Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schweiz erstellt Roadmap für Elektromobilität bis 2025

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Schweiz erstellt Roadmap für Elektromobilität bis 2025

    Schweiz erstellt Roadmap für Elektromobilität bis 2025Die seit 2018 laufende Roadmap Elektromobilität in der Schweiz wird weiter ausgebaut und bis 2025 verlängert. Mit einem "breiten Spektrum" an neuen und überarbeiteten Massnahmen sollen die neuen ambitionierten Ziele bis Ende 2025 erreicht werden.

    Vertreterinnen und Vertreter der Automobil-, Strom-, Immobilien- und Flottenbranche sowie von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden haben am 16. Mai mit ihrer Unterschrift diese neue Etappe der Roadmap lanciert. 75 Massnahmen sollen dazu beitragen, dass drei definierte Ziele erreicht werden.

    Die erste Etappe der Roadmap E-Mobilität 2018 bis 2022 verfolgte das Ziel, den Anteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden an den Neuzulassungen von Personenwagen bis 2022 auf 15 Prozent zu erhöhen. Dieses Ziel sei bereits frühzeitig erreicht worden, hieß es in einer Mitteilung. Im April lag der Marktanteil von BEV-Pkw an den Neuzulassungen bei 13,4 Prozent und der Anteil von PHEV-Pkw bei 8,2 Prozent. Betrachtet man die ersten vier Monate dieses Jahres, so liegt der Anteil der reinen Elektroautos an den Neuzulassungen bei 15,6 Prozent und derjenige der PHEV-Pkw bei 9 Prozent.

    Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), schlug deshalb vor, die Roadmap bis Ende 2025 mit ambitionierten Zielen zu verlängern. Die neuen Ziele wurden laut Medienmitteilung in Workshops, einem Spitzentreffen und einer schriftlichen Konsultation der Roadmap-Akteure gemeinsam erarbeitet.

    Für die neue Phase wurden drei neue Ziele definiert: Bis Ende 2025 soll der Anteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden an den Neuzulassungen 50 Prozent erreichen. Außerdem sollen im gleichen Zeitraum 20.000 öffentliche Ladestationen zur Verfügung stehen. Anfang 2022 gab es rund 7.150 öffentlich zugängliche Ladestationen. Drittens wurde das Ziel des "nutzer- und netzfreundlichen Ladens - zu Hause, am Arbeitsplatz und auf der Straße" formuliert.

    Ganze 59 Organisationen gestalten die Roadmap 2025 mit 75 Maßnahmen, darunter 44 neue und 31 angepasste oder erweiterte Maßnahmen. Ein "Kernstück der neuen Etappe" sind die akteursübergreifenden Maßnahmen, die "besonders relevante Herausforderungen" angehen: Laden in Mehrparteienhäusern, Laden in Quartieren und die Kreislaufwirtschaft von Traktionsbatterien (Wiederverwendung als Second-Life-Batterien und Recycling).

    Der Bundesrat besiegelte den Start dieser neuen Etappe am 16. Mai 2022 anlässlich einer Unterschriftenaktion mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga in Biel im Innovationspark Schweiz. Die Roadmap Elektromobilität steht auch anderen interessierten Organisationen und Unternehmen offen, die ebenfalls einen Beitrag zur Zielerreichung leisten wollen.

    bfe.admin.ch, roadmap-elektromobilitaet.ch

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Aptera bestellt Radnabenmotoren von Elaphe
      von Redaktion
      Das US-amerikanische Unternehmen Aptera Motors kündigte eine Vereinbarung im Wert von mehreren hundert Millionen Euro an, um Elektromotoren für Räder von Elaphe zu beziehen. Die Vereinbarung umfasst einen detaillierten Plan für den Aufbau der Produktion in Slowenien und die anschließende Ausweitung der Produktion auf die USA.

