Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VanMoof holt sich weitere 34 ​​Millionen Euro von Investoren

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • VanMoof holt sich weitere 34 ​​Millionen Euro von Investoren

    VanMoof holt sich weitere 34 ​​Millionen Euro von InvestorenDer niederländische E-Bike-Hersteller VanMoof hat weitere 34 Millionen Euro von Investoren aufgebracht. Die Finanzierung der Serie B erfolgt nur wenige Monate nach einer Investition von 12,5 Millionen Euro im Mai und soll die globale Expansion von VanMoof unterstützen.

    Ziel ist es, dem Unternehmen einen höheren Marktanteil für E-Bikes in Europa, Nordamerika und Japan zu sichern. Die neue Finanzierung bringt VanMoofs Gesamtinvestition auf 61 Millionen Euro.

    VanMoof wurde 2009 von den Brüdern Taco und Ties Carlier gegründet und ist auf Elektrofahrräder spezialisiert. Die hochwertigen Motorräder des Amsterdamer Startups haben sich bereits gut verkauft, aber die Corona-Sperrung hat offenbar zu einem echten Auftragsboom geführt: Das globale Wachstum betrug in diesem Zeitraum 220 Prozent.

    Allein von Januar bis Ende April 2020 verkaufte das Unternehmen mehr E-Bikes als 2018 und 2019 zusammen. Deutschland war mit einer Wachstumsrate von 323 Prozent der größte und am schnellsten wachsende Markt. Rund die Hälfte des Geschäfts von VanMoof stammt jetzt aus Deutschland.

    Eine Entwicklung, die auch Investoren überzeugt und Hoffnungen auf eine längere Wachstumsphase geweckt hat. Die Risikokapitalgesellschaft Balderton Capital, der amerikanische Investmentfonds Norwest Venture Partners und der britische Risikokapitalgeber Felix Capital haben alle an der B-Serie teilgenommen.

    Antoine Nussenbaum, Mitbegründer von Felix Capital, sagte: „VanMoof zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass sie die Hardware- und Softwareteile ihrer E-Bikes beherrschen und alles im eigenen Haus entwerfen, sondern auch durch ihre garantierte Qualität dank des Eigentums an der Lieferung Kette dazwischen. "

    Ties Carlier sieht den Erfolg von E-Bikes als „unvermeidlich“ an, aber Covid-19 hat diese Entwicklungen beschleunigt. „Da soziale Distanzierung zur neuen Realität wird, sind öffentliche Verkehrsmittel und lange Wartezeiten im Verkehr weniger attraktiv als je zuvor“, sagt der jüngere der Brüder Carlier. "Die Einführung von E-Bikes war eine unvermeidliche globale Veränderung, die bereits seit vielen Jahren stattfand, aber COVID-19 hat einen absoluten Turbo drauf gesetzt."

    Die 34 Millionen Euro werden neben der Erweiterung zur Finanzierung weiterer Projekte verwendet: Die Lieferzeiten sollen verkürzt werden, aber auch die Dienstleistungen über die VanMoof-App sollen erweitert werden. Die Fahrräder des Unternehmens - derzeit die Modelle S3 und X3 - verfügen über einen eingebauten GPS-Empfänger. Auf diese Weise können die Fahrräder im Falle eines Diebstahls lokalisiert und von VanMoofs „Fahrradjägern“ an den Kunden zurückgegeben werden. Durch solche Dienstleistungen (für knapp 100 Euro pro Jahr) erzielt das Unternehmen Einnahmen, die über den bloßen Verkauf der Fahrräder hinausgehen. VanMoof-Bikes sind mit rund 2.000 Euro deutlich günstiger als viele andere auf dem Markt.

    VanMoof beschäftigt derzeit 290 Mitarbeiter. In diesem Jahr will das Unternehmen sein Umsatzziel von 100 Millionen Euro erreichen - 2018 waren es noch zehn Millionen Euro.


    vanmoof.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (172) batterie (318) bev (718) bmw (161) brennstoffzelle (128) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (143) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (98) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (227)
    Lädt...
    X