Audi Allroad mit VCDS tieferlegen?

Einklappen

affilinet

Einklappen

Adflare

Einklappen

Billboard

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Audi Allroad mit VCDS tieferlegen?

    Habe mit VCDS gespielt und wollte denn Allroad tiefer legen nun steht die was von Regellage nicht gelernt.

    Wie stelle ich das nun richtig an?

    Jemand ne Anleitung auf Deutsch für mich?

  • #2
    Anpassung AAS Audi A6 4G/4F

    Achtung: Ich übernehme keine Haftung für mögliche Defekte, Störungen und Garantieverweigerungen des Händlers, sollte es durch Anwendung dieser Anleitung dazu kommen. Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr und dient nur zur Unterstützung. Alle Angaben ohne Gewähr.

    1. Stelle das Fahrzeug im Auto-Modus (NICHT Dynamic, Comfort o.ä.) ab und stelle sicher, dass es auf wirklich geradem Untergrund (Das ist das wichtigste überhaupt – nicht jeder Boden der eben aussieht, ist es auch) steht. Der Reifenwechselmodus darf nicht aktiviert sein.

    2. Schließe die Türen (am besten öffnest du das Fahrerfenster und führst das VCDS Kabel nach außen zum Laptop). Öffne während des kompletten Vorgangs KEINE Tür – dies führt zum sofortigen Abbruch der Prozedur.

    3. Öffne VCDS und wähle Steuergerät 34 - Niveauregelung aus

    4. Gehe zu „Anpassung - 10“

    5. Öffne "Karosseriehöhe Radhauskante vorn links" usw. Dort stehen die aktuellen Werte für jedes Rad – Bei mir war jedes Rad auf 384. Diese sollte man sich notieren. Sie werden im weiteren Verlauf aber nicht verwendet. Hintergrund ist, dass diese Werte auf einem Untergrund X ermittelt worden und du nun auf Untergrund Y stehst.

    6. Messe und notiere dir nun die Abstände von Radmitte zur Kotflügelkante (Man sollte möglichst genau arbeiten).
    Um die Tieferlegung um einen gewissen Wert zu erreichen muss man später die gewünschte Tieferlegung in mm den oben gemessenen Werten ADDIEREN. D.h. hast du Vorn Links 381,7 gemessen, ist es dort später 398,7 - hast du hinten rechts 385,0 gemessen ist es dort dann 402mm. (Wenn du jedes Rad um 17 mm Tieferlegen willst). Idealerweise rechnest du dies nun jetzt schon aus und notierst es, du wirst es in einem späteren Schritt brauchen.
    Bitte beachte das 17mm der maximal von Audi geprüfte Wert ist. Es ist möglich tiefer zu gehen, aber dann kann es zu Einschränkungen anderer Systeme wie ACC, Kameras usw. kommen. -------- Zur Info: Der höchste akzeptierte Wert ist 416mm.

    7. Gehe zu „Zugriffsberechtigung - 16"

    8. Zugriffscode 20103 eingeben

    9. Du solltest die Meldung bekommen: "Zugriffscode akzeptiert!"

    10. Gehe zu „Grundeinstellung - 04“
    WICHTIG – Was immer du tust, wähle niemals „Rücksetzen aller Anpassungen“ an. Das kann nicht rückgängig gemacht werden und bedarf einen Besuch bei Audi.

    11. Wähle „Niveauregulierung aktivieren“ und klicke „Start“ und warte bis es abgeschlossen ist – es sollte nur eine Sekunde dauern bis die Meldung kommt „Läuft nicht“

    12. Drücke „Stop“ und wähle „Kalibrierung der Niveauregulierung löschen“ und klicke „Start“ und warte bis es abgeschlossen ist („Läuft nicht“). Dein Fahrzeug wird einen Fehlercode ausgeben und du wirst eine Fehlermeldung mit „Fehler Luftfahrwerk“ erhalten – das ist normal.

    13. Drücke „Stop“ und wähle „Referenzniveau anfahren“ und klicke „Start“. Das wird etwa 1 Minute dauern, dein Fahrzeug geht in dieser Zeit hoch und runter. Wird Luft pumpen und Luft entweichen lassen. Warte bis es abgeschlossen ist und die Meldung „Läuft nicht“ angezeigt wird. Wähle NICHT „Referenzniveau anfahren (Produktion)“.

    14. Klicke „zurück“ und gehe zu „Anpassung - 10“

    15. Als nächstes musst du die neuen Werte für jedes Rad hinterlegen. Wähle „Karosseriehöhe Radhauskante vorn links“, fülle deinen neuen Wert ein (z.B. 398,7) und klicke „Start“. Du solltest eine Meldung bekommen, dass es akzeptiert wurde. Führe dies für jedes Rad aus (trage für jedes Rad den eigenen spezifischen gemessen Wert plus die gewünschte Tieferlegung ein). Idealerweise gehst du getreu der Auflistung im VCDS vor – VL, HL, VR, HR – ich weiß aber nicht ob die Reihenfolge wichtig ist.

