Audi Q3 Crashtest, Sicherheit und Bewertung

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Audi Q3 Crashtest, Sicherheit und Bewertung



    Der Fahrgastraum des Q3 blieb im Frontal-Offset-Test stabil. Dummy-Messungen zeigten einen guten Schutz der Knie und Femur von Fahrer und Beifahrer. Audi hat gezeigt, dass Personen unterschiedlicher Größe und in unterschiedlichen Positionen sitzenden Personen ein ähnliches Schutzniveau geboten wird. Im Vollbreiten-Test für starre Barriere war der Brustschutz sowohl für den Fahrer als auch für den Fond ausreichend, und der Schutz aller anderen kritischen Körperbereiche war gut. Sowohl beim Aufprall auf die Seitenbarriere als auch im strengeren Seitenpol-Test wurden maximale Punkte erzielt, wobei alle kritischen Körperbereiche gut geschützt wurden. Tests an den Vordersitzen und den Kopfstützen zeigten einen guten Schutz vor Schleudertrauma-Verletzungen bei einem Auffahrunfall. Eine geometrische Beurteilung der Rücksitze deutete ebenfalls auf einen guten Schleudertrauma-Schutz hin. Das serienmäßige autonome Notbremssystem hat sich bei den für Stadtfahrten typischen niedrigen Geschwindigkeiten, bei denen viele Schleudertrauma-Verletzungen verursacht werden, gut getestet. Bei den frontalen Versatz- und Seitenbarriertests war der Schutz der 6- und 10-jährigen Dummys für alle kritischen Körperbereiche gut oder ausreichend. Der Beifahrerairbag kann deaktiviert werden, um eine nach hinten gerichtete Kinderrückhalteeinrichtung in dieser Sitzposition verwenden zu können. Der Fahrer erhält klare Informationen über den Status des Airbags und das System wurde belohnt. Alle Rückhaltetypen, für die der Q3 konzipiert ist, können ordnungsgemäß im Fahrzeug installiert und untergebracht werden. Der Schutz, den die Motorhaube für den Kopf eines getroffenen Fußgängers bietet, war überwiegend gut oder ausreichend, wobei einige Bereiche nur an den steifen Windschutzscheibenpfeilern schlecht geschützt waren. Der Stoßfänger bot an allen Teststandorten einen guten Schutz für die Beine der Fußgänger. Der Schutz des Beckens war gemischt. Das AEB-System kann gefährdete Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer erkennen. In den meisten Tests dieser Funktionen hat sich das System gut entwickelt, wobei Kollisionen vermieden oder deren Schweregrad verringert wurde, selbst bei Fußgängern nachts. Der Q3 verfügt über ein Sicherheitsgurt-Erinnerungssystem für die Vorder- und Rücksitze. Das AEB-System hat sich bei verschiedenen Funktionsprüfungen bei Autobahngeschwindigkeit gut oder ausreichend entwickelt. Ein serienmäßiger Spurhalteassistent verhindert, dass das Auto die Spur verlässt, und kann auch in schwereren Notsituationen eingreifen. Ein vom Fahrer eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzer hilft dem Fahrer, die Kontrolle der Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. Weitere großartige Autovideos erhalten - Abonnieren: Der Schutz des Beckens war gemischt. Das AEB-System kann gefährdete Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer erkennen. In den meisten Tests dieser Funktionen hat sich das System gut entwickelt, wobei Kollisionen vermieden oder deren Schweregrad verringert wurde, selbst bei Fußgängern nachts. Der Q3 verfügt über ein Sicherheitsgurt-Erinnerungssystem für die Vorder- und Rücksitze. Das AEB-System hat sich bei verschiedenen Funktionsprüfungen bei Autobahngeschwindigkeit gut oder ausreichend entwickelt. Ein serienmäßiger Spurhalteassistent verhindert, dass das Auto die Spur verlässt, und kann auch in schwereren Notsituationen eingreifen. Ein vom Fahrer eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzer hilft dem Fahrer, die Kontrolle der Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. Weitere großartige Autovideos erhalten - Abonnieren: Der Schutz des Beckens war gemischt. Das AEB-System kann gefährdete Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer erkennen. In den meisten Tests dieser Funktionen hat sich das System gut entwickelt, wobei Kollisionen vermieden oder deren Schweregrad verringert wurde, selbst bei Fußgängern nachts. Der Q3 verfügt über ein Sicherheitsgurt-Erinnerungssystem für die Vorder- und Rücksitze. Das AEB-System hat sich bei verschiedenen Funktionsprüfungen bei Autobahngeschwindigkeit gut oder ausreichend entwickelt. Ein serienmäßiger Spurhalteassistent verhindert, dass das Auto die Spur verlässt, und kann auch in schwereren Notsituationen eingreifen. Ein vom Fahrer eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzer hilft dem Fahrer, die Kontrolle der Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. Weitere großartige Autovideos erhalten - Abonnieren: In den meisten Tests dieser Funktionen hat sich das System gut entwickelt, wobei Kollisionen vermieden oder deren Schweregrad verringert wurde, selbst bei Fußgängern nachts. Der Q3 verfügt über ein Sicherheitsgurt-Erinnerungssystem für die Vorder- und Rücksitze. Das AEB-System hat sich bei verschiedenen Funktionsprüfungen bei Autobahngeschwindigkeit gut oder ausreichend entwickelt. Ein serienmäßiger Spurhalteassistent verhindert, dass das Auto die Spur verlässt, und kann auch in schwereren Notsituationen eingreifen. Ein vom Fahrer eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzer hilft dem Fahrer, die Kontrolle der Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. Weitere großartige Autovideos erhalten - Abonnieren: In den meisten Tests dieser Funktionen hat sich das System gut entwickelt, wobei Kollisionen vermieden oder deren Schweregrad verringert wurde, selbst bei Fußgängern nachts. Der Q3 verfügt über ein Sicherheitsgurt-Erinnerungssystem für die Vorder- und Rücksitze. Das AEB-System hat sich bei verschiedenen Funktionsprüfungen bei Autobahngeschwindigkeit gut oder ausreichend entwickelt. Ein serienmäßiger Spurhalteassistent verhindert, dass das Auto die Spur verlässt, und kann auch in schwereren Notsituationen eingreifen. Ein vom Fahrer eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzer hilft dem Fahrer, die Kontrolle der Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. Weitere großartige Autovideos erhalten - Abonnieren: Das AEB-System hat sich bei verschiedenen Funktionsprüfungen bei Autobahngeschwindigkeit gut oder ausreichend entwickelt. Ein serienmäßiger Spurhalteassistent verhindert, dass das Auto die Spur verlässt, und kann auch in schwereren Notsituationen eingreifen. Ein vom Fahrer eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzer hilft dem Fahrer, die Kontrolle der Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. Weitere großartige Autovideos erhalten - Abonnieren: Das AEB-System hat sich bei verschiedenen Funktionsprüfungen bei Autobahngeschwindigkeit gut oder ausreichend entwickelt. Ein serienmäßiger Spurhalteassistent verhindert, dass das Auto die Spur verlässt, und kann auch in schwereren Notsituationen eingreifen. Ein vom Fahrer eingestellter Geschwindigkeitsbegrenzer hilft dem Fahrer, die Kontrolle der Fahrzeuggeschwindigkeit aufrechtzuerhalten.

