" -Modell gebar, das bis 1927 existierte. Auf dem Chevrolet-490 befand sich ein einfaches 3-Gang-Getriebe, dessen zwei starren Achsen an Blattfedern aufgehängt waren . Wie im "Ford" wurde alles bis zum Limit vereinfacht, Aber diese Maschinen haben elektrische Lichter und einen Anlasser, was selbst für teure Autos eine Seltenheit war. Es ist mit dem 490. Modell und der Firma Chevrolet, die sich auf billige und einfache Autos spezialisiert hat, weltweit bekannt geworden. Chevi 11Chevi 11
    1928 Der Auftritt des Modells "International Six", auch bekannt unter dem Symbol "AV".
    1933 Auftritt des "Master" -Modells.
    1949 Die Entstehung neuer Modelle von "Special" und "De Luxe".
    1950 begann das Unternehmen in ihren Modellen von Automatikgetrieben zu verwenden.
    1953 Einführung des ersten Serien-Sportwagens "Corvette" in den USA. Mitte der 50er Jahre betrug der Umsatz des Unternehmens 50 Prozent des US-amerikanischen Marktes.
    1958 wurde das neue "Biscayne" -Modell "Bel Air" und "Impala" eingeführt.
    1960 Das Unternehmen bereitete ein kompaktes Modell "Corvair" vor.
    1961 Erste Show " Chevi 11" Modell.
    1963 Produktionsbeginn "

    1966 Ausgabe Sport "Camaro" -Modell.
    1969 Auftritt des "Monte Carlo" -Modells.
    1970 Beginn der Fertigung kleinerer Autos. Die Entstehung des "Vega" -Modells.
    1974 Beginn der Produktion von "Monza".
    1979 Das Unternehmen begann mit der Produktion von Fahrzeugen mit Vorderradantrieb und quer angeordneten Antriebssträngen. Das erste Modell ist "Sitation" in dieser Serie.
    1981 Vorstellung des "Cavallier" -Modells.
    1984 Produktionsbeginn der neuen Generation der "Corvette".
    1987 Die erste Ausstellung des "Lumina" -Modells.

    Geschichte von Chevrolet Dat

    General Motors Chevrolet hielt an der Strategie fest, sich als erschwingliche Marke für entwickelte Märkte und als Massenmarke zu positionieren.

    Im September 2002 fiel die südkoreanische Firma Daewoo offiziell in den Zuständigkeitsbereich von General Motors und wurde in GM Daewoo Auto & Technology Co. umbenannt. Heute existiert die Marke Daewoo nur wegen der in Usbekistan in der Fabrik Uz-Daewoo produzierten Autos ist außerhalb des neu gegründeten Unternehmens geblieben. Alle anderen Autos des koreanischen Unternehmens werden jetzt unter der Marke Chevrolet Dat produziert.

    So ist die Geschichte der Autos Chevrolet Aveo, Lacetti, Evanda - die Geschichte der südkoreanischen Firma Daewoo Motor Co., Ltd.

    Die koreanische Regierung hatte 1972 das Recht, die Autoproduktion der vier Unternehmen - Kia, Hyundai Motor, Asia Motors und Shinjin - zu übernehmen. Dann fusionierten Unternehmen Kia und Asia Motors.

    Das neue koreanisch-amerikanische Joint Venture mit dem Namen Daewoo Motors wurde 1983 gegründet. Die Gründer sind Daewoo Corporation und Concern General Motors. Das erste Modell der Marke wurde zu einem Le Mans, der auf der Grundlage der ersten Generation des Opel Kadett E gebaut wurde. Auf dem lokalen Markt ist das Auto als Daewoo Racer bekannt. In Russland erschien das erste Mal 1993 und wurde auf dem heimischen Pkw-Markt unter den Neuwagen sofort zum beliebtesten.

    Das recht junge, dynamische Unternehmen Daewoo begann bis in die 1990er Jahre mit General Motors zusammenzuarbeiten und wurde 1992 zu einem separaten Unternehmen innerhalb des Industriekonzerns Daewoo.

    Die Firma Daewoo ist 1995 mit Modellen der kleinen Klasse Nexia und Espero - Average auf dem deutschen Markt erschienen. Daewoo Nexia (zuvor unter dem Namen Le Mans verkauft) ist die neueste Generation des Opel Kadett E. Nach einer weiteren Modernisierung im März 1995 wurde das Modell in Nexia (Cielo für Korea) umbenannt. Und bald wurde die Versammlung an Daewoo-Mitgliedsorganisationen in verschiedenen Ländern übergeben: Uz-Daewoo - in Usbekistan, "Krasny Aksay" - in Russland und Rodae - in Rumänien.

    Die Tico «mini» -Klasse mit Frontantrieb für den Stadtverkehr auf der Basis von Suzuki Alto wird seit 1988 in Südkorea hergestellt - seit 1996 in Usbekistan.

