,

Der neue Audi A6 Avant 2018

Einklappen

affilinet

Einklappen

Adflare

Einklappen

Billboard

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der neue Audi A6 Avant 2018

    Hohe Variabilität und ein dynamisches, elegantes Design, höchster Komfort und erhöhte Sportlichkeit - der neue Audi A6 Avant vereint Gegensätze. Zur Effizienzsteigerung kombiniert es verschiedene Fahrerassistenzsysteme mit dem Powertrain-Management des Standard-Mild-Hybrid-Systems. Die Federung ist sowohl komfortabel als auch sportlich. Das vollständig digitale MMI Touch-Response-Betriebssystem ist intuitiv und ermöglicht einen hohen Grad an Personalisierung. Umfassende Konnektivität sorgt für erhöhten Reisekomfort.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A1810730_overfull.jpg?1536222551.jpg
Ansichten: 27
Größe: 1,09 MB
ID: 22739


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A1810731_overfull.jpg?1536222637.jpg
Ansichten: 20
Größe: 857,9 KB
ID: 22738


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A1810735_overfull.jpg?1536222722.jpg
Ansichten: 13
Größe: 669,8 KB
ID: 22737

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A1810695_overfull.jpg?1536218536.jpg
Ansichten: 10
Größe: 1,04 MB
ID: 22736


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A1810656_overfull.jpg?1536155169.jpg
Ansichten: 10
Größe: 569,7 KB
ID: 22735


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A1810658_overfull.jpg?1536156494.jpg
Ansichten: 47
Größe: 588,9 KB
ID: 22734












    Einladend - Geräumigkeit, der Innenraum und der Körper
    der neue Audi A6 Avant misst 4,94 Meter (16,2 ft)lang, 1,89 m (6,2 ft) breit und 1,47 Meter (4,8 ft) hoch. Sein Innenraum ist noch geräumiger als der des Vorgängermodells. Es schlägt die Konkurrenz mit vorderem und hinterem Ellenbogenraum sowie mit hinterem Kniezimmer. Der umklappbare Rücksitz ist auf drei Arten geteilt.

    Wie beim Vorgängermodell beträgt das Gepäckvolumen in der Grundkonfiguration 565 Liter , und das trotz der stark geneigten D-Säule und der Heckscheibe. Dadurch erhöht sich auf 1.680 Liter (59,3 cu ft)mit umgeklappten Rücksitzen. Eine elektrische Heckklappe und eine Gepäckraumabdeckung gehören zur Serienausstattung. Audi bietet eine sensorgesteuerte Heckklappe in Kombination mit dem Komfortschlüssel an. Zur weiteren Serienausstattung gehören ein im Ladeboden integriertes System von Schienen mit vier Zurrpunkten, ein Spannband und zwei Befestigungshaken. Mit dem optionalen Ladungssicherungsset mit Teleskopstange und -band können Sie den Gepäckraum genau nach Ihren Bedürfnissen aufteilen. Die optionale schwenkbare Anhängevorrichtung verfügt über eine elektrische Auslösefunktion. Optional ist auch die kamerabasierte Anhängermanöverhilfe verfügbar, die dem Fahrer beim Rückwärtsfahren und Manövrieren mit einem Anhänger hilft. Das untere MMI Touch Display kann zur Steuerung des Anhängers verwendet werden.

    Der neue Audi A6 Avant ist auf langen Strecken perfekt zu Hause, auch wegen des niedrigen Innengeräuschpegels. Aeroakustik und Aerodynamik sind erstklassig; Das später zu verfolgende Basismodell hat einen Cd-Wert von 0,27. Die Stahl- und Aluminiumkarosserie legt mit ihrer hohen Steifigkeit den Grundstein für den hohen akustischen Komfort an Bord sowie für exzellentes Handling. Neue optionale Komfortfunktionen wie das große Panorama-Glasschiebedach, neue Sitze oder das optionale Luftqualitätspaket mit zwei verschiedenen Düften und Ionisator machen den A6 Avant zum idealen Tourenwagen.

    Dynamisch und elegant - das Exterieur-Design
    Attraktive Kombis tragen den Namen Avant. Der neue A6 Avant unterstreicht diesen Audi-Anspruch, indem er hohe Alltagstauglichkeit mit dynamischem Design verbindet. Es ist das erste Avant-Modell in der neuen Audi Designsprache, das sich durch große, athletisch gespannte Flächen, scharfe Linien und kurze Überhänge auszeichnet.

