Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tier Mobility sichert sich 60 Millionen US-Dollar von Goldman Sachs

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Tier Mobility sichert sich 60 Millionen US-Dollar von Goldman Sachs

    Tier Mobility sichert sich 60 Millionen US-Dollar von Goldman SachsDer Mikromobilitätsanbieter Tier Mobility hat sich zusätzliches Kapital gesichert, um den Ausbau seiner Flotten voranzutreiben. Das Berliner Unternehmen erhält von Goldman Sachs eine Kreditfinanzierung in Höhe von 60 Millionen US-Dollar (49 Millionen Euro).

    Der Kredit war offenbar an die vorherige 250-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde im Herbst 2020 geknüpft, Goldman Sachs hat aber auch die Geschäftsentwicklung in der Covid-19-Krise und den Gewinn von Ausschreibungen in London, Paris und Dubai berücksichtigt .

    „Tier hat selbst inmitten einer globalen Pandemie eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in Bezug auf rentable Vermögensökonomie und Langlebigkeit von Vermögenswerten aufgebaut“, sagte Ben Payne, Managing Director bei Goldman Sachs. „Wir freuen uns, dem europäischen Marktführer dabei zu helfen, nachhaltige Mobilität auf mehr Menschen auf der ganzen Welt auszudehnen.“

    Laut Tier ist dies das erste Mal, dass ein Mikromobilitätsunternehmen eine solche Kreditfinanzierung erhält. „Die Größe dieser hochgradig skalierbaren Asset-Backed-Debt-Fazilität ist eine bahnbrechende Innovation im Bereich Mikromobilität, die unsere Expansion beschleunigen und unsere Marktführerschaft in Europa festigen wird“, sagte Tier-CFO Alex Gayer.

    Tier sagt, dass die Finanzierung dazu beitragen wird, die internationale Abdeckung auf strategische Wachstumsmärkte auszudehnen und verstärkte Investitionen in eine multimodale Flotte von Elektrorollern, Fahrrädern und Mopeds zu ermöglichen. Darüber hinaus wird das neue Kapital den Ausbau des Tier Energy Network vorantreiben. Hier werden Batterieladestationen an Einzelhandelsstandorten in ganz Europa und im Nahen Osten installiert. Diese Batteriewechselsysteme bedeuten, dass Tier-Fahrzeuge nicht aufgeladen werden müssen, sondern die Fahrer einfach die alte Batterie gegen eine neue austauschen müssen. Bisher ist der Batterietausch in Städten in Deutschland, Frankreich, Norwegen und Großbritannien verfügbar, wobei das Unternehmen im Laufe dieses Jahres „tausende von Batterieladestationen in Unternehmen installiert“ sehen möchte. „Wir bringen unser einzigartiges Tier Energy Network nach Berlin, Frankfurt, München, York, Bordeaux,kündigte Anfang Mai dieses Jahres seine Erweiterung an.

    Für die Batterien in seinen Fahrzeugen ging Tier eine Partnerschaft mit Northvolt ein , die im Februar dieses Jahres bekannt gegeben wurde. Ziel ist es, die Nachhaltigkeit von Elektrorollerbatterien und deren Rohstoffbedarf zu verbessern sowie die Nachhaltigkeit durch Batteriewechselstationen und Recycling zu verbessern. Tier Mobility kündigte damals an, 4.500 Batteriewechselstationen bei lokalen Partnerunternehmen in ganz Europa zu installieren.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (179) batterie (338) bev (728) bmw (167) brennstoffzelle (132) china (354) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (147) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (103) hpc (111) hyundai (102) ladestation (88) ladestationen (224) lieferanten (179) model 3 (107) phev (187) renault (89) startup (91) tesla (245) usa (326) volkswagen (238)
    Lädt...
    X