    Bis Anfang 1996 hat Daewoo drei große technische Zentren errichtet: in Worthing (Vereinigtes Königreich), in der Nähe von München (Deutschland) und Pulyane (Korea). Der technische Hauptleiter für Projekte ist Ulrich Betz (Ulrich Bez), ehemaliger Senior Manager von BMW .

    Seit 1993 produzierte die Limousine Prince und die komfortablere Version Brougham auf der Basis entlassenen Opel-Senator-Wagens. Die Espero-Limousine wurde von dem auf Bertone basierenden Aggregatmodell Opel Ascona entworfen und erstmals 1993 eingeführt.

    Im Jahr 1994 wurde das Modell Espero veröffentlicht, eine Karosserie, die im Designstudio Bertone Chassis Opelevskie Ascona entworfen wurde. Das Unternehmen hat in diesem Jahr den dritten Platz in Korea für die Produktion von Autos eingenommen. Die Aufgabe, der Anführer der koreanischen Autostruktur zu werden, wurde gestellt.

    Ende 1997 stellte das Unternehmen auf der IAA die letzten drei Modelle vor - Lanos, Nubira und Leganza. Lanos Auto wurde innerhalb von 30 Monaten entwickelt und in Betrieb genommen und kostete das Unternehmen 420 Millionen Dollar. Dies ist die erste private Firma, die Daewoo baut.

    Die Version Lanos «Assol" wurde in Russland vorgestellt. Lanos sollte das zuvor veröffentlichte Modell Nexia ersetzen, das von ihrer Federung und Lenkung entliehen wurde. Daewoo Nubira - eigene Entwicklungsbüros in England, Design - IDEA

    Die Arbeit am Modell Nubira (auf Koreanisch "travel the world") begann 1993 und dauerte 32 Monate. Das Design wurde in Worthing entwickelt und das erste in der Zukunft modifizierte Modell wurde Ende 1994 vorgestellt. Dies ist ein Golf-Klasse-Auto mit Quermotor und Vorderradantrieb, das auf Espero-Shift (in der russischen Version produziert) kommt heißt "Orion").

    Model Leganza - ein Versuch, ein Modell der Business-Klasse zu erstellen. Dies ist das komfortabelste und ausgestattet mit dem Firmenwagen. Die Basis des Designs dieses Modells ist Karosserie Opel Senator, modifizierte italienische Firma Italdesign-Spezialisten (russisches Analogon des koreanischen Modells - "Condor").

    Nach der asiatischen Finanzkrise von 1998 hatte das Unternehmen Daewoo enorme Schwierigkeiten. Die südkoreanische Regierung lehnte jedoch die Idee einer Verstaatlichung des Unternehmens ab. Für das Recht, seine größten Unternehmen der Welt zu kaufen. Als Folge davon wurde GM Daewoo aufgesogen, und die in Korea produzierten Autos haben nicht nur die Marke, sondern auch die Namen geändert.

    Vier neue Modelle unter dem Namen Chevrolet Dat: Aveo, Lacetti, Evanda und Rezzo erhielten den europäischen und russischen Markt, sind bei den russischen Verbrauchern sehr gefragt, und die Nachfrage nach Experten prognostiziert ein stetiges Wachstum.

    Chevrolet Aveo wurde innerhalb der Firma noch unter dem Namen Daewoo Daewoo Kalos (Kalos auf Griechisch "schön") gegründet. Der Konzern General Motors hat jedoch beschlossen, den Namen zu ändern. Chevrolet LacettiChevrolet Lacetti
    Ein anderes Fahrzeug der Marke Chevrolet Evanda hieß früher Daewoo Magus. Magus wurde als Nachfolger des ziemlich verbreiteten Leganza-Modells konzipiert. Da die Finanzierung durch die Ingenieure nicht verschlechtert wurde, mussten wir eine Evolution durchlaufen, dh die bereits vorhandene Plattform Leganza verbessern, da das neue Auto etwas größer ist. Styling wurde vom berühmten Studio Italdesign in Auftrag gegeben, das in den letzten Jahren für das Design vieler Automobile der Marke Daewoo verantwortlich zeichnet.

    Chevrolet Lacetti ist in der Tat eine Symbiose aus den beiden Modellen von Daewoo - Lacetti und Nubira der letzten Generation. Das Modell mit einer "vielseitigen" Karosserie ist nur Nubira, eine Limousine und ein Fünftürer - Lacetti.

    2005 beginnt die Serienproduktion der neuen Modellgeneration Matiz-Chevrolet Spark, deren offizielle Premiere in Europa Anfang 2005 im Rahmen des Genfer Autosalons stattfand. Der Auftritt einer neuen Generation des von Chevrolet Spark entwickelten Studios Italdesign. Vom Spark-Vorgänger unterscheiden sich vor allem komplizierte Scheinwerfer, Chromdekor und ein völlig neues Interieur.

