Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Russland plant 2022 Förderungen für Elektroautos

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Russland plant 2022 Förderungen für Elektroautos

    Russland plant 2022 Förderungen für ElektroautosDas Förderprogramm für Elektroautos in Russland könnte einem Medienbericht zufolge im nächsten Jahr starten. Kunden sollen dem Bericht zufolge 25 Prozent des Kaufpreises jedes in Russland produzierten Elektroautos erhalten, maximal 625.000 Rubel (7.210 Euro).

    Mit dem eine Milliarde Subventionspaket bis 2030 will Russland den Absatz und die Produktion von Elektroautos unterstützen, weil das Land bei der Einführung von Elektroautos im Rückstand ist. Wie Reuters schreibt, sind von geschätzten 45 Millionen Autos in Russland nur 11.000 elektrisch.

    Zum Umfang des Förderprogramms zitiert die Nachrichtenagentur Maxim Kolesnikov, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium. Das Problem bei der Förderung ist jedoch, dass derzeit in Russland keine Elektroautos gebaut werden. Wie berichtet, soll die Produktion des Zetta noch in diesem Jahr beginnen. Allerdings hat sich das Projekt bereits mehrfach verzögert und der Markterfolg für den dreitürigen Kleinwagen ist auch mit der Förderung ungewiss.

    Beim Zetta würde nicht der Höchstbetrag von 625.000 Euro gelten, sondern die 25-Prozent-Grenze: Mit einem Grundpreis von 550.000 Euro ist der Kleinwagen günstiger als die maximale Fördersumme. In diesem Fall würden 25 Prozent oder 137.500 Rubel (1.600 Euro) subventioniert, das Auto würde also noch rund 4.750 Euro kosten.

    Nach früheren Angaben will Russland bis 2030 zehn Prozent aller im Land gebauten Autos mit Elektroantrieb haben. Reuters nennt nun bis 2030 220.000 Einheiten.

    Bei Stadtbussen scheint die Elektrifizierung jedoch schneller voranzukommen, die Hauptstadt Moskau plant, künftig nur noch Elektrobusse zu beschaffen . Auch in anderen Teilen der BEV-Wertschöpfungskette gibt es Bewegung: Im März kündigte der russische Atomkonzern Rosatom den Bau einer Batteriefabrik an .

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (188) batterie (360) bev (740) bmw (186) brennstoffzelle (139) china (385) daimler (109) deutschland (157) elektroauto (147) europa (185) fcev (105) frankreich (110) hpc (116) hyundai (115) konzept (94) ladestationen (227) lieferanten (197) model 3 (107) phev (191) renault (97) startup (92) tesla (264) usa (336) volkswagen (256) wasserstoff (91)
    Lädt...
    X