Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kick-Scooter-Sharing-Unternehmen Voi schließt Finanzierung ab

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Kick-Scooter-Sharing-Unternehmen Voi schließt Finanzierung ab

    Kick-Scooter-Sharing-Unternehmen Voi schließt Finanzierung abDas elektrische Kick-Scooter-Sharing-Unternehmen Voi Technology hat seine Finanzierungsrunde der Serie C abgeschlossen. Das schwedische Mobilitätsunternehmen konnte 160 Millionen US-Dollar sammeln, um die Expansion des Unternehmens zu beschleunigen.

    Laut Voi Technology entspricht das eingeworbene Kapital rund 133 Millionen Euro und wird in Deutschland zum Bau von Parkstationen für E-Scooter sowie zur Investition in Sicherheit und Benutzerkomfort verwendet. Zu diesem Zweck beabsichtigt das Unternehmen, weiter an seinem Parkstationsmodell zu arbeiten, das im Sommer erstmals in Stuttgart getestet wurde.

    Darüber hinaus wird ein neues Modell des E-Scooters namens Voiager 4 entwickelt. Das Modell sollte unter anderem über hochwertige Bremsen verfügen, während Signalisierung und Federung langlebiger sein sollten. Mit der sich schnell ändernden Mikromobilitätsumgebung wird Voi Hardware und Software weiter anpassen und entwickeln. Fahrer sollten in der Lage sein, von Helmtechnologie, besserer Beleuchtung und verbesserter Standortgenauigkeit zu profitieren.

    Die Runde wird von dem US-amerikanischen Investor Raine Growth angeführt. Laut Voi hat die neue Finanzierung „ die erste Asset-Backed-Debt-Fazilität der Branche in großem Maßstab gesichert, die 2021 an Roller und E-Bikes gerichtet sein wird. “ Bestehende Investoren VNV Global , Balderton, Creandum Project A und Nordic Ninja, die ebenfalls an der C-Finanzierungsrunde teilnehmen sollen. Weitere Investoren sind die Reederei Stena Sessan, Amazon und die Gründer von Delivery Hero und Klarna.

    Jason Schretter, Partner bei Raine Growth, sagte: „Unsere Investition erfolgte nach dem großen Erfolg von Voi. Sie hatten den bislang größten Lizenzmarktanteil in Europa und eine deutlich höhere Kapitaleffizienz als jeder andere Betreiber. “ In der Tat war dies im Sommer dieses Jahres klar, als das schwedische Unternehmen als erstes Scooter-Sharing-Unternehmen weltweit einen Gewinn erzielte und cooly 30 Millionen Dollar sammelte, um die Expansion in neue Märkte zu finanzieren, was das Unternehmen umgehend tat.

    Es besteht kein Zweifel, dass es dem schwedischen Mikromobilitätsunternehmen ziemlich gut gegangen ist, während andere bereits vor der globalen Pandemie geschlagen haben. Elektroroller (oder Kick-Scooter, wie wir sie manchmal nennen, um zwischen diesen und Elektromoptern vom Typ Moped zu unterscheiden) sind nicht nur ein aufstrebender Markt, sie verändern auch die Art und Weise, wie wir den öffentlichen Raum und die Fahrzeuge in ihnen betrachten. Anfänglich waren viele Stadtgesetzgeber entsetzt über die Szenen des Chaos , das über die europäischen Straßen hereinbrach, als diese neuen Roller sich durch die Städte bewegten, überall und überall zurückgelassen, in die Seine geworfen, wieder gefischt und wiederverwendet, verboten wurden. ausgewählt und vor allem angemessen platziert werdenund beschränkt , um andere Menschen im öffentlichen Raum nicht zu belästigen.

    Voi scheint sehr flexibel und anpassungsfähig gewesen zu sein, um sowohl auf die Bedürfnisse der Benutzer als auch auf die Gesetzgeber der Stadt zu reagieren , die mit der Sicherheit der Straßen in der Stadt beauftragt sind.

