Audi e-tron GT Concept At Los Angeles Auto Show

Einklappen

Billboard

Einklappen

Video Intelligence

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Audi e-tron GT Concept At Los Angeles Auto Show

    434 Kilowatt (590 PS) Systemleistung - das ist eine beeindruckende Zahl für das Potenzial des vollelektrischen Antriebs. An der Vorder- und Hinterachse sind separate Elektromotoren angebracht. In beiden Fällen handelt es sich um permanent erregte Synchronmotoren. Sie bringen das Drehmoment über alle vier angetriebenen Räder auf die Straße - natürlich ist auch das neue Konzept des Audi e-tron GT ein echter quattro. Ein elektrisches Quattro, um genau zu sein, da zwischen Vorder- und Hinterachse keine mechanische Verbindung besteht. Die elektronische Steuerung koordiniert den Antrieb zwischen den Achsen sowie zwischen linken und rechten Rädern. Das bedeutet optimale Traktion und genau den gewünschten Schlupf. In Zukunft soll das Fahrzeug in etwa 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km / h beschleunigen, bevor es in etwas mehr als 12 Sekunden auf 200 km / h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 240 km / h geregelt, um die Reichweite zu maximieren. Ein Merkmal, das nicht alle Konkurrenten mithalten können, ist die Möglichkeit, das Beschleunigungspotenzial des Antriebs mehrmals in Folge vollständig zu nutzen. Während der Antrieb an anderer Stelle aus thermischen Gründen auf Overdrive umgestellt wird, kann der Audi e-tron GT-Konzept dem Fahrer dank seiner ausgeklügelten Kühlstrategie das volle Potenzial beider Motoren und der Batterie bieten. Die Reichweite des Konzeptfahrzeugs wird über 400 Kilometer betragen, bestimmt nach dem neuen WLTP-Standard. Die notwendige Antriebsenergie kommt von einer Lithium-Ionen-Batterie mit einem Energieinhalt von mehr als 90 kWh, die durch ihre flache Bauweise den gesamten Unterflurbereich zwischen Vorder- und Hinterachse einnimmt. Der entscheidende Vorteil dieser Konstruktion ist der extrem niedrige Schwerpunkt des Fahrzeugs - vergleichbar mit dem Audi R8 -, der dem dynamischen Fahrverhalten entscheidend zugute kommt. Die Allradlenkung übersetzt dies in eine perfekte Synthese aus Sportwagen-artiger Beweglichkeit und Präzision, die durch eine hervorragende Richtungsstabilität ergänzt wird. Das Rekuperationssystem erhöht die Reichweite der Elektrofahrzeuge von Audi um bis zu 30 Prozent - auch bei einem so sportlichen Fahrzeug wie dem Audi e-tron GT-Konzept ist dies unerlässlich. Die Rekuperation umfasst sowohl die beiden Elektromotoren als auch die elektrohydraulisch integrierte Bremssteuerung. Verschiedene Rekuperationsmodi werden kombiniert: manuelle Segelrekuperation mit den Schaltwippen, automatische Segelrekuperation mit Hilfe des Predictive Efficiency Assist. und Rekuperation der Bremse mit fließendem Übergang zwischen elektrischer und hydraulischer Verzögerung. Bis zu 0,3 g rekuperiert das Audi e-tron GT-Konzept die Energie ausschließlich über die Elektromotoren, ohne die herkömmliche Bremse zu verwenden. Das deckt über 90% aller Verzögerungen ab. Dadurch wird bei praktisch allen normalen Bremsmanövern Energie in die Batterie zurückgespeist. Die Radbremsen sind nur betroffen, wenn der Fahrer mit dem Bremspedal um mehr als 0,3 g bremst. Das Konzept des Audi e-tron GT umfasst Hochleistungskeramikscheiben, die auch mit mehreren extremen Verzögerungen arbeiten, ohne die Bremsleistung zu beeinträchtigen. Reduziert Ladezeiten: 800-Volt-Ladesystem Der Akku des Audi e-tron GT-Konzepts kann auf verschiedene Arten aufgeladen werden: Über ein Kabel, das hinter der Klappe im linken Frontflügel angeschlossen wird, oder mittels berührungsloser Induktion mit Audi Wireless Charging. Hier ist ein Ladekissen mit integrierter Spule permanent auf dem Boden, auf dem das Auto geparkt werden soll, installiert und an die Stromversorgung angeschlossen. Das magnetische Wechselfeld induziert eine Wechselspannung in der Sekundärspule, die im Boden des Wagens angebracht ist, über den Luftspalt. Mit einer Ladeleistung von 11 kW kann der Audi e-tron GT concept bequem über Nacht voll aufgeladen werden. Das Laden über Kabel ist wesentlich schneller, da das viertürige Coupé mit einem 800-Volt-System ausgestattet ist. Dies reduziert die Ladezeiten gegenüber herkömmlichen Systemen, die derzeit verwendet werden, erheblich. So dauert es etwa 20 Minuten, um den Akku auf 80 Prozent seiner Kapazität aufzuladen, was wiederum eine Reichweite von mehr als 320 Kilometern (198,8 Meilen) (WLTP) ergibt. Das e-tron GT-Konzept kann jedoch Sie können auch an Ladestationen mit niedrigeren Spannungen aufgeladen werden, sodass der Fahrer Zugriff auf das gesamte Ladennetz erhält.