Neue Themen

Einklappen

  • Redaktion
    China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
    von Redaktion
    Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

    Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
    08.04.2021, 13:41
  • Redaktion
    Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
    von Redaktion
    Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

    Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
    von Redaktion
    Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

    Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
    von Redaktion
    Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

    Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
    08.04.2021, 13:39
  • Redaktion
    Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
    von Redaktion
    Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

    Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
    07.04.2021, 14:25

Artikel und News

Einklappen

  • Redaktion
    China mit Umsatzwachstum bei Elektroautos
    von Redaktion
    Die ersten EV-Hersteller aus China veröffentlichten ihre Verkaufszahlen für März und das erste Quartal des Jahres. Es überrascht nicht, dass die Statistiken von BYD, Nio und Xpeng einen starken Umsatzanstieg gegenüber dem Beginn des Jahres 2020 zeigen, der zu Beginn der Pandemie überschattet wurde.

    Bei BYD stieg der vierteljährliche Umsatz auf 54.751 Elektroautos und Plug-in-Hybride, von denen 53.380 Personenkraftwagen waren. Bei den verbleibenden Fahrzeugen handelt es sich wahrscheinlich...
    08.04.2021, 13:41
  • Redaktion
    Tesla mit deutschen Genehmigungsverfahren unzufrieden
    von Redaktion
    Da die offizielle Genehmigung für das Werk in Grünheide noch aussteht, kritisiert Tesla in einem zehnseitigen Brandbrief die Hindernisse im deutschen Genehmigungsrecht. In dem Papier fordert das Unternehmen die Bundesrepublik auf, Energiewendeprojekten Vorrang für die Genehmigung einzuräumen.

    Das an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gerichtete und von deutschen Medien berichtete Schreiben ist ein indirektes Unterstützungsschreiben für die Klage der Umweltschutzbehörde...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Mercedes-Benz verkauft Q1 2021 59.000 PEVs
    von Redaktion
    Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Cars verkaufte im ersten Quartal 2021 weltweit rund 59.000 Elektroautos, darunter mehr als 16.000 vollelektrische Personenkraftwagen. Dies entsprach einem Anteil von rund zehn Prozent am Gesamtumsatz; In Europa lag der Umsatzanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden sogar über 25 Prozent.

    Mercedes-Benz Cars geht davon aus, dass der Anteil elektrifizierter Personenkraftwagen in den kommenden Quartalen weiter zunehmen wird, wenn die Modellpalette...
    08.04.2021, 13:40
  • Redaktion
    Great Wall Motor kündigt Wasserstoff SUV & Truck an
    von Redaktion
    Great Wall Motor hat angekündigt, 2021 sein erstes wasserstoffbetriebenes SUV-Modell und 100 FC-Schwerlast-Lkw auf den Markt zu bringen. GWM plant außerdem, eine wasserstoffbetriebene Pkw-Flotte zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking beizutragen.

    Der chinesische Hersteller gab in einer Erklärung bekannt, dass er bisher rund 2 Milliarden Yuan (257 Millionen Euro) in die Wasserstoffforschung und -entwicklung investiert hat und plant, in den nächsten drei Jahren weitere 3...
    08.04.2021, 13:39
  • Redaktion
    Japan schließt sich für E-Mobility Power-Ladesystem zusammen
    von Redaktion
    Toyota abonniert zusammen mit anderen japanischen Autoherstellern das E-Mobility Power-Ladesystem. Das Unternehmen übernahm am 1. April 2021 den Nippon Charge Service (NCS) in Japan und ermöglichte das landesweite Laden von Elektroautos aus einer Hand.

    Der Umzug ist eigentlich eine Umstrukturierung unter den bestehenden Aktionären. Toyota, Nissan, Honda, Mitsubishi und die Development Bank of Japan hatten zusammen mit den Energieunternehmen Tepco und Chubu im Mai 2014 NCS gegründet,...
    07.04.2021, 14:25

Anstehende Termine

Einklappen

Es gibt keine Ergebnisse zu diesen Suchkriterien.

Lädt...
X