Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rennsport News

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Egal ob elektrisch mit der Formel-E oder mit Verbrennungsmotoren. Hier findet ihr Artikel über den Rennsport.

  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • McLaren nutzt künftig Nissan-Motoren in der Formel E

    McLaren nutzt künftig Nissan-Motoren in der Formel E

    Nach der kürzlichen Ankündigung des Einstiegs von McLaren Racing in die Formel E für die kommende Saison, ist McLaren Racing nun eine langfristige Kooperation mit Nissan eingegangen. Im Rahmen der Partnerschaft wird Nissan das elektrische Antriebssystem für die gesamte Gen3-Ära der Formel E an das britische Team liefern.

    Nissan wird nach der Übernahme des e.dams-Rennstalls auch in der Gen3-Ära bis einschließlich 2026 unter eigenem Namen in der Formel E antreten, McLaren ist...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Formel-E: Mitch Evans übernimmt die Führung in Jakarta [VIDEO]

    Formel-E: Mitch Evans übernimmt die Führung in Jakarta [VIDEO]

    Jaguar-Pilot Mitch Evans hat das erste Formel-E-Rennen in Jakarta, Indonesien, gewonnen. Evans verwies Jean-Eric Vergne (DS Techeetah) und Edoardo Mortara (ROKiT Venturi Racing) auf die Plätze zwei und drei und holte in Jakarta seinen dritten Saisonsieg.

    Im Qualifying hatte sich DS-Pilot Vergne noch vor seinem Teamkollegen Antonio Felix da Costa durchgesetzt, und in der Hitze von Jakarta starteten beide schwarz-goldenen Rennwagen aus der ersten Reihe. Beim Start fiel da Costa allerdings...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Porsche 718 Cayman GT4 ePerformance nutzt Technik aus dem Mission R

    Porsche 718 Cayman GT4 ePerformance nutzt Technik aus dem Mission R

    Porsche hat die technischen Komponenten der auf der IAA 2021 vorgestellten Elektro-Rennwagen-Studie Mission R mit dem 718 Cayman GT4 ePerformance als Erprobungsfahrzeug gestartet.

    Die Konzeptstudie zeigte auf der letztjährigen IAA die Vision eines vollelektrischen GT-Rennwagens für den Kundenmotorsport der Zukunft. Inzwischen stellt das elektrische Antriebskonzept des Mission R "seine Leistungsfähigkeit auf nationalen und internationalen Rennstrecken unter Beweis".
    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Edoardo Mortara & Nyck de Vries gewinnen je ein Formel-E-Rennen in Berlin

    Edoardo Mortara & Nyck de Vries gewinnen je ein Formel-E-Rennen in Berlin

    Am vergangenen Wochenende war die Formel E erneut zu Gast in Berlin. Während Venturi-Pilot Edoardo Mortara das Rennen am Samstag gewann, siegte am Sonntag Mercedes-Pilot Nyck de Vries. Die Formel E wird auch in den kommenden zwei Jahren in Berlin stattfinden.

    Edoardo Mortara von ROKit Venturi Racing startete am Samstag von der Pole Position in das siebte Rennen der Saison. Der Venturi-Pilot fuhr ein souveränes Rennen, da die Konkurrenten hinter ihm viele Positionskämpfe auszufechten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mehr als nur ein F1-Team: Rennsportchef von McLaren über die Zukunft des Teams

    Mehr als nur ein F1-Team: Rennsportchef von McLaren über die Zukunft des Teams

    McLaren fährt jetzt nicht nur in der F1, sondern auch in der Extreme E. Chef Zak Brown erklärt uns, warum.

    Wenn man ein Team sucht, das den Glanz und Exzess verkörpert, für den die Formel 1 bekannt ist, würde man wahrscheinlich McLaren Racing wählen.