    16. Wenn abgeschlossen, gehe zurück und gehe wieder in „Grundeinstellung - 04“

    17. Wähle hier „Niveauregulierung kalibrieren“ und klicke „Start“. Auch dies dauert ein paar Sekunden. Warte bis „Läuft nicht“ angezeigt wird. Wenn du hier eine Fehlermeldung bekommst hast du entweder einen Schritt vergessen und etwas ist komplett schief gegangen. – versuche es in dem Fall erneut oder Suche deine Audi Werkstatt auf.

    18. Wähle „Niveauregulierung aktivieren“ und klicke „Start“ und warte bis „Läuft nicht“ angezeigt wird.

    19. Gehen nun zu „Fehlerspeicher - 02“ und lösche die Fehlercodes. – Überprüfe ob weitere Steuergeräte Fehlercodes abgelegt haben und lösche auch diese Fehlercodes.

    20. Die Tieferlegung ist damit abgeschlossen, am besten drehst du nun mal eine Runde, stellst das Fahrzeug ab und startest dann nochmal den Motor. Danach kannst du mal nachmessen ob das Fahrzeug gerade steht und deine Tieferlegung korrekt umgesetzt wurde.

    21. Das wars, fertig. Viel Spass mit der Tieferlegung – achte in Zukunft auf erhöhten Reifenverschleiss an den Reifeninnenseiten. Im Idealfall lässt du nun noch eine Achsvermessung machen um dem möglichen Verschleiss etwas entgegen zu wirken.

    Kommentar


    • #3
      Ist doch für'n 4G oder habe nen C5

      Kommentar


      • #4
        Vom Ding her fast gleich der Ablauf

        Kommentar

        Neue Themen

        Einklappen

        Anzeige

        Einklappen

        Neue Artikel

        Einklappen

        • Florida
          WE Solutions plant den 3D-Druck von Autos
          Florida




          Das Unternehmen, das vom Milliardär Li Ka-Shing aus Hongkong unterstützt wird, hat angekündigt, Elektrofahrzeuge in Shanghai zu drucken. Diese werden hauptsächlich für Taxi- und Ride-Hailing-Dienste in China eingesetzt.

          Die Produktion der 3D-gedruckten Autos soll nach Abschluss der Crashtests in den nächsten 12 bis 18 Monaten beginnen. Die Fabrik hat die Kapazität, bis zu 10.000 EV pro Jahr zu drucken. Die erforderliche Drucktechnologie liefert die...
          19.06.18, 15:41
        • Florida
          Mercedes testet EQC unter sommerlichen Bedingungen
          Florida




          Nach dem erfolgreichen Abschluss der Wintertests für den EQC hat Mercedes-Benz das Fahrzeug nach Spanien geschickt, um sich einem intensiven Stresstestprogramm unter intensiver Hitze und Sonne mit Temperaturen bis zu 50 ° C zu unterziehen.

          Ein besonderer Fokus liegt auf der AC-Einheit, dem Laden und Kühlen der Batterie, des Motors und der Lenkung bei extremer Hitze. Knapp 200 Prototypen und Vorserienmodelle werden laut Daimler getestet .

          ...
          19.06.18, 15:43
        • Florida
          Elon beschuldigt Angestellte der Sabotage
          Florida




          Nach technischen Problemen am Fließband wird Tesla nun offenbar von einem Saboteur aus den eigenen Reihen geplagt. Der Grund, der für die Illoyalität verkündet wurde, ist offenbar eine knappe Beförderung.

          Elon Musk informierte seine Mitarbeiter per E-Mail, dass ein Saboteur in ihren Reihen sei. Diese Person hat offenbar unter falschem Benutzernamen Codeänderungen an Teslas Produktionssystem vorgenommen und große Mengen vertraulicher Daten an Dritte...
          19.06.18, 15:44
        • Florida
          Singapore Power plant Bau von EV-Ladenetzwerk mit 500 Stationen
          Florida




          Das in Singapur ansässige Energieunternehmen kündigte an, bis 2020 in Singapur ein EV-Ladenetzwerk mit 500 Stationen aufzubauen, darunter 100 Gleichstrom-Schnellladegeräte.

          Die Ladestationen werden in Wohn- und Gewerbegebieten auf der Insel sowie in Einkaufszentren eingerichtet. Die Bauarbeiten werden bald beginnen, und die ersten 30 Stationen werden noch in diesem Jahr installiert.

          Die SP Group plant einen proaktiven Ansatz in der Energiewende...
          19.06.18, 15:45
        • Florida
          Voltabox steigt in den Batterie-Direktvertrieb ein
          Florida




          Voltabox beginnt mit dem Direktverkauf ihrer Batteriesysteme für intralogistische Zwecke. Der erste Erfolg der Verkaufseinheit ist die Lieferung von Lithium-Ionen-Batterien an ein "großes, großes deutsches Industrieunternehmen" durch einen autorisierten Flurförderzeughändler.

          Zukünftig plant Voltabox, OEMs aus der Intralogistik sowie große Staplerparkbetreiber in Europa und den USA mit Batteriesystemen zu beliefern. Die Kooperation zwischen...
          19.06.18, 15:46

        Anstehende Termine

        Einklappen

        Anzeige_2

        Einklappen

        Mirando Billboard

        Einklappen
        Lädt...
        X