Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dennis und di Grassi gewinnen die Formel-E-Rennen in London

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Dennis und di Grassi gewinnen die Formel-E-Rennen in London

    Dennis und di Grassi gewinnen die Formel-E-Rennen in LondonAndretti-Pilot Jake Dennis und Venturi-Pilot Lucas di Grassi gewannen die Rennen 13 und 14 der Formel-E-Saison in London. Im Kampf um die Meisterschaft waren Stoffel Vandoorne und sein Mercedes-Team auch ohne Rennsieg die großen Gewinner.

    Das 13. Saisonrennen am Samstag startete der Brite Dennis im Avalanche Andretti (mit BMW-Aggregat aus dem Vorjahr) von der Pole-Position vor dem Tabellenführer Vandoorne im Mercedes-EQ und seinem Teamkollegen, dem amtierenden Weltmeister Nyck de Vries. Nach 45 Minuten und einer Runde überquerten die ersten Drei in dieser Reihenfolge die Ziellinie - Dennis gewann mit 2,2 Sekunden Vorsprung und dem Extrapunkt für die schnellste Rennrunde vor Vandoorne.

    De Vries kam mit rund zehn Sekunden Rückstand als Dritter ins Ziel und nahm ebenfalls an der Siegerehrung teil. Nach dem Rennen erhielt der Niederländer jedoch von der Rennleitung eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe, weil er sich in einem Zweikampf mit Nick Cassidy im Envision Virgin unfair verteidigt hatte. Cassidy wurde daraufhin nachträglich als Dritter gewertet, de Vries fiel auf den sechsten Platz zurück. Jaguar-Pilot Mitch Evans rückte damit auf den fünften Platz vor und holte zehn statt acht Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

    Das 14. Rennen der Saison am Sonntag erwies sich als noch wichtiger als die Samstagsetappe: Vandoorne kämpfte sich auf dem Spezialkurs, der teilweise durch eine Halle führt, von Startplatz 13 auf Platz vier vor. Seine Konkurrenten um den Weltmeistertitel gingen allesamt leer aus - zum Teil aus eigenem Verschulden. Jean-Éric Vergne musste seinen DS Techeetah nach einer Kollision zu Beginn des Rennens in der zweiten Runde mit einem defekten Kühler abstellen. Mitch Evans schied mit einem technischen Defekt an seinem Jaguar zwei Runden vor Schluss in den Punkterängen aus. Und Venturi-Pilot Edoardo Mortara erlebte in London ein Wochenende zum Vergessen: Nach einer Kollision mit anschließendem Reparaturboxenstopp am Samstag, blieb er auch am Sonntag ohne Punkte: Vom 17. Startplatz aus verursachte er eine weitere Kollision (für die er eine Fünf-Sekunden-Strafe erhielt) und drehte sich später bei einem Überholversuch von der Strecke.

    Das Rennen am Sonntag wurde von Mortaras Venturi-Teamkollegen Lucas di Grassi gewonnen. Der ehemalige Champion und Audi Werksfahrer hatte Jake Dennis vom zweiten Startplatz aus überholt, der sich am Sonntag ebenfalls die Pole-Position gesichert hatte. Der Brite beendete ein starkes Wochenende auf dem zweiten Platz, Dritter wurde Nyck de Vries - diesmal durfte er seinen Podiumsplatz behalten.

    Vor dem Saisonfinale in Seoul mit zwei Rennen am 13. und 14. August führt Vandoorne die Meisterschaft mit 185 Punkten an - in London holte der Belgier 30 Zähler. Evans liegt nun mit 149 Punkten (in London +10 Punkte im Samstagsrennen) auf dem zweiten Platz vor Mortara im Kunden-Mercedes (144 Punkte, keine Punkte in London) und Vergne (128 Punkte, ebenfalls keine Punkte). Bei noch maximal 58 zu erreichenden Punkten für die Fahrer hat Vergne mit 57 Punkten Rückstand wohl nur noch theoretische Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft. Mortara, Evans und Vandoorne werden den Titel wohl unter sich ausmachen - mit der besten Ausgangsposition für den Mercedes-Piloten.

    Ähnlich ist die Situation bei den Teams: Mit 291 Punkten und insgesamt 53 Zählern aus den beiden Londoner Rennen führt das Mercedes-EQ-Team hier zwei Rennen vor seinem Rückzug aus der Formel E. Das Kundenteam Venturi liegt mit 255 Punkten auf Platz zwei, gefolgt von DS Techeetah (244 Punkte) und Jaguar (200 Punkte).