    Ein breiter, niedriger Singleframe-Grill dominiert die Front des neuen A6 Avant. Eine markante Silhouette mit gestrecktem Frontende und trapezförmigen Fensterflächen prägen die Seitenansicht. Kräftige Blasen über den Radhäusern betonen den quattro-Antrieb. Die sehnige Dachlinie mündet in einen Dachkantenspoiler, der die Seitenansicht noch länger erscheinen lässt. Die D-Säulen und die Heckscheibe des Avant sind besonders schräg, was die dynamische Erscheinung verstärkt. Eine Aluminiumzierleiste verbindet die beiden Heckleuchten und unterstreicht optisch die Breite des Fahrzeugs. Als Alternative zur Serienversion können Kunden die Sport- und Design-Ausstattungslinie sowie das S line-Exterieur-Paket wählen.

    Sehen und gesehen werden - das Lichtdesign
    Der neue A6 Avant rollt serienmäßig mit LED-Scheinwerfern vom Band. Audi bietet als Option Matrix-LED-Scheinwerfer und HD-Matrix-LED-Scheinwerfer mit hochauflösendem, adaptivem Fernlicht an. Fünf horizontale Linien zeichnen die Tageslichtsignatur mit dieser Option. Der optionale dynamische Blinker und die pulsierenden Coming-Home- und Leaving-Home-Sequenzen setzen zusätzliche Akzente.

    Haus schön - das Interior Design
    Die elegante, puristische Architektur im Innenraum des neuen Audi A6 Avant harmoniert perfekt mit dem Bedienkonzept. Die schlanke Instrumententafel dominiert eine schwarze, glasartige Oberfläche, in die das obere MMI Touch-Response-Display integriert ist. Diese Anzeige ist zum Fahrer hin geneigt. Die betont horizontale Körperlinie im Innenraum unterstreicht den Eindruck von großzügigem Raum. Im Dunkeln unterstreicht die optionale Kontur-Ambientebeleuchtung diese Geräumigkeit.

    Neben der Basisversion bietet Audi vier Ausstattungslinien an: Sport, Design, Designauswahl und S line Sportpaket, die jeweils ein eigenes Farbkonzept haben. Die Schattierungen sind progressiv und elegant; Die Materialien sind raffiniert und umfassen Dinge wie Valcona Leder und Verkleidungen aus offenporigem Holz. Das S line-Exterieur-Paket kann mit jeder der Ausstattungslinien kombiniert werden.

    Sicherheit und Komfort - die Fahrerassistenzsysteme Für
    Vielfahrer und Pendler bietet der A6 Avant ein umfangreiches Angebot an Fahrerassistenzsystemen. Diese nutzen verfeinerte Kontrollmechanismen, um den Komfort zu erhöhen und zusätzliche Unterstützung für die Aufgaben der Fahrer zu bieten. Neben dem serienmäßigen Notbremsassistenten "Audi pre sense front" können Kunden insgesamt 39 Helfer in zwei verschiedenen Paketen wählen. Die einzelnen Systeme sind in den Paketen City und Tour gebündelt.

    Das Tour-Paket beinhaltet den adaptiven Tempomat mit verengter Straßenhilfe. Es regelt komfortabel die Längs- und Querführung im Stop-and-Go-Verkehr bis zum Stillstand und über den gesamten Geschwindigkeitsbereich und unterstützt den Fahrer durch Beschleunigen und Bremsen, um die Sollgeschwindigkeit oder den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten.

    Die Zusatzleistungs-Unterstützungsfunktion ermöglicht es dem adaptiven Tempomat, die Geschwindigkeit an Geschwindigkeitsgrenzen, Kurven und Kreisverkehre vorausschauend anzupassen. Wenn die Zielführung aktiv ist, kann sogar die Geschwindigkeit für Kurven angepasst werden. Der Fahrer sieht die Zielgeschwindigkeit auf dem Display. Dabei passt das System den Fahrstil immer an das gewählte Fahrprogramm an, von effizient bis sportlich.