      Ein wichtiger Teil des Plans ist die Errichtung eines neuen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionszentrums mit einer Fläche von 160.000 Quadratmetern,...
      Heute, 12:00
    • McLaren nutzt künftig Nissan-Motoren in der Formel E
      von Redaktion
      Nach der kürzlichen Ankündigung des Einstiegs von McLaren Racing in die Formel E für die kommende Saison, ist McLaren Racing nun eine langfristige Kooperation mit Nissan eingegangen. Im Rahmen der Partnerschaft wird Nissan das elektrische Antriebssystem für die gesamte Gen3-Ära der Formel E an das britische Team liefern.

      Nissan wird nach der Übernahme des e.dams-Rennstalls auch in der Gen3-Ära bis einschließlich 2026 unter eigenem Namen in der Formel E antreten, McLaren ist...
      Heute, 11:59
    • Polestar präsentiert Prototyp des Polestar 5 in Goodwood
      von Redaktion
      Auf dem Goodwood Festival of Speed präsentierte Polestar erstmals einen Entwicklungsprototypen des Polestar 5, dessen Markteinführung für 2024 geplant ist. Darüber hinaus gibt Polestar nun offiziell Zielwerte für die Leistung des viertürigen Elektro-GT an.

      Der Zweimotoren-Antriebsstrang, der derzeit in Schweden entwickelt wird, soll mit einem neuen Elektromotor im Heck und einer 800-Volt-Architektur über 650 kW und 900 Nm Drehmoment erzeugen. Dass Polestar an einer 800-Volt-Architektur...
      Heute, 11:58
    • Xpeng hat Auftragsannahme aus Europa eingestellt
      von Redaktion
      Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng setzt die Vorbestellungen für sein im März in den europäischen Ländern Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden eröffnetes Modell P5 bis auf weiteres aus und begründet dies mit globalen Problemen in der Lieferkette.

      Mitte März hatte Xpeng das Reservierungsportal für vier europäische Märkte eröffnet. Der Preis für den P5 e-sedan lag je nach Land zwischen 39.366 Euro und 53.333 Euro. Wie Xpeng gegenüber dem US-Portal Electrek...
      Gestern, 14:13
    • BMW eröffnet neues Werk in Shenyang
      von Redaktion
      Mit der offiziellen Eröffnung des BMW Brilliance Automotive Werks in Lydia, einem Stadtteil von Shenyang, hat die BMW Group ihre Produktionskapazität in China auf 830.000 Fahrzeuge pro Jahr erweitert.

      Das Werk in Lydia ist voll flexibel und kann nach Angaben des Automobilherstellers bis zu 100 Prozent vollelektrische Fahrzeuge produzieren. Die Eröffnungsfeier hat eher symbolischen Charakter: Die Produktion im Werk läuft bereits seit Mitte Mai. Dort wird der neue BMW i3 eDrive 35L...
      Gestern, 14:12
    • Audi fertigt MEB-Elektroantrieb in Ungarn
      von Redaktion
      Audi wird in seinem Werk im ungarischen Györ ab 2025 eine neue elektrische Antriebsfamilie für die MEB ECO-Plattform produzieren, die in den elektrischen Kleinwagen des Volkswagen Konzerns zum Einsatz kommt. Dafür wird eigens ein neuer Produktionsbereich errichtet.

      Das modulare System, in der Ankündigung von Audi Hungaria als MEB ECO bezeichnet, ist die Basis, die bisher auch MEB Entry oder MEB Small genannt wurde - also die Ausgangsbasis für die Serienmodelle des VW ID.1/ID.2,...
      Gestern, 14:11

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (219) batterie (392) bev (854) bmw (215) brennstoffzelle (139) china (438) daimler (114) deutschland (159) e-tron (102) elektroauto (154) europa (207) fcev (109) frankreich (117) hpc (119) hyundai (131) konzept (103) ladestationen (230) lieferanten (215) model 3 (110) phev (201) renault (106) startup (107) tesla (308) usa (354) volkswagen (314)
    Lädt...
    X