      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Laden mit Wallbox: So sparst du und tust gleichzeitig etwas für die Umwelt
      von Redaktion
      Gerade während der warmen Jahreszeit möchte man so mobil wie möglich sein und auch mal spontan vom guten Wetter profitieren. Umso schöner, wenn bei der Fahrt in die Natur selbige nicht belastet wird. Wer ein E-Auto besitzt, ist bereit für eine saubere Umwelt die Extrameile zu gehen. Extrakosten müssen mit der Klimafreundlichkeit hingegen nicht einhergehen. Der Ladevorgang eines Elektrofahrzeugs ist trotz steigender Strompreise deutlich günstiger als der Tankvorgang bei Fahrzeugen mit Verbrennungs-...
      13.08.2022, 07:55
    • Porsche Taycan stellt neuen Rekord für Elektroauto auf dem Nürburgring auf
      von Redaktion
      Porsche hat in seiner Geschichte unzählige Rennen auf dem Nürburgring gewonnen. Nun hat das Unternehmen mit dem Taycan Turbo S einen weiteren Sieg errungen und den Rundenrekord für ein vollelektrisches Serienfahrzeug zurückerobert.

      Der Taycan Turbo S mit Porsche-Entwicklungsfahrer Lars Kern am Steuer schaffte eine Rundenzeit von sieben Minuten und 33 Sekunden und unterbot damit den bisherigen Rekord des Tesla Model S Plaid aus dem Jahr 2021 um zwei Sekunden. Der Tesla hatte eine...
      12.08.2022, 13:37
    • Tesla startet Produktion neuer Model Y-Varianten in Deutschland
      von Redaktion
      Tesla hat die EU-Typgenehmigung für eine neue Variante des Model Y mit Batteriezellen des chinesischen Herstellers BYD erhalten. Die Antriebsversion ist deutlich niedriger als die bisher angebotenen Model Y Long Range und Performance.

      Erst am Vortag wurde berichtet, dass Tesla die Blade-Batterien von BYD in Grünheide einbauen wird und nicht, wie bisher angenommen, in Shanghai. Einen Tag später tauchen nun die ersten neuen Details in Form von Dokumenten zur EU-Typgenehmigung des neuen...
      12.08.2022, 13:36
    • ElectricBrands stellt Evetta Openair Cabrio vor
      von Redaktion
      Der deutsche Elektroautohersteller ElectricBrands stellt die Evetta Openair vor, ein Cabrio auf der Basis des Mini-Elektroautos Evetta. Die Evetta Openair First Edition ist auf 999 Einheiten limitiert und kann ab sofort vorbestellt werden.

      Der Evetta ist der Nachfolger des Artega Karo, der seinerseits ein Microlino ist, nachdem ElectricBrands Artega im April dieses Jahres übernommen hat. (Die ganze Geschichte um den/die Isetta-Klon/e können Sie hier nachlesen.)

      Der neue...
      12.08.2022, 07:31
    • Schaeffler stellt Reparatursatz für elektrische Achsantriebe vor
      von Redaktion
      Der Automobilzulieferer Schaeffler hat einen Reparatursatz für elektrische Achsgetriebe entwickelt. Das "Schaeffler E-Axle RepSystem - G" ist nach Angaben des Unternehmens derzeit die einzige Reparaturlösung, die es Werkstätten ermöglicht, elektrische Achsgetriebe zu reparieren, statt sie komplett auszutauschen.

      Der Reparatursatz für elektrische Achsgetriebe soll auf der Automechanika Frankfurt vom 13. bis 17. September 2022 vorgestellt und am Beispiel eines VW e-Golf...
      12.08.2022, 07:30
    • Hyundai bestellt kompakte elektrische Antriebssysteme bei BorgWarner
      von Redaktion
      Hyundai hat sich für das integrierte Antriebsmodul iDM146 von BorgWarner entschieden, um ein weiteres Elektromodell im A-Segment anzutreiben. Der Start der Produktion ist für das dritte Quartal 2024 geplant. Dies ist der zweite Auftrag des koreanischen Herstellers für das iDM146.

      Die Hyundai Motor Group hatte das elektrische Antriebsmodul bereits im vergangenen Jahr für den Einsatz in einem kleinen Elektroauto bestellt, dessen Produktion Mitte 2023 anlaufen soll. Die 400-Volt-Einheit...
      12.08.2022, 07:29

    Stichworte

    Einklappen

    audi (226) batterie (405) bev (916) bmw (225) brennstoffzelle (140) china (456) daimler (115) deutschland (159) elektroauto (155) europa (213) fcev (110) frankreich (118) hpc (119) hyundai (144) konzept (108) ladestationen (230) lieferanten (223) mercedes (110) model 3 (110) phev (202) renault (110) startup (112) tesla (325) usa (370) volkswagen (331)
    Lädt...
    X