    Man denke nur an das unglaubliche, von Norman Foster entworfene McLaren Technikzentrum, das grandiose Markenzentrum - die Gastronomie-Einheit, mit der der Wettlauf um den Bau von Gebäuden nach dem Motto "meins ist...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • McLaren übernimmt Mercedes Formel-E-Team für die neunte Saison

    McLaren übernimmt Mercedes Formel-E-Team für die neunte Saison

    McLaren wird das Mercedes-EQ-Formel-E-Team übernehmen und ab 2022 unter eigenem Namen an der Elektro-Rennserie teilnehmen.

    Letztes Jahr kündigte Mercedes an, die Formel E - in der es der amtierende Champion ist - zu verlassen, um sich auf die Entwicklung von Straßenfahrzeugen zu konzentrieren. Das letzte Rennen der deutschen Marke in diesem Jahr wird auch das letzte vor der Einführung des radikal anderen und stark verbesserten "Gen3"-Formel-E-Rennwagens für die Saison...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes bleibt in der Formel 1 aktiv

    Mercedes bleibt in der Formel 1 aktiv

    Mercedes-Chef Ola Kallenius erklärt, dass Mercedes auch dann weiter im Motorsport bleiben wird, wenn dieser nicht den reinen E-Fahrzeug-Zielen des Unternehmens gerecht wird.

    Mercedes ist Mehrheitsaktionär des in Brackley ansässigen Mercedes-Benz Formel-1-Teams, das zwischen 2014 und 2021 acht Herstellertitel und sieben Fahrertitel in Folge gewonnen hat.

    In dieser Saison hat das Team jedoch aufgrund neuer technischer Vorschriften an Tempo verloren und liegt in der Konstrukteurswertung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Heute vor 28 Jahren - Das schwärzeste Wochenende der Formel 1 erschütterte den Sport bis ins Mark

    Heute vor 28 Jahren - Das schwärzeste Wochenende der Formel 1 erschütterte den Sport bis ins Mark

    Der jüngste Große Preis der Emilia-Romagna in Imola hätte sich kaum stärker von dem Formel-1-Rennen unterscheiden können, das vor 28 Jahren auf der italienischen Rennstrecke ausgetragen wurde.

    Nur 17 Minuten nach dem ersten Qualifying am Freitag zog eine dunkle Wolke über dem dritten Rennen der Saison 1994 auf, als der junge Rubens Barrichello die Kontrolle über seinen Jordan verlor und über einen Randstein in eine Reifenwand geschleudert wurde. Unglaublicherweise kam er mit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi und Porsche steigen in die Formel 1 ein

    Audi und Porsche steigen in die Formel 1 ein

    Nach jahrelangen Spekulationen steigt der VW-Konzern endlich in die Formel 1 ein. Porsche plant eine Partnerschaft mit Red Bull und Audi will ebenfalls mit einem bestehenden Team zusammenarbeiten.

    Der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen, Herbert Diess, sagte am Montag bei einer Veranstaltung in Wolfsburg, dass "einem einfach die Argumente ausgehen". Er deutete damit an, dass dem Konzern die Gründe ausgegangen sind, nicht in die Formel 1 einzusteigen, und dass die Teilnahme...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Vandoorne gewinnt Formel-E-Rennen in Monaco

    Vandoorne gewinnt Formel-E-Rennen in Monaco

    Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne hat am Samstag den Monaco E-Prix, das sechste Rennen der Formel-E-Weltmeisterschaft 2022, gewonnen und damit seinen ersten Saisonsieg errungen. Damit baut Mercedes-EQ seine Führung in der Teamwertung aus.