    Zusammenarbeit Chevrolet DAT und die Muttergesellschaft haben nach und nach ausgebaut, und "einheimische koreanische" Autos in der Aufstellung des Autoherstellers werden dies nicht bald tun. Eines dieser Autos wäre ein Crossover-Captiva, die Maschine, auf der die Plattform in der ganzen Welt verkauft wird eine geräumige Limousine Epica. Chevrolet CaptivaChevrolet CaptivaChevrolet-Modelle

    150
    210
    Apache
    Astro
    Avalanche
    Ave
    Bel Air (1950-1976)
    Beretta (1987-1996)
    Biscayne (1958-1972)
    Blazer
    Brookwood
    C / K (1960-1999)
    Camaro (1967-heute)
    Caprice (1965-1996)
    Captiva
    Cavalier ( 1965-1996) 1982-2004)
    Star
    Chevelle (1964-1977)
    Chevette (1976-1987)
    Citation
    Cobalt
    Colorado (2004 - heute)
    Korsika (1987-2000)
    Corvair (1960-1969)
    Corvette (1953 - heute)
    Cruze (2009 - heute)
    Deluxe (1941-1952)
    Del Ray (1958)
    El Camino
    Epica
    Equinox
    Evanda
    Express
    Fleetline
    Fleetmaster
    Forester (2004-2005)
    HHR (2005 - heute)
    Impala (1958-1985, 1994) -2000, 2000 - heute
    Lagune (Laguna)
    Lacetti
    Lanos (Lanos)
    Lumina
    Mako Shark (1961)
    Malibu
    Monte Carlo
    Monza (1975-1980)
    Niva (2002 - heute)
    Nomad
    Nova
    Optra
    Orlando
    Prisma [8]
    Rezzo
    Silverado
    Spark -
    Sprint
    SSR (2004 - 2006)
    Styleline
    Suburban (1936 - heute)
    S-10
    Tahoe
    Trailblazer
    Tracker
    Upländer
    Vega (1971-1977)
    Volt
    Viva (2004-2008)
    Venture (1997-2005 )

Netletix Inread

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Werbung_top

Einklappen

Neue Themen

Einklappen

Mirando Billboard

Einklappen

Neue Artikel

Einklappen

  • Florida
    Ducati bestätigt Serienproduktion von Elektromotorrädern
    Florida



    Der italienische Motorradhersteller Ducati wird Elektro-Motorräder in Serie produzieren. Claudio Domenicali, CEO von Ducati, sagte bei einem Motostundent Event in Spanien, die Entwicklung sei bereits fast seriennah.

    "Die Zukunft ist elektrisch, wir sind nicht mehr weit von der Serienproduktion entfernt", sagte der Ducati-Chef, aber ohne weitere Details.

    Während Ducati noch keine Elektromotorräder produziert hat, haben sie in Zusammenarbeit...
    Gestern, 20:38
  • Florida
    Auch Schweden verabschiedet sich bis 2030 von Verbrennungsmotoren
    Florida



    Auch Schweden verabschiedet sich von Autos mit Verbrennungsmotoren: In einer Regierungserklärung hat Ministerpräsident Stefan Löfven nun angekündigt, dass nach 2030 keine neuen Autos mit Diesel- oder Benzinmotoren mehr verkauft werden.

    Das bedeutet, dass Skandinavien beim Übergang vom Verkehr auf fossile Brennstoffe immer mehr an Bedeutung gewinnt. Norwegen, das bisher das einzige Land mit einer EV-Zulassungsquote von rund 50 Prozent ist, hat sich ein höheres...
    Gestern, 20:37
  • Florida
    Messe Frankfurt testet drei StreetScooter-Vans
    Florida


    Neben den bestehenden E-Fahrzeugen setzt die Messe Frankfurt im Rahmen eines zweijährigen Testlaufs nun auch drei Deutsche Post StreetScooter ein. Die notwendige Ladeinfrastruktur wird von der Fachmesse mit 13 Ladestationen vor Ort für Aussteller und Besucher bereitgestellt.

    Im Jahr 2011 kaufte das Unternehmen sein erstes Elektroauto sowie ein Brennstoffzellenfahrzeug. Heute, so die Messe Frankfurt, "stehen mehrere Elektroautos im eigenen Fuhrpark zur Verfügung"....
    Gestern, 20:36
  • Florida
    Davoser Benutzer nutzen Audi e-SUVs im Einsatz
    Florida


    Das diesjährige Weltwirtschaftsforum in Davos hat gerade erst begonnen, und 50 Audi E-Tronen werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Die Autos können an insgesamt 31 ABB-Schnellladestationen, die von Ionity betrieben werden, oder an drei mobilen Audi-Ladebehältern aufgeladen werden.

