Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Harley-Davidson präsentiert erstes Motorrad der Marke LiveWire

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Harley-Davidson präsentiert erstes Motorrad der Marke LiveWire

    Harley-Davidson präsentiert erstes Motorrad der Marke LiveWireHarley-Davidson hat das erste Produkt seiner neu gegründeten E-Motorradmarke vorgestellt. Das LiveWire One ist im Wesentlichen ein Relaunch des bereits bekannten LiveWire-Elektromotorrads, wird jedoch zu einem deutlich günstigeren Preis angeboten.

    Dies gilt zumindest in den USA, wo der LiveWire One bei einem Basislistenpreis von 21.999 US-Dollar startet – die Preise für den Vorgänger Harley-Davidson LiveWire starteten in den USA bei knapp 30.000 US-Dollar. Unter Berücksichtigung der US-Steuergutschrift von 2.500 US-Dollar belaufen sich die Anschaffungskosten des LiveWire One in vielen Fällen auf weniger als 20.000 US-Dollar.

    Bei den bekannten technischen Daten sind kaum Veränderungen erkennbar. Die Stadtreichweite wird noch mit 235 Kilometern (im Original 146 Meilen) angegeben. Harley gab die Autobahn-Reichweite nicht mehr an, zuvor waren es 129 Kilometer oder 80 Meilen bei umgerechnet 112 km/h. Basierend auf der City-Reichweite gehen US-Portale wie Electrek davon aus, dass die 15,5-kWh-Batterie noch verbaut ist.

    Zum Motor liegen keine aktuellen Angaben vor; auf dem 2019 vorgestellten LiveWire leistete der Elektroantrieb 78 kW und konnte damit das Motorrad auf bis zu 177 km/h beschleunigen. Als wichtigste Neuerung gegenüber dem ursprünglichen LiveWire werden neue Lackfarben genannt.

    Die US-Markteinführung des neuen LiveWire One ist für dieses Jahr geplant, zunächst in Kalifornien, New York und Texas, weitere US-Regionen sollen im Herbst folgen. Außerhalb der USA wird LiveWire One ab 2022 erhältlich sein. Beim Vertrieb geht die Marke LiveWire eigene Wege; der Verkaufsprozess soll primär online erfolgen.

    Im Februar 2021 kündigte Harley-Davidson im Zuge ihrer Fünfjahresstrategie „Hardwire“ an, eine eigene Sparte für Elektro-Motorräder zu gründen. Im Mai wurde die bisherige Modellbezeichnung LiveWire als Markentochter eingeführt . Branchenbeobachter sehen nicht nur die Schaffung einer eigenen Elektrofahrzeugsparte, sondern auch den neuen Online-Bestellprozess und niedrigere Preise als Versuch, eine jüngere Zielgruppe des Herstellers zu erreichen.

    „Der heutige LiveWire ONE baut auf der DNA von Harley-Davidson auf, aber mit dem elektrischen Fokus und dem Ehrgeiz der neuen Marke LiveWire“, sagt Harley-Davidson CEO Jochen Zeitz. „Harley-Davidson und LiveWire werden das Motorrad-Regelwerk weiter neu schreiben und wir freuen uns auf dieses nächste Kapitel in unserem Vermächtnis.“

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (184) batterie (344) bev (734) bmw (171) brennstoffzelle (136) china (362) daimler (102) deutschland (157) e-tron (89) elektroauto (147) europa (178) fcev (105) frankreich (105) hpc (112) hyundai (105) konzept (90) ladestationen (225) lieferanten (186) model 3 (107) phev (188) renault (93) startup (91) tesla (251) usa (332) volkswagen (245)
    Lädt...
    X