    Auf dem Straßenkurs im Fürstentum setzte sich der Belgier gegen Mitch Evans (Jaguar) und Jean-Eric Vergne (DS Techeetah) durch, die die Plätze 2 und 3 belegten. Die Formel E fuhr auf der bekannten Formel-1-Strecke und nicht wie in den Vorjahren...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Details zu Red Bulls neuem Heck mit mehr aerodynamischem Abtrieb

    Details zu Red Bulls neuem Heck mit mehr aerodynamischem Abtrieb

    Red Bull Racing hat mit dem RB18 wieder einmal ein sehr interessantes Auto entwickelt, das bis zu seiner heutigen Präsentation auf der Strecke in Barcelona gut versteckt wurde. Abgesehen von der besonderen Form der Sidepods weist das Heck einige bemerkenswerte Details in einem untypisch hohen Abtriebs-Setup auf, insbesondere im Vergleich zu dem, was Ferrari am ersten Tag in Barcelona testet.

    Der RB18 verfügt zum Beispiel über Sidepods, die sich nach unten neigen und so eine Rampe...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Was ist Porpoising und warum hat es Mercedes AMG von der Formel 1 Spitze verdrängt?

    Was ist Porpoising und warum hat es Mercedes AMG von der Formel 1 Spitze verdrängt?

    Würde die Formel 1 ein Wort des Jahres küren, so wäre der Gewinner 2022 "porpoising", ein Phänomen, das dafür verantwortlich ist, dass die achtjährige Vorherrschaft von Mercedes-AMG in der Formel 1 ruckartig zum Stillstand gekommen ist.

    Porpoising - das heftige Aufschaukeln des Fahrzeugs auf der Aufhängung, das vor allem auf der Geraden zu beobachten ist - tritt auf, wenn der Luftstrom durch die Venturi-Tunnel am Unterboden, der das Fahrzeug zum Boden zieht, abreißt.
    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nissan übernimmt das Rennteam von e.dams

    Nissan übernimmt das Rennteam von e.dams

    Nissan übernimmt das Rennteam e.dams und hat damit ab sofort die volle Kontrolle über dessen Formel-E-Projekt. Das bedeutet, dass Nissan in der "Gen3"-Ära bis einschließlich 2026 komplett unter eigenem Namen antritt.

    In der laufenden Saison ist das Team noch als "Nissan e.dams" aktiv. e.dams ist der Formel-E-Ableger des französischen Rennstalls DAMS, der in mehreren Rennserien aktiv ist. Seit der ersten Formel-E-Saison 2014 trat das französische Team als e.dams...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Jaguar-Fahrer Mitch Evans gewinnt beide Formel-E-Rennen in Rom

    Jaguar-Fahrer Mitch Evans gewinnt beide Formel-E-Rennen in Rom

    Mitch Evans gewann die Saisonläufe 4 und 5 in der italienischen Hauptstadt. Mit den beiden Siegen rückt der Jaguar-Pilot in der Gesamtwertung nach vorne, die Führung in der Meisterschaft hat aber der zweifache Formel-E-Champion Jean-Eric Vergne (DS Techeetah) übernommen.

    Jaguar-Pilot Evans konnte in beiden Rennen mit seinem guten Speed im Renntrimm (mit 220 kW Leistung) und dem besten Energiemanagement überzeugen, doch in einer Runde waren andere schneller: Im vierten Saisonrennen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nachtrennen in Las Vegas ab 2023 im Formel-1-Kalender

    Nachtrennen in Las Vegas ab 2023 im Formel-1-Kalender

    Im nächsten Jahr kehrt die Formel 1 zum ersten Mal seit über vier Jahrzehnten nach Las Vegas zurück. Im Gegensatz zum kurzlebigen Caesars Palace Grand Prix, der bekanntermaßen nur zwei Saisons lang auf dem Parkplatz des Hotelkomplexes stattfand, wird der Straßenkurs des Las Vegas Grand Prix auf dem berühmten Strip der Stadt stattfinden.

    Auf dem Las Vegas Strip befindet sich die höchste Konzentration an glitzernden Hotels und Casinos in der US-Stadt Nevada, was angesichts der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • ADAC Opel e-Rally Cup - das ist neu!

    ADAC Opel e-Rally Cup - das ist neu!

