Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Uno enthüllt Elektroroller der zweiten Generation

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen

  • Uno enthüllt Elektroroller der zweiten Generation

    unu-scooter-e-roller-zweite-generation-2019-01


    Das 2013 gegründete Berliner Unternehmen Unu hat seinen in Zusammenarbeit mit Partnern wie Bosch und LG entwickelten Elektroroller der zweiten Generation vorgestellt. Der komplett neue E-Scooter kann online in drei Leistungsvarianten und sieben Farben bestellt werden.

    Der im Hinterrad des neuen Modells integrierte Bosch-Motor leistet je nach Leistungsvariante 2, 3 oder 4 kW. Der tragbare Akku garantiert eine großzügige Reichweite für einen Roller von bis zu 100 Kilometern.

    Der neue Elektroroller soll laut Hersteller zudem den größten Stauraum und eine der schnellsten Beschleunigungskapazitäten im Elektrorollersegment bieten. Was dieses Modell jedoch wirklich von seinem aktuellen Vorgänger unterscheidet, sind die Konnektivitätsmerkmale. Bereits im Zuge der letzten erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde vor einem halben Jahr hatte das Berliner Unternehmen angekündigt, sich künftig stärker auf den Mobilitätsdienstleistungsmarkt zu konzentrieren. Dies bedeutete die Schaffung von Elektrorollern, die zum Teilen von Angeboten mit Netzwerkfähigkeiten geeignet sind. Das Unternehmen erklärte ausdrücklich, dass es sich nicht nur auf den klassischen Sharing-Markt konzentrieren würde, sondern auch auf Peer-to-Peer-Sharing (P2P), bei dem private Elektroroller-Besitzer ihre Fahrzeuge an andere Privatpersonen verleihen.

    Jetzt verfolgt Unu dieses Ziel mit seinem neuen E-Scooter-Modell. Der Roller kann über eine App mit einem digitalen Schlüssel gestartet werden, der über die App digital mit Freunden, der Familie und in der Nachbarschaft geteilt werden kann: „Dies ebnet den Weg für die erste gemeinsame Nutzung von Mikros. Auf diese Weise führen wir ein neues Roller-Nutzungsmodell für die urbane Mobilität ein “, sagt Elias Atahi, Mitbegründer von Unu.
    • unu-scooter-e-roller-zweite-generation-2019-06
    • unu-scooter-e-roller-zweite-generation-2019-02
    • unu-scooter-e-roller-zweite-generation-2019-04
    • unu-scooter-e-roller-zweite-generation-2019-03
    • unu-scooter-e-roller-zweite-generation-2019-05
    • unu-scooter-e-roller-zweite-generation-2019-01

    Laut Unu ist der Elektroroller auch lernfähig: Mit der Zeit wird die Anzahl der Konnektivitätsfunktionen über die Cloud automatisch kostenlos erweitert. Ein neues Diebstahlschutz- und Navigationssystem ist von Anfang an Standard an Bord. Unu spricht von einer "konsequenten Verschmelzung von Hard- und Software". Das Unternehmen arbeitet seit vielen Monaten daran, den Sprung vom reinen Hardwarehersteller zum Spezialisten für Hard- und Software zu schaffen. Die drei zentralen Trends, die die urbane Mobilität in Zukunft verändern werden, elektrische, vernetzte und autonome Fahrzeuge, sind laut dem Berliner Unternehmen das Leitmotiv des Unternehmens.

    Derzeit ist die Vorbestelloption nur in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und Österreich verfügbar, wo die Elektroroller ab 2.799 Euro bzw. 69 Euro monatlich mit Leasing erhältlich sind. Kunden, die frühzeitig reservieren, erhalten ein kostenloses Paket im Wert von rund 330 Euro. Das Paket beinhaltet einen Kaufrabatt, einen Helm und eine zusätzliche Garantie für das dritte Jahr. Der reguläre Verkauf beginnt im August. Unu wird sich wie bisher auch auf den direkten Online-Handel konzentrieren. Nach Angaben des Herstellers werden die in dieser Vorverkaufsphase bestellten Modelle „ab September fahrbereit an die Haustür geliefert“.

    Unu ist derzeit Marktführer für in Deutschland verkaufte Elektroroller mit über 10.000 Motorrollern auf deutschen Straßen. Der neue Roller wird den vorhandenen Unu-Elektroroller ersetzen, so dass die alte Version nur noch wenige Wochen verfügbar sein wird. Mitbegründer Mathieu Caudal blickt auf die alte Version zurück: „Mit dem Unu Scooter Classic haben wir die Elektromobilität erfolgreich für die breite Masse zugänglich gemacht.“ Die zweite Generation öffnet sich nun für Mobilitätsdienste. Langfristig arbeitet das Unternehmen auch an der „Endproduktvision“ eines elektrischen, vernetzten und autonomen Fahrzeugs. In diesem Jahr beabsichtigt Unu, mit dem neuen Produkt in den internationalen Sharing-Markt einzusteigen.
      Das Verfassen von Kommentaren ist für Gäste deaktiviert.

