,

Audi e-tron Elektro-SUV Übersicht

Einklappen

affilinet

Einklappen

Adflare

Einklappen

Billboard

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Audi e-tron Elektro-SUV Übersicht




    Mit fahrdynamischen Tests an Namibias Salinen und Savannen demonstriert der Audi e-tron-Prototyp derzeit eindrucksvoll seine Fahreigenschaften. Möglich macht dies eine neue Generation des quattro-Antriebs - den elektrischen Allradantrieb. In Verbindung mit der vielseitigen Federung, dem niedrigen Schwerpunkt und den kraftvollen Elektromotoren bietet der Elektro-SUV kraftvolle Traktion, herausragende Dynamik und unerschütterliche Stabilität auf unterschiedlichem Terrain. Das Szenario: Durch die Sandflächen und Offroad durch die Savanne treiben Der ausgetrocknete Salzsee am Rande der Kalahari-Wüste misst 2 mal 2,3 Kilometer. Es ist porös, harte Oberfläche mit feinkörnigem Kies bietet einen niedrigen Reibungskoeffizienten - optimale Bedingungen, um den Audi e-tron-Prototypen in einer kontrollierten Drift zu erleben und ein Gefühl für seine blitzschnelle Beschleunigung bei gleichzeitig hoher Traktion zu bekommen. Möglich machen dies der elektrische Allradantrieb und zahlreiche intelligent miteinander verbundene Federungssysteme, allen voran die elektronische Stabilisierungskontrolle (ESC), das dynamische Fahrdynamiksystem Audi drive select und die serienmäßige Luftfederung. In unwegsamem Gelände erhöht er auf Knopfdruck die Bodenfreiheit des Audi e-tron-Prototypen um 50 Millimeter. Gleichzeitig optimiert der ESC die Traktions- und Bremskontrolle und erhöht die Wirkung der elektronischen Differenzialsperre für optimale Kraftübertragung und Antriebsleistung. So wie, der elektrische SUV nimmt mühelos auch den sandigen Boden der afrikanischen Savanne Schritt für Schritt auf. Die beiden Elektromotoren sind die ideale Energiequelle für den hochpräzisen, ultraschnellen elektrischen quattro. Im Boost-Modus liefern sie bis zu 300 kW und ein maximales Drehmoment von 664 Nm (489.7 lb-ft). Das effektive Wärmemanagement spielt eine entscheidende Rolle für ihre Leistung. Dadurch kann die Leistung auch dann reproduziert werden, wenn die Antriebsstrangkomponenten hohen Belastungen ausgesetzt sind. Das Ergebnis: Überragende Fahrdynamik und Fahrfreude zu jeder Zeit. Variable Drehmomentverteilung: der elektrische Allradantrieb Der electric quattro verbindet die Effizienz eines Einzelachsgetriebes mit der Fahrdynamik und Traktion eines Allradantriebs. Es gewährleistet die kontinuierliche und variable Regelung der idealen Antriebsmomentverteilung zwischen den beiden Achsen. Es erreicht auch eine neue Ebene der Variabilität, Dynamik und Präzision. In knapp 30 Millisekunden erkennt das System die Fahrsituation und das Drehmoment der Elektromotoren - viel schneller als mit der herkömmlichen quattro-Technologie. Der Grund ist, dass beim elektrischen Allradantrieb keine mechanische Kupplung eingelegt ist, sondern Strom einfach verteilt wird. Und das dauert nur einen Bruchteil einer Sekunde. So ist auch bei plötzlichen Reibwertänderungen und extremen Fahrsituationen die volle quattro-Leistung gewährleistet. Intelligente Vernetzung: Die Steuergeräte Der Schlüssel zum elektrischen Allradantrieb ist die intelligente Vernetzung zahlreicher Steuerungssysteme. Das zentrale Fahrwerksteuergerät integriert erstmals sowohl die Fahrsteuerung des quattro-Antriebs als auch die radselektive Drehmomentsteuerung. Wird während sportlicher Fahrweise Untersteuern festgestellt, bremst es die unter Belastung stehenden Innenräder sanft ab und leitet das Drehmoment somit nach außen. Das Auto dreht sich in die Kurve und folgt präzise dem Lenkwinkel. Darüber hinaus sorgt ein innovatives Traktionskontrollsystem für hohe Traktion und Stabilität. Der Radschlupf wird direkt an der Leistungselektronik der Elektromotoren 50-mal schneller als zuvor gesteuert und noch genauer auf die Fahrsituation abgestimmt. Für den Fahrer fällt dies besonders in Kombination mit den vierstufigen Funktionsmodi der Electronic Stabilization Control (ESC) auf. Weitläufiger Charakter: Vom