    Für die zweite Saison haben die Organisatoren einige Änderungen für den ADAC Opel e-Rally Cup angekündigt. Für die im Mai 2022 beginnende Saison wird es einige Verbesserungen im Detail und eine deutlich internationalere Ausrichtung der Elektro-Rennserie geben.

    Neben den Auftritten im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft werden die 100-kW-Elektroautos bei drei Veranstaltungen im benachbarten Ausland antreten, teilte die Opel-Muttergesellschaft Stellantis mit. Konkret sieht...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Extreme E plant 2024 Wasserstoff-Offroad-Rennserie

    Extreme E plant 2024 Wasserstoff-Offroad-Rennserie

    Die Chefs von Extreme E werden 2024 die erste wasserstoffbetriebene Offroad-Motorsportserie der Welt mit dem Namen Extreme H starten.

    Sie wird praktisch eine Schwester der bestehenden Extreme E-Serie sein, mit demselben Kontrollchassis und sportlichen Reglement und auf denselben Veranstaltungen stattfinden.

    Das bedeutet, dass sie an abgelegenen Orten, die vom Klimawandel betroffen sind, ausgetragen wird und Teams mit männlichen und weiblichen Fahrern an den Start gehen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Formel 1 - Mehr Punkte und neue Regeln für 2022

    Formel 1 - Mehr Punkte und neue Regeln für 2022

    In der Formel-1-Saison 2022 wird es mehr Meisterschaftspunkte für das Sprint-Qualifying geben, und es wird neue Regeln für wetterbedingte Rennen geben.

    Die Änderungen wurden bei der ersten Sitzung der Formel-1-Kommission angekündigt, an der auch Mohammed Ben Sulayem, der neue Präsident des Weltverbandes FIA, teilnahm.

    Nach erfolgreichen Versuchen im vergangenen Jahr wird es bei drei Veranstaltungen ein Freitags-Qualifying und ein 100-Kilometer-Sprintrennen am Samstag...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Das ist McLarens neuer Rennwagen MCL36 für die Formel 1

    Das ist McLarens neuer Rennwagen MCL36 für die Formel 1

    Lernen Sie den neuen MCL36 kennen, den neuesten Formel-1-Rennwagen von McLaren. Viele glauben, dass dies der Wagen ist, der Mercedes, Red Bull und Ferrari in diesem Jahr um Podiumsplätze herausfordern könnte, und rein optisch sieht er sicherlich wie ein Gewinner aus.

    Der MCL36 wurde nach einem völlig anderen Reglement gebaut, das den Fans engere Rennen und bessere Action auf der Strecke bieten soll. Das Auto wurde unter der Leitung des Technischen Direktors James Key entworfen und...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Cadillac bestätigt Le-Mans-Teilnahme 2023 mit GTP-Hypercar

    Cadillac bestätigt Le-Mans-Teilnahme 2023 mit GTP-Hypercar

    Cadillac hat bestätigt, dass es 2023 mit seinem brandneuen GTP-Hypercar an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen wird.

    Cadillac wird in der US-amerikanischen IMSA-Sportwagen-Meisterschaft antreten und gleichzeitig an der europäischen FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft teilnehmen, zu der auch das legendäre französische Rennen gehört.

    Die Teilnahme im Jahr 2023 wird der erste Auftritt der amerikanischen Luxusmarke, die zu General Motors gehört, in Le Mans seit 2002...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
In dieser Kategorie gibt es keine Artikel.
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
Bitte melde dich in deinem Konto an, um deine abonnierte Beiträge zu lesen.

Neue Arikel

Einklappen

  • McLaren nutzt künftig Nissan-Motoren in der Formel E
    von Redaktion
    Nach der kürzlichen Ankündigung des Einstiegs von McLaren Racing in die Formel E für die kommende Saison, ist McLaren Racing nun eine langfristige Kooperation mit Nissan eingegangen. Im Rahmen der Partnerschaft wird Nissan das elektrische Antriebssystem für die gesamte Gen3-Ära der Formel E an das britische Team liefern.