    Ein weiteres Highlight ist die Notfallhilfe, die für mehr Sicherheit sorgt. Es erkennt, wenn der Fahrer inaktiv ist und gibt je nach Gefahr eine optische, akustische oder haptische Warnung aus. Wenn dies nicht zu einer Reaktion führt, übernimmt das System die Kontrolle über den A6 Avant und hält es bei eingeschalteter Warnblinkanlage automatisch auf der eigenen Spur. Dies aktiviert auch Vorsorgesicherheitsmaßnahmen und löst je nach Land einen automatischen Notruf aus.

    Mit dem City-Paket unterstützen fünf Systeme den Fahrer: Der Crossing Assist warnt vor kritischem Querverkehr vor dem Auto und Audi pre sense 360 ​​° warnt vor Fahrzeugen, die sich von der Seite nähern. Der hintere Querverkehrsassistent erkennt herannahende Fahrzeuge bei langsamer Rückwärtsfahrt, z. B. beim Ausparken senkrecht zur Fahrbahn. Exit Warning und Spurwechselwarnung ergänzen das Paket. Zusätzliche Systeme wie die Anhängermanöverhilfe sind separat erhältlich.

    Alle diese Systeme werden vom zentralen Fahrerassistenz-Controller (zFAS) verwaltet. Es erzeugt kontinuierlich ein differenziertes Modell der Fahrzeugumgebung. Je nach Ausstattung werden Daten von bis zu fünf Radarsensoren, sechs Kameras, zwölf Ultraschallsensoren und einem Laserscanner verwendet.

    Aufmerksam und zuvorkommend - das Infotainment
    Das serienmäßige Infotainment-System des neuen Audi A6 Avant ist die MMI Navigation, die auf das Top-System MMI Navigation plus aufgerüstet werden kann. Das Datentransfermodul unterstützt den LTE Advanced-Standard und beinhaltet einen WLAN-Hotspot. Das selbstlernende Navigationssystem erkennt die Präferenzen des Fahrers basierend auf früheren Fahrten und nutzt diese Informationen, um beim Eingeben eines Ziels intelligente Vorschläge zu machen. Die Route wird online auf den Servern des Dienstleisters HIER und auch im Auto berechnet.

    Das Audi connect-Portfolio bietet zahlreiche Online-Dienste, darunter mehrere Car-to-X-Dienste. Mit dem optionalen Audi connect-Schlüssel können Kunden ihren neuen A6 Avant über ein Android-Smartphone sperren und entsperren. Die myAudi App verbindet das Auto mit dem Smartphone des Besitzers. Die Audi phone box ermöglicht die Telefonie über das Voice-over-LTE-Protokoll. Das Bang & Olufsen Advanced Sound System verwendet insgesamt 19 Lautsprecher, um einen faszinierenden 3D-Klang auch im Fond zu erzeugen.

    Effizient und leistungsstark - die Mild-Hybrid-Technologie
    Alle Motoren des neuen A6 Avant sind mit der neuen Mild-Hybrid-Technologie (MHEV) von Audi ausgestattet. Im realen Fahrbetrieb kann dies den Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,7 Liter pro 100 Kilometer reduzieren. Bei den V6-Motoren arbeitet er mit 48 V, bei den Vierzylindermotoren mit 12-V-Bordnetz. Der Bandgenerator-Starter, das Herz des MHEV-Systems, gewinnt beim Bremsen mit dem 48-V-System bis zu 12 kW und speist den Strom in eine separate Lithium-Ionen-Batterie. Bei Geschwindigkeiten zwischen 55 und 160 km / h können die A6 Avant Modelle bei deaktiviertem Verbrennungsmotor fahren. Der Start-Stopp-Bereich beginnt bei 22 km / h, 15 km / h bei dem 150 kW starken Vierzylinder-Dieselmotor.

    Intuitiv und übersichtlich - das Bediensystem MMI touch response
    Im MMI touch response Bedienkonzept des neuen Audi A6 Avant steuert der Fahrer auf zwei großen Displays nahezu alle Funktionen. Der Fahrer steuert Infotainment und Navigation auf dem oberen 10,1-Zoll-Display (bei Ausstattung mit MMI Navigation plus). Das darunter liegende 8,6-Zoll-Display dient zur Klimatisierung, Komfortfunktionen und Texteingabe, bei denen der Fahrer sein Handgelenk am Wählhebel ablegen kann.