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Dänemark: Weltweit stärkste Elektrofähre "Ellen"
      von Florida


      Die "Ellen" ist im Begriff, in den Personenverkehr einzusteigen. Die leistungsstärkste vollelektrische Fähre der Welt wird bald zwischen den dänischen Inseln Ærø und Fynshav verkehren - die längste Strecke, die eine Elektrofähre zurücklegen kann.

      Es gibt nur wenige Rekorde, die von der "Ellen" nicht gebrochen wurden. Mit einer Kapazität von 4,3 MWh verfügt sie über den größten derzeit auf einem Schiff installierten Batteriepack. Mit einer...
      13.06.2019, 17:58
    • Silent Air Taxi: Ein neues Hybridflugzeug aus Deutschland
      von Florida


      Das nächste Projekt des Aachener Elektroauto-Pioniers Günther Schuh hat einen Titel: e.SAT. Gemeinsam mit der RWTH Aachen und der Fachhochschule Aachen hat das Unternehmen das hybrid-elektrische Kleinflugzeug Silent Air Taxi vorgestellt.

      Klein, leicht und leise: Bis 2024 wollen die Aachener Entwickler das Hybrid-Kleinflugzeug in Betrieb nehmen und offiziell genehmigen. Das fünfsitzige Silent Air Taxi wird als Feeder zu den großen Flughäfen dienen und so den Verkehr...
      13.06.2019, 17:56
    • London: Lilium plant Softwareentwicklung für Lufttaxis
      von Florida


      Das Startup Lilium aus München will in London ein "erstklassiges Software-Team" aufbauen. In der britischen Hauptstadt sollen Hunderte von High-End-Software-Arbeitsplätzen entstehen. Für das Projekt holt Lilium einige prominente Manager an Bord.

      In den nächsten fünf Jahren soll das neue Team in London die notwendige Software zur Implementierung der elektrischen Lufttaxis entwickeln, da Lilium die Markteinführung bis 2025 plant. Das Team wird von Carlos...
      13.06.2019, 17:55
    • Bird zeigt ersten zweisitzigen EV
      von Florida


      Bird hat gerade den Bird Cruiser vorgestellt: ein neues, sitzendes, elektrisches Zweirad, das optional mit Fußrasten oder Pedalen ausgestattet werden kann. Das neue Fahrzeug wird in diesem Sommer als Teil der globalen Flotte von Bird's gemeinsamen Fahrzeugen sowie als Teil der Plattform-Partner eingeführt.

      Der Bird Cruiser erinnert an ein Motorrad mit großem Scheinwerfer, dicken Reifen und einem langen, gepolsterten Sitz, der groß genug für zwei Passagiere ist. Im...
      13.06.2019, 17:55
    • China will Quoten auf Nummernschildern für NEVs abschaffen
      von Florida


      Nachdem China die EV-Subventionen gekürzt hat, bevor es sie im nächsten Jahr abschafft, ist Peking immer noch für neue Energiefahrzeuge und plant die Abschaffung der Kennzeichenbeschränkungen für neu registrierte NEVs.

      Bislang hatte die chinesische Regierung nicht nur die Kennzeichenquoten für Verbrennungsmotoren sehr streng begrenzt, sondern in einigen Regionen auch neue Energiefahrzeuge aufgenommen. Um den Absatz von Elektrofahrzeugen ohne Subventionen weiter...
      13.06.2019, 17:54
    • Transport for Scotland fügt Subventionsfinanzierung hinzu
      von Florida


      Transport for Scotland hat weitere 500.000 £ in den Fördertopf für den "Plugged-In Households Grant Fund for on-demand electric vehicles through car share clubs" aufgenommen.

      Das Geld steht Sozialwohnungsanbietern und Organisationen des dritten Sektors zur Verfügung, um Mietern, Bewohnern und Mitarbeitern den Zugang zu Elektrofahrzeugen in Form von Fahrgemeinschaften zu ermöglichen.

      Dies ist die zweite Runde der Förderinitiative. Die letzte...
      13.06.2019, 17:53

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (110) batterie (181) batterieproduktion (78) bev (564) bmw (103) brennstoffzelle (66) china (208) daimler (63) deutschland (136) e-tron (60) elektroauto (122) elektrobus (59) europa (112) fcev (62) frankreich (68) hyundai (58) ladestation (58) ladestationen (131) lieferanten (85) model 3 (79) phev (120) startup (63) tesla (166) usa (209) volkswagen (125)
    Lädt...
    X