    Fredrik Hjelm, Mitbegründer und CEO von Voi Technology, sagte: „Wir freuen uns sehr, Raines Wachstumsaktienfonds in der Voi-Familie begrüßen zu dürfen. Sie sind die starken Partner, die wir gesucht haben, und haben uns durch ihr tiefes Branchenwissen, ihre jahrelange Arbeit im globalen Mobilitätssektor und den jüngsten intensiven Einblick in die sich entwickelnde Wettbewerbslandschaft in Europa beeindruckt. Wir und unsere Partner in der Stadt beabsichtigen voll und ganz, unser Ziel von Vision Zero zu erreichen - E-Scooter, die keine CO2-Emissionen verursachen, keine Unfälle verursachen und keine Gründe haben, die Zukunft des Verkehrs nicht zu nutzen. “

    Laut Hjelm hat Voi durch eine Kombination aus fortschrittlicher E-Scooter-Technologie, verbesserter Fahrerakzeptanz und besseren Betriebspraktiken mehr Fahrer pro aktivem Roller als je zuvor erreicht. Das schwedische Unternehmen hat geschickt austauschbare Batterien eingeführt und sagt, dass es eine nachhaltigere Flottenmanagementinfrastruktur integriert und auf erneuerbare Energien umstellt, um seinen Betrieb zu betreiben, wo immer dies möglich ist.

    Jason Schretter, Partner und Leiter der EMEA bei The Raine Group, sagte: „Verbraucher und Kommunalverwaltungen in ganz Europa erkennen ein einzigartiges Zeitfenster, um die jüngste Phase von Verkehrsstörungen zu nutzen, um die Mobilität in der Stadt radikal zu verändern und zu verbessern. Drei Jahre Evolution haben in nur sechs Monaten stattgefunden, und wir sind völlig zuversichtlich, dass wir erst am Anfang dieses Trends stehen. “ Schretter sieht, dass Voi klar versteht, dass für die nächste Generation der Mikromobilität Betreiber und Kommunalverwaltungen zusammenarbeiten müssen.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Charle
      von charle
      Hallo
      Bin neu hier im Forum und werde mich mal etwas schlau machen.
      Besitze ein Mustang GT V8 von 2014
      und lebe in Luxembourg.
      Gruss in die Runde...
      Gestern, 09:53
    • Honda Accord Tourer 2010
      von DesertIgel
      Hallo allerseits....

      Ich habe im Oktober letzten Jahres den Honda Accord Tourer BJ 2010 gekauft. Bereits auf der Fahrt vom Autohaus nach Hause, hab ich eine der beiden Abdeckleisten verloren...
      Gestern, 00:44
    • Selvo
      von Italonline
      Hallo, danke für die Aufnahme in forum.
      Mfg Italonline....
      21.01.2021, 19:10
    • makedonas
      von makedonas
      Ein freundliches Hallo an Euch und Danke für die Registrierung.
      21.01.2021, 17:28
    • Aufnahme
      von fublako
      Ein freundliches Hallo an Euch und Danke für die Registrierung.
      21.01.2021, 14:41
    • Porsche Taycan mit Hinterradantrieb jetzt in Deutschland
      von Florida
      Während der Porsche Taycan mit Hinterradantrieb bereits in China erhältlich ist, folgen ab März Händler in Deutschland. Die Preise beginnen bei 83.520 Euro. Mit Hinterradantrieb und optionaler Batterie ist der Basis-Taycan die Version der Modellreihe mit der größten Reichweite.

      Die Nennleistung der neuen Version, einfach Taycan genannt, beträgt 240 oder 280 kW - je nachdem, ob die Standardbatterie „Performance“ mit einer Bruttokapazität von 79,2 kWh oder die Batterie „Performance...
      20.01.2021, 06:47

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (169) batterie (317) bev (718) bmw (160) brennstoffzelle (127) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (142) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (98) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (225)
    Lädt...
    X