    Mit ihrer haptischen und akustischen Rückmeldung ist die MMI Touch-Response-Technologie schnell und sicher. Die Bedienung erfolgt über Touch- und Swipe-Gesten, genau wie mit einem Smartphone. Die Menüstruktur ist logisch und flach. Direktzugriffstasten für verschiedene Funktionen auf dem oberen Bildschirm und Verknüpfungen auf dem unteren Bildschirm ermöglichen dem Benutzer, die Anordnung vieler Symbole zu personalisieren.

    Zur MMI Navigation plus gehört auch das volldigitale Audi virtual cockpit, das über einen 12,3-Zoll-Bildschirm verfügt und mit den Multifunktionstasten am Lenkrad bedient wird. Ein Head-Up-Display ist optional erhältlich. Die serienmäßige Sprachsteuerung in natürlicher Sprache macht den neuen A6 Avant zum Dialogpartner. Es verwendet sowohl Onboard-Daten als auch Informationen aus der Cloud, um auf Befehle und Fragen zu reagieren. Mit individuellen Profilen für bis zu sechs Benutzer und einem Gastprofil können etwa 400 bevorzugte Einstellungen für eine Reihe von Fahrzeugfunktionen und -funktionen gespeichert werden.

    Beispiellose Verbreitung - das Fahrwerk
    Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet das Fahrwerk des neuen A6 Avant eine noch größere Spanne zwischen Dynamik und Komfort. Die serienmäßige progressive Lenkung, die bereits direkt arbeitet, arbeitet mit größeren Rückstellkräften, wenn der Lenkwinkel für ein sportliches Fahrgefühl zunimmt. Das neue Steuerungskonzept ermöglicht eine intensive Rückmeldung der Straße, ohne unangenehme Stöße auf das Lenkrad zu übertragen.

    Audi bietet optional eine Dynamic-Allrad-Lenkung an. Es verbindet Manövrierbarkeit, Agilität und Stabilität auf ganz neue Art und Weise. Bei Geschwindigkeiten bis zu 60 km / h (37,3 Stundenmeilen) , drehen sich die Hinterräder so viel wie fünf Grad in die entgegengesetzte Richtung zu den Vorderrädern. Hinterachslenkung reduziert somit den Wendekreis des Avant um so viel wie ein Meter (3,3 ft) bis 11,1 m (36,4 ft) . Dies macht den A6 Avant auf kurvenreichen Landstraßen viel agiler. Bei höheren Geschwindigkeiten drehen sich die Vorder- und Hinterräder in die gleiche Richtung. Dies verbessert sowohl die geradlinige Verfolgung als auch die Stabilität beim Spurwechsel.

    Audi bietet im neuen A6 Avant vier Federungsvarianten an: die serienmäßige Stahlfederung, das Sportfahrwerk, das Fahrwerk mit Dämpferregelung und die adaptive Luftfederung, ebenfalls mit geregelten Dämpfern. Die elektronische Fahrwerksplattform (ECP) steuert neben den Dämpfern und den Luftfedern auch die dynamische Allradlenkung und das Sportdifferenzial, das bei schneller Kurvenfahrt das Antriebsmoment aktiv zwischen den Hinterrädern verteilt.

    Der Fahrer kann die Einstellungen für alle gesteuerten Fahrwerke im dynamischen Fahrdynamiksystem Audi drive select - in den Modi efficient, auto, comfort und dynamic - anpassen. Die dynamische Allradlenkung variiert zum Beispiel ihr Verhältnis und den Grad der Rückmeldung. Der neue Audi A6 Avant steht auf Rädern bis 21 Zoll, die auch bei dieser Größe außergewöhnlichen Fahr- und Geräuschkomfort bieten.

    Drei Gewinner - die Motoren
    Der neue Audi A6 Avant wird mit drei aufgeladenen Motoren auf den europäischen Märkten starten. Der Einsteigermotor ist ein 2,0-Liter-Vierzylinder-TDI mit 150 kW (204 PS) Leistung im A6 Avant 40 TDI (kombinierter Verbrauch in l / 100 km: 4,9 - 4,5 *; kombinierte CO 2 -Emissionen) in g / km: 129 - 119 *). Darüber sind zwei V6-TDI-Motoren mit einem Hubraum von 3,0 Litern. Diese haben im A6 Avant 45 TDI eine Leistung von 170 kW (231 PS) (kombinierter Verbrauch in l / 100 km: 5,9 - 5,7 *; kombinierte CO 2 -Emissionen in g / km: 155 - 147 *) und 210 kW ( 286 PS) im A6 Avant 50 TDI (kombinierter Verbrauch in l / 100 km: 5,9 - 5,7 *; kombinierte CO 2 -Emissionen in g / km: 155 - 147 *).