komfortablen Highway Tourer zum dynamischen Offroader Neben dem ESC können die Eigenschaften des Audi e-tron Prototyps auch mit dem Standard-Fahrdynamiksystem an unterschiedliche Geländearten angepasst werden. Ob entspanntes Cruisen, dynamische Kurvenfahrten oder Exkursionen abseits befestigter Wege, der Fahrer kann je nach Fahrsituation, Straßenverhältnissen oder persönlichen Bedürfnissen zwischen sieben Profilen wählen. Neben der Antriebssystemcharakteristik und Lenkunterstützung beeinflusst Audi drive select auch die serienmäßige adaptive air suspension mit geregelten Dämpfern. Auf der Autobahn wird die Karosserie um bis zu 26 Millimeter abgesenkt, was die Stabilität und die Aerodynamik verbessert. Offroad kann er den Körper um 50 Millimeter anheben. Holen Sie sich mehr tolle Auto-Videos - Abonnieren: Die Eigenschaften des Audi e-tron-Prototyps können mit dem Standard-Fahrdynamiksystem auch an verschiedene Geländearten angepasst werden. Ob entspanntes Cruisen, dynamische Kurvenfahrten oder Exkursionen abseits befestigter Wege, der Fahrer kann je nach Fahrsituation, Straßenverhältnissen oder persönlichen Bedürfnissen zwischen sieben Profilen wählen. Neben der Antriebssystemcharakteristik und Lenkunterstützung beeinflusst Audi drive select auch die serienmäßige adaptive air suspension mit geregelten Dämpfern. Auf der Autobahn wird die Karosserie um bis zu 26 Millimeter abgesenkt, was die Stabilität und die Aerodynamik verbessert. Offroad kann er den Körper um 50 Millimeter anheben. Holen Sie sich mehr tolle Auto-Videos - Abonnieren: Die Eigenschaften des Audi e-tron-Prototyps können mit dem Standard-Fahrdynamiksystem auch an verschiedene Geländearten angepasst werden. Ob entspanntes Cruisen, dynamische Kurvenfahrten oder Exkursionen abseits befestigter Wege, der Fahrer kann je nach Fahrsituation, Straßenverhältnissen oder persönlichen Bedürfnissen zwischen sieben Profilen wählen. Neben der Antriebssystemcharakteristik und Lenkunterstützung beeinflusst Audi drive select auch die serienmäßige adaptive air suspension mit geregelten Dämpfern. Auf der Autobahn wird die Karosserie um bis zu 26 Millimeter abgesenkt, was die Stabilität und die Aerodynamik verbessert. Offroad kann er den Körper um 50 Millimeter anheben. Holen Sie sich mehr tolle Auto-Videos - Abonnieren: Dynamische Kurvenfahrten oder Exkursionen abseits befestigter Wege, kann der Fahrer je nach Fahrsituation, Straßenverhältnissen oder persönlichen Bedürfnissen zwischen sieben Profilen wählen. Neben der Antriebssystemcharakteristik und Lenkunterstützung beeinflusst Audi drive select auch die serienmäßige adaptive air suspension mit geregelten Dämpfern. Auf der Autobahn wird die Karosserie um bis zu 26 Millimeter abgesenkt, was die Stabilität und die Aerodynamik verbessert. Offroad kann er den Körper um 50 Millimeter anheben. Holen Sie sich mehr tolle Auto-Videos - Abonnieren: Dynamische Kurvenfahrten oder Exkursionen abseits befestigter Wege, kann der Fahrer je nach Fahrsituation, Straßenverhältnissen oder persönlichen Bedürfnissen zwischen sieben Profilen wählen. Neben der Antriebssystemcharakteristik und Lenkunterstützung beeinflusst Audi drive select auch die serienmäßige adaptive air suspension mit geregelten Dämpfern. Auf der Autobahn wird die Karosserie um bis zu 26 Millimeter abgesenkt, was die Stabilität und die Aerodynamik verbessert. Offroad kann er den Körper um 50 Millimeter anheben. Holen Sie sich mehr tolle Auto-Videos - Abonnieren: Audi drive select beeinflusst auch die serienmäßige adaptive air suspension mit geregelten Dämpfern. Auf der Autobahn wird die Karosserie um bis zu 26 Millimeter abgesenkt, was die Stabilität und die Aerodynamik verbessert. Offroad kann er den Körper um 50 Millimeter anheben. Holen Sie sich mehr tolle Auto-Videos - Abonnieren: Audi drive select beeinflusst auch die serienmäßige adaptive air suspension mit geregelten Dämpfern. Auf der Autobahn wird die Karosserie um bis zu 26 Millimeter abgesenkt, was die Stabilität und die Aerodynamik verbessert. Offroad kann er den Körper um 50 Millimeter anheben.