Netletix Inread

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Neue Themen

Einklappen

Mirando Billboard

Einklappen

Neue Artikel

Einklappen

  • Florida
    Ballard & ABB entwickeln FC-Schlepper
    von Florida


    Ballard Power Systems gab seine Zusammenarbeit mit ABB und anderen Konsortialpartnern im Rahmen des Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU) Projekts Flagships bekannt. Ziel ist die Entwicklung eines brennstoffzellenbetriebenen Schleppers für Binnenschiffe.

    Das von den Partnern zu erstellende Schlepperboot wird ab 2021 in Frankreich eingesetzt. Unter der Flagge der Sogestran-Tochter Compagnie Fluviale de Transport (CFT) soll sie ihren Betrieb auf der Rhône...
    Gestern, 09:48
  • Florida
    BlackBird bestellt 110 Elektroflugzeuge von Bye Aerospace
    von Florida


    Der US-Hersteller Bye Aerospace gab einen weiteren Großauftrag für sein Elektroflugzeug bekannt. Nachdem das norwegische Unternehmen OSM Aviation kürzlich 60 Elektroflugzeuge bestellt hat, hat BlackBird nun 110 Elektroflugzeuge bestellt.

    Der On-Demand-Flugdienst, auch bekannt als eine Art "Uber für Flugzeuge", kauft 100 viersitzige eFlyer 4 und zehn zweisitzige eFlyer 2, um sie ab dem nächsten Jahr in seine Plattform zu integrieren. Der eFlyer 2 befindet...
    Gestern, 09:47
  • Florida
    BMW hat Pläne für faltbaren elektrischen Tretroller
    von Florida


    BMW bringt im September einen elektrischen Kickroller mit einer Reichweite von bis zu zwölf Kilometern und einer Geschwindigkeit von 20 km/h auf den Markt. Der in Zusammenarbeit mit Micro Mobility Systems entwickelte Dreifach-Faltungsmechanismus ist auf Verbraucher mit hoher Mobilität ausgerichtet.

    Der neue schwarze BMW E-Scooter wiegt neun Kilo und sieht aus wie ein Leichtgewicht. Ein 150-Watt-Motor und eine nicht spezifizierte Batterie sind "fast unsichtbar in...
    Gestern, 09:47
  • Florida
    Bosch eBike Systems kündigt R200 E-Bike Reichweitentest an
    von Florida


    Bosch eBike Systems hat Fortschritte bei der Messung der Reichweite von E-Bikes mit definierten Parametern erzielt. Der R200 wurde in Zusammenarbeit mit dem ZIV (Bundesverband der Fahrradindustrie) entwickelt und steht hinter großen Unternehmen der Fahrradbranche.

    Der so genannte "standardisierte Reichweitentest R200" Bosch eBike Systems und ZIV haben sich jetzt die Unterstützung der Accell Group, Shimano und Velotech gesichert. Darüber hinaus arbeiten die...
    Gestern, 09:46
  • Florida
    Indien erwägt Verbot von Fahrrädern und Trikes mit fossilen Brennstoffen
    von Florida


    Um die Umweltverschmutzung einzudämmen und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern, drängt eine hochrangige Regierungsbehörde in Indien darauf, dass ab April 2023 nur noch elektrische Dreiräder oder Rikschas und ab April 2025 ausschließlich elektrische Zweiräder verkauft werden dürfen.

    Dies wurde mit Bezug auf ungenannte Insider berichtet. Es wurde auch vorgeschlagen, die Höhe der Subventionen für elektrische Rikschas zu verdoppeln, um die Preise...
    Gestern, 09:24

Anstehende Termine

Einklappen

Moneytizer Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X