    Die beiden V6-TDI-Einheiten leiten ihre Leistung an eine Achtstufen-tiptronic weiter; der 2.0 TDI zu einer Siebengang-S tronic. Der Allradantrieb quattro gehört zur Serienausstattung der V6-Motoren. Varianten mit tiptronic verfügen über ein selbstsperrendes Mittendifferenzial. In Kombination mit der S tronic verbindet die quattro ultra Technologie bei Bedarf sofort den Hinterradantrieb. Das optionale Sportdifferenzial ist die ideale Ergänzung zu den V6 TDI-Aggregaten. Bei sportlicher Kurvenfahrt verteilt es aktiv das Drehmoment zwischen den Hinterrädern.



    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte das Audi Mediacenter:
    www.audi-mediacenter.com/de/presskits/audia-a6-avant-10616

  • #2
    woo elle est magnifique merci pour les detail

    Kommentar

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Moneytizer box

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Anzeige

    Einklappen

    Moneytizer box

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Florida
      Renngetriebe 8P45R von ZF
      Florida
      Mit dem 8P45R präsentiert ZF ein Motorsport-Produkt, das wesentliche Vorteile eines Achtgang-Automatikgetriebes für Pkw in großen Serien auf Rennanwendungen überträgt. Elektronische und mechanische Modifikationen machen das Übertragungssystem auf der Rennstrecke extrem schnell, leicht und robust.

      Konzept und Ziel

      Es gab gute Gründe für die Idee, das Achtgang-Automatikgetriebe der ZF-Serienfertigung für eine neue Anwendung im Motorsport anzupassen. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen...
      Heute, 09:57
    • Florida
      Islands erste elektrifizierte Fähre mit ABB-Antrieb
      Florida


      ABB liefert Antriebs- und Energiespeichertechnologie für Islands erste elektrifizierte Fähre. Das 70 Meter lange Schiff wird mit einem 3.000 kWh Akkupack ausgestattet sein und die meiste Zeit im vollelektrischen Modus betrieben.

      Das bedeutet, dass der bordeigene Dieselgenerator nur bei besonders schwierigen Wetterbedingungen als Backup für die Elektrofähre dient. Schlechtes Wetter ist jedoch in den Gewässern um Island natürlich nicht unwahrscheinlich, und ABB sagt,...
      Heute, 09:36
    • Florida
      GM enthüllt E-Bike-Marke Ariv für Europa
      Florida


      GM hatte im vergangenen Jahr Pläne für eine Pedelec-Linie angekündigt, und jetzt ist der amerikanische Automobilhersteller bereit, unter dem Label Ariv auf den Markt zu kommen. Die ersten beiden Pedalassistenzmodelle, eines davon ein Faltrad, sollen im Sommer in den stärksten E-Bike-Märkten Europas eintreffen.

      General Motors hatte sich an die Menge gewandt, um einen Namen für ihre Elektrofahrradlinie zu finden, die bereits im November und in Ariv existierte. Die...
      Heute, 09:35
    • Florida
      Frankreich investiert 700 Mio. € in die Produktion von Batteriezellen
      Florida


      Der französische Präsident Emmanuel Macron hat angekündigt, dass seine Regierung in den nächsten fünf Jahren 700 Millionen Euro in die Produktion von Batteriezellen für Elektroautos investieren wird. Der Plan ist Teil eines deutsch-französischen Projekts zum Aufbau der Zellproduktion in Europa.

      Macron machte diese Ankündigung, während er eine Rede vor der in Paris ansässigen Internationalen Organisation der Kraftfahrzeughersteller hielt. Konkret sagte der französische...
      14.02.2019, 19:32
    • Florida
      Tritium stattet seine Ionity-Standorte mit wassergekühlten Kabeln aus
      Florida


      Tritium rüstet seine Ladegeräte an Ionity-Ladestellen mit flüssigkeitsgekühlten Kabeln aus, die Ladekapazitäten von bis zu 350 kW ermöglichen. Der erste Standort mit den neuen Kabeln wurde kürzlich in Nyborg, Dänemark, eröffnet, wie Ionity unseren deutschen Kollegen bei electrive.net bestätigt hat.