Anzeige

Einklappen

Werbung_top

Einklappen

Neue Themen

Einklappen

Mirando Billboard

Einklappen

Neue Artikel

Einklappen

  • Florida
    Volvo Cars und NVIDIA vertiefen ihre Beziehungen
    Florida



    Volvo Cars, der Premium-Automobilhersteller, und NVIDIA, das führende Unternehmen für künstliche Intelligenz (AI), bündeln ihre Kräfte bei der Entwicklung eines hochmodernen KI-fähigen Kerncomputers für die nächste Generation von Volvo-Fahrzeugen.

    Der Kerncomputer basiert auf NVIDIAs DRIVE AGX Xavier-Technologie und wird es Volvo Cars ermöglichen, eine fortschrittliche Computerplattform für seine neuen Autos auf der bevorstehenden Fahrzeugplattform Scalable...
    Heute, 18:23
  • Florida
    600 Brennstoffzellenbusse und H2-Infrastruktur für Europa
    Florida



    Die Europäische Union drängt darauf, den Transport auf dem Kontinent zu elektrifizieren, und hat ein neues Programm für Tankbusse auf den Weg gebracht. Das H2BusEurope-Programm umfasst 600 Wasserstoffbusse und -infrastruktur und ist 40 Millionen Euro wert. Ein Land profitiert besonders.

    Ein Drittel der 600 Brennstoffzellenbusse ist für den Transport nach Dänemark reserviert, da das Land bis 2020 die Lieferung von 200 wasserstoffbetriebenen Bussen erwartet....
    Heute, 18:20
  • Florida
    UZE Mobility plant StreetScooter Elektrofahrzeuge kostenlos zu vermieten
    Florida



    UZE Mobility ist ein weiteres Start-up aus Aachen, der Stadt, die zur inoffiziellen E-Mobility-Hauptstadt Deutschlands wurde. Im Gegensatz zu anderen Start-ups möchten die UZE Mobility ihren Nutzern ihre Dienste kostenlos anbieten, da sie denken, dass sie innovative Einnahmequellen finden.

    Die Idee ist, StreetScooter Elektrofahrzeuge - die ebenfalls in Aaachen gebaut werden - kostenlos an Kunden zu vermieten. Im Gegensatz zu anderen Carsharing-Diensten wird UZE...
    Heute, 18:19
  • Florida
    Hyundai spekuliert auf Brennstoffzellenfahrzeuge in Frankreich
    Florida



    Hyundai bereitet sich auf die Einführung von Brennstoffzellenfahrzeugen und Wasserstoffinfrastruktur in Frankreich vor. 5.000 FCEVs warten spätestens ab 2025 auf die Auslieferung aus Korea. Darüber hinaus steht eine Kooperation mit Engie und Air Liquide bevor.

    Hyundai sagt, dass sie mit lokalen Unternehmen arbeiten werden, um ihre Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge sowie die Infrastruktur in Frankreich zu etablieren. Sie haben keine näheren Angaben zu diesen...
    Heute, 18:16
  • Florida
    BMW, Northvolt & Umicore schaffen grüne Batterie
    Florida



    Ein neues Technologiekonsortium bestehend aus BMW, Northvolt und Umicore wird eine nachhaltige Wertschöpfungskette für Batteriezellen entwickeln. Die Nachrichten kommen direkt auf die Fersen der European Battery Alliance, die ihre Bemühungen und Fortschritte zählt.

    Die EU-Kommission fordert eine grüne Batterie, die in Europa hergestellt wird, und die drei Firmen verfolgen dieses Ziel bei ihrer Planung. BMW, Northvolt und Umicore wollen "die nachhaltige...
    Heute, 18:16

Anstehende Termine

Einklappen

Moneytizer Skyscraper

Einklappen

Mirando Billboard

Einklappen
Lädt...
X