    Nissan wird nach der Übernahme des e.dams-Rennstalls auch in der Gen3-Ära bis einschließlich 2026 unter eigenem Namen in der Formel E antreten, McLaren ist...
    24.06.2022, 12:59
  • Formel-E: Mitch Evans übernimmt die Führung in Jakarta [VIDEO]
    von Redaktion
    Jaguar-Pilot Mitch Evans hat das erste Formel-E-Rennen in Jakarta, Indonesien, gewonnen. Evans verwies Jean-Eric Vergne (DS Techeetah) und Edoardo Mortara (ROKiT Venturi Racing) auf die Plätze zwei und drei und holte in Jakarta seinen dritten Saisonsieg.

    Im Qualifying hatte sich DS-Pilot Vergne noch vor seinem Teamkollegen Antonio Felix da Costa durchgesetzt, und in der Hitze von Jakarta starteten beide schwarz-goldenen Rennwagen aus der ersten Reihe. Beim Start fiel da Costa allerdings...
    08.06.2022, 11:49
  • Porsche 718 Cayman GT4 ePerformance nutzt Technik aus dem Mission R
    von Redaktion
    Porsche hat die technischen Komponenten der auf der IAA 2021 vorgestellten Elektro-Rennwagen-Studie Mission R mit dem 718 Cayman GT4 ePerformance als Erprobungsfahrzeug gestartet.

    Die Konzeptstudie zeigte auf der letztjährigen IAA die Vision eines vollelektrischen GT-Rennwagens für den Kundenmotorsport der Zukunft. Inzwischen stellt das elektrische Antriebskonzept des Mission R "seine Leistungsfähigkeit auf nationalen und internationalen Rennstrecken unter Beweis".
    ...
    17.05.2022, 21:02
  • Edoardo Mortara & Nyck de Vries gewinnen je ein Formel-E-Rennen in Berlin
    von Redaktion
    Am vergangenen Wochenende war die Formel E erneut zu Gast in Berlin. Während Venturi-Pilot Edoardo Mortara das Rennen am Samstag gewann, siegte am Sonntag Mercedes-Pilot Nyck de Vries. Die Formel E wird auch in den kommenden zwei Jahren in Berlin stattfinden.

    Edoardo Mortara von ROKit Venturi Racing startete am Samstag von der Pole Position in das siebte Rennen der Saison. Der Venturi-Pilot fuhr ein souveränes Rennen, da die Konkurrenten hinter ihm viele Positionskämpfe auszufechten...
    16.05.2022, 19:54
  • Mehr als nur ein F1-Team: Rennsportchef von McLaren über die Zukunft des Teams
    von Redaktion
    McLaren fährt jetzt nicht nur in der F1, sondern auch in der Extreme E. Chef Zak Brown erklärt uns, warum.

    Wenn man ein Team sucht, das den Glanz und Exzess verkörpert, für den die Formel 1 bekannt ist, würde man wahrscheinlich McLaren Racing wählen.

    Man denke nur an das unglaubliche, von Norman Foster entworfene McLaren Technikzentrum, das grandiose Markenzentrum - die Gastronomie-Einheit, mit der der Wettlauf um den Bau von Gebäuden nach dem Motto "meins ist...
    15.05.2022, 21:17

Mirando

Einklappen

Stichwortwolke

Einklappen

audi (219) batterie (392) bev (857) bmw (215) brennstoffzelle (139) china (440) daimler (114) deutschland (159) e-tron (102) elektroauto (154) europa (207) fcev (109) frankreich (117) hpc (119) hyundai (131) konzept (103) ladestationen (230) lieferanten (215) model 3 (110) phev (201) renault (106) startup (107) tesla (309) usa (356) volkswagen (316)
Lädt...
X