      Bisher waren Hochleistungsladegeräte des australischen Herstellers Tritium auf einen Strom von 200 Ampere begrenzt, so dass Ladekapazitäten von bis zu 80 kW (Fahrzeuge...
      14.02.2019, 19:31

    Anstehende Termine

    Einklappen

    • 00:00 |

      Die Reise + Camping in Essen macht mit den Bereichen Reisen, Campen und Radfahren Lust auf Urlaub. Mehr als 1.000 Aussteller aus fast 20 Ländern informieren auf der größten Urlaubsmesse...
    • 00:00 |

      Die Messe absolut allrad Salzburg ist eine Messe für Allrad- und Geländefahrzeuge. Zahlreiche namhafte Automobilmarken präsentieren sich auf der absolut allrad Messe Salzburg und zeigen...
    • 00:00 |

      Die Messe MÜNCHNER AUTOTAGE ist die größte Automobil-Verkaufsmesse Süddeutschlands. Über 50 regionale Händler präsentieren bei den Autotagen München viele verschiedene Fahrzeuge...
    • 00:00 |


      Die Messe e-Mobilität Wiesbaden ist die Messe rund um das Thema E-Mobilität. Zahlreiche Aussteller präsentieren sich auf der eMobilität Messe Wiesbaden und zeigen aktuelle Produkte,...
    • 00:00 |

      Die Green World Tour Messe Stuttgart ist eine Messe für nachhaltige Produkte, Technologien und Konzepte. Zahlreiche Aussteller und Experten präsentieren sich auf der Stuttgarter Green...
    • 00:00 |

      Der traditionsreiche Oldtimer-Teile-Markt Hamm ist in der Szene ein Muss für alle Liebhaber von zwei, drei und Vierrädern. Seit über 35 Jahren ist der Markt auf über 3500 qm in der Halle...
    • 00:00 |

      Die Messe AUTO in Leipzig ist das größte Autohaus Mitteldeutschlands. Zahlreiche regionale Autohändler präsentieren sich auf der AUTO Messe Leipzig mit speziellen Angeboten an einer...
    • 00:00 |

      Die Messe RETRO CLASSICS Stuttgart ist Europas größte Oldtimermesse. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der RETRO CLASSICS Messe in Stuttgart die ganze Welt automobiler Klassiker....
    • 00:00 |

      Der Genfer Autosalon in Genf ist der internationale Automobil-Salon für Autos und Zubehör. Rund 180 Aussteller aus 30 Ländern präsentieren auf dem Autosalon Genf rund 900 Automodelle...
    • 00:00 |

      Die Messe AUTO CAMPING CARAVAN Berlin ist die größte Automobile Präsentations- und Verkaufsmesse der Region. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der AUTO CAMPING CARAVAN Messe Berlin...
    • 00:00 |

      Die Messe AUTOMOBIL Freiburg ist eine Neuwagen-, Verkaufs- und Informationsausstellung die Fahrerherzen höher schlagen lässt. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der AUTOMOBIL Messe...
    • 00:00 |

      Die Messe Motomotion Oberwart ist eine Messe für Auto, Bike und Motorsport. Rund 100 nationale und internationale Aussteller präsentieren sich auf der Motomotion Messe Oberwart mit ihren...
    • 00:00 |

      Die Messe Tuning & Sound Convention Freiburg ist eine Tuningmesse für Cars, Bikes und Electronic. Rund 50 Aussteller präsentieren auf der Tuning & Sound Convention Messe Freiburg...
    • 00:00 |

      Die Alsfelder Automobil- & Freizeitausstellung ist eine Messe für Autos und Zweiräder. Im Rahmen der Automobil- & Freizeitausstellung Alsfeld präsentieren sich zahlreiche regionale...
    • 00:00 |

      Die Messe MotoTec SüdWest in Pirmasens ist DIE Messe für mobile Freizeit. Zahlreiche regionale und überregionale Aussteller präsentieren sich auf der MotoTec Messe Pirmasens und zeigen...
    • Lädt...
    • Keine weiteren Eintragungen.

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen
    Lädt...
    X