    Mit der Flotte wird die Strecke vom Flughafen Zürich nach Davos zurückgelegt oder innerhalb des Resorts gefahren. Die Ladestationen von ABB sind in Kemptthal, Heidiland, Küblis...
    Gestern, 20:35
  • Florida
    Belgischer Käuferclub für Elektroautos in Flandern
    Florida



    Die flämische Regierung organisiert nun einen Gruppenkauf mit umfangreichen Rabatten, um die Nutzung von Elektroautos in dieser Region Belgiens zu fördern. Interessierte Parteien haben die Wahl zwischen Nissan Leaf, Renault Zoe, Hyundai Kona Electric und Peugeot iOn, die alle online angeboten werden.

    Für diese vier Elektroautomodelle haben die Initiatoren Gruppenrabatte von bis zu 14.000 Euro ausgehandelt. Wer profitieren möchte, kann sich noch bis zum 15....
    Gestern, 20:33

Anstehende Termine

Einklappen

  • 00:00 |
    Die Automobilmesse Erfurt ist eine Automesse und die größte Verkaufsmesse für Autos, Tuning und Zuebhör in Mitteldeutschland. Auf den rund 30.000 m² Ausstellungsfläche der Automesse Erfurt...
  • 00:00 |


    Vaassen

    Winter Trial 2019 // 27.01. bis 01.02.2019

    Der Winter Trial ist eine 6-tägige Veranstaltung für Fahzeuge vor 1985 und führt durch mehrere europäische Länder.
    ...
  • 00:00 |

    Die AUTOTAGE HANNOVER ist eine Messe für Automobile und Zubehör. Angesagte Top-Marken präsentieren ihre aktuellen Modelle und Neuheiten. Vom wendigen City-Flitzer über elegante Großraumlimousinen...
  • 00:00 |

    Die AUTOMESSE in Ried zählt zu den größten Automessen Österreichs. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der Rieder AUTOMESSE ihre Produkte, Neuerscheinungen, Oberösterreich Premieren,...
  • 00:00 |
    Die Messe Bremen Classic Motorshow ist eine Oldtimer Messe, Ausstellung & Markt für klassische Fahrzeuge und das Mekka für Fans von Geschichte auf zwei oder vier Rädern. Mehr als 600 Aussteller,...
  • 00:00 | 1.-3. Februar "Bremen Classic Motor Show"...
  • 00:00 |

    Der Autosalon Sindelfingen ist eine regionale Automesse und zeigt jedes Jahr Automobile zahlreicher Hersteller und Marken. 15 regionale Autohäuser verschaffen mit 19 Marken und rund 100...
  • 00:00 |
    Die Messe Cottbuser Oldtimer- und Teilemarkt in Cottbus ist das Mekka für Oldtimerfans, Sammler, Schrauber und Liebhaber des rostigsten Hobbys der Welt. Zahlreiche historische Fahrzeuge, vom rassigen...
  • 00:00 |


    Die AUTOTAGE HAMBURG ist die größte Neuwagen-Verkaufsmesse Norddeutschlands. Zahlreiche regionale Händler präsentieren auf der Neuwagenmesse HAMBURGER AUTOTAGE rund 200 verschiedene...
  • 00:00 |
    2.2019 Schrottplatz AME Seres
    Industriestraße 27a-91325Adelsdorf


    https://www.facebook.com/CarAn...
  • 00:00 |
    Die Auto Prof - AMT Live Gorinchem ist eine Fachmesse für die Automobilindustrie. Zahlreiche Hersteller, Importeure und Großhändler präsentieren sich auf der Auto Prof und AMT Live Messe Gorinchem...
  • 00:00 |


    Die Messe IASRE in Rotenburg ist eine internationale Fachmesse für Ausbeultechnik und Smart Repair. Rund 60 Aussteller präsentieren sich auf der IASRE Messe in Rotenburg und informieren...
  • 00:00 |


    Die Messe Occasion Show Stadskanaal ist die größte Gebrauchtwagenschau des Nordens in Stadskanaal. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der Occasion Show Messe Stadskanaal über...
  • 00:00 |

    Die Messe Riesaer Oldtimer- und Teilemarkt in Riesa ist das Mekka für Oldtimerfans, Sammler, Schrauber und Liebhaber des rostigsten Hobbys der Welt. Zahlreiche historische Fahrzeuge, vom...
  • 00:00 |

    Die Reise + Camping in Essen macht mit den Bereichen Reisen, Campen und Radfahren Lust auf Urlaub. Mehr als 1.000 Aussteller aus fast 20 Ländern informieren auf der größten Urlaubsmesse...
  • Lädt...
  • Keine weiteren Eintragungen